Mein Freund trifft seine Ex

Benutzer18545 

Benutzer gesperrt
da ich so manche beziehung hatte und da eigentlich schon alles vorgekommen ist, hab ich zu der situation auch ne meinung:

sie hat ihm nicht gesagt, was sie wirklich denkt, also ist sie selbst schuld, wenn sie sich beschissen fühlt..!!.er sollte so weitblickend sein, dass ihm klar sein sollte, dass seine freundin nicht begeistert ist, wenn er sich mit seiner ex n schönen abend macht und auch noch bei ihr übernachet...

sorry, aber das verhalten von beiden geht mal gar nicht, und ist auch nicht mit toleranz oder liebe oder irgendeinem anderen argument zu rechtfertigen:kopfschue

nun der lösungsvorschlag: reden, und zwar offen über das, was man wirklich denkt...und darauf scheißen, obs albern, eifersüchtig oder übertrieben wirkt..!!!!:zwinker:
 

Benutzer8579  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Also mit der Ex treffen, okay meinetwegen.
MIt der Ex was trinken, find ich schon kritisch.
Und dann bei der EX SCHLAFEN?!
Nein sorry, dass er sich sowas traut. Ich würd ihm den Kopf abreissen, das würde ich absolut nicht tolerieren können.:angryfire
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
mein freund hat auch kontakt mit seiner ex, und die beiden treffen sich auch,....
problem: man kann es nicht verhindern,also heißt die einzige devise "nich ausrasten und einfach klappe halten"....seit ich mich einmal beschwert hab (gute gründe hin oder her) werd ich angelogen,wenns um sie geht und das is noch schlimmer.

sollen die sich treffen solange du es weißt und du nicht belogen wirst.

ansonsten wär ich wirklich froh um nen freund der sich nen dreck um die ex kümmert ^^
 

Benutzer69428 

Verbringt hier viel Zeit
Danke

Danke für eure Ratschläge und euer Verständis.
Ich glaube, ich werde noch mal mit ihm reden und ihm sagen, dass es mich stört wenn er bei ihr übernachtet. Trotzdem werde ich es nicht verbieten. Er soll selbst entscheiden.

@ Sellerie
Ich glaube auch, dass ich es mir schlimmer vorstelle als es sein wird. Ich bin mir ja auch sicher, dass da nichts passieren wird. Ich freu mich schon, dass Samstag ist und dieses Ereignis vorbei ist.

Danke an euch alle!
 

Benutzer10932 

Sehr bekannt hier
du solltest auf jeden fall mit ihm reden. ich denke, er wird verständnis dafür haben.

mein freund wollte sich auch mal mit seiner ex auf nen kaffee treffen... hab's ihm auch "erlaubt"... ich kann's ihm ja wohl schlecht verbieten. aber n komisches gefühl in der magengegend hatte ich trotzdem.

aber mit dem übernachten...das muss defintiv nicht sein... ich würd das nicht wollen.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde weder tolerieren, dass er seine Ex trifft noch dass sie bei ihm übernachtet oder andersrum. Auf so eine Idee käme mein Freund aber sowieso nicht. Für uns ist klar, dass sich keiner allein mit einem Ex-Partner trifft und auch sonst keinen näheren Kontakt zu diesen Leuten hat.

Man kann sowas sehr wohl verbieten, kein Problem. Wenn der Partner damit nicht einverstanden ist, wäre er für mich sowieso nicht der Richtige. Schließlich tue ich ja auch nichts, was ihn verletzt.
 

Benutzer45967  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Hey du

Hallo Miezi :smile:

Also ich glaube wir sind uns von der Art her recht ähnlich. Ich bin auch seit ca. nem Jahr mit meinem Freund zusammen und er hat sich neulich auch mit einer Ex Kurzbeziehung und viel schlimmer mit seiner Ex besten Freundin, mit der aber immer irgendwie mehr war und die meiner Meinung nach so irgendwie sein ewiges Ideal ist, getroffen. Ich hab mich ganz genauso gefühlt wie du und auch ganz genauso gehandelt, ABER das mit dem Übernachten geht zu weit und ich finde es ein wenig dreist von deinem Süssen, dir so eine Entscheidung zu überlassen, bzw. dich vor diese zu stellen. 1. sollte die Antwort klar sein und 2. bewirkt er so, dass du immer die böse bist - ist jedenfalls mein Problem. Er fragt mich immer lieb und würde es nicht tun wenn ich nein sage, aber wenn ich es tue fühl ich mich schlecht, weil ich das Gefühl hab ihm was zu verbieten und ihn somit einzuschränken. Aber bei der schlafen geht eindeutig zu weit und du hast echt das Recht ein wenig sauer zu sein. Hat auch nix mit Eifersucht zu tun, finde ich jedenfalls.

Schreib mir mal bitte bitte zurück wies weitergeht, denn dieses Thema beschäftigt mich z.Z. auch ziemlich.

Liebe Grüße und sei stark!

Anica

PS: Wenn du mit ihm redest, musst du ihm ja nix verbieten, schildere ihm deine Gefühle und dass es dich verletzt, dann müsste er eigentlich selbst einsehen, dass es nicht fair ist, was er vor hat. Wie gesagt er muss es für sich selbst entscheiden, aber nicht in dem Glauben, dass er dir damit nicht weh tut.
 

Benutzer32702 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde es schon tolerieren, dass er sich mit seiner Ex trifft. Natürlich würde es mich irgendwie wurmen und ich würde mich fragen, was die beiden machen und über was sie reden, aber ich finde so tolerant sollte man sein, vor allem wenn man weiß, dass die beiden noch befreundet sind.
Dass er bei ihr schläft würde ich andererseits gar nicht einsehen. Das geht einfach zu weit, ich finde, bei einem Exfreund bzw. Exfreundin schläft man nicht und es würde mir im Traum nicht einfallen bei einem Ex schlafen zu wollen!
Wenn es dich stört, würde ich nicht weiter einen auf tolerant machen, sondern erklären, dass du eben nicht so gut damit umgehen kannst. Dafür hat er bestimmt Verständnis, denn immerhin hat er die vorher gefragt, ob du damit einverstanden bist.
 

Benutzer46665  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Es muß ja nicht unbedingt gleich den totalen Rückfall mit Absturz und heißer Nacht voll verbotenem Sex bedeuten, wenn man bei seiner Ex übernachtet (oder umgekehrt). Klar, wenn da bereits negative Erfahrungen gemacht wurden, sieht man das natürlich anders - gebranntes Kind und so. Aber ich denke, das kommt sehr darauf an, wie die Beziehung zwischen ihm und der Ex ist. Wenn die beiden sich in Feindschaft getrennt hätten, würde sich so ne Situation gar nicht erst ergeben. In Freundschaft - da gibt's auch wieder verschiedene Möglichkeiten, klar.
Ich hab in meiner Beziehung auch schon zwei Nächte bei meiner Ex verbracht (bzw. umgekehrt). Jeweils in getrennten Betten und Räumen, einmal in getrennten Stockwerken. Da ist nichts mehr zwischen uns, was meiner Beziehung gefährlich werden oder mich in Versuchung führen könnte. Wir waren zusammen, sahen ein, daß es einfach nicht paßt, und nun sind wir einfach zwei vertraute Freunde, die einander gut kennen und prima miteinander auskommen. Ich wär ziemlich traurig, wenn man mir den Kontakt verbieten würde.
Je nachdem, was für ein Typ der Partner nun ist, muß mal also abschätzen, ob es sich lohnt, eifersüchtig zu sein und Gegenmaßnahmen einzuleiten, oder ob man ihm einfach vertraut und sagt "ok, ich will die Freundschaft der beiden nicht kaputt machen". Dazu gehört natürlich auch, ob man dem / der Ex seines Partners genug vertraut, sich nicht wieder ranzuschmeissen.

Allgemein bin ich immer recht vorsichtig mit dem Verbieten in ner Beziehung. Meinem Schatz verbiet ich einfach erstmal nichts - ich teile ihr mit, wenn mir was nicht passt, und dann reden wir drüber, und dann zeigt sich, ob sie es läßt oder nicht. Bisher bin ich mit der Taktik in meinen Beziehungen immer ganz gut gefahren. Ich würd mir ungern den Kontakt zu bestimmten Leuten verbieten lassen, nur weil meiner Freundin das nicht passt. Denn wenn sie damit durchkommt, dann kann sie sich den nächsten aussuchen, dem ich den Kontakt kündige - und so fort. Ich will mir meinen Freundeskreis halt nicht diktieren lassen, zumindest nicht ohne triftigen Grund. Und aus der Luft gegriffene Eifersucht ist eigentlich kein Grund.
 

Benutzer69428 

Verbringt hier viel Zeit
@ RobotChicken
So, in etwa seh ich das ja auch. Ich werde ihm den Kontakt nicht verbieten, da die beiden nun mal befreundet sind. Und ich weiß, dass zwischen den beiden nichts laufen wird. Ein Bett werden sie sich wohl nicht teilen.
Heute seh ich die ganze Sache sowieso viel cooler als gestern. Das mit dem Übernachten hat mich einfach überrumpelt. Aber ich vertrau den beiden. Da wird nicht laufen. Sollen die beiden doch einen netten freundschaftlichen Abend verbrigen.
Ich werd ja morgen auch meinen Spaß haben! Schön mit einer Freundin eine Kneipentour machen und danach in die Disco, ordentlich tanzen und feiern!

Ich hab in meinem Freundeskreis gleich zwei Freundinnen, die ihren Freunden Kontakt zu bestimmten Mädchen, wie z.B. Ex-Freundinnen, verbieten.
Bei der einen hat dies sogar dazu geführt, dass er Schluß gemacht hat. Sie sind jetzt zwar wieder zusammen, ihre Einstellung hat sie aber trotzdem nicht geändert. Mich würd's nicht wundern, wenn er sich bald ganz aus dem Staub macht.
Und die andere Freundin hat ihren freund mittlerweile so sehr unter der Fuchtel, dass er nicht mal mehr Handynummern von anderen Mädchen in seinem Handy hat. Das finde ich schon ziemlich krank. Ich will meinen Freund nicht so unterbuttern. Ich lass ihn tun, was er will. Wenn er dann mal zu weit gehen sollte, ist er selbst schuld, dann ist er mich nämlich los. Allerdings weiß ich, dass es bei ihm nie dazu kommen würde. Ich glaub, ich bin das größere Risiko in unserer Beziehung. ^^
 

Benutzer45016 

Verbringt hier viel Zeit
danke, das habe ich mir auch gerade gedacht!

es hat nichts mit unterbuttern zu tun, wenn du deinem freund mal gewisse grenzen vor augen führst! und das er bei seiner ex pennen will ist ein absolutes no go und respektlos dir gegenüber! kontakt halten und sich ab und zu mal treffen, das sind "normale" dinge die sich auch vertreten lassen.........alles was darüber hinausgeht ist dreist!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren