Mein Freund ist mir peinlich, was mache ich nur?

Benutzer54734  (35)

Klein,aber fein!
Liebe Minnie,

deine Beiträge machen mich sehr traurig.Du hast keine guten Erfahrungen mit Männern gemacht und überlegst einen wirklich tollen Mann (der dich liebt und den du liebst) fallen zu lassen,nur weil "die Gesellschaft" deinen Freund (und dich) begafft...?!

Das erinnert mich immer an viele Homosexuelle,die sich nicht trauen zu outen und in der Öffentlichkeit zu ihrem Partner/in zu stehen,da viele in der Gesellschaft gaffen und lästern.

Ich verstehe,dass du nicht möchtest,dass er verletzt wird,dadurch,dass ihn alle angaffen.Aber das wird mit oder ohne dir passieren,weil viele Menschen nunmal so sind.Das wirst du nicht ändern können,aber du kannst ihm zeigen,dass DU anders bist,als die anderen.

Du kannst ihn stärken und ihm zeigen,dass du ihn liebst (egal,wie seine Figur ist) und zu ihm stehst.Du glaubst garnicht,wie gut es ihm tun würde und auch dir.Ich denke nämlich,dass du stärker bist,als du dir selber zutraust.
Es wird nicht einfach sein,das sage ich dir,aber wenn man liebt,dann ist es wert zu kämpfen und dein Kampf wäre,dass du auf dein Herz hörst und diesen tollen Menschen nicht einfach aufgibst,weil dumme Leute gaffen und verletzende Sprüche reißen.

Setz dir und ihm doch als Ziel gemeinsam abzunehmen.Denn zusammen abnehmen kann Spass machen :zwinker: Gemeinsam Sport treiben,bewusst und gesund essen und dann purzeln auch die Pfunde :engel:

Kurz gesagt:
Glaube an dich und lass die Leute reden...lass dich durch diese Leute nicht beeinflussen,denn dann wirst du nie glücklich und das möchte ich nicht und das möchtest du sicher auch nicht!Du hast deinen Deckel gefunden,lass ihn bitte nicht wegen ein paar Kilos und dummen glotzenden Leuten einfach gehen.
 

Benutzer11128 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
@Sunny
Dein Ratschlag bezüglich Gewichtsreduzierung war zwar lieb gemeint, aber darum geht es hier nicht.
Er kann auch wahrscheinlich nicht mehr um 10 cm wachsen ....


Minnie, an das "Glotzen" gewöhnt man sich. Und irgendwann nimmt man das auch nicht mehr wahr.

An den "falschen" oder keinen Partner gewöhnt man sich nie ...
 

Benutzer54734  (35)

Klein,aber fein!
Off-Topic:
@Sunny
Dein Ratschlag bezüglich Gewichtsreduzierung war zwar lieb gemeint, aber darum geht es hier nicht.
Er kann auch wahrscheinlich nicht mehr um 10 cm wachsen ....
bei der gewichtsreduzierung geht es ja nicht darum auf topmodel maße abzunehmen,sondern,dass beide etwas gemeinsam machen.und wenn sich beide nicht so schlank fühlen ist es doch eine möglichkeit es zu kombinieren.zu zweit ist alles leichter.

Man kann vielleicht nichtmal um 10cm in die Höhe wachsen,aber man kann charakterlich wachsen und wenn du,liebe Minnie,das mit ihm zusammen tust wirst auch du stärker und lernst für dich,dass du DEIN Leben lebst,wie du es möchtest,egal was andere sagen.Denn im Leben sollte das Ziel sein glücklich zu sein und nicht "es allen Recht zu machen",denn selbst wenn man es probiert,man schafft es nicht und die eigenen Träume/Wünsche,etc bleiben auf der Strecke.
 

Benutzer67523 

Sehr bekannt hier
Ich finde auch....hilf ihm abnehmen!
Damit ist beiden gedient - er wird mit weniger Gewicht vermutlich auch wesentlich zufriedener sein, und ganz bestimmt laenger gesund leben koennen.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich muss ehrlich zugeben, dass ich so ein ungewöhnliches Paar, wie euch auch eher anschauen würde, als ein ganz normales Paar...
Dich und dünn, groß und klein, etc. So etwas fällt einfach auf, weil es nicht wirklich normal ist...

Ich denke dabei aber bestimmt nicht schlechtes, sondern eher "Hm... ungewöhnliches Paar, aber wo die Liebe hinfällt :grin:"
(Vor kurzem ist mir auch ein Paar aufgefallen: Er extrem groß, sie sehr klein... natürlich habe ich da eher mal kurz hingeschaut, aber ich hatte überhaupt keine negativen Assoziationen dazu)

Wenn ich aber darüber nachdenke, finde ich es äußerst positiv, dass es auch solche ungewöhnlichen Paare gibt...
Das zeigt mir mal wieder "Jeder Topf hat einen Deckel".
Ich würde mich zwar nicht als hässlich beschreiben, aber ich entspreche auch nicht gerade dem gängigen Schönheitsideal und bin wohl eher unauffällig.
So etwas zeigt mir nur, dass es auch Frauen gibt, die nicht so oberflächlich sind und nur auf das Äußere achten, sondern einen Mann wegen seinen inneren Werten schätzen und lieben.

Ich hoffe, du schaffst es, dem gesellschaftlichen Druck standzuhalten und diese Beziehung aufrecht zu halten!
Denke Daran: Nicht jeder, der euch anschaut, hat dabei negative Assoziationen! - Ihr weicht halt ziemlich vom "Durchschnittspaar" ab, so dass ihr eher die Blicke auf euch zieht... Das muss aber wirklich nicht negativ sein.

Das ist jetzt vielleicht ein blöder Vergleich... aber wenn z.B. jemand mit Krücken rumläuft, schauen auch viele Leute und denken nichts negatives... Etwas Ungewöhnliches fällt einfach auf.

Ich wünsche euch eine schöne gemeinsame Zukunft!
Mit der Zeit wirst du lernen, die Blicke der Anderen zu ignorieren.
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
hmm ich würd erstmal sagen Glückwunsch. So einen Charakter zu finden ist heute nicht mehr so leicht.

Vllt solltest du wirklich an dir arbeiten ... mal überlegen was du wirklich willst, was dir wichtiger ist. Ob alles perfekt ist oder du auch kleinere oder größere Macken tollerierst ( Aussehen ). Ich finde es aber auch irgentwie legitim, das einen solche Sachen beim Aussehen extrem stören wie das Übergewicht, weil das ja im Gegensatz zu anderen Faktoren ( schlchte Haut, nicht so perfgektes Gesicht ) beeinflussbar ist, und auch irgentwie mit der Disziplin eines jeden zusammenhängt. Aber wie gesagt dagegen kann man was machen, und wenn die Beziehung auf Langfristigkeit angelegt ist, wird das eh immer mehr zur Nebensache ..

Allerdings muss ich auch sagen, das es super attraktive und schlanke Männer gibt, die einen ebenso guten Charackter haben ( damit meine ich jetzt nicht nur mich .. )
 

Benutzer82504 

Verbringt hier viel Zeit
Guten Morgen,

vielen Dank für die vielen Antworten! Ich finde das echt beeindruckend, wie hier auf mein Problem eingegangen wird.:schuechte Und danke für das nette Willkommen!

Ich gehe jetzt einfach davon aus, dass er ansonsten ein gepflegter Typ ist, ansonsten kann man hier vielleicht auch ansetzen. Schon Kleinigkeiten können viel bewegen.

Was ich dir raten würde, ist das du dich ganz langsam daran probierst dein Selbstbewusstsein zu stärken. Geht erstmal Hand in Hand, dann ein Kuss auf die Wange und dann arbeite dich langsam weiter! Komme denn von ihm aus irgendwelche Bemühungen dich zu küssen in der "Öffentlichkeit"? Sollte es der Fall sein und du dann abblocken, wäre es auf alle Fälle sinnvoll mit ihm darüber zu sprechen. Er soll ja nicht der Eindruck entstehen, dass du ihn nicht liebst.
Ja, gepflegt ist er. Das würde mich dann auch wirklich ganz extrem stören, wenn das nicht der Fall wäre.

Er hat sich anfangs darum bemüht, ja. Ich habe das immer damit begründet, dass ich es generell nicht so doll finde, sich in der Öffentlichkeit großartig anzufassen oder zu küssen. Das stimmt auch. Aber es ist jetzt nicht so extrem, dass ich es so strikt ablehne. Er hat das hingenommen und nicht weiter hinterfragt.

Dein Freund wird angestarrt, nicht du. Natürlich tut dir das dann auch weh, wenn er wie ein Aussätziger behandelt wird, aber da kannst du ihn ja auch unterstützen.
Ansonsten denk ich, dass er in erster Linie damit klarkommen muß. Es ist seine Figur und damit hat er nunmal, leider Gottes, diese Bürde auf sich. Ich denke, du mußt dich nicht selber verrückt machen, indem du das mit auf dich nimmst.
Ihr seid zwei verschiedene Personen und ihr werdet immer von anderen als zwei verschiedene Menschen wahrgenommen, nur weil ihr zusammen seid, bist du ja nicht plötzlich jemand anders geworden.
Ja, das ist natürlich wahr. Nur wenn man sich selber sowieso immer schon so minderwertig fühlt, dann macht das in dem Moment nicht mehr so den ganz großen Unterschied.

Der Vergleich mit Doug und Carrie ist lustig:grin:. Naja, Doug sieht ja noch irgendwie "cool" aus. Mein Freund ist eher der Typ "Spence".:tongue: Aber es gibt auch bei Sex and the City diese Geschichte, in der Miranda den hässlichen Mann heiratet und damit auch am Anfang Probleme hat. Nur, und das gilt eben auch für das Abnehmen: Für mich ist er gar nicht mehr hässlich/zu dick. Wegen mir müsste er auch nicht abnehmen. Sicher wäre das gesünder und ich würde mich auch freuen, wenn er es schaffen würde. Aber das ist für mich keine Grundvoraussetzung für unsere Beziehung. Wenn es nur uns beide auf der Welt gäbe: Mir wäre das alles egal. Aber es ist eben mein Selbstbewusstsein das durch das alles noch mehr auf der Strecke bleibt als sowieso schon. Und das nagt eben an mir.

Ich habe auch Angst, dass ich ihm das irgendwann mal, womöglich im Streit, vorwerfe. Dann hat er gar keine Chance. Und auch wenn das blöd klingt, aber davor habe ich jetzt schon Angst. Dass ich, wenn er mir etwas vorwirft, mit dieser Sache rausrücke, weil sie mich von Anfang an einfach belastet. Das wäre so gemein, dass es mir jetzt sogar schon leid tut.:ratlos:

aber jetzt überleg dir mal, was in den köpfen dieser menschen vorgeht, wenn sie euch sehen. die meisten werden denken...guck mal, der ist ja vielleicht dick...dann drehen sie sich um und denken schon was anderes. das ist die menschliche oberflächlichkeit und nichts wird sich daran ändern.

vielleicht denken sie..."komisches paar, passen ja gar nicht zusammen" oder auch: "mit so einem könnte ich nicht zusammen sein"....aber das sind gedanken, die innerhalb von sekunden wieder vorbei sind. die menschen sind nicht bösartig, lass sie einfach denken
Ja, du hast Recht. Vielleicht muss ich mir das auch viel öfter klar machen. Wenn ich jemanden sehe der mir auffällt, dann vergesse ich das auch in der nächsten Sekunde wieder. Ich hab einfach trotzdem ein richtig schlimmes Gefühl wenn ich ihn und mich und uns in dem Moment verspottet fühle. Das ist es dann wahrscheinlich, woran ich arbeiten muss.

Liebe Minnie,

deine Beiträge machen mich sehr traurig.Du hast keine guten Erfahrungen mit Männern gemacht und überlegst einen wirklich tollen Mann (der dich liebt und den du liebst) fallen zu lassen,nur weil "die Gesellschaft" deinen Freund (und dich) begafft...?!

Das erinnert mich immer an viele Homosexuelle,die sich nicht trauen zu outen und in der Öffentlichkeit zu ihrem Partner/in zu stehen,da viele in der Gesellschaft gaffen und lästern.

Ich verstehe,dass du nicht möchtest,dass er verletzt wird,dadurch,dass ihn alle angaffen.Aber das wird mit oder ohne dir passieren,weil viele Menschen nunmal so sind.Das wirst du nicht ändern können,aber du kannst ihm zeigen,dass DU anders bist,als die anderen.

Du kannst ihn stärken und ihm zeigen,dass du ihn liebst (egal,wie seine Figur ist) und zu ihm stehst.Du glaubst garnicht,wie gut es ihm tun würde und auch dir.Ich denke nämlich,dass du stärker bist,als du dir selber zutraust.
Es wird nicht einfach sein,das sage ich dir,aber wenn man liebt,dann ist es wert zu kämpfen und dein Kampf wäre,dass du auf dein Herz hörst und diesen tollen Menschen nicht einfach aufgibst,weil dumme Leute gaffen und verletzende Sprüche reißen.

Setz dir und ihm doch als Ziel gemeinsam abzunehmen.Denn zusammen abnehmen kann Spass machen Gemeinsam Sport treiben,bewusst und gesund essen und dann purzeln auch die Pfunde

Kurz gesagt:
Glaube an dich und lass die Leute reden...lass dich durch diese Leute nicht beeinflussen,denn dann wirst du nie glücklich und das möchte ich nicht und das möchtest du sicher auch nicht!Du hast deinen Deckel gefunden,lass ihn bitte nicht wegen ein paar Kilos und dummen glotzenden Leuten einfach gehen.
Danke, du bist ja lieb!

Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass er diese Stärke von mir gar nicht braucht. Er merkt das glaube ich alles gar nicht, und erst Recht nicht, dass ich es merke. Vielleicht hat er sich auch mit den Jahren ein ziemliches dickes Schutzschild angeeignet. Das ist ja oft so, dass zarte Seelen das machen, oft eben in Form von ziemlich großen Körpern, auch wenn das jetzt sehr seltsam klingt :grin:. Und insofern bin es glaube ich eher ich, die seine Unterstützung braucht. Ich bin diejenige die keine Erfahrung und noch keine Gleichgültigkeit diesbezüglich besitzt. Aber ich kann ihn auch nicht darum bitten, denn ich will auch kein Loch in seinen "Abwehrpanzer" reißen. Es wird eben von ihm von mir erwartet, dass ich, der diese Situation zwar nicht völlig neu ist, aber in dieser massiven Form schon, richtig damit umgehen kann und einfach darüber hinweg sehe. Aber ich schaffe das einfach noch nicht.

Ich glaube auch, dass die Tatsache dass mich das Thema wirklich so mitnimmt, zeigt, dass er mir wirklich sehr viel bedeutet. Ich finde ihn echt toll und bin mittlerweile sicher, dass ich mit ihm zusammen sein will. Ich werde das Ganze jetzt als Herausforderung sehen, auch wenn das natürlich ein sehr schwieriges Ding wird. Aber meine "Belohnung" ist es das schon wert.

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich so ein ungewöhnliches Paar, wie euch auch eher anschauen würde, als ein ganz normales Paar...
Dich und dünn, groß und klein, etc. So etwas fällt einfach auf, weil es nicht wirklich normal ist...

Ich denke dabei aber bestimmt nicht schlechtes, sondern eher "Hm... ungewöhnliches Paar, aber wo die Liebe hinfällt "
(Vor kurzem ist mir auch ein Paar aufgefallen: Er extrem groß, sie sehr klein... natürlich habe ich da eher mal kurz hingeschaut, aber ich hatte überhaupt keine negativen Assoziationen dazu)

Wenn ich aber darüber nachdenke, finde ich es äußerst positiv, dass es auch solche ungewöhnlichen Paare gibt...
Das zeigt mir mal wieder "Jeder Topf hat einen Deckel".
Ich würde mich zwar nicht als hässlich beschreiben, aber ich entspreche auch nicht gerade dem gängigen Schönheitsideal und bin wohl eher unauffällig.
So etwas zeigt mir nur, dass es auch Frauen gibt, die nicht so oberflächlich sind und nur auf das Äußere achten, sondern einen Mann wegen seinen inneren Werten schätzen und lieben.
Dass die Leute gucken ist auch nicht das große Problem. Das würde ich ja wahrscheinlich auch tun, wenn mir so ein Paar auffallen würde. Kurz. Und dann wieder weggucken. Aber sie gucken nicht nur, sie gaffen, starren, tuscheln, lästern und die ganz "coolen" tun das sogar so laut, dass die ganze Stadt es mitbekommt. Natürlich ist es nicht so, dass wir uns eine Schneise durch glotzende Leute schlagen müssen, als wenn wir Zootiere wären oder so.:zwinker: Aber es kommt eben oft genug vor.

Vllt solltest du wirklich an dir arbeiten ... mal überlegen was du wirklich willst, was dir wichtiger ist. Ob alles perfekt ist oder du auch kleinere oder größere Macken tollerierst ( Aussehen ). Ich finde es aber auch irgentwie legitim, das einen solche Sachen beim Aussehen extrem stören wie das Übergewicht, weil das ja im Gegensatz zu anderen Faktoren ( schlchte Haut, nicht so perfgektes Gesicht ) beeinflussbar ist, und auch irgentwie mit der Disziplin eines jeden zusammenhängt. Aber wie gesagt dagegen kann man was machen, und wenn die Beziehung auf Langfristigkeit angelegt ist, wird das eh immer mehr zur Nebensache ..

Allerdings muss ich auch sagen, das es super attraktive und schlanke Männer gibt, die einen ebenso guten Charackter haben ( damit meine ich jetzt nicht nur mich .. )
Für mich ist das ja direkt keine Macke. Ich finde ihn ja mittlerweile sogar süß (hätte ich vor unserer Beziehung, als wir noch Freunde waren, nie behauptet). Also, meine Gefühle für ihn machen da schon viel aus. Und das wird sich auch so schnell nicht ändern, wenn er nicht was macht was mich vollkommen schockieren würde.

Klar gibt es das.:grin: Nur in meinem Leben ist mir so jemand eben noch nicht begegnet, und ich will mich darüber auch gar nicht beschweren. Jeder Exfreund hat mich ein bisschen zu dem gemacht was ich heute bin und ich will auch keine Beziehung missen (die sahen alle relativ gut aus, bzw. nicht auffällig schlecht). Nur am Ende des Tages waren sie alle nicht gut für mich und haben sich in eine andere Richtung entwickelt als ich das gedacht / mir gewünscht hätte.
Ich will seinen Charakter gar nicht mit seiner Figur in Zusammenhang bringen. Das ist mir schon klar, dass das Quatsch wäre.

Minnie, an das "Glotzen" gewöhnt man sich. Und irgendwann nimmt man das auch nicht mehr wahr.

An den "falschen" oder keinen Partner gewöhnt man sich nie ...
Ich hoffe, dass du Recht hast.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Hallo Minnie,

Ich versteh Dein Problem durchaus. Aber das skurille an der Sache: Heute ist ja eigentlich quasi alles erlaubt, wie man auf der Strasse rumläuft, ich meine hier aber eher in Bezug auf Outfit als auf Aussehen. Ich seh die unmöglichsten Vögel rumlaufen, da denkt man, ist egal, wie man rumläuft, aber wenn man das mal genauer betrachtet, jeder lästert über den anderen. Man bekommt den Eindruck, heutzutage ist man in allem toleranter. Aber in Wirklichkeit herrscht in dieser Gesellschaft Intoleranz pur. Dem kann man auch nur begegnen, indem man ne gehörige Portion Selbstbewusstsein aufbaut. Dann nimmt man auch die Leute, die über einen herziehen, nicht mehr wahr. Ich hab das übrigens selbst gemerkt, ich kann Dir da einiges erzählen, kannst mich gerne per PN anschreiben, wenn Du näheres darüber wissen willst.

Ich sag nur: Respekt für Deinen Freund, dass er so gut mit sich selbst klarkommt. Die Wahl für Deinen Freund oder Deine Wunschumgebung wurde schon genannt. Aber ich denk mal, Du hast die Wahl schon selbst getroffen und auch für richtig befunden. Du musst eine Sache immer im Kopf behalte: DU liebst ihn, DU willst Dein Leben mit ihm teilen, nicht die anderen. Du musst auch wissen, dass diejenigen, die am meisten lästern, oft am meisten gefrustet sind, weil sie neidisch sind und das Glück andere Leute nicht gönnen. Nimm ihnen den Wind aus den Segeln, indem Du aufrichtig zeigst, dass Du Deinen Freund liebst, dass dumme Bemerkungen einfach an Dir abprallen. Hört sich einfach an, ich weiss, ist schwierig in der Umsetzung. Aber das kann man lernen; ich musste es auch lernen:zwinker:
 

Benutzer82504 

Verbringt hier viel Zeit
Ich versteh Dein Problem durchaus. Aber das skurille an der Sache: Heute ist ja eigentlich quasi alles erlaubt, wie man auf der Strasse rumläuft, ich meine hier aber eher in Bezug auf Outfit als auf Aussehen. Ich seh die unmöglichsten Vögel rumlaufen, da denkt man, ist egal, wie man rumläuft, aber wenn man das mal genauer betrachtet, jeder lästert über den anderen. Man bekommt den Eindruck, heutzutage ist man in allem toleranter. Aber in Wirklichkeit herrscht in dieser Gesellschaft Intoleranz pur. Dem kann man auch nur begegnen, indem man ne gehörige Portion Selbstbewusstsein aufbaut. Dann nimmt man auch die Leute, die über einen herziehen, nicht mehr wahr. Ich hab das übrigens selbst gemerkt, ich kann Dir da einiges erzählen, kannst mich gerne per PN anschreiben, wenn Du näheres darüber wissen willst.
Hallo:smile:,
ja, den Gedanken finde ich interessant. Eigentlich sollte man meinen, dass man heutzutage in einer Zeit lebt in der jeder so sein kann und machen kann wie er will, solange er keinem anderen damit schadet. Aber das ist wirklich eine Wunschvorstellung. Es wird einem das Leben wirklich schwer gemacht und ich bin echt schockiert darüber. Danke für das Angebot mit der PN, das nehm ich gerne an.

Ich sag nur: Respekt für Deinen Freund, dass er so gut mit sich selbst klarkommt. Die Wahl für Deinen Freund oder Deine Wunschumgebung wurde schon genannt. Aber ich denk mal, Du hast die Wahl schon selbst getroffen und auch für richtig befunden. Du musst eine Sache immer im Kopf behalte: DU liebst ihn, DU willst Dein Leben mit ihm teilen, nicht die anderen. Du musst auch wissen, dass diejenigen, die am meisten lästern, oft am meisten gefrustet sind, weil sie neidisch sind und das Glück andere Leute nicht gönnen. Nimm ihnen den Wind aus den Segeln, indem Du aufrichtig zeigst, dass Du Deinen Freund liebst, dass dumme Bemerkungen einfach an Dir abprallen. Hört sich einfach an, ich weiss, ist schwierig in der Umsetzung. Aber das kann man lernen; ich musste es auch lernen:zwinker:
Ich finde das auch wirklich beeindruckend. Ich meine, ich habe ihn noch nie darauf angesprochen ob er das wirklich alles nicht mitbekommt. Oder ob er eben einfach diesbezüglich abgeschaltet hat. Er muss ja wirklich immer damit Leben. Ich glaube dann hat man auch irgendwann einfach keine andere Wahl mehr, wenn man nicht völlig verrückt werden möchte. Wie furchtbar.

Am Wochenende wird er zu mir nach Hause kommen, d.h. er wird meine Familie und ein paar Freunde kennenlernen, und ich werde wohl nicht drum herum kommen, ihm meinen Ort (kleine Stadt in der jeder jeden kennt) zu zeigen. Und ganz ehrlich: Ich hab wirklich Angst davor. Ich kann das einfach nicht abschalten, es geht einfach nicht weg. Womöglich brauch ich einfach Zeit dafür. Ich kann mich jetzt gar nicht darauf freuen ihn zu sehen, weil ich alles andere die ganze Zeit im Kopf hin und her schiebe.
 

Benutzer15701 

Verbringt hier viel Zeit
nur so eine Frage am Rande, aber macht Liebe denn nicht "blind"? :smile: :smile:
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
Genau diesen Gedanken hatte ich auch schon mal. Ich bin echt froh, dass du das schreibst. Meinst du, dass das wirklich sein könnte? Ich meine, mein Selbstwertgefühl ist schon immer mein Problem gewesen. Es könnte wirklich eine Probe sein, an der ich wachsen muss. Ich versuche es wirklich immer wieder, aber bisher ist es mir nicht geglückt, es einfach lockerer zu sehen. :-(

natürlich meine ich, dass das sein könnte. ich habe die erfahrung gemacht, dass man im leben immer wieder mehr oder weniger unsanft auf seine fehler gestoßen wird, und zwar so lange, bis man aus ihnen lernt. und vorher hört das nicht auf.

ich denke, es ist nicht wie ein test, denn das würde das leben zu sehr personifizieren. aber es gibt eben regeln und gesetzmäßigkeiten, an denen man aneckt oder sogar scheitert, wenn man gewisse mankos hat.

ich glaube, es würde sich für dich sehr lohnen, dich auf die schwierigkeiten, die eure beziehung mit sich bringen wird, einzulassen.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
nur so eine Frage am Rande, aber macht Liebe denn nicht "blind"? :smile: :smile:

Interessante Frage. Ich glaub, das ist bei jedem unterschiedlich. Liebe macht nicht bei jedem gleich blind. Die einen sind derart blind, dass sie von aussen gar nix mehr wahrnehmen, bei anderen kommt dann trotzdem der Gedanke 'Was sollen andere Leute denken?' hinzu. Bei mir traf auch meist letzteres zu. Auch wenn man jem. wirklich sehr liebt, kann die Optik des Partners einen erheblichen Einfluss auf die subjektive Wahrnehmung bewirken.
Schwierig zu erklären....
 

Benutzer79428 

Meistens hier zu finden
Ich würde mich persönlich auch absolut nicht als oberflächlichen Menschen bezeichnen und kann dennoch dein Problem absolut nachvollziehen. Eine Entscheidung muss aber auf jeden Fall her, früher oder später. Tun kannst du vermutlich nicht mehr als einfach zu versuchen zu ihm zu stehen oder es zu lernen. Du sagst ja du hast mit all deinen Freunden darüber gesprochen - das heißt ja schonmal, dass sie wissen wie er aussieht oder ihn sogar kennen. Ich persönlich würde mich - glaube ich - am meisten vor Freunden und Bekannten "schämen", aber die scheinen ja hinter dir zu stehen. Was kümmern dich also die fremden Leute? Mach dir bewusst, dass du sie wahrscheinlich nie mehr wieder siehst und dass das für die garkein so großes Ding ist wie du dir vielleicht denkst. Ihr seid halt ein eher ungewöhnliches Paar und ihr werdet vermutlich immer irgendwo Blicke auf euch ziehen, aber da sieht man halt mal hin und dann wieder weg. Nicht jeder der euch ansieht geht nachhause und denkt sich Stunden später noch: "was für ein komisches Paar heute am Bahnhof". Lass dich davon nicht so runterziehen. Auch ich würde euch vermutlich ansehen, ich ertappe mich öfter dabei so "ungleiche" oder außergewöhnliche Paare anzusehen, aber meist mit positiven Gedanken. Ich finde es immer schön, wenn ich sowas sehe. Schön, dass es noch Leute gibt die auf den Rest der Welt scheißen, weil sie sich lieben. Aber vielleicht sieht es für die auch so aus als würde ich "gaffen"...
 

Benutzer15701 

Verbringt hier viel Zeit
Ja die Optik macht schon so einiges aus, aber ich für meinen Teil habe alle meine Ex Freunde hübsch gefunden obwohl man mir immer gesagt hat, dass das Gegenteil eher der Fall wäre :zwinker:

Habe mir dann auch viele Gedanken gemacht, und oh Gott warum nimmt er denn nicht ab, schaut ja grauslich aus etc..., aber die Liebe war halt immer stärker... von daher machts ein bisschen blind *g*:herz:
 

Benutzer52592 

Benutzer gesperrt
Wenns nicht mehr geht: Trenn dich! Dann weißt du auch, daß es nicht die wirkliche Liebe war und niemand schaut dich mehr krumm an und du hast deine Ruhe, wenn du nicht drüber stehen kannst. Das wird dich jetzt auch nicht zum schlechteren Menschen machen.
Wenn man sich schon für seinen Partner schämen tut, dann finde ich das schon arg seltsam.
 

Benutzer74396 

Verbringt hier viel Zeit
ich kann dich verstehen. mir ging es lange zeit auch so.

da hilft nichts, ausser selbstbewusstsein stärken. mein freund benimmt sich in der öffentlichkeit oftmals ziemlich auffällig. früher wäre ich am liebsten in den boden versunken, hätte ich ihn damals schon gehabt. am anfang meiner beziehung zu ihm hab ich ihn halt machen lassen und heute finde ich es noch spannend, die leute zu beobachten und manchmal sogar selber zu provozieren.

die meinung von leuten, die ich nicht kenne oder die mir nichts bedeuten ist mir egal geworden. das hat aber enorm viel zeit gebraucht. ich bin in dieser zeit auch viel gelassener geworden.

ich glaube, das ist ein prozess, der zeit braucht. und überwindung. was können dir die leute denn tun, wenn du ihn in der öffentlichkeit küsst? meinst du, die kommen dich ansprechen? tun sie nicht. es gibt einen blick, mehr nicht. und willst du dich wirklich von gedanken anderer leute das leben führen lassen?

ich sehe zum teil blicke von leuten gar nicht. ich beobachte oder suche sie aber auch nicht. ich achte mich einfach gar nicht darauf.
 

Benutzer75674 

Verbringt hier viel Zeit
Ich verstehe dich total, ich hatte das bei meinem Freund (3cm kleiner, außerdem sehr dünn) auch. Aber ich denke, wenn du ihn wirklich liebst, dann stehst du darüber. Egal was die anderen sagen
 

Benutzer82504 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo, ihr :smile:,

nur so eine Frage am Rande, aber macht Liebe denn nicht "blind"? :smile: :smile:
Naja, es ist wirklich so wie radl_django das erklärt hat. Ich bin nicht SO in ihn verliebt, dass es mich wirklich total taub und blind für alles andere machen würde. Es ist schon eher ein tieferes Gefühl, wir kennen uns ja auch schon zwei Jahre.

natürlich meine ich, dass das sein könnte. ich habe die erfahrung gemacht, dass man im leben immer wieder mehr oder weniger unsanft auf seine fehler gestoßen wird, und zwar so lange, bis man aus ihnen lernt. und vorher hört das nicht auf.

ich denke, es ist nicht wie ein test, denn das würde das leben zu sehr personifizieren. aber es gibt eben regeln und gesetzmäßigkeiten, an denen man aneckt oder sogar scheitert, wenn man gewisse mankos hat.

ich glaube, es würde sich für dich sehr lohnen, dich auf die schwierigkeiten, die eure beziehung mit sich bringen wird, einzulassen.
Das klingt sehr plausibel und ist irgendwie ein Gedanke, der mir gefällt. Vielleicht würde es mir alles leichter fallen, wenn ich versuchen würde, das Ganze wirklich so zu sehen. Meine Exfreunde waren alle auf anderen Arten "außergewöhnlich", nicht immer unbedingt im positiven Sinne. Es ist vielleicht auch der Sinn der Sache, dass ich etwas aus all dem lernen soll, das ist irgendwie beruhigend.

Du sagst ja du hast mit all deinen Freunden darüber gesprochen - das heißt ja schonmal, dass sie wissen wie er aussieht oder ihn sogar kennen. Ich persönlich würde mich - glaube ich - am meisten vor Freunden und Bekannten "schämen", aber die scheinen ja hinter dir zu stehen. Was kümmern dich also die fremden Leute? Mach dir bewusst, dass du sie wahrscheinlich nie mehr wieder siehst und dass das für die garkein so großes Ding ist wie du dir vielleicht denkst. Ihr seid halt ein eher ungewöhnliches Paar und ihr werdet vermutlich immer irgendwo Blicke auf euch ziehen, aber da sieht man halt mal hin und dann wieder weg. Nicht jeder der euch ansieht geht nachhause und denkt sich Stunden später noch: "was für ein komisches Paar heute am Bahnhof". Lass dich davon nicht so runterziehen. Auch ich würde euch vermutlich ansehen, ich ertappe mich öfter dabei so "ungleiche" oder außergewöhnliche Paare anzusehen, aber meist mit positiven Gedanken. Ich finde es immer schön, wenn ich sowas sehe. Schön, dass es noch Leute gibt die auf den Rest der Welt scheißen, weil sie sich lieben. Aber vielleicht sieht es für die auch so aus als würde ich "gaffen"...
Ja, genau. Ich habe allen denen ich vertraue von meinem Problem erzählt, ich wollte gerne möglichst viele verschiedene Meinungen haben. Und so ist das ja auch ausgefallen. Eine Freundin und meine Familie haben ihn bisher auch schon kennengelernt.

Sie sagen: Klar ist er dick, sogar sehr dick. Und er ist kleiner als du. Ihr seht lustig aus nebeneinander. Aber er ist wirklich ein toller, lustiger und schlauer Mensch und wir mögen ihn.

Das wusste ich ja auch alles selber schon. Keiner derer, die ihn gesehen/kennengelernt haben, kann mir einen Rat geben, denn sie alle stehen jetzt genau vor dem gleichen Problem wie ich. Sie haben gemerkt dass er super ist - können aber auch das mit dem Aussehen nachvollziehen. Vor ihnen war mir das allerdings am wenigsten peinlich, weil ich weiß, dass die Leute die mir wirklich wichtig sind, niemals eine wirklich schlechte Meinung über mich oder Menschen die mir was bedeuten haben würden.

Es ist ja auch so, dass ich besonders auf das "Glotzen" achte. Ich meine, es fällt mir wirklich immer auf, auch bei mir selber wegen meiner Größe, ich habe da so einen Sensor für. Ich höre auch immer alles! Das zeigt ja nur, wie empfindlich ich da bin.

Wenns nicht mehr geht: Trenn dich! Dann weißt du auch, daß es nicht die wirkliche Liebe war und niemand schaut dich mehr krumm an und du hast deine Ruhe, wenn du nicht drüber stehen kannst. Das wird dich jetzt auch nicht zum schlechteren Menschen machen.
Wenn man sich schon für seinen Partner schämen tut, dann finde ich das schon arg seltsam.
Ja den Gedanken hab ich genauso oft wie den, dass mir die anderen Leute egal sein könnten. Das ist das Problem...:geknickt:

da hilft nichts, ausser selbstbewusstsein stärken. mein freund benimmt sich in der öffentlichkeit oftmals ziemlich auffällig. früher wäre ich am liebsten in den boden versunken, hätte ich ihn damals schon gehabt. am anfang meiner beziehung zu ihm hab ich ihn halt machen lassen und heute finde ich es noch spannend, die leute zu beobachten und manchmal sogar selber zu provozieren.

die meinung von leuten, die ich nicht kenne oder die mir nichts bedeuten ist mir egal geworden. das hat aber enorm viel zeit gebraucht. ich bin in dieser zeit auch viel gelassener geworden.

ich glaube, das ist ein prozess, der zeit braucht. und überwindung. was können dir die leute denn tun, wenn du ihn in der öffentlichkeit küsst? meinst du, die kommen dich ansprechen? tun sie nicht. es gibt einen blick, mehr nicht. und willst du dich wirklich von gedanken anderer leute das leben führen lassen?
Und DAS würde eben wieder Mut machen, es doch einfach weiter zu probieren. Ich denke dass das auch ein Reifeprozess ist der im weiteren Leben auch ziemlich wichtig ist. Ich meine, man wird ja verrückt wenn man (so wie ich) immer was darauf gibt was andere von einem denken, auch wenn man weiß, dass einem das eigentlich egal sein könnte. Man kann es ja leider nicht so einfach abstellen.
 

Benutzer55230 

Meistens hier zu finden
Ich muss zum Thema nur eins sagen:

Warum zur Hölle gibt es nicht mehr Frauen wie dich? Du magst der Kerl total gerne und würdest mit ihm auch eine Beziehung führen, bist nur desorientiert durch die anderen.
Aber du bist nicht Oberflächlich und das finde ich toll!

Wie du dich letztenendes entscheidest, musst du wissen, da kann ich dir nur raten, auf dein Herz, nicht auf andere zu hören!
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ja, genau. Ich habe allen denen ich vertraue von meinem Problem erzählt, ich wollte gerne möglichst viele verschiedene Meinungen haben. Und so ist das ja auch ausgefallen. Eine Freundin und meine Familie haben ihn bisher auch schon kennengelernt.

Sie sagen: Klar ist er dick, sogar sehr dick. Und er ist kleiner als du. Ihr seht lustig aus nebeneinander. Aber er ist wirklich ein toller, lustiger und schlauer Mensch und wir mögen ihn.

Das wusste ich ja auch alles selber schon. Keiner derer, die ihn gesehen/kennengelernt haben, kann mir einen Rat geben, denn sie alle stehen jetzt genau vor dem gleichen Problem wie ich. Sie haben gemerkt dass er super ist - können aber auch das mit dem Aussehen nachvollziehen. Vor ihnen war mir das allerdings am wenigsten peinlich, weil ich weiß, dass die Leute die mir wirklich wichtig sind, niemals eine wirklich schlechte Meinung über mich oder Menschen die mir was bedeuten haben würden.
Die Meinung von irgendwelchen Leuten auf der Straße kann dir doch wirklich scheißegal sein! - Die können doch nur das beurteilen, was sie hier an Äußerlichkeiten sehen.
Diese Leute können ja überhaupt nicht wissen, was für ein toller Mensch dein Freund ist. Mehr als sein unvorteilhaftes äußeres Erscheinungsbild sehen die doch überhaupt nicht.
Dass man dann bei einem ungewöhnlich aussehenden Paar 2 mal hinschaut, ist doch auch normal.
Oder fällt es dir nicht auf, wenn jemand in deiner Nähe ist, der z.B. extrem groß oder klein ist? - Da schaut man doch auch mal hin...

Wenn Leute, die dich und ihn kennen, Bedenken haben, kann ich es ja nachvollziehen, wenn man sich so seine Gedanken macht, ob das wirklich passt... Aber das ist ja nicht der Fall.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren