Mein Freund ist pervers

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer129455 

Meistens hier zu finden
Also ich finde es jetzt nicht so ungewöhnlich, dass ein Junge mit 16-17 Jahren an Sex denkt und nach fast 10 Monaten auch gerne Sex mit seiner Freundin hätte. Dass er mittlerweile so oft darüber redet, könnte ein ungeschickter Wink mit dem Zaunpfahl sein oder er ist nach so langer Zeit einfach untervögelt (mir fällt leider kein besseres Wort ein). Ich finde es aber auch nicht unnormal, wenn du mit 16 noch warten möchtest. Damit gehen eure Vorstellungen aber leider sehr weit auseinander. Hast du denn schonmal mit ihm offen über das Thema geredet?
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hallo,

du fühlst dich also für Sex bzw. Petting nach 9 Monaten Beziehung noch nicht bereit.
Warum eigentlich? Hast du schlechte Erfahrung gemacht? Ich meine, wenn du Hilfe von uns erwartest, dann erwarten wir auch, dass du konkret unsere Fragen beantwortest und uns nicht wichtige Details vorenthältst, denn so kommen wir einfach nicht weiter.

Also ich weiß jetzt nicht, was ihr beide für eine Vereinbarung ausgehandelt habt, aber dass ein junger Mann mit seiner Freundin auf Dauer nicht nur romantische Filme angucken und kuscheln will, das sollte auch dir klar sein oder nicht?

Leider schreibst du trotz mehrfacher Nachfrage nicht, was sich dein Freund so "perverses" vorstellt...aber wenn ich das Ganze von dir lese, dann findest du wahrscheinlich alles pervers, das mehr ist als nur Händchenhalten und Knutschen.
Ich glaube auch nicht, dass dein Freund besessen ist. Ich denke eher, dein Bild von Männer ist sehr komisch-verzerrt (was soll eigentlich die Aussage, dass er in Wirklichkeit nicht anders ist als die meisten anderen Kerle? Sind alle Männer in deinen Augen schwanzgesteuert, wenn sie einem ganz natürlich Bedürfnis nachgehen und obendrein so auch ihre Liebe ausdrücken wollen?) und du hast eine momentane eine nicht nachvollziehbare panische Angst vor sexuellen Handlungen bzw. zu verklärte Einstellung dazu.
Dein Freund wird sie wohl auch nicht nachvollziehen können auf was du noch wartest und versucht vielleicht -teilweise hilflos und plump- bei dir entsprechende Lust zu wecken.

Möglicherweise ist er nicht der Richtige für dich - du aber auch für ihn nicht die richtige Frau, weil eure Vorstellungen einfach auseinander driften. Aber ich kann dir versichern, dass Männer, die mit ihren Partnerinnen Sex haben, nicht automatisch zu lieblosen und unanständigen Monster werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
Und nach dem was er mir gesagt hat, wie er sich Sex mit mir vorstellt und vorallem dass er davon so besessen ist

Möchtest du uns dazu keine Details nennen? Dann wiederhol das doch bitte nicht immer so stark. Entweder du sagst uns, was er dir das gesagt hat oder das macht hier alles keinen Sinn. :-/
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
(was soll eigentlich die Aussage, dass er in Wirklichkeit nicht anders ist als die meisten anderen Kerle? Sind alle Männer in deinen Augen schwanz gesteuert, wenn sie einem natürlich Bedürfnis nachgehen wollen?)
klar. und frauen, die sex wollen, sind muschigesteuert und damit ebenfalls pervers und überhaupt... ich befürchte so langsam, darauf läufts hinaus.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Schau, es ist in Ordnung, wenn du für Sex noch nicht bereit bist.

Genauso in Ordnung ist es aber auch, wenn dein Freund eben schon dazu bereit ist und nach 10 Monaten Beziehung nun wirklich gerne mit dir schlafen möchte. Daran ist nichts Unnormales oder gar "Perverses", und du solltest nicht versuchen, ihn als den Buhmann hinzustellen, weil er etwas anderes möchte als du und du deshalb verunsichert bist.

Natürlich sollte er deine Entscheidung gegen Sex respektieren und dich nicht gegen deinen Willen anfassen. Aber sein Interesse an Sex ist nichts Falsches, und das solltest wiederum du akzeptieren und respektieren. Vielleicht ist jetzt einfach ein Punkt in eurer Beziehung erreicht, wo ihr auf verschiedenen Entwicklungsebenen seid und nicht mehr so recht zueinanderpasst.
 

Benutzer131042  (24)

Benutzer gesperrt
Wir haben am Anfang als wir zusammen waren gesagt, dass wir mit sowas warten. Da waren wir uns einig. Und dann war unsere Beziehung auch total schön, bis er so besessen davon wurde. Und ich verstehe nicht warum er auf einmal so ist.

Ich habe ihm ja schon gesagt, dass er mich nicht einfach so anfassen soll. Das macht er auch nicht mehr. Trotzdem hat mich das gekränkt, dass er sowas gemacht hat.

Dann ist diese Sache, dass man mit ihm kaum noch normal reden kann ohne auf dieses Thema zu kommen. Wir haben viele gemeinsame Hobbys und hatten uns immer viel zu erzählen. Das wird schon immer mehr verdrängt von seinem plötzlichen Lieblingsthema. :frown:

Und dann habe ich ja mit ihm einmal geredet, wo er keine Ruhe gegeben hat. Das war dann da, wo er mir erzählt hat wie er sich vorstellt Sex mit mir zu haben. Und davon war ich so schockiert von ihm, dass ich darauf nichts mehr sagen konnte. Man kann anderen Menschen ja nie in den Kopf gucken, aber ich hätte ihm nie zugetraut, dass er Sex so pervers denkt. Mir ist es eigentlich zu peinlich das hier zu widerholen. Er sagte etwas davon, ich sollte mich vor ihm hinknien und dann würden wir Sex machen. Oder er will meine Geschlechtsorgane in den Mund (!!!!) nehmen und ich soll das auch bei ihm machen.

Vielleicht könnt ihr mich jetzt besser verstehen. Das hat irgendwie mein Bild von ihm kaputt gemacht. :frown:
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Er sagte etwas davon, ich sollte mich vor ihm hinknien und dann würden wir Sex machen. Oder er will meine Geschlechtsorgane in den Mund (!!!!) nehmen und ich soll das auch bei ihm machen.

Vielleicht könnt ihr mich jetzt besser verstehen. Das hat irgendwie mein Bild von ihm kaputt gemacht. :frown:
hm.. entschuldige, aber ich musste grade schon ziemlich lachen. denn: das was du hier schreibst, das gehört für mich und sehr viele - wenn nicht die allermeisten - menschen zu gutem sex definitiv dazu.

deine eigene meinung sei dir unbenommen, ich will dich auch nicht auslachen oder kränken, aber ich kann dir versichern, dein freund ist nicht pervers, sondern völlig normal.
 

Benutzer4590 

Planet-Liebe ist Startseite
Wir haben am Anfang als wir zusammen waren gesagt, dass wir mit sowas warten. Da waren wir uns einig. Und dann war unsere Beziehung auch total schön, bis er so besessen davon wurde. Und ich verstehe nicht warum er auf einmal so ist.

Weil er inzwischen ganze 10 Monate gewartet hat und nun wirklich gerne Sex mit dir hätte. Und wie hier schon oft gesagt wurde, daran ist absolut nichts Verwerfliches.

Ich fürchte, ihr habt da einfach ein grundlegendes Problem: Er ist für Sex definitiv bereit und möchte diese Erfahrung unbedingt machen; du hingegen bist definitiv noch nicht bereit, im Gegenteil, das Thema scheint dir Angst zu machen bzw. dich zu verstören, so extrem, wie du darauf reagierst.

So hart es klingt, aber die Lösung wird wohl sein, dass ihr euch trennt. Ihr seid in absolut unterschiedlichen Stadien eurer Entwicklung, und man kann weder verlangen, dass du dich zum Sex zwingst, noch kann man verlangen, dass dein Freund den völlig normalen und natürlichen Wunsch nach Sex und Zärtlichkeiten mit seiner Freundin unterdrückt.

Kurz gesagt: Ihr passt einfach nicht mehr zusammen. Und bevor du aus deiner Überforderung heraus deinem Freund weiter Schuldgefühle einimpfst, solltet ihr lieber jetzt in Frieden und Freundschaft den Schlussstrich ziehen.
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Schockiert hat mich vorallem, was er mir da gesagt hat, wie er sich das vorstellt mit mir Sex zu haben und sowas.

Was war denn daran so schockierend ? Ich denke es wäre hilfreich ein paar Worte zu dem "wie" zu sagen - denn das jemand in einer Beziehung die nun schon fast ein Jahr geht an Sex denkt findet hier wohl kaum einer besonders pervers oder merkwürdig - sondern ganz normal.

Die Grabscherei geht natürlich nicht wenn Du das nicht willst, aber hin und wieder würde auch ich mal wieder antesten ...
Wenn es NUR noch das Thema gibt verstehe ich das Du davon genervt bist und bin auch der Meinung das man dann erst recht nicht weiterkommt - aber ein ernsthaftes klärendes Gespräch ist sicherlich etwas was man tun sollte.


*edit*

Er sagte etwas davon, ich sollte mich vor ihm hinknien und dann würden wir Sex machen. Oder er will meine Geschlechtsorgane in den Mund (!!!!) nehmen und ich soll das auch bei ihm machen.

Das hatte ich vorher übersehen - hatte den Tab schon ne weile offen :smile:
Auch das finde ich nicht besonders pervers oder sowas - für mich gehört das zu ganz normalem und guten Sex dazu und mir ist bis heute auch keine Frau begegnet die Oralsex komplett ablehnt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer121975 

Benutzer gesperrt
Wir haben am Anfang als wir zusammen waren gesagt, dass wir mit sowas warten. Da waren wir uns einig. Und dann war unsere Beziehung auch total schön, bis er so besessen davon wurde. Und ich verstehe nicht warum er auf einmal so ist.

Ich habe ihm ja schon gesagt, dass er mich nicht einfach so anfassen soll. Das macht er auch nicht mehr. Trotzdem hat mich das gekränkt, dass er sowas gemacht hat.

Dann ist diese Sache, dass man mit ihm kaum noch normal reden kann ohne auf dieses Thema zu kommen. Wir haben viele gemeinsame Hobbys und hatten uns immer viel zu erzählen. Das wird schon immer mehr verdrängt von seinem plötzlichen Lieblingsthema. :frown:

Und dann habe ich ja mit ihm einmal geredet, wo er keine Ruhe gegeben hat. Das war dann da, wo er mir erzählt hat wie er sich vorstellt Sex mit mir zu haben. Und davon war ich so schockiert von ihm, dass ich darauf nichts mehr sagen konnte. Man kann anderen Menschen ja nie in den Kopf gucken, aber ich hätte ihm nie zugetraut, dass er Sex so pervers denkt. Mir ist es eigentlich zu peinlich das hier zu widerholen. Er sagte etwas davon, ich sollte mich vor ihm hinknien und dann würden wir Sex machen. Oder er will meine Geschlechtsorgane in den Mund (!!!!) nehmen und ich soll das auch bei ihm machen.

Vielleicht könnt ihr mich jetzt besser verstehen. Das hat irgendwie mein Bild von ihm kaputt gemacht. :frown:
Hallo Dinchen,irgendwie bist du ja süß :smile:!
Jetzt weiß ich wenigstens was du meinst :zwinker:.................

Fangen wir mal von vorne an,ihr hab beschlossen zu Warten,find ich ja erstmal gut :smile:,allerdings verstehen die meißten wie auch ich darunter das wenn man wartet das man sich 3-6 Monate Zeit nimmt und es langsam angehen lässt,10 Monate sind allerdings schon ein wenig viel,ein Mächen was ich lieben würde,da würde ich auch nicht soooo lange warten müssen :frown:!

Das was du Pervers findest,das ist aber glaub ich so ziemlich normal und viele hier sagen dazu schon Kuschelsex und es werden noch ganz andere Dinge gemacht,Analverkehr z.b. also in den Popo,manche finden es sogar gut wenn sie dabei von ihrem Freund geschlagen werden............!Find ich jetzt auch nicht so besonders :zwinker:und noch ganz andere Dinge von denen du noch nie gehört hast,ging mir auch so bloß das ich schon lange keine 16 mehr gewesen bin!
Die Stellung die du beschrieben hast nennt sich Doggy weil es so auch Hunde machen,eben von hinten :grin:!
Pervers ist das aber nicht!

Hast du dich überhaupt schon mal mit dem Thema Sex richtig beschäftigt?

Also mal gelesen was es überhaupt so Stellungen gibt.....??????

Das andere was du beschrieben hast nennt sich Oralverkehr,also mit dem Mund und ist eigentlich auch nicht Pervers,wenn beide sich regelmäßig waschen :zwinker:!

Hast du eigentich schon mal mehr gemacht außer Küssen,Kuscheln und Hänchen halten?

Ich meine jetzt mal sowas wie Petting also sich gegenseitig Nackt streicheln am ganzen Körper oder ist das für dich auch schon "Pervers" ?[DOUBLEPOST=1367147846,1367147720][/DOUBLEPOST]
Auch das finde ich nicht besonders pervers oder sowas - für mich gehört das zu ganz normalem und guten Sex dazu und mir ist bis heute auch keine Frau begegnet die Oralsex komplett ablehnt.

Es ist ein junges Mädchen :zwinker:,ich bin 28 und finde manche Dinge auch komisch,bis vor ein paar Monaten fand ich manche dinge die ich heute noch komisch finde auch Pervers !
 

Benutzer40590  (42)

Sehr bekannt hier
Es ist ein junges Mädchen :zwinker:,ich bin 28 und finde manche Dinge auch komisch,bis vor ein paar Monaten fand ich manche dinge die ich heute noch komisch finde auch Pervers !

Das war bei mir schon immer so und auch die Mädchen damals sahen das nicht viel anders. Meinen ersten OV gab es mit 13.
Oralsex ist nun wirklich etwas was ein Großteil der Menschen als normal empfindet. Wenn es jemand nicht mag - okay, aber das als pervers zu betiteln und jemanden zu "verurteilen" der darauf steht ist nunmal ziemlich strange (auch für 16jährige)
 

Benutzer121975 

Benutzer gesperrt
Das war bei mir schon immer so und auch die Mädchen damals sahen das nicht viel anders. Meinen ersten OV gab es mit 13.
Oralsex ist nun wirklich etwas was ein Großteil der Menschen als normal empfindet. Wenn es jemand nicht mag - okay, aber das als pervers zu betiteln und jemanden zu "verurteilen" der darauf steht ist nunmal ziemlich strange (auch für 16jährige)
Wir wissen doch gar nicht was sie für einen hintergrund hat!
Wenn du vieles nicht kennst,noch nicht viel davon gehört hast dann ist es Pervers,ich hab bevor ich hier war auch vieles für Pervers gehalten,jetzt ist manches Normal geworden,anderes ist immer noch sehr befremdlich!
 
M

Benutzer

Gast
Weil er inzwischen ganze 10 Monate gewartet hat und nun wirklich gerne Sex mit dir hätte. Und wie hier schon oft gesagt wurde, daran ist absolut nichts Verwerfliches.

Ich fürchte, ihr habt da einfach ein grundlegendes Problem: Er ist für Sex definitiv bereit und möchte diese Erfahrung unbedingt machen; du hingegen bist definitiv noch nicht bereit, im Gegenteil, das Thema scheint dir Angst zu machen bzw. dich zu verstören, so extrem, wie du darauf reagierst.

So hart es klingt, aber die Lösung wird wohl sein, dass ihr euch trennt. Ihr seid in absolut unterschiedlichen Stadien eurer Entwicklung, und man kann weder verlangen, dass du dich zum Sex zwingst, noch kann man verlangen, dass dein Freund den völlig normalen und natürlichen Wunsch nach Sex und Zärtlichkeiten mit seiner Freundin unterdrückt.

Kurz gesagt: Ihr passt einfach nicht mehr zusammen. Und bevor du aus deiner Überforderung heraus deinem Freund weiter Schuldgefühle einimpfst, solltet ihr lieber jetzt in Frieden und Freundschaft den Schlussstrich ziehen.

Dem kann ich mich nur anschließen.

Eigentlich ist es doch toll, dass dein Freund das Vertrauen in dich hat, um mit dir offen über seine sexuellen Wünsche zu sprechen. Das gehört zu ner gesunden Beziehung definitiv dazu und bestimmt ist es nicht leicht, so ehrlich zu sein! Ich kann an dem, was er dir so erzählt hat, auch nichts Abstoßendes oder Ekliges finden. Was er dir beschrieben hat, gehört zu den gängigen Sexualpraktiken und hat nichts mit Perversion zu tun.

Nach zehn (!!!) Monaten ist es wohl auch absolut im Bereich der Normalität, wenn er dir, seiner Freundin, mal etwas näher kommen möchte. Das resultiert doch letztendlich auch aus seinen Gefühlen zu dir!

Deine Reaktion zeigt allerdings, dass du nicht bereit dafür bist und sich das wohl auch in absehbarer Zeit nicht ändern wird. Bestimmt fühlt es sich für deinen Freund nicht grad toll an, wenn du ihn als "pervers" betitelst, nur weil er den Wunsch hat, mit dir zu schlafen und dir auch offen erzählt, wie er sich das so vorstellt.

Es ist echt schwierig, dir hier etwas zu raten, denn es kann ja auch nicht die Lösung sein, dass du gegen deinen Willen etwas mit dir machen lässt, was du so nicht möchtest. Wenn du nicht bereit dazu bist, dann ist es so. Allerdings kannst du von deinem Freund auch nicht erwarten, dass er langfristig auf Sex verzichtet, denn er hat dieses Bedürfnis nun mal. Weiter oben schreibst du ja, ihr wärt "noch lang nicht so weit". Ich finde, dass man nach zehn Monaten des Wartens schon sehr viel Geduld bewiesen hat, was doch eigentlich zeigt, dass ihm wirklich etwas an dir liegt und er keinesfalls, wie von dir vermutet, nur an Sex interessiert ist.

Sprichst du eigentlich mit deinen Freundinnen über Sex? Bzw. hast du Freundinnen, die schon sexuell aktiv sind? Vielleicht hilft es dir, dich ein wenig mit gleichaltrigen Mädels auszutauschen. Was Sexualität anbelangt, scheinst du einige Dinge mit Ekel zu assoziieren, die für viele Menschen komplett normal sind.
Damit möchte ich dich nicht angreifen, denn es ist komplett in Ordnung, wenn du für dein erstes Mal noch nicht bereit bist. Allerdings wundert es mich, dass die Wünsche deines Freundes gleich dein "Bild von ihm zerstören". Vielleicht würden dir Gespräche mit Gleichaltrigen helfen, dir ein Bild davon zu machen, wie Sexualität funktioniert, welche Praktiken es gibt und wie es sich für ein Mädchen anfühlt, sowas zu machen.
 

Benutzer131042  (24)

Benutzer gesperrt
Klar ist es schön, wenn er Vertrauen zu mir hat. Ich habe ihm auch nicht ins Gesicht gesagt, dass er pervers ist, möchte ihn ja auch nicht kränken. Aber es hat mich auch so schockiert, dass ich nicht mehr viel dazu sagen konnte.

Ich habe auch nichts dagegen, wenn er sich vorstellen kann mit mir irgendwann einmal zu schlafen. Er soll nur nicht so besessen davon sein und nicht so eine ekelhafte Vorstellung davon haben. Ich möchte eine ganz normale Beziehung mit ihm haben so wie es die ganze Zeit war. Wir passen nämlich eigentlich sehr gut zusammen. Bis er so komisch wurde war es total harmonisch und schön zwischen uns. Wir haben gemeinsame Hobbys und Themen über die wir reden konnten und sind uns in den meisten Dingen einig. Das passt alles so gut mit ihm. Bis er so besessen von diesem Thema wurde.

Ich habe manchmal das Gefühl, ihm ist Sex wichtiger als ich und er er interessiert sich mehr dafür als für mich. Und das macht mich traurig und stutzig, denn am Anfang war er ganz anders und total anständig. Ich habe eben Angst, dass das unsere Beziehung kaputt macht. :frown:
 

Benutzer127397 

Beiträge füllen Bücher
Ich habe mir jetzt mal alles durchgelesen und kann mich da vor allem In Love And War's letztem Beitrag anschließen!

Es ist auch völlig legitim, wenn du sagst du bist jetzt noch nicht bereit für Sex, auch wenn du rein theoreisch sagen würdest du willst damit warten bis du 20 bist.
Was ich aber mehr als merkwürdig finde ist, dass du Menschen mit einem ganz normalen/natürlichem Bedürfnis nach Sex (was nicht nur aus steif da liegen und etwas auf und ab wippen besteht) hat sofort als unanständige, schlechte Person darstellst.
Und er ist doch kein schlechter Kerl der nur schwanzgesteuert und auf Sex aus ist... denn dann hätte er sich schon längst ein anderes Mädel gesucht. Er liebt dich und möchte mit dir eine sehr schöne intime Sache teilen. Ich selber kann Sex und Liebe auch nicht trennen, es gehört für mich zusammen... und wenn ich mit meinem Freund Sex habe dann ist das so ein wundervoller Moment, einer wo wir uns einfach am nähsten sind, es fühlt sich an als würden wir ineinander verschmelzen.
Zurück zu dir: was genau ist denn an Sex so verstörend? Du sagtest doch irgendwann könntest du dir Sex auch vorstellen, aber willst noch warten (ihr habt ja auch schon fast 1 Jahr gewartet...) Mal Hand auf's Herz: hast du noch nie an Sex gedacht? Dich noch nie selber berührt?
Mache deinem Freund keine Vorwürfe... ich finde es toll von ihm, dass er so lange gewartet hat und jetzt immernoch Rücksicht auf dich nimmt (du sagtest ja seit dem du es ihm verboten hast, berührt er dich nicht mehr). Er wollte dir sicherlich auch nichts böses... er war selber bestimmt nur überfordert und wusste nicht wie er mit dir umgehen soll, er hat einfach das Verlangen nach Sex mit dir und versucht sich da irgendwie vorsichtig ranzutasten - das ist dann fehlgeschlagen und jetzt weiß er sicher auch nicht mehr weiter.
Wenn das natürliche Bedürfnis jedes Menschens (außer Asexuelle) für dich bedeutet, dass dieser Mensch schlecht ist, dann passt ihr nicht zusammen. Eure Vorstellungen gehen da ganz weit auseinander.
Versucht einfach noch mal darüber zu reden... sage ihm, dass du Sex ekelhaft und unnormal findest (oder in deinen eigenen Worten, jedenfalls kommt das so rüber) und du noch lange nicht vor hast mit ihm zu schlafen bzw. nicht mal Petting zu versuchen. Dann weiß er woran er ist. Dann macht er sich keine Hoffnungen und auch keine vorsichtigen Annäherungsversuche von denen du dann im Endeffekt noch abgeschreckter bist.
Wäre zwar schade eine Beziehung wegen so etwas zu beenden, aber so wie es scheint läuft es darauf hinaus...[DOUBLEPOST=1367153142,1367152456][/DOUBLEPOST]
Ich habe ihm auch nicht ins Gesicht gesagt, dass er pervers ist, möchte ihn ja auch nicht kränken.
Solltest du ihm aber offen und ehrlich sagen, sonst weiß er doch gar nicht wie du wirklich darüber denkst. Dann weiß er auch wie er sich verhalten soll.

Ich habe auch nichts dagegen, wenn er sich vorstellen kann mit mir irgendwann einmal zu schlafen. [...]und nicht so eine ekelhafte Vorstellung davon haben.
Einerseits findest du es nicht schlimm, dass er sich Sex mit dir vorstellt, andererseits findest du alles was mit Sex zu tun hat ekelhaft - das widerspricht sich. Wie gesagt Sex ist nicht sich einfach nur steif hinzulegen und ein bißchen rumzuwippen.. dazu gehört noch sehr viel mehr... verschiedene Stellungen, Oralverkehr , Petting und für manche sogar auch Analverkehr.
Was für Vorstellungen darf er denn haben? Im Prinzip denke ich stört dich das generell, dass er es sich vorstellt... nur irgendwo weißt du sicherlich auch dass es gar nicht so verwerflich ist und versuchst es zu akzeptieren, was du im Inneren aber doch nicht wirklich kannst. (Wenn ich falsch liege, korrigiere mich ruhig :zwinker: )

Ich habe manchmal das Gefühl, ihm ist Sex wichtiger als ich und er er interessiert sich mehr dafür als für mich. Und das macht mich traurig und stutzig, denn am Anfang war er ganz anders und total anständig. Ich habe eben Angst, dass das unsere Beziehung kaputt macht. :frown:
Wäre der Sex wichtiger als du, dann hätte er sich schon längst eine andere gesucht. Er will Sex mit DIR, weil er DICH liebt und dir auch körperlich nahe sein möchte. Und wenn man fast 1 Jahr darauf wartet, mit der Hoffnung dass es auch bald passiert (da du ja am Anfang meintest du würdest schon mit ihm shclafen nur etwas darauf warten), dann ist es klar, dass man es dann irgendwann nicht mehr aushält und nicht mehr klar denken kann. Und wie gesagt die Hoffnung ist da und er versucht es halt immer wieder. Genau deswegen solltest du ihm klipp und klar sagen, dass du überhaupt nichts sexuelles mit ihm machen möchtest und allein die Vorstellung ekelhaft findest.
Und bitte hör auf Menschen die an Sex denken dauernd als unanständig zu bezeichnen, das ist etwas ganz natürliches.
So weit wie eure Vorstellungen von einer Beziehung auseinander liegen, wird das auf Dauer nicht mit euch funktionieren (und ja Sex ist ein wichtiger Aspekt in einer Beziehung - das heißt nicht, dass man Sex haben muss/sollte wenn man zusammen ist sondern in dem Sinne das es eben ein sehr wichtiger Punkt ist, wenn der eine Sex vehement ablehnt oder wenn der andere sehr gerne Sex mit seinem Partner haben möchte & das für ihn zu einer Beziehung dazu gehört, beides sollte irgendwie akzeptiert werden und wenn man verstört darauf reagiert oder keine Kompromisse eingehen kann, dann klappt das einfach nicht...).
 

Benutzer121975 

Benutzer gesperrt
Naja Supernova,sie kann ja hier noch nicht mal wirklich offen darüber reden,in einem Forum wo sie ganz Anonym ist!

Bei ihr ist es fast schon eigentlich genau so wie bei mir früher :frown:,eben das Sex was unanständiges ist...........da bracht es nicht viel und man hat den gleichen Fall noch mal wie mich,später trauert man dann schon ein wenig nach,aber es ist ja nie zu spät!Denke evtl. liegt es an der Erziehung...........

Dinchen,warst du eigentlich schon mal beim Frauenarzt.......und hast mit ihm mal gesprochen oder ist es wirklich so das du noch nie dich über solche Themen unterhalten hast!

Bei dir ist es ja schon fast so das du eine Therapie anfangen könntest,in deinem Fall aber eher weniger weil es dich nicht belasstet,kann aber noch kommen das es so ist!
 

Benutzer129455 

Meistens hier zu finden
Ich habe auch nichts dagegen, wenn er sich vorstellen kann mit mir irgendwann einmal zu schlafen. Er soll nur nicht so besessen davon sein und nicht so eine ekelhafte Vorstellung davon haben.
Aber er stellt sich nunmal vor in nächster Zeit mit dir zu schlafen und nicht irgendwann einmal :zwinker: Wie lange würdest du denn mit dem Sex noch warten wollen? Vielleicht wäre es für euch beide hilfreich, wenn ihr mal darüber sprecht. Naja und dass er auf Oralverkehr zu stehen scheint, ist jetzt auch keine ekalhafte Vorstellung. So ziemlich alle Männer stehen auf sowas, das ist ganz normal.

Ich möchte eine ganz normale Beziehung mit ihm haben so wie es die ganze Zeit war.
Zu einer ganz normalen Beziehung, gehört aber nunmal auch Sex. Das was du dir vorstellst: Gemeinsame Interessen, über Hobbies reden, kein Sex, das ist doch eher eine normale Freundschaft und keine Beziehung. Und ja, eure Beziehung wird vermutlich wegen dem Thema kaputt gehen, aber nicht weil er sich unnormal verhält. Ihr seid einfach unterschiedlich weit entwickelt.
 

Benutzer27629 

Meistens hier zu finden
Hallo Dinchen! Mir stellen sich noch folgende Fragen:
Hattet ihr denn nun schon mal Petting oder lehnst du tatsächlich jegliche sexuelle Annäherung ab?
Wurdest du überhaupt mal aufgeklärt (Eltern, Schule, Eigenrecherche)?
Befriedigst du dich selbst, empfindest du überhaupt Lust im sexuellen Sinne oder schreckt dich das Thema einfach nur ab?
Da du die sexuellen Vorstellungen deines Freundes (die ja eigentlich sehr üblich sind), so pervers findest, frage ich mich außerdem, wie du dir denn Sex eigentlich vorstellst?!
Ich finde, du kannst ihm nicht vorwerfen, dass ihm Sex zu wichtig ist, wenn du gleichzeitig dafür sorgst, dass Sexualität in eurer Beziehung überhaupt keine Rolle spielen darf. Das ist ein menschliches Grundbedürfnis. Außerdem ist es sehr hart, wenn man der geliebten Person zwar nah sein, aber sie nicht mal berühren und streicheln darf.
Es muss ja nicht auf Geschlechtsverkehr hinauslaufen, aber das gegenseitige Entdecken des Körpers des Anderen, ist ja nun wirklich nichts ungewöhnliches, auch nicht in einer jungen Beziehung.
Wenn du derzeit noch keinerlei sexuelle Erfahrungen machen willst, kannst du eben unter Umständen auch noch keine Partnerschaft führen, da wohl die meisten Jungs in deinem Alter irgendwann auch Sex oder zumindest körperliche Nähe wollen. Ich hoffe, dass du deine Abscheu in Bezug auf Sex noch irgendann überwinden kannst, denn es ist ja etwas Schönes und Aufregendes. Sicher kann es dabei auch mal "schmutziger" zugehen, aber auch das ist nicht unbedingt gleich pervers. Bilde dich doch mal hier im Forum fort, was die meisten Menschen so alles anstellen, vielleicht relativiert sich ja dann deine Sichtweise. Ansonsten brauchst du vielleicht, anders als dein Freund, einfach noch mehr Zeit und beides ist in Ordnung. Die völlige Ablehnung deinerseits empfinde ich allerdings eher als ungewöhnlich als die Annäherungsversuche deines Freundes, aber das ist nur meine persönliche Meinung und Erfahrung, war ja auch mal 16. :zwinker:
 

Benutzer103883 

Planet-Liebe Berühmtheit
wie du dir denn Sex eigentlich vorstellst?!
Das ist, finde ich, aktuell wohl die wichtigste Frage, welche zuerst beantwortet werden sollte.

Und zwar bitte ganz direkt. Wir haben mittlerweile verstanden, dass du dir die Zeit zurückwünschst, als ihr euch über eure Hobbies unterhalten habt. Aber da scheint wohl nun alles gesagt zu sein.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren