Mein Hund atmet Extrem schnell

Benutzer150472 

Verbringt hier viel Zeit
Mein Chihuahua hat vor drei tagen angefangen zu gebären da sie probleme hatte sind wir zum Tierarzt, es musste ein Kaiserschnitt durchgeführt werden 2 von 6 haben es überlebt :frown:(war ihre erste und letzte Geburt da sie die nächste nicht überleben würde)
Ich habe vorhin bemerkt das sie extrem schnell atmet, und das dass "Pflaster" nicht mehr alles abdeckt.:frown:
Habt ihr eine Ahnung warum sie so atmen könnte und sollte ich besser jetzt noch zum arzt fahren oder reicht es auch morgen früh ??
Vielleicht hat ja jemand eine Ahnung warum sie so schnell atmet(mach mir extreme sorgen:cry:)
 

Benutzer151496 

Meistens hier zu finden
Ab zum Tierarzt mit ihr! Schnelle Atmung kann Schmerzen bedeuten, Fieber... Ich würde nicht bis morgen warten.
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Ab zum Tierarzt. Sofort. Kann lebensbedrohlich sein oder "nur" Schmerz - ich würde nichts riskieren.
 

Benutzer157491 

Verbringt hier viel Zeit
Tiere und Menschen dekompensierern meistens schmerzen mit der Atmung fahr zum Tierarzt es kann sein das was an der Naht etwas nicht stimmt
 

Benutzer107106 

Planet-Liebe ist Startseite
Redakteur
Als menschliche Kaiserschnittmutter: schmerz!
Der kann normal sein, war ja eine OP, kann aber auch auf innere Blutungen, Wochenflussstau oder Entzündungen hindeuten.
 

Benutzer82687 

Meistens hier zu finden
Wie alle anderen schon sagten: ab zum Tierarzt. Meine Katze hat auch ein paar Tage nach einer Operation abends als ich heim kam schwer geatmet. Ich bin direkt los, es stellte sich heraus es war ein Lungenödem. Sie hätte die Nacht ohne Behandlung nicht überlebt. Egal was es ist, lass es abklären, damit ihr geholfen werden kann!
 

Benutzer150472 

Verbringt hier viel Zeit
Mein vater hat anscheinend Tabletten(Kesium) vom TA bekommen welche wir ihr vorhin gegeben haben und jetzt ist alles wieder in ordnung:annoyed:
 

Benutzer505 

Team-Alumni
Kesium ist ein Antibiotikum, das nimmt weder Schmerz noch kann es eine akut lebensbedrohliche Situation so schnell entschärfen. Der Rat bleibt bei "ab zum Tierarzt". Aber wer eine 3/4 Stunde neben seinem Tier sitzt, das eventuell gerade den Löffel abgibt, hat sich wohl schon entschieden..
 

Benutzer150472 

Verbringt hier viel Zeit
Ich will sie ja hinbringen aber mein vater sagt das es ja besser geworden ist und ER morgen hin fährt.
Wenn ich ihn darauf anspreche wird er gleich laut und sagt "leg dich schlafen"...
auch als ich alleine fahren wollte wurde er laut.
 

Benutzer147358  (27)

Sehr bekannt hier
Das man erstmal zum Tierarzt rät ist total klar, man kann die Situation am PC und als Laie ja nicht ordentlich einschätzen. Ihm da aber vorzuwerfen das er seinen Hund sterben lässt, halte ich für ein bisschen überzogen Serenity Serenity
Sie hat "nur" schnell geatmet. Da finde ich beobachten echt nicht unangebracht und wenn es sich wieder beruhigt hat finde ich es vollkommen ok bis morgen früh zu warten.
 

Benutzer150472 

Verbringt hier viel Zeit
das war vollkommen normal hat der Arzt gesagt :smile:
 

Benutzer144187 

Sehr bekannt hier
das war vollkommen normal hat der Arzt gesagt :smile:
:what: Was'n dat für einer? Hat er euch jetzt mehr Schmerzmittel oder sonst was mitgegeben?
Jetzt aber mal doof dazwischen gefragt: Ist es nicht allgemein so, dass bei Chihuahuas ein Kaiserschnitt gemacht werden muss, weil die Welpen mittlerweile "zu gross" für die zierlich gezüchteten Mütter sind? Da hätte der Tierarzt doch eigentlich von Anfang an einen KS ansetzen sollen, kurz vor dem eigentlichen Wurf-Termin... :cautious:
 

Benutzer122781 

Planet-Liebe ist Startseite
Ihm da aber vorzuwerfen das er seinen Hund sterben lässt, halte ich für ein bisschen überzogen Serenity Serenity
meines wissens ist serenity in dem bereich tätig, ich denke also der rat kam nicht von ungefähr.
ab davon hätte mir da mein gesunder menschenverstand schon gesagt, dass es wohl nicht verkehrt wäre den ta aufzusuchen.
es hat eine op stattgefunden - da ist es ja jetzt nicht so unwahrscheinlich, dass es da evtl. nachträgliche komplikationen gibt o.ä. ich hätte es jedenfalls definitiv abklären lassen wollen. denn schnelles, heftiges atmen ist nun mal nicht normal.
daher habe ich, wie Wentj Wentj , an dieser aussage des arztes auch erhebliche zweifel.
die reaktion des vaters des ts finde ich auch absolut nicht nachvollziehbar und ja, auch fahrlässig.
 

Benutzer150472 

Verbringt hier viel Zeit
:what: Was'n dat für einer? Hat er euch jetzt mehr Schmerzmittel oder sonst was mitgegeben?
Jetzt aber mal doof dazwischen gefragt: Ist es nicht allgemein so, dass bei Chihuahuas ein Kaiserschnitt gemacht werden muss, weil die Welpen mittlerweile "zu gross" für die zierlich gezüchteten Mütter sind? Da hätte der Tierarzt doch eigentlich von Anfang an einen KS ansetzen sollen, kurz vor dem eigentlichen Wurf-Termin... :cautious:
Nein, er hat meinem Vater keine Schmerzmittel mitgegeben. Sie hatte anscheinend leichtes fieber, weswegen sie so schnell atmete und nach einer OP wäre es normal.... (so waren die worte von meinem vater:cautious:, er war mit ihr dahin gefahren)
 

Benutzer135918 

Sehr bekannt hier
Das man erstmal zum Tierarzt rät ist total klar, man kann die Situation am PC und als Laie ja nicht ordentlich einschätzen. Ihm da aber vorzuwerfen das er seinen Hund sterben lässt, halte ich für ein bisschen überzogen Serenity Serenity
Sie hat "nur" schnell geatmet. Da finde ich beobachten echt nicht unangebracht und wenn es sich wieder beruhigt hat finde ich es vollkommen ok bis morgen früh zu warten.
Ähm Serenity Serenity ist vom Fach da gebe ich sehr viel auf ihre Meinung.
[doublepost=1508485461,1508485210][/doublepost]
Nein, er hat meinem Vater keine Schmerzmittel mitgegeben. Sie hatte anscheinend leichtes fieber, weswegen sie so schnell atmete und nach einer OP wäre es normal.... (so waren die worte von meinem vater:cautious:, er war mit ihr dahin gefahren)
Du bist alt genug. Ab in die Transportbox mit ihr und ab zum Tierarzt und selbst nachfragen.
 

Benutzer144187 

Sehr bekannt hier
Nein, er hat meinem Vater keine Schmerzmittel mitgegeben. Sie hatte anscheinend leichtes fieber, weswegen sie so schnell atmete und nach einer OP wäre es normal.... (so waren die worte von meinem vater:cautious:, er war mit ihr dahin gefahren)
Also zwischen normal und nicht ungewöhnlich besteht ja schon nochmal ein Unterschied... Auch dass er keine Medikamente mitgegeben hat... Ich an deiner Stelle würde wohl nochmal anrufen und nachfragen, ob der Arzt ihr jetzt etwas gespritzt hat und wie ihr weiter vorgehen sollt, falls sie wieder fiebert oder so wirkt, als hätte sie Schmerzen.
 

Benutzer150472 

Verbringt hier viel Zeit
Also zwischen normal und nicht ungewöhnlich besteht ja schon nochmal ein Unterschied... Auch dass er keine Medikamente mitgegeben hat... Ich an deiner Stelle würde wohl nochmal anrufen und nachfragen, ob der Arzt ihr jetzt etwas gespritzt hat und wie ihr weiter vorgehen sollt, falls sie wieder fiebert oder so wirkt, als hätte sie Schmerzen.
Sie hat 3 spritzen bekommen und er hat meinem vater die notruf nummer mitgegeben falls was seine sollte...
Morgen haben wir noch einen termin bei ihm um noch ma zu schauen
 

Benutzer147358  (27)

Sehr bekannt hier
Auch jemand vom Fach kann übers Forum mit der Aussage "atmet schnell" nicht sooo viel anfangen, dazu ist die Aussage doch viel zu undefiniert. Deshalb ist der Rat zum Tierarzt zu gehen doch auch gut.
Es heißt nur eben nicht zwingend das man sein Tier sterben lässt, wenn man dann doch nicht zum Arzt geht, weil sich nach kurzer Zeit alles den Umständen entsprechend normalisiert hat.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren