Mein Knie tut weh - vom Laufen????

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
du rennst ins schwimmbad? hast du kein fahrrad?
und nein, ich denke nicht, dass man sich arrangieren muss.
kleinere wehwehchen renne ich durch - aber letztes jahr hab ich meine entzündete patellasehne auch konsequent ignoriert und bin damit auch noch marathon gelaufen. hätt ich mal lieber gelassen. diesen winter war dann schluß mit lustig.

Ne, aber einen nicht perfekten Körper werde ich den anderen Badegästen nicht zumuten. Deshalb habe ich die Wahl zwischen Joggen mit Schmerzen und auf Urlaub/Baden usw. verzichten.
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
Ne, aber einen nicht perfekten Körper werde ich den anderen Badegästen nicht zumuten. Deshalb habe ich die Wahl zwischen Joggen mit Schmerzen und auf Urlaub/Baden usw. verzichten.

Falsch. Du hast die Wahl zwischen einem Dauerhaften Schaden (und Athrose 10-20 Jahre früher als von der Natur vorgesehen) und dauerhaften Schmerzen oder einem GESUNDEN Körper.

Unfassbar das es Leute gibt die so was auf die leichte Schulter nehmen :kopfschue Ich würde dafür morden zwei gesunde Knie zu haben.... dann könnte ich es mal wieder genießen ein paar Stunden in der Stadt unterwegs zu sein ohne Abends gleich die Quittung dafür zu haben...

Echt, so ein Schwachsinn! Ist doch scheiß egal was "die anderen Badegäste" denken! Nen perfekten Körper hast du sowieso nicht - schon lange nicht mit nem früher oder später kaputten Knie. Operationen hinterlassen dann auch Narben. Irgendwann humpelst du. Total perfekt... :ratlos:
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Was bringt mir ein gesundes Knie wenn ich den ganzen Sommer nichts machen kann?
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Hmm, habe ich noch nicht ausprobiert. Ich glaube aber Schwimmen ist nicht annähernd so anstrengend wie Sprint und Ausdauerlauf, was ich täglich mache. Außerdem muss das Wetter dafür erstmal stimmen und man muss da irgendwie hinkommen (Benzin wird ganz schön Teuer wenn man täglich an den Baggersee fahren muss)
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Hmm, habe ich noch nicht ausprobiert. Ich glaube aber Schwimmen ist nicht annähernd so anstrengend wie Sprint und Ausdauerlauf, was ich täglich mache. Außerdem muss das Wetter dafür erstmal stimmen und man muss da irgendwie hinkommen (Benzin wird ganz schön Teuer wenn man täglich an den Baggersee fahren muss)
du machst täglich sprint und ausdauerlauf?
klar, dass du deine knie nicht gesund bekommst... :kopfwand_alt:

im übrigen kann leistungsorientiertes schwimmtraining mördermäßig anstrengend sein. und macht ne bessere figur als nur laufen (meine meinung).


@TheDetroiter: danke für den tipp mit dem knie-forum. was hab ich nicht schon gegoogelt, aber das hab kannte ich noch nicht... super!
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Ne, Sprint mache ich 1-2 mal die Woche, die anderen Tage mach ich Ausdauer. Schwimmen ist ja schön und gut aber das geht einfach nicht täglich.
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Ne, Sprint mache ich 1-2 mal die Woche, die anderen Tage mach ich Ausdauer. Schwimmen ist ja schön und gut aber das geht einfach nicht täglich.
tägliches lauftraining ist einfach zuviel! bist du leistungssportler?
nicht mal die rennen täglich, zumindest nicht, wenn sie eh schon orthopädische probleme haben. wieviele kilometer schrubbst du denn jede woche?
ich hab für mich festgestellt, dass ab ca 80km schluss ist. mehr führt bei mir über kurz oder lang zu knieproblemen.
 

Benutzer54627  (44)

Benutzer gesperrt
Wenn Du nicht schon regelmaessig gelaufen bist: erst Kraft und Beweglichkeit aufbauen. Laufen ist eine der belastenderen Sportarten!
Vernuenftiger waer's, Ausdauer mit Schwimmen oder Radfahren aufzubauen und Dich erst dann ans Laufen wagen.
Auch wenn's auf den ersten Blick komisch toenen mag: Um langfristig schmerzfrei laufen zu koennen, brauchst Du (neben guten Schuhen, ...) vor allem eine kraeftige Ruecken- und Rumpfmuskulatur!
 

Benutzer14185 

Verbringt hier viel Zeit
Jogger mit falscher Technik

Ich habe früher viel Leichtathletik betrieben und haben monatelang an der Lauftechnik gefeilt (mit professionellem Trainer). Wenn ich heute den sog. Jogger sehe, wird es mir fast schlecht. Heute sagt man joggen und nicht mehr laufen. Warum? Joggen kann offenbar jeder, laufen muss gelernt werden.

Laufen (im Unterschied zu Gehen) bedeutet, dass der Körper nicht immer Bodenkontakt hat, sondern bei jedem Schritt durch die Luft fliegt. Nun gibt es ein grosses Problem: der Körper muss irgendwie landen. Aber wie? Katastrophal ist es, wenn man mit der Ferse landet. Das bremst nicht nur ab, sondern gibt dem ganzen Körper einen Schlag mit Folgen für das Knie und den Rücken. Ich schätze, dass etwa 90% der Jogger (nicht der Läufer!) auf der Ferse statt auf dem vorderen Fussteil (Ballen) landen und dergestalt abfedern.
Niemals auf den Fersen landen!

Was mit einem kaputten Knie geschieht, muss der Sportarzt sagen.
Es wurde oben bereits Schwimmen und Velofahren empfohlen. Natürlich kann man auch da einiges falsch machen.
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Ne, 80 km mache ich nicht (mehr). Höchstens 50, beim Sprinten mache ich höchstens 2-3 km und bei Ausdauer ca. 10 km (oft aber auch nur 8 oder 9)
 

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Off-Topic:
Laufen (im Unterschied zu Gehen) bedeutet, dass der Körper nicht immer Bodenkontakt hat, sondern bei jedem Schritt durch die Luft fliegt. Nun gibt es ein grosses Problem: der Körper muss irgendwie landen. Aber wie? Katastrophal ist es, wenn man mit der Verse landet. Das bremst nicht nur ab, sondern gibt dem ganzen Körper einen Schlag mit Folgen für das Knie und den Rücken. Ich schätze, dass etwa 90% der Jogger (nicht der Läufer!) auf der Verse statt auf dem vorderen Fussteil (Ballen) landen und dergestalt abfedern.
Niemals auf den Versen landen!
in der leichtathletik gilt nicht zwingend das gleiche wie im langstreckenlauf.
ob vor- oder rückfußlaufen ist eine streitfrage, bei der sich auch die experten nicht einig sind.
ich laufe nur bei sprints und kurzen intervallen auf dem vorfuß - die langen strecken zwar nicht mehr über die ferse, aber doch noch mittelfuß. warum sich mit gewalt einen laufstil antrainieren, der zwar in der theorie gesünder und ökonomischer ist, aber eben völlig gegen die eigene natur geht und wieder andere strukturen mehr belastet (waden, achillessehene, schienbein...)? es gibt soviele laufstile wie läufer, schau dich mal in der weltklasse um, was für figuren da teilweise rumrennen! für wichtiger als komplettes vorfußlaufen halte ich ich eine ausreichende streckung in der hüfte, was sich noch recht einfach erlernen lässt.
just my two pences :smile:
 

Benutzer39498 

Planet-Liebe ist Startseite
@TheDetroiter: danke für den tipp mit dem knie-forum. was hab ich nicht schon gegoogelt, aber das hab kannte ich noch nicht... super!

Kein Problem. Ist echt super da - sind teilweise auch Medizinstudenten und Ärzte unterwegs. Ich kenne sogar einige Ärzte, die regelmäßig dort lesen und viele kennen sich schon persönlich... Ich hab dort u.a. meine beste Freundin kennengelernt (mit der ich dann auch 7mon zusammen war :zwinker: ) und hab mich schon mit soooo vielen Leuten dort getroffen.. Liebe Community und fachlich absolut Top. Zum Thema PSS wirst du dort auch viel finden, sind auch Läufer dort.

Gruß Franzi
 

Benutzer58032 

Verbringt hier viel Zeit
Ich war heute beim Arzt :cry:

der hat mir Tabletten verschrieben - und gesagt solange ich Schmerzen habe, soll ich mit meinem Hintern zu Hause bleiben und dann ganz ganz ganz langsam wieder anfangen mit zwei Minuten gehen und ne halbe Minuten laufen und das dann 30 Minuten und nach und nach immer steigern :flennen: :flennen: :flennen: :flennen:

Naja er is der Doc - er wird schon wissen was er sagt!!!!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren