Mein Freund schlägt mich...

Benutzer40895  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Pack sofort ein paar Sachen, verschwinde aus der Wohnung und flüchte zu deinen Eltern. Es sei denn, du willst, dass er dich irgendwann totprügel.

Du liebst dieses Monster, obwohl er dich schlägt, erniedrigt, wie einen Müllsack durch die Wohnung schleift? Weißt du eigentlich, was du dir damit antust?

Du schreibst, dass er sonst ganz lieb zu dir ist und sich halt ganz normal verhält. Aber das glaubst du nur! Das tut er nur, damit du bei ihm bleibst. Du bist für diesen Typ doch nur ein Objekt, das ihm nichts wert ist und mit dem er machen kann, was er will. Du musst ihn so schnell wie möglich verlassen. Sage es ihm nicht. Tu es heimlich! Hinterlasse keine Nachricht sondern rette dich so schnell es geht. Sonst wird er irgendwann dein Ende sein.
 

Benutzer23485  (53)

Chauvinist
Auch wenn´s Dir vielleicht nicht gefällt - Beziehungen zwischen einen Zuhälter und jungen, unerfahren Huren, die ihm hörig sind, haben eine ähnliche Geschichte wie die Deine. Anfangs ist alles rosarot, dann bricht immer mehr die Gewalt durch, und am Ende bleiben die Frauen bei ihm weil sie die Hoffnung haben, die wenigen schönen Momente, die gelegentlich für sie abfallen, als "Neubeginn" sehen zu können. Ich glaube nicht, daß Du aus eigener Kraft aus dieser Beziehung heraus kommen kannst.
Du merkst, daß das nicht in Ordnung ist, geschlagen zu werden und suchst nun nach Hilfe. Im Prinzip ist das auch richtig, nur wird Dir hier niemand helfen können - nicht wirklich, außer einem Erfahrungsaustausch vielleicht. Wirkliche Hilfe findest du nur vor der Haustür, vor Ort. Such Dir eine Beratungsstelle mit einem einfühlsamen Psychologen - wenn dir jemand komisch vorkommt, laß Dich nicht drauf ein, such einfach weiter. Wildwasser e. V. z. B. wäre auch eine gute Anlaufstelle, sofern du eine an jemanden mit einer fundierten Ausbildung gerätst. Laß Dich nicht von einer Aushilfe beraten. Und JA, ich meine es todernst, denn das, worauf Du Dich mit deiner Beziehung inzwischen eingelassen hast, ist lebensgefährlich. Der nächste Schritt wäre, daß er Dich krankenhausreif prügelt - was er auch tun wird, auf kurz oder lang. Lass dich nicht auf Beziehungsdiskussionen mit ihm ein. Er schlägt Dich, natürlich hat er kein Interesse daran, Dich zu verlieren und wird deshalb alles versprechen - was letztlich genausoviel verbindlichen Inhalt haben wird wie die Werbeblöcke im Fernsehen.
 

Benutzer248  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann dir hier nur einen Rat geben- den den dir hier schon alle gegeben haben: trenn dich solange du noch laufen kannst!
Ich wünsch dir alle Kraft der Welt, diesen Schritt zu wagen, er ist überlebenswichtig für dich! Von selbst wird er nie damit aufhören, du läßt es ja auch mit dir machen.

Und ein Buch will ich dir ganz besonders ans Herz legen: "wenn Frauen zu sehr lieben"
Ich bin sicher, daß du dich darin wiedererkennen wirst.


Bitte pass auf dich auf
elfchen
 

Benutzer9234 

Verbringt hier viel Zeit
Ehrlich gesagt glaub ich, dass alle Ratschläge hier nichts bringen. Man kann noch so oft sagen "Trenn dich", "Mach Schluss" whatever, das wird nicht berücksichtigt. Diese Form von Hörigkeit kann wahrscheinlich niemand vollständig nachvollziehen, der so was nicht selbst erlebt hat. Für mich ist es auch unverständlich, wie man jemanden lieben kann, der einen schlägt, wie man jemanden in Schutz nehmen kann, der einen verprügelt - aber trotzdem ist dies ein absolut normales Verhalten von Menschen, die von ihrem Partner geschlagen werden.

Ich sag deshalb jetzt nicht "Pack deine Sachen und geh", denn du wirst es nicht tun. Irgendwann wirst du selber merken, dass dir dieser Mensch nur dein Leben zerstört, aber das ist etwas, das dir dein Inneres selbst irgendwann mal sage wird. Ich wünsch dir deshalb einfach nur viel Kraft und hoffe, du bist irgendwann stark genug, um den einzig richtigen Weg zu gehen.
 

Benutzer25480 

Verbringt hier viel Zeit
Es ist schwer für jemanden zu verstehen, was du tust und wie du versuchst ihn in Schutz zu nehmen, der so etwas selbst noch nicht mitgemacht hat.

Das was du fühlst, hat nichts mehr mit Liebe zu tun, es ist ein Art Hörigkeit und ich gebe zu, es ist nicht so einfach aus dieser Hörigkeit heraus zu kommen.

Ich habe 3 Jahre so etwas mitgemacht. Heute kann ich mich selbst nicht mehr verstehen, wie ich das so lange ausgehalten habe. Es war ein Wechselbad der Gefühle.

Eine Entschuldigung für sein Verhalten gibt es nicht! Er hat die Hemmschwelle überschritten und wird sie immer weiter überschreiten, was für dich sehr gefährlich werden kann. In deinem Fall würde ich sogar davon abraten, ihm gegenüber von Schluss machen zu sprechen. An deiner Stelle würde ich heimlich ausziehen und dafür sorgen, dass er deinen Aufenthaltsort nicht gleich erfährt bzw. du dort nicht alleine bist.

Ich wünsche dir viel Kraft und Mut, denn das brauchst. Trennung ist das Einzige, was in deinem Fall das Richtige wäre, aber ich denke auch, du bist noch nicht an dem Punkt angelangt, wo du das einsiehst.
 

Benutzer17637  (49)

Verbringt hier viel Zeit
3 Optionen hast Du.....

1. Du erduldest es weiter, auch wenn es irgendwann garantiert zu sehr schweren Verletzungen kommen wird

2. Ihr Beide geht zu einer Hilfs/Beratungsstelle, er sieht ein: "Ich brauche Hilfe", eventuell ist es ja eine körperliche Ursache

3. Trenn Dich
 

Benutzer13408 

Meistens hier zu finden
Hey,


ich kenne deine Situation...ich hatte in meiner ersten Beziehung zum Teil auch so eine Art "hass-Liebe". Einerseits haben wir uns sehr geliebt, im Streit jedoch hat alles umgeschlagen. Ich hatte Angst vor ihm, hab mich im Bad eingesperrt - gegenseitige Ohrfeigen bis hin zu einem Loch im Kopf, weil ich an der Wandkante gelandet bin.

Ich war damals einfach zu jung (14-18) um das ganze Ausmaß dieser Aggressionen zu begreifen und ich habe mich auch nicht deswegen getrennt. Im Nachhinein kann ich nur sagen: NIE WIEDER! Wenn ein Mann dich brutal anfasst, dann hat er ein Problem . Und dieses behebt sich nicht alleine. Und es wird sich auch nicht bessern - egal, wie sehr ihr euch liebt (und ich möchte ihm jetzt gar nich tunterstellen, dass er dich nicht liebt). Trotz allem. Schreib ihm einen Brief oder eine Mail, und sag ihm, dass es so für dich nicht weiter geht. Ohne erfolgreicher Therapie keine Beziehung. Es ist wirklich nicht gut so und im Nachhinein wirst du dem sicher auch zustimmen!
 

Benutzer45372 

Verbringt hier viel Zeit
-

Trenn Dich sofort. Am besten erst ausziehen (zur Familie oder egal - wenn de willst kannste auch für paar Tage bei mir unterkommen) und ihm es dann sagen. Lass ihm Ziet und wenn Du ihn wirklich liebst, dann geh erst zurück, wenn Du Dir sicher bist, dass er sich geändert hat.

Das ist Körperverletzung, evtl. sogar gefKV.
 

Benutzer45446 

Verbringt hier viel Zeit
Ich schließe mich ungefähr 100 % meiner Vorredner an und gebe dir den Rat ihn schleunigst zu verlassen Du bist in einer der übelsten Kisten gefangen, die es gibt.

Du sagst du bist 21 und ihr wohnt schon ein wenig zusammen, seit auch schon ne gewisse Zeit zusammen - da bleibt mir die Frage, wieviele Beziehungen hattest du schon um zu behaupten du liebst diesen Mann, der dich, vom gesetzlichen Standpunkt her, mißhandelt und vom psychologischen Standpunkt her gesehen, erniedrigt?
Hat er das Recht dich zu bestrafen weil du einen Fehler gemacht hast, der in seinen Augen gravierend ist? Antwort: NEIN!!
Er schafft es dich so zu manipulieren, dass du auch noch denkst er ist im Recht mit dem was er tut - willst du das Risiko wirklich eingehen und irgendwann mit diesem Mann ein Kind haben, dass er dann auch noch schlägt nur weil es einen "Fehler" macht?

Dieser Kerl gehört aus dem Verkehr gezogen und DU solltest besser heute als morgen auf gute Entfernung zu ihm gehen, sonst sieht es für dich richtig bitter aus in Zukunft.
Dieser Mann ist so mithin der schlimmste Abschaum der Gesellschaft.

Mal eine Frage nebenbei, werte das bitte nicht unter Pauschalisierungen, aber ist er ein südländischer Typ?
Und nein, ich habe KEINE Vorurteile!!! *augen schonmal prophylaktisch für den dummen Kommentar der sicher kommt roll*
 
S

Benutzer

Gast
...Er lässt dich bestimmt nicht mal alleine mit ner Freundin weg, stimms? Sonst könnte nämlich sein 2. Gesicht auffliegen...

Doch, er lässt mich alleine weg.
Er verbietet mir nichts, ich darf mit wem, wohin ich will gehen...
 

Benutzer14031  (40)

Verbringt hier viel Zeit
schneckschen schrieb:
Doch, er lässt mich alleine weg.
Er verbietet mir nichts, ich darf mit wem, wohin ich will gehen...

Naja, das er dich gehn lässt wohin du willst und mit wem du möchtest ist wohl dein geringstes Problem oder?

Aber für Frauen/Mädels die bei ihrem Macker bleiben obwohl sie geschlagen werden habe ich eh kein Verständnis für.
Also werde glücklich in deiner Partnerschaft und wenn er dir mal wieder eine balllert halte ihm auch die andere Wange hin.
 

Benutzer45615 

Verbringt hier viel Zeit
Also das hoert sich ja furchtbar an :angryfire
Heisst das das nun immer aufpassen musst was du sagst damit er dich nicht pruegelt??Ist doch krank....auch ne Art dem Partner den Mund zu verbieten!
Ich glaube der Typ denkt einfach das er mit dir machen kann was er will,du wuerdest ihn ja sowieso nie verlassen...weisst du in Beziehungen gibt es gewisse Grenzen und wenn die einmal ueberschritten sind dann gibt es kein zurueck mehr...er hat angefangen dich zu schlagen und wird es auch nicht mehr bleiben lassen weil er weiss wie schwach du bist :geknickt: Ich weiss das es schwer ist eine Beziehung zu beenden und alles aufzugeben aber so ist das Leben,bei so einem Typen kannst du dir die Hoffnung auf Besserung ersparen,er hat die Grenzen ueberschritten!Du wirst selbst irgendwann begreifen das es so nicht weitergeht!Aber besser frueher als zu spaet :frown: Viel Glueck..
 

Benutzer45603 

Verbringt hier viel Zeit
Der Typ hat ja ne kranke art frauen zu behandeln :angryfire soll er sich mal bei mir vorstellen der bekommt von mir die passenden Argumente auf sein kopp gezimmert also sowas macht mich sauer :madgo:
 

Benutzer12784  (40)

Sehr bekannt hier
es gibt immer zwei türen durch die man gehen kann. die entscheidung triffst du selbst. wenn du dich schlagen lasst ist es deine wahl. Ja er schlägt und trägt eine schuld aber du bleibst obwohl du gehen könntest. das finde ich erschreckend.

Ums Klar zu sagen niemand hat es verdient geschlagen zu werden, und du hast nichts getan was es rechtfertigen würde dich zu schlagen, aber wenn du nicht gehst gibst du ihm recht das er dich schlagen darf.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren