mein freund-kein normaler mann? oder gibts sowas noch?

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Off-Topic:
flatsch und sunny, lest doch einfach noch weiter, dann dürftet ihr die EIGENTLICHEN probleme von lulane auch verstehen...

erst nur den eingangsthread lesen und dann darum bitten, dass man euch das problem zusammenfasst, naja, das finde ich etwas dreist. :kopfschue

entweder ihr lest selbst den weiteren diskussionsverlauf oder es ist euch zu mühsam und ihr lasst es bleiben (und spart euch dann eben auch so verständnislose reaktionen...)
 

Benutzer68120 

Verbringt hier viel Zeit
Also als erstes schätze dich doch einerseits glücklich das dein freund dich als seine ungeschlagene nummer 1 sieht....find ich doch recht toll von ihm!!!
zu mal ich ihn ein wenig unterstützen muss....:engel:
ich meien ich gucke auch keinen anderen frauen hinter seit dem mein engelchen an meiner seite ist....zu mal ich das vorher auch nich wirklich getan habe....
ich find dies verhalten ansich sehr normal....
ich mein seit dem ich mein schatzi habe hab ich das wonach ich mich gesehnt habe und hab auch somit keinerlei intereesse mehr an anderen....
mache dir mal keinen all zu großen köppi um deinen freund er is schon noch normal....freue dich einfach....du bist für ihn halt die richtige""""
 

Benutzer48574 

Verbringt hier viel Zeit
Lass mich raten, ist dein Freund auch überhaupt nicht eifersüchtig?

ich finde einerseits stellst du dich ziemlich an (kann es sein dass du ein mensch bist der über alles ziemlich viel nachdenkt und der immer wissen will, was in dem anderen vorgeht?) ...andererseits kann er dann auch ab und zu mal zeigen dass er sich mühe gibt...

wie wäre es denn wenn du ihm diesen thread mal zeigst?

Off-Topic:
vielleicht hat dein freund sich ja hoch und heilig geschworen, auf die frage "wie findest du die" NIEMALS die falsche antwort zu sagen^^ das st ja eine bekannte regel unter männern.
 

Benutzer54734  (35)

Klein,aber fein!
Off-Topic:
Off-Topic:
flatsch und sunny, lest doch einfach noch weiter, dann dürftet ihr die EIGENTLICHEN probleme von lulane auch verstehen...

erst nur den eingangsthread lesen und dann darum bitten, dass man euch das problem zusammenfasst, naja, das finde ich etwas dreist. :kopfschue

entweder ihr lest selbst den weiteren diskussionsverlauf oder es ist euch zu mühsam und ihr lasst es bleiben (und spart euch dann eben auch so verständnislose reaktionen...)
sorry,aber ich habe mich durch den eingangspost geqäult,die weiteren Posts von ihr auch überflogen und einfach kein Problem gesehen :ratlos:
Da ist es doch legitim nachzufragen,oder?

PS:Glaub mir,ich lese teilweise sooo viele dreiste Posts und das letzte was ich wollte ist,dass mein Beitrag dreist rüberkommt...

edit:
hab das mit der Therapie wohl überlesen,tut mir leid :schuechte
 

Benutzer9298 

Verbringt hier viel Zeit
Ich versteh ebenfalls das Problem nicht? Ich mein wärs dir lieber wenn er rumläuft, jeder andren Tussi auf die Brüste und den Arsch guckt und mit dir dann bespricht was ihm daran genau toll gefällt oder wie?

Wir Männer haben doch sowieso den Ruf weg dass wir notgeil sind und allem hinterhergucken(deswegen ja auch dein Post)! Sicher es gibt Typen die sind genau so, aber sei halt einfach froh dass du keinen von der Sorte hast, ich glaub dann hättest du erst Recht ein Problem damit....
 

Benutzer56054  (33)

Kurz vor Sperre
Sei froh das du so einen Typen hast.
Was willst du mehr. Willst du das er wieder anderen hinter her guckt? vieleicht tut ers ja sogar und du merkst nichts davon?
rede doch mal mit ihm über sein Sinneswandel.
 

Benutzer43798  (41)

Sehr bekannt hier
Leute, bitte lest den GESAMTEN Thread. Inzwischen ist doch klar, dass es nicht darum geht, dass er anderen Mädchen nicht hinterher schaut oder sich abends einen runtergeholt hat. Das sind nur Symptome. Also lest mal bitte alles durch und schaut dnan ob ihr was konstruktives betiragen könnt.

Danke. Das erspart uns allen unnötiges Wiederaufrollen der vorherigen Diskussion.
 

Benutzer48753 

Verbringt hier viel Zeit
Oh, das tut mir leid, dass es deinem Freund nicht so gut geht. Kenne das Problem (Depressionen usw.) selber. Es ist immer schwierig, sich aufzuraffen und zu einer Therapie zu gehen. Ich finde es toll, dass er mal einen Therapeuten hatte, wo er gerne hinging. Das gabs bei mir leider nicht.

Es ist schön, dass du deinen Freund immer unterstützen willst und immer für ihn da sein willst. Achte dabei aber bitte darauf, dass du ihn nicht unterbutterst und ihn zu sehr bemutterst. Ich bin mir sicher, dass du es nur gut mit ihm meinst. Leider habe ich bei so etwas eine sehr schmerzliche Erfahrung gemacht.

Wenn du dich dafür interessierst und ich dir vielleicht helfen kann, dann melde dich bitte per PN bei mir. Kann dies leider nicht öffentlich hier ausführen, da andere Personen davon betroffen sind und ich nicht weiß, ob ihnen das Recht wäre, wenn ich die Situation hier so offen darlege.

Übrigens kann ich dich auch sehr gut verstehen, weil ich auch deine Seite schon erlebt habe.

Liebe Grüße,

Sun
 

Benutzer36193  (33)

Verbringt hier viel Zeit
zunächst einmal danke für die posts...
doch eins muss ich klarstellen, an dem abend mit der drisko war er wirklich sehr müde, ihm tat das sehr leid das er nicht mitkommen konnte.. und er war zu dem zeitpunkt sehr oft müde abends...
mit dem sex hab ich ihn an dem abend auch keinesfalls unter drucken gesetzt, zumal das ganze problem, dort noch kaum ein thema war... er fing an mit dem sex und hat MIR lust gemacht und hat DANN keinen hochbekommen, was ihm sehr zu schaffen machte und ist DANN eingepennt...naja.. nur um klar zustellen-ist aber jetzt eher unwichtig.

und jetzt die andere sache, will nicht böse oder zickig oderso wirken, aber ihr tut so als würde ich ihm nur schlechtest tun, dann frage ich mich aber warum er sich so oft bei mir bedankt, dass ich so bei ihm stehe und ihn überall unterstütze und immer für ihn da bin???
warum mir das soviele andere leute auch sagen??? ich mache ihm keinesfalls nur vorwürfe, ich bin auch nicht nur alleine schuld an dem ganzen... ich war diejenige die immer nur für ihn da war und ihm auf die beine geholfen hat jedesmal... und ich war diejenige die ihm mut gemacht hat, dass sein leben auch irgendwann wieder glücklich verlaufen kann... er ist in allem pessimistisch in allem! obs die ausbildung ist, freunde, verhalten....auch nur irgendeinen glücksmoment zu fühlen...nein er rutscht immer ins traurige, macht sich über alles gedanken, hat vorallem und jedem angst... und ich war bzw bin diejenige die bei ihm steht, ihn aufbaut und sagt: zusammen schaffen wir das! nie hab ich ihm irgendein problem von mir aufgedrängt, nie wollte ich ihn damit belasten...nie! aber nachdem er mich 2-3 so enttäuscht hat...hat es mich halt auch immer trauriger gemacht, und hab daran geglaubt, dass er es nicht wieder macht und dadurch hab ich nicht gemerkt, dass meine fragerei ein wenig zuviel wurde, klar setzt ihn das unter druck...
aber was soll ich machen?... ich kann ihm doch nicht die ganze zeit heile welt vorspielen oder?... ich hab auch gefühle und will mal von ihm in den arm genommen werden , nur ein zeichen, dass er ehrlich zu mir ist und auch was für SICH.. und auch für uns tun will...
ich weiß, dass es schwer für ihn ist...aber was soll denn bitte ich machen...es kann doch nicht für immer so weitergehen, oder sehe ich das falsch aus eurer sicht?

das ich irgendwie sehr oft die mutterrolle übernehme...um ihn wieder mal den weg zuweisen merke ich zur zeit selber auch..ich mein ich würd hier ja nicht schreiben, wenn es alles aus meiner sicht bestens wäre... teilweise lebe ich echt sein leben mit...
aber was soll ich dennimmer machen, wenn er wieder ne antwort, ne hilfestellung oder sonstiges erwartet?? wenn ich es so drehem von wegen: ich weiß das leider auch nicht..
dann ist er eingeschnappt und macht letzendlich nix.. oder fragt weiter...er versteht dann nicht, warum er selbst mal überlegen soll.
diese hilfestellung will er wirklich in jeder hinsicht..zb hat er gestern krümmel aufn boden verloren, richtig viele... und da meinte er : was soll ich denn jetzt machen...soll ich ein zewa holen?... ich hab ihn dann gesagt, er könne es ja mal versuchen ( in einem normalen ton), weil ich wollte das er die erfahrung selbst macht und vlt auf was besseres kommt... so ihr könnt euch denken, dass das nicht wirklich geklappt hat mit dem zewa...also hab ich ihm gesagt, warum er nicht einfach den staubsauger geholt hat... gut.. er dann natürlich gefragt ob er ihn holen soll (anstatt es einfach zu machen) -so nebenbei, nicht das ihr denkt ich hab da rumgessessen..ich hab die größeren stücke weggeräumt und die anziehsachen ausgeschüttet).. dann fragte er mich wo denn der staubsauger sei- er weiß ganz genau wo der ist... er fragt immer nochmal nach, obwohl er die antwort selber schon kennt...

naja, dass war mal ein beispiel.... aber ich kann ja nicht ständig sagen: keine ahnung...deshalb werde ich mich wohl da mal mit dem zuständigen therapeuten unterhalten..damit ich selber auch besser damit umgehen kann- aber dass das ganze schwer für einen ,,normalen" menschen ist, ist doch verständlich oder nicht?

außerdem werde ich mit ihm heute abend mal reden, werde dann alles mal ansprechen- sprich das ich ihn zu sehr unter druck setze...das ja garnicht möchte...aber das ich zur zeit auch selber mir nicht zu helfen weiß. genauso, dass wir endlich wieder irgendwo jeder sein leben hat... weil ich seins zu sehr mit plane...( das klingt so schlimm :frown:, dabei mach ich das ja nur weil ich ihm so helfen will und er das irgendwo auch für gut hält :frown: )
und das dieser rollentausch...,,schwach" ,,stark" irgendwie wieder ausgeglichen wird...


das soll jetzt auch nicht böse klingen oderso, aber hab hier teilweise das gefühl, dass ihr die ganze schuld auf mich schiebt...
dabei kennt ihn nicht und es ist einfach teilweise schwer sowas mitzumachen und ich mach das alles ja nicht zum spaß bzw..das was ich hier erzähle...ich setz ihn auch nicht bewusst unter druck...das ist ja garnicht meine absicht und habe ich eignt auch immer im auge behalten, aber irgendwann hat jeder seine grenzen erreicht...und wenn ich sehe, dass er nichts tut, mich anlügt usw..dann würde euch das doch sicher auch deprimieren oder? und das ,,flunkern" fing schon lange da an, wo diese heutige sit lange noch nicht da war...

und das bemuttern...das mach ich eigentlich nicht...denn ich und auch meine mutter versuchen ihn ja eignt zur selbstständigkeit zu bringen bzw mehr in die richtung..seine mutter bemuttert ihn sehr...deshalb... kann sein, dass es in manchen dingen doch so gekommen ist..aber zum größten teil nicht...denn dass würde uns ja weit von unserem ziel entfernen...

danke sonnenschein!
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
nur kurz, mir ist klar, dass du in guter absicht handelst. sowohl früher als auch jetzt. und es ist enorm schwierig, mit einem so unsicheren menschen umzugehen.

klar bedankt er sich - er glaubt ja, dass er so schwach und unwissend ist, dass er es alleine nicht schafft und dass er ohne dich verloren wäre.

deswegen ist er froh, dich zu haben.

natürlich tut dir das danken auch gut, du machst ja auch viel für ihn - dass es aber letztlich für euch beide NICHT gut ist, merkste jetzt.

vielleicht solltet ihr wirklich mal beide mit dem therapeuten reden, oder du einmal allein, um deine sicht der dinge zu schildern. vielleicht hat der therapeut ne idee, wie du sinnvoll dich verhalten kannst.

es ist ne schwierige situation für alle.

ich finde es gut, dass du deinen freund unterstützt hast und weiter unterstützen wirst, nur die art der unterstützung ist derzeit nicht optimal.

ich kenne selbst niemanden, der so extrem unsicher ist und bestätigung braucht und würde vermutlich die geduld verlieren.
derzeit bist du durch deine ständige rolle der starken in ner "kritischen" phase - weil du überfordert bist.

ich wünsch euch, dass der therapeut ihm wege zeigen kann (und dir auch) und dass ihr aus dieser extrem asymmetrischen konstellation wieder herauskommt.

(ist er in ALLEN dingen so unsicher - und IMMER? gibt es auch dinge, die er besser kann als du? was hat er für (verschüttete) stärken?)
 

Benutzer43798  (41)

Sehr bekannt hier
Ich glaube nicht, dass man dir hier für alles die schuld zuschieben wollte. Sollte es bei mir so rübergekommen sein tut es mir leid.
Ich habe durch deine Posts eine gewisse Sicht vermittelt bekommen und sie eben so beantwortet. Dass die Sache vielleicht etwas anders liegt erfahren wir erst Stück für stück, da sich sowas eben erst bei tieferer Betrachtung ergibt. Wie auch immer, schwamm drüber.

was wichtig ist, und ich glaube das siehst du gerade selbst, dass du die Sache dir gründlich durch den Kopf gehen lässt. Und eine Entwicklung sehen wir ja. Vom oberflächlichen Problem sind wir näher an den Kern gekommen. Das ist doch gut. Mach weiter so und du findest die Lösung.
 

Benutzer36193  (33)

Verbringt hier viel Zeit
danke euch!

hab eben mit ihm geredet.... es lief besser als ich dachte, wir redeten über mein und sein problem und habe alle punkte genannt und er hat sogar vernünftige antworten gegeben...


ja er ist überall unsicher!! sehr... er weiß, wo bei uns die schokopuddings stehen und fragt trotzdem nochmal nach, weil er lieber nochmal nachfragt..

heute war es so, dass dicht hinter ihm im auto ein rollerfahrer gefahren ist, mein freund bremste ein wenig ab und bog langsam in die straße rechts rein...der rollerfahrer rutschte wohl mit dem roller und fiel hin.... zwar war direkt ein anderer rollerfahrer da und demjenigen ist nichts passiert... aber mein freund hat nicht nachgefragt ob alles ok ist oder sonstiges... da mein freund direkt nach der kurve in die sparkasse wollte hielt er dort an, als er ausstieg kam der andere rollerfahrer und fragte ob er das nicht gesehen hätte, dass der rollerfahrer hingefallen ist...
das war natürlich überforderung pur für ihn..... meinte nur nee, hab ich nicht und ist so schnell wie ging weg...hat hier natürlich direkt mich gefragt ob er jetzt angezeigt werden könnte usw..und als ich 3x immernoch gesagt habe, dass ich denke , nein, aber es halt nicht weiß weil ich keine rechtsanwältin odersowas bin ...rief er seine eltern an.

das erste in unser bezi was mich zum staunen brachte war..als wir zusammen in der stadt waren und seine bankkarte nicht funktionierte...er drehte direkt ab und meinte er müsse unbedingt seine mutter anrufen, unbedingt.. wie er in dem moment drauf war..hat mich nur erstaunt... naja er rief dann seine mutter an... und danach fragte ich ihn, warum er nicht einfach zum schalter ginge und ne neue karte bestellt... er meinte er wisse ja garnicht wie das geht..und seine mutter hätte es ja immer für ihn gemacht und er hätte es ja noch nie gemacht...also wie ich danach geguckt hab könnt ihr euch sicher denken...
zu dem zeitpunkt dachte ich aber noch er sei ein ,,verwöhntes" kind mit nur markensachen und sowas..naja waren halt noch nicht lange zusammen

hab ja auch nochmal mein problem angesprochen..und das mit den pornos zb..weil ich halt nicht will das er irgendwas unterdrückt odersowas...aber er hat mir ganz festversichert das er da garkeinen gefallen dran hat..und auch nie gehabt hat..früher hat er höchstens 1x die woche sb gemacht und das nur um den druck bissl abzubauen, die pornos waren nur zum nutze des zwecks und fand er nicht so prickelnd ..

aber er sagte, dass wir ja vlt am we mal zusammen einen gucken können- weil das wollt ich ja mal wieder ganz gern :smile:
er war nicht so wie sonst... stotterte nicht, traute sich was zu sagen und redete von selbst... er hat gemerkt das ich in letzter zeit nicht so glücklich war und hat es schon ernst genommen. jetzt hoffe ich, dass er bald den anruf tätigt :smile:
 

Benutzer43798  (41)

Sehr bekannt hier
Hey, Glückwunsch, das scheint ja ein sehr guter Schritt in die richtige Richtung zu sein. Bleib am Ball und bringe ihm bei diesen Level zu halten. Dann könnte das ja noch richtig gut werden. :smile:
 

Benutzer61384 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe leider auch schon feststellen müssen, dass genau der Mann, der mehr als jeder andere bestritten hat (eigentlich wars der einzige, der es bestritten hat), dass er andere Weiber auch nur von weitem ansieht, sich mehrere Pornos pro Woche reingezogen hat.

liebe leute!

beides lässt sich perfekt unter einen hut bringen, ich weiß, es ist nicht einfach für ein weibliches wesen sich in einen mann hineinzufühlen, es geht auch nicht komplett, aber zumindest ich kenne dieses problem von einer alten beziehung.
da war es so, dass meine damalige freundin sich selbst bzw ihr äußeres nicht leiden konnte und mir des/2 nie geglaubt hat dass ich sie sehr wohl hübsch finde, wohl auch weil ich schönheit auch an emotionen binde. es war nun eben so, dass mich nie irgendwelche frauen in der öffentlichkeit herumlaufend interessiert haben, obwohl ich das bei vielen männlichen freunden sehr wohl merke ist es bei mir komplett anders, und ich habe wenn ich eine freundin habe auch nur augen für sie ^^
das ist aber völlig getrennt von sb zu sehen, männer wie frauen machen das auch in beziehungen und oft sehen die frauen ein problem/grund zur eifersucht darin, dass wir männer eben (meistens) dazu eine visuelle stimulation benötigen, eben weil sie dies oft nicht nachfühlen können, weil es bei frauen meistens umgekehrt ist wie bei männern, es ist auch so, dass bei vielen frauen die beziehung erst mal super laufen muss/soll, damit sie sich der sexualität öffnen können bzw. ein erfülltes sexualleben mit dem partner führen können, und bei vielen männern so, dass sie auch dann sex haben können und immer noch vergleichbar viel lust empfinden, wenn es mal mehr streit in der beziehung gibt oder sie sonstwie mal eher auf einem tiefpunkt ist, wohingegen vielen frauen zu diesen zeiten die lust mäßig bis völlig vergeht, was dann manchmal auch in einen teufelskreis münden kann, da zb nach der ersten verliebtheitsphase wenn dann ne phase des mehr als anfangs streiten kommt viele frauen wenig bis keine lust mehr auf sex haben, der dann dem partner quasi verweigert wird, und vielen männern ist das zwar egal aber von mir kenn ich es dass es mir nicht am arsch vorbeigeht, wenn sie mehrmals hintereinander bzw in der überwiegenden anzahl der fälle abgewiesen werden, was dann zusammen mit den streits dazu führen kann dass der mann mit der beziehung immer unzufriedener wird und ihm einerseits die lust im wörtlichen sinne und dazu vergeht, allgemein zeit und bemühungen in die beziehung zu investieren, sich zurückzieht, was die frau dann noch unzufriedener mit der beziehung macht, da ihr partner im gegensatz zu früher nicht mehr viel dafür zu tun scheint, was ihre lust (oder sehen manche von euch sex auch als eine art investition an? also so auf die art, ich gebe etwas, also muss ich auch etwas dafür zurückbekommen) weiter dezimiert usw.

so isses jedenfalls bei mir gelaufen. eigentlich schade, dass viele paare einen derart schlechten kommunikationsstil haben, dass es fast schon schief gehen MUSS!

da fällt mir ein ziemlich schlechter hollywoodfilm ein, den ich gestern gesehen habe, "yours, mine and ours" wenn ihrn beispiel für grottenschlechte kommunikation und wie sich das auf das familienklima auswirkt sehen wollt plus ein bisschen schlecht gemachte schnulzen-kitschigkeit dazu, dann seht den euch mal an.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
klingt doch schon ganz gut. vielleicht auch gut, dass er merkt, dass auch die starke lulane schwache und traurige zeiten hat und nicht für alles ne lösung hat...

es scheint, als ob das normale moderne leben ihn überfordert und er sich dank elterlicher fürsorge früher nicht auskennt und auch angst hat das zuzugeben (gegenüber anderen, gegenüber fremden). dass man als jung-erwachsener nicht weiß, wie das mit lohnsteuerkarte und banken und versicherungen geht, ist ja nicht unnormal, das muss man einfach irgendwann mal rauskriegen - und dann ist es selbstverständlich...
denn wenn man nicht weiß, woher man ne bankkarte bekommt, kann man auch einfach in die bank gehen und FRAGEN.... eigentlich. da reißt einem keiner den kopf ab. lieber zuständige fragen als alles auf die eltern verlagern...

sowas wie die nachfragen bei schokopudding und staubsauger sind schon seltsam. offensichtlich braucht er die bestätigung - er weiß es, braucht aber rückversicherung. die frage ist: was passiert denn schlimmstenfalls, wenn er sich nicht rückversichert? eigentlich nix. allenfalls könnte mal was nicht dort sein, wo er annimmt, dass es sein sollte. ist ihm diese sache mit dem nachfragen-obwohl-er-es-selbst-weiß eigentlich auch klar? also wie überflüssig das eigentlich ist? vielleicht könnte ein verhaltenstraining ihm helfen - wenn er eigentlich dich fragen will, schaltet er auf "aussagemodus" und sagt "ich weiß, dass der staubsager in der besenkammer ist." keine ahnung, ob das so einfach geht... ach, schluss hier, das ist sache für den therapeuten und nicht fürs forum :zwinker:.

ich bin sicher, dass ihr jetzt auf dem weg seid, mehr balance in eure beziehung zu bringen.
 

Benutzer36193  (33)

Verbringt hier viel Zeit
hey!
wollte eben nochmal die sache mit dem porno anspreche, weil man meine sichtweise so schlecht verstanden hat...
hab jmd gefunden, der es genau auf den punkt bringt, was ich eigentlich damit sagen will^^ :

nein, Gefühle sind niemals dumm, sonder sollen uns unseren Wirkungsraum zeigen!
Sie zeigen Dir, wer Du bist und das solltest Du deshalb grundsätzlich mal beachten!

Es ist ja eigentlich Tatsache, daß hier der Partner auf Grund eines anderen Menschen in Stimmung kommt.

und erst das Gesicht gibt einem Körper die Perönlichkeit - so einfach ist das.

Ich will hier das Beispiel anführen, daß es nach einem schweren Unfall für Betroffene am schlimmsten ist, wenn das Gesicht entstellt ist!
Das Gesicht bestimmt in großem Maße unser Aussehen und somit unser Selbstbewußtsein und die Psyche Idea
und das Gesicht ist einfach der zentrale Punkt eines Menschen - der Charakter sozusagen

aus dieser Sichtweise ist es verständlich, daß Dir die Körper alleine nix ausmachen - denn noch wären sie irgendwie "namenlos"
Aber ein Gesicht gibt dem Körper erst seinen Charakter
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
kapier ich nicht wirklich.

dass es im porno nicht um den reiz der pornodarsteller geht und darum, dass man die gezeigten personen als solche geil findet, ist doch klar? es geht darum, was die da machen, dass die aktivitäten halt anregend sind.

dass man die personen unbedingt erotisch findet, naja, das hab ich noch nicht erlebt.

von daher weiß ich nicht so recht, was das mit gesicht und persönlichkeit zu tun hat.

dass es ein unterschied ist, ob ich beim ansehen eines pornos erregt bin oder lust bekomme durch gedanken an meinen freund (oder seine taten), ist doch völlig klar?

hm, versteh diesen beitrag von dir (bzw. das zitat) nicht wirklich.

im übrigen widerspreche ich auch der aussage, dass das gesicht "der charakter" sei. man kann an der mimik und auch einfach nur an einem blick viel ablesen, was gefühle angeht. aber ein gesicht ist auch nur ein teil des körpers und NICHT die seele. das gesicht kann genau wie körpersprache der seele ausdruck verleihen. (sind personen mit brandverletzungen im gesicht dann nicht mehr sie selbst, ist ihr charakter weg, weil ihre nase oder ihre lippen verbrannt sind? wohl kaum...?)
 

Benutzer36193  (33)

Verbringt hier viel Zeit
nein, so ist das nicht gemeint.. aber mein freund wird zb total scharf, wenn ich auf ne bestimmt art und weise gucke usw..
das gesicht, die mimik usw sagen einfach sehr viel über einen menschen aus...und gibt ihm ne gewisse persönlichkeit und man achtet doch aufs gesicht.. man sagt ja beispielsweise auch:
die person ist mir sympathisch..vom gesicht her.. aber das wurde man niemals von einem körper behaupten -es sei denn man geht in richtung sex-
und bei pornos achtet man sehr wohl aufs gesicht.. ich mein man nimmt ja wohl keinen wo einem das gesicht nicht gefällt.. und wenn die perle da abgeht mit stöhnen und gesichtszüge.. dann finden das sehr viele kerle geil.
mein freund ist zb so einer, beim sex sieht er mich die ganze zeit im gesicht an, wie ich abgehe usw..denn das zeigt ihm, obs mir gefällt usw und das macht ihn an. nicht jeder kerl guckt nur auf den körper.. ausserdem gehört ja die gesichtsmimik und die geräusche auch zu den aktivitäten^^
dicg würde es doch sicher auch stören, wenn dein freund ner anderen perle lange tief in die augen sehen würde oder?
das würde dir doch auch signalisieren, dass er sie mag.
aber er würde ja niemals was mit ihr anfangen, also ist es doch irgendwo das gleiche wie mit dem porno. klar kann sie ihm antworten und alles, aber solang er niemals was tun würde ist es doch schnuppe^^

und daß Menschen, die man quasi ohne Gesicht sieht für jeden "anonymer" erscheint wurde im übrigen wissenschaftlich erwiesen - erst durch das Gesicht bekommt ein Mensch Persönlichkeit..zwar nehmen die einen das auf die leichte schulter, die stört es nicht..aber für mich ist das halt ein wichtiger punkt..und eigentlich müsste der auch nachvollziehbar sein
 

Benutzer61384 

Verbringt hier viel Zeit
hier eine korrespondenz von lulane und mir, ich dachte mir, dass sie relevant ist und einige verständnisprobleme klären könnte.

Lulane schrieb:
was ich an ihn liebe:
- das er immer für mich da ist
- sein lächeln
- das er über alles lachen kann
- das er mir geborgenheit schenkt
- seine liebenswerte art
- seine etwas ruhigere art, die mich manchmal gut beruhigen kann ( bin eher die dauer power frau^^)
-seine art wie er mit mir umgeht
- das er nicht kopflos ist, sondern auch viel nachdenkt
- er ist intelligent
- seine begeisterung für musik
- das man sich auf ihn verlassen kann
- ich weiß, dass er romantisch sein kann-sehr, wenn er sich nur traut
- das er nicht immer nur an sich denkt

na, das ist doch eigentlich recht viel, ist doch toll!
1.sagst du ihm das auch oft, und er dir was er an dir gut findet? das tut nämlich jedem von uns sehr gut, komplimente zu empfangen. und auch, wenn man sich manchmal über den anderen ärgert, sollte man dabei nicht vergessen, was für einen wunderbaren und liebenswerten menschen vor sich hat, der eine ganz grosse bereicherung für das eigene leben ist.
zwar geht es in dem schreiben nicht zentral um diesen aspekt, aber ich hab mir gedacht, ich errwähn's jetzt einfach trotzdem. :grin:

oh man.. also ich weiß garnicht wie ich das alles so in worte fassen soll...es ist schwer gefühle richtig in worte zu fassen...
das stimmt, vielen fällt es enorm schwer, eigene gefühle unmissverständlich auszudrücken, das geheimnis ist viel übung und sich das immer im hinterkopf zu behalten, wie wichtig und positiv es ist, über seine eigenen emotionen mit seinem partner zu reden, auch, wenn es manchmal sehr weh tun kann.

ich fühl mich einfach wohl bei ihm, ich kann mit ihm lachen und weinen...und vermisse ihn sobald ich ihn nimma sehe...kuschel ganz viel mit ihm, er ist so süß und seine augen strahlen immer so....und könnt ihn die ganze zeit angucken...

unser sexleben ist super! ich glaub nicht, dass ich ihm irgendwo nicht reichen könnte.. ihm reicht eher der blümchensex.. ich bin da eher die experementierfreudige^^, aber er lässt sich gern anstecken ;-)
da läuft alles bestens, und das findet er auch...das weiß ich daher, weil wenn irgendwas da nicht stimmt...dann sagt er es mir.
2.hast du schon mal das gefühl gehabt, er könnte sich überfordert fühlen, also von deiner experimentierfreudigkeit, die ich durchaus als positiv bewerte :smile:,nicht dass du es falsch verstehst, aber aus eigener erfahrung weiß ich, dass manche damit gar nicht gut zurecht kommen. 3.gibt es bereiche in eurer sexualität, in denen du gerne etwas machen würdest, was er aber nicht tun möchte?





das ich vorher wirklich nix gegen pornos hatte, kannst du mir glauben! hatte da mal welche bei ihm gefunden und ihn ein wenig damit geneckt ;-) fands überhaupt nicht schlimm, hab mir da null gedanken drüber gemacht...
jetzt glaube ich dir das erst recht nicht mehr, also vielleicht ist es dir ja selbst nicht bewußt oder so, aber dass du ihn "geneckt" hast heißt für mich, dass es so sein könnte, dass du vielleicht rational gesehen keinen grund gesehen hattest,du dich bei der vorstellung oder dem gedanken aber trotzdem unwohl gefühlt hast, und du das ganze in humor verpackt hast.
ich sag gleich dazu, wenn ich über etwas spekuliere, meine vermutungen äußere, dann lege ich dir weder etwas in den mund, werfe dir etwas vor oder beschuldige dich dass es so passiert _ist_, sondern lediglich, dass es mehr oder weniger möglich wäre, dass es so gewesen sein _könnte_ und dass ich diesen mehr oder weniger sicheren eindruck gewonnen habe, also fühl dich nicht persönlich angegriffen oder dass dir von mir irgendwas unterstellt wird, das würde ich mir nie anmaßen.
ich sage lediglich direkt, was ich denke. :smile: 4.ist das ok für dich?




aber an dem abend...zu der zeit war er jede woche am weekend sehr sehr müde, meist sind wir dann zuhause geblieben und haben filme geguckt oderso... und an dem abend wollten wir mit meinem besten freund und noch mehreren in eine disko fahren, das erste mal zusammen...ja und vorher wollte er sex, machte mich heiß, ich ihn.... aber sein kleiner freund machte immer wieder schlaff.so dass wir das ließen..fand ich zwar nicht schlimm, weil er wieder sehr müde war..aber schade wars trotzdem...

5.war das nur in dieser woche so, oder ist das schon öfters mal passiert?
6.nimmt er eventuell irgendwelche antidepressiva?



da er so müde war, wollte er schlafen gehen und nicht mitkommen...er hatte ein schlechtes gewissen und ich war bissl traurig aber bin dann allein gegangen... und mein freund wollte direkt schlafen gehen...
in diesem punkt muss ich mich der meinung der anderen in dem thread anschliessen, ich glaube, trotz dem ihr in einer beziehung seid, gehört es zu seinen persönlichen freiheiten (wie auch zu deinen), einfach mal keine lust auf irgendwas zu haben, aus welchen gründen auch immer, und zuhause zu bleiben, ohne sich dafür oder für irgendetwas, was er dann zuhause macht, vor dir verantworten zu müssen. dass du ihm daraus keinen vorwurf machen solltest, weißt du bestimmt eh auch, aber ich kann seht gut verstehen, dass sich das beschissene gefühl dadurch trotzdem nicht abschalten lässt. am besten gehst du damit um, indem du ihm direkt, aber in einer ruhigen und netten art sagst, wie du dich warum fühlst, welche fantasien (für die gründe, warum das so gewesen sein könnte was er gemacht hat) und ängste sich in deinem kopf abspielen, und sag unbedingt dazu, dass du ihm deswegen nicht böse bist und ihn auch in diesem moment irre lieb hast, dich aber trotzdem mies fühlst, ich bin mir fast sicher, dass er wenn du das so machst, und ihm deine seite genau erklärst, dich verstehen wird und dadurch kriegst du von ihm auch sicher eine ehrliche antwort über die gründe. ganz wichtig dabei ist, dass er sich dabei nicht angegriffen und ungeliebt fühlt, sonst zieht er sich in sein metaphorisches schneckenhaus zurück und du hast genau das gegenteil von dem erreicht, was du eigentlich wolltest.
also, nochmal, halte ihm auf gar keinen fall vor, dass er "direkt schlafen gehen" wollte, du kannst im gegenzug doch sicher auch verstehen, dass er nach eurem kleinen spielchen zuvor noch sexuell erregt war und dann nachher klarerweise noch "dampf ablassen" musste, du kannst es nämlich auch so sehen, dass er durch dich noch so heiß war, also als kompliment an dich.



als ich wiederkam roch ich halt das sperma, und mir wurde unwohl, hab dann nachgefragt und er gab mir halt beide antworten( mit porno halt) ...und das hat mich extrem verletzt...weil er konnte nicht mit mir schlafen, wollte pennen gehen und macht dann sowas....ich kanns nicht erklären aber ich hatte so ein scheiß gefühl in mir...mir gingh es einfach nur scheiße...:frown: kannst du das nicht verstehen? ich mein...mit mir ging nicht, und er wollte nicht mitkommen und kaum bin ich weg....

nein, ich kann das nicht komplett nachvollziehen, wenn du es mir nicht erklären kannst... aber ich würde es gern verstehen und deshalb sage nicht "ich kanns nicht erklären", sondern versuche deine gefühle in worte zu fassen, ich oder sicher auch dein freund lachen dich deswegen nicht aus oder finden das doof oder sowas, viele haben nämlich genau vor dem angst und drücken deshalb ihre gefühle nicht aus.
wenn du willst, dass dich IRGENDJEMAND, vor allem er, verstehen, musst du es einfach immer wieder versuchen, bis du es schaffst, auch wenn dir das am anfang schwer fallen wird, aller anfang ist nämlich schwer, es ist es wert!


ich fühle mich wohl in meinem körper...und würde solche pornodarstellerinnen nie als konkurenz ansehen, ka...aber dazu weiß ich zuwenig über ihre person..
wie meinst du das?

nur ich bin jemand, die den menschen viel ins gesicht guckt...gestik, stimme...das ist alles ein ausdruck von persönlichkeit, seine art und weise usw...
und wenn ein porno da wäre, wo die hauptaufmerksamkeit auf die körper beschränkt ist.. wo das gesicht usw keine rolle spielen...dann ist es für mich vollkommen ok! denn körper sind körper und nur körper ergeben keinen vollständigen menschen.. sobald aber die aufmerksamkeit auf das gesicht, und das stöhnen usw gedreht ist... hat diese frau in meinen augen persönlichkeit, weil sich mein freund evt an ihrer ausstrahlung, aussprach und gestik usw aufgeilt...
und dann bin nicht ich diejenige, wo er sagt du bist meine mausi..oh ich liebe dich so.. und ihn scharf macht usw..sondern er findet in dem moment eine andere super und an die denkt er dann auch nur noch, bis es zuende ist...
ich habe ganz oft die erfahrung gemacht, dass männer das ganz einfach trennen und das frauen schwerer fällt.
also, damit meine ich, ich weiß nicht, welche aspekte eines pornos deinen freund jetzt genau aufgeilen, aber ich weiß auch, dass für die meisten männer zb das stöhnen, das gesicht (das ja auch erregung oder auch anderes ausdrücken kann) uä erregend sein können, da gibt es ganz viele verschiedene dinge, die einem mann (oder einer frau) gefallen können, das hat psychologische hintergründe, dies aber überhaupt nichts mit ihrer partnerin, ihrer liebesbeziehung, ihren romantischen und sonstigen liebes-gefühlen in verbindung bringen, wie du ja bereits gesagt hast sind das einfach nur weitere aspekte, die sexuell erregend wirken können.
frauen können das in den allermeisten fällen nicht so gut trennen, also ich meine damit, wenn sie sich mit der tatsache, dass ihr partner pornographisches material konsumiert, und haben sehr oft die vorstellung, dass sie ihrem partner nicht genügen würden, dass sie nicht mehr attraktiv genug für ihn seien, dass sie ihren partner mit einem anderen menschen (im kopf) teilen müssten, und so ähnliches, ich glaube ich habe es auf den punkt gebracht.
kannst du das denn verstehen?



pornos lassen sich auch nicht zb mit dildos vergleichen...dildos leben nicht, dildos haben keine persönlichkeit, dildos sind keineswegs vergleichbar mit einem realen mann...

ich hoffe, dass es diesmal bissl verständlich war...
gruß

sicher lassen sie sich sogar sehr gut damit vergleichen, der einzige aspekt der dazukommt ist, dass die meisten männer entweder visuelle oder andere sinnliche stimulation benötigen, egal ob das jetzt ein erregendes geräusch, ein bestimmter duft eine berührung,ist und viele frauen verwenden dazu ihre vorstellungskraft, und benötigen das damit nicht so sehr wie viele männer.
das problem fängt da an, wenn die frau ihre eigene sichtweise von sexualität auf den mann überträgt, also davon überzeugt ist oder ihm gar unterstellt, dass er gleich "tickt" wie sie, die einzige lösung, die beide langfristig wirklich zufrieden stellen kann, ist, dass die frau das anderssein des mannes akzeptiert, toleranz, empathie und verständnis zeigt und der mann die ängste der frau ernst nimmt.

mosquito schrieb:
.. ach, schluss hier, das ist sache für den therapeuten und nicht fürs forum
zwinker2.gif
.
:kopfschue
autsch... gefühle sind doch nicht nur beim psychotherapeuten anzusprechen... auch wenn du dazu ge:zwinker:t hast, diese einstellung ist leider noch immer bei vielen vorherrschend, eigentlich schade, weil dadurch viele sachen erst gar nicht angesprochen werden, aus angst, nicht ernstgenommen oder gar ausgelacht zu werden.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren