Mein Mann hat sich getrennt - was nun?

Benutzer186428  (36)

Ist noch neu hier
Hallo Zusammen,

ich bin noch ganz neu hier und dachte, ich beginne einfach direkt mal mit einer Frage, dabei kann ich dann auch ein wenig was über meine momentane Situation berichten. Und zwar hat mein Mann sich vor 3 Monaten wegen einer anderen (... natürlich jüngeren ...) Frau von mir getrennt. Nachdem ich erst am Boden zerstört war und nichts mehr mit mir und meinem Leben anzufangen wusste, möchte ich jetzt einen Neustart wagen. Ich habe mir selbst gehörig in den Hintern getreten, denn schließlich kann ich doch mein Leben nicht von einem Mann abhängig machen, der mich nichtmal mehr will! Daher will ich jetzt neu starten, mich selbst finden und neue Kontakte knüpfen. Das stellt mich allerdings vor einige Herausforderungen.... Und zwar weiß ich nicht, wie und ob ich neue Partner kennenlernen soll und kann. Ich war mit meinem Mann eit meinem 15 Lebensjahr zusammen, ich weiß daher gar nicht, wie ich überhaupt neue Männerbekanntschaften machen soll.... Übers Internet? Oder geht man einfach in eine Bar und spricht Leute an? Ich fühle mich völlig überfordert. Andererseits weiß ich auch gar nicht, ob ich dafür schon bereit bin. Aber woher weiß man das, wenn man es nicht ausprobiert? Was mich auch sehr belastet ist, dass wir noch verheiratet sind, er aber ja bereits in einer neuen Beziehung ist. Das fühlt sich so verdorben an. Am liebsten würde ich mich direkt scheiden lassen, aber ich weiß gar nicht genau, an wen ich mich da wenden soll... Woran erkennt man einen guten Scheidungsanwalt? Was muss man für eine Scheidung überhaupt machen? Würdet ihr jetzt schon die Scheidung in Angriff nehmen?

Wie ihr seht, bei mir im Kopf herrscht noch immer Chaos, aber ich bin wild entschlossen mein Leben in die eigene Hand zu nehmen. Vielleicht ging es dem ein oder anderen hier ja auch mal so, ich würde mich sehr über eure Erfahrungen und Tipps freuen, aber auch einfach über den Austausch.

Liebe Grüße
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Komm doch erstmal ins lockere Flirten. Ich würde da noch nicht hart Daten. Vielleicht einen Kurs o.ä. machen? Dort kann Menschen kennenlernen?
Ich habe jetzt ein Studium angefangen. Über die "Ersti-Treffen" habe ich jetzt viele Leute kennen gelernt. Da wäre "mehr" auch sehr einfach, wenn ich denn wollte.
Du musst ja nicht gleich studieren. Ein Itakienisch-Kurs bei der VHS wäre nett.
Oder bist du der Typ der in einer Bar Leute angequatscht? Ist bei Corona aber auch alles nicht sooo leicht.
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
Also an deiner Stelle würde Daten erst mal komplett hinten anstellen, mich erst mal darauf konzentrieren, mein Leben wieder zu sortieren, die Scheidung in die Wege zu leiten usw.
Einen Anwalt findest du ganz einfach über die gelben Seiten. Google Bewertungen können evtl. bei der Auswahl helfen oder du fragst mal in Facebook Gruppen, wenn du da aktiv bist.

Wie steht denn dein Ex zur Scheidung? Ist er einverstanden? Also einvernehmliche Scheidung oder wie soll das ablaufen?
Gibts außer eurer Trennung was zu regeln? Gemeinsame Anschaffung, Haus, Eigentumswohnung oder so?

Ich würde mir schnellstmöglich einen Beratungstermin bei einem Anwalt machen.
Was heißt jetzt schon?
Wann denn sonst? Eine Scheidung dauert in der Regel und ihr seid ja wohl endgültig getrennt, also worauf warten? Je schneller du es hinter dir hast, umso besser.

Und neue Männer kennen lernen würde ich auch erst dann. Deinen Ex verurteilst du, weil er im noch verheirateten Zustand wieder eine Freundin hat. Auch du bist noch verheiratet, willst aber schon neue Männer kennen lernen. Das passt nicht ganz zusammen :zwinker:

Alles Gute dir und lass dich nicht unterkriegen!

Es geht auch ohne Mann :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer185853 

Klickt sich gerne rein
Meine Erfahrung: Du brauchst keinen "guten" Scheidungsanwalt sondern einfach nur einen Anwalt. Ein paar Dinge werden bei einer Scheidung obligatorisch geregelt, bei Kindern das (In der Regel) gemeinsame Sorgerecht und deren Ausgestaltung bzw Umsetzung, dann noch der Rentenausgleich und der Vermögensausgleich.
Es gibt heutzutage Trennungamediatoren, falls ihr die Chance habt einigermaßen vernünftig miteinander zu kommunizieren, würde ich diese Möglichkeit in Anspruch nehmen und dabei eine für alle Seiten faire Lösung suchen.
Zum Thema Neustart: Du bist 36 - also in einem Alter, in dem Frauen eigentlich erst richtig interessant werden, weil sie wissen was sie wollen.
Zudem sind wir in der Post-Corona-Zeit angekommen. Da die Pandemie so manche Beziehung gesprengt hat, denke ich, dass auf dem Beziehungsmarkt viele Karten neu gemischt werden.
Also, wie heißt es so schön: Mund abputzen, Krone richten und weiterlaufen 😉
 

Benutzer186432  (45)

Ist noch neu hier
Ja, dann hat er halt eine neue Freundin! Ich stimme allen anderen hier absolut zu, konzentriere dich mal nur auf dich. So blöd das halt jetzt klingt, und du bist ja wohl auf keine Fall "zu alt", jetzt fängt das Leben doch erst richtig an! Ist klar, dass du verunsichert bist, so ewig, wie du mit ihm zusammen gewesen bist. 20 Jahre sind eine lange Zeit. Nimm dir den rat der anderen zu Herzen und box jetzt erstmal die Scheidung durch. Mit einem guten Scheidungsanwalt läuft das von allein und du musst dich um nichts sorgen, die kümmern sich um alles. Dafür musst du jetzt auch nicht die gelben Seiten ausgraben :tongue::tongue:
 

Benutzer170596  (46)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo, wichtig ist such dir einen „Fachanwalt für Familienrecht“ nicht irgendeinen Anwalt. Du findest ihn über die Suche bei einer der 28 Rechtsanwaltskammern.
 

Benutzer106548 

Team-Alumni
Off-Topic:

Dafür musst du jetzt auch nicht die gelben Seiten ausgraben
Nö, lieber Deinen Werbelink aufrufen, wofür Du Dich ja extra hier angemeldet hast, um den zu posten.



Da Du nicht von Kindern sprichst, würde ich an Deiner Stelle mit Deinem noch-Mann sprechen, ob Ihr Euch einvernehmlich scheiden lasst. Das bedeutet: Ihr seid Euch mit der Trennung einig, Ihr seid Euch mit der Aufteilung der Vermögenswerte und Besitztümer einig und habt auch sonst Alles einvernehmlich geklärt. Wenn das zutrifft, braucht Ihr nur einen Anwalt und das sind diverse 1000€, die Ihr da spart. Ich würde Dir raten, möglichst schnell einen Anwalt aufzusuchen (über Internet, Gelbe Seiten oder Nachfrage bei der örtliche Anwaltskammer findest Du da recht schnell jemanden), denn das Verfahren dauert nochmal mehere Monate und beginnt erst nach dem Trennungsjahr. Falls Du noch ein paar mehr Details wissen möchtest, frage ruhig nach, ich möchte hier aber nicht Alles vollspammen. (ich bin übrigens kein Anwalt. Aber geschieden :grin: )

Wie hier schon mehrfach gesagt: ich würde auch nicht das Finden eines Partners in den Vordergrund schieben. Lass es doch erst einmal auf Dich zukommen. Du bist nach einer sehr langen Beziehung (obendrein noch Deine erste) erst kurz wieder Single und hast alle Zeit der Welt. Ich würde erst einmal einfach unter Leute gehen. Mit Freundinnen raus. Wie hier schon gesagt: evtl. Kurse machen. Sprachen, Tanzen, Kochen. Oder Dich einer Wandergruppe anschließen oder oder... Einfach schauen, was Dir Spaß macht. Neues entdecken. Dinge, die sich gut anfühlen oder die Dich schon immer interessiert haben.
Versuche, das Beziehungsende auch als Ende eines Lebensabschnitts zu sehen und beginne jetzt einen neuen. Du bist in einem perfekten Alter dafür. Alt genug, um erwachsen zu sein und jung genug, um Alles noch ausprobieren zu können. Nutze die Situation!
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Also ich würde an deiner Stelle erstmal die Online-Dating-Plattformen ausprobieren. Ich denke das ist einfacher als in Bars jemanden anzusprechen und man weiß dann tendenziell auch schon, dass der andere auch Single ist und eine Beziehung sucht.
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Um die Scheidung würde ich mich auch kümmern, damit du auch neuen Partnern dann sagen kannst "Ja, wir leben in Scheidung", das gibt neuen Partnern dann mehr Sicherheit, dass ihr euch wirklich scheiden lasst.
 

Benutzer182891  (32)

Klickt sich gerne rein
Das Trennungsjahr muss erst vorbei sein, erst dann ist die Scheidung möglich :smile:
 

Benutzer89539 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ihr wart 21 Jahre zusammen, und seid seit drei Monaten getrennt? Wenn du ne Sturm-und-Drang-Phase hast go for it! Aber an ne ernste Beziehung ist da nicht zu denken.
 

Benutzer148761  (33)

Meistens hier zu finden
Aber an ne ernste Beziehung ist da nicht zu denken.
Ich finde das ist individuell. Ihr Ex-Mann scheint ja auch schon eine ernsthafte Beziehung am Laufen zu haben. Wann man den Richtigen trifft, kann ja niemand vorher sagen. Manchmal passiert das ja sogar während Beziehung, warum sollte es dann nicht 3 Monate nach einer Beziehung passieren?
 

Benutzer186428  (36)

Ist noch neu hier
Hey Zusammen,

erstmal vielen vielen Dank für eure Tipps! Ich habe mich jetzt zwischenzeitlich schon mal um einen Anwalt gekümmert, der auf scheidungen spezialisiert ist. Bei dem habe ich dann nächste Woche erstmal ein unverbindliches Beratungsgespräche, mir wurde am Telefon aber auch dort schon gesagt, dass ohnehin erstmal das trennungsjahr abgewartet werden muss, also genau so wie ihr es auch schon gemeint habt :smile:

Und das mit den Kursen ist echt eine super Idee um Leute kennen zu lernen! Mein gesamter Freundeskreis besteht halt nur aus Leuten, die wir als Paar kennengelernt haben, das bleibt bei so einer langen Beziehung irgendwie nicht aus. Deswegen ist es mir wichtig neuen Wind rein zu bekommen. Und ich glaube auch online werde ich mal probieren, auch wenn ich mich da noch etwas vor streube... habt ihr da gute Erfahrungen mit gemacht? Man hört ja immer so viel schlechtes davon... Wobei ich ja selbst noch nicht ganz weiß was ich zurzeit möchte, hauptsächlich neue Leute kennenlernen und ein wenig flirten, aber auch nicht einfach nur irgendeine Nummer sein. Schwierig, oder?

Aber die Scheidung nehme ich auf jeden Fall in Angriff! Habt ihr sonst noch Tipps für eine frisch getrennte Frau, die neue Hobbies sucht? Auf ein mal habe ich so viel Zeit am Abend, ich weiß oft gar nicht was ich mit mir allein anfangen soll.... Habe jetzt erst das Lesen wieder für mich entdeckt, das war ganz lange gar nicht mehr auf meiner Liste, weil mein Ex ständig den Fernseher laufen ließ, das genieße ich jetzt sehr. Aber jeden Abend ist es schon etwas eintönig....
 

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
also mir fallen da spontan so Dinge ein wie Puzzeln, Malen nach Zahlen, Handarbeiten, Adventskalender basteln oder eine Sprache lernen oder auffrischen :smile:
 

Benutzer183788  (36)

Klickt sich gerne rein
...Sport, etwa: Yoga, Schwimmen... vielleicht nicht unbedingt für den späten, aber für den frühen Abend geeignet, um runterzukommen. Darüber lassen sich mitunter auch Leute kennen lernen.
Und alternativ zum Lesen Hörspiele (ich empfehle die Sherlock Holmes, die Maritim-Reihe mit den leider verstorbenen Christian Rode und Peter Groeger) oder Serien nach Gusto (im Unterschied zu Fernsehen).
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich zähle auch mal paar Sachen auf, die mir spontan einfallen:
Eine neue Sportart anfangen. Gibts was, was dir schon immer Spaß gemacht hätte oder auch was, was neu ist und vielleicht bisschen Überwindung kostet (guter Egopush)? Super sind da sicher Sportarten, bei denen man entweder im Verein ist oder welche, bei denen Pausen entstehen, sodass man ins Gespräch kommen kann.
Ein Tanzkurs (für Singles) ist sicher auch gut, beim regelmäßigen Schwimmen / Saunieren kann man auch gut Leute kennenlernen.
Vielleicht magst Du dich auch irgendwo ehrenamtlich engagieren (für Kinder, für ältere, für Obdachlose, für Flüchtlinge?) oder bei sowas wie DRK, Freiwilliger Feuerwehr oder ähnlichem mitmachen?
Oder einen VHS Kurs besuchen? Da gibt es nicht nur Sprachkurse, sondern auch Vorträge, Entspannungstechniken, Töpfern, Holzwerken, Schmink- und Stilkurse etc.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren