Mein Freund ist gewalttätig. Aggressivität nach der Tageslaune

Benutzer51927  (38)

Benutzer gesperrt
Das ist jawohl 'ne Frechheit!!
Soll jetzt SIE Schuld sein, dass ER aggressiv ist?! :eek::kopfschue

Hast du nich verstanden?


Nochmal langsam für dich:

ER schlägt SIE

Sie mag sich nich trennen

Sie mag nich dass er ne Therapie macht

Was will Sie denn??

Natürlich ist er schuld, aber sie müsste schon irgendwie reagieren...
 

Benutzer66223  (35)

Planet-Liebe Berühmtheit
Wir haben gerade miteinander gesprochen, er meint er habe mit einem Arbeitskollegen gesprochen und ihm das auch mit dem Kumpel erzählt und der Arbeitskollege sagte das ich es verdient hätte.

Ich fasse es nicht. Naja er verlässt heute Abend die Wohnung und ich habe auch ein bisschen seelische Entlastung.

:eek: der arbeitskollege sollte mal eine gescheuert bekommen! ein abend seelische entlastung wird hier nicht reichen... er wird sich nicht ändern!
 

Benutzer80575 

Verbringt hier viel Zeit
...dass du was verdient hast? dass du GESCHLAGEN wirst und dir mit mord gedroht wird??? DAS sollst du verdient haben dafuer, dass du mit deinem ex noch befreundet bist? sachma, spinnt sein kollege oder was? NIEMAND hat es verdient, geschlagen zu werden, wegen was auch immer. es gibt tausend andere moeglichkeiten außer gewalt!!! ich fass es nicht! echt nicht! wie du das durchhaeltst!!
 
G

Benutzer

Gast
Er wickelt dich total um den Finger und du merkst es nicht.
Er lässt dir keinen Freiraum, verbietet dir auszugehen und im Gegenzug kauft er dir tolle Sachen, damit du nicht aufmuckst. Und es klappt ja auch; du denkst "Wow, er ist so lieb und großzügig".
So geht das nicht!

Nutze die Zeit, wo er heute Abend fort ist, und geh! Geh vorerst zu deinen Eltern (wenn du ein gutes Verhältnis zu ihnen hast) oder zu einer Freundin.
Geh nicht zu deinem besten Freund, denn dort wird er als erstes hinkommen.

Ich würde das nicht länger mitmachen!
 

Benutzer83060  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich verstehe, was sweet seppi sagen will. Nicht, dass sie an seinem Verhalten schuld ist aber daran, was sie mit sich machen lässt!
TS, du hast es schon soweit kommen lassen, dass er dir verbieten darf, rauszugehen. Er wird immer mehr Macht ausüben und du lässt es über dich ergehen.
Du hast einen kleinen Schritt gemacht und diesen Thread eröffnet, somit erkennst du, dass gewaltig etwas schiefläuft im Moment. Aber was willst du noch tun?
Du suchst nach Ausreden, um bei ihm bleiben zu können. Deine angebliche Liebe, dein Hund, die Wohnung..in Wirklichkeit willst du nicht weg. Es belastet dich alles, aber du willst nichts dran ändern. Und solange er merkt, dass du eh alles tust, was er sagt,wird er weitermachen.

Da man hier Ratschläge geben soll, gebe ich dir folgenden:
Zieh aus, beende die Beziehung und lebe deine Jugend! Mach was aus deinem Leben! Lebe nicht für irgendwen sondern lebe für dich!

Würde mir mein Freund verbieten rauszugehen, hätte ich einen ziemlichen Lachkrampf bekommen..psychisch labile Männer können Frauen riechen, die sich alles gefallen lassen und sich leichter seelisch abhängig machen als andere.
Und sein Vater ist keine Ausrede, man besteht nicht nur aus Genen und Trieben, man hat einen reflektierenden Verstand!
Also rede nicht, handle!
Denn das macht ihr beide grad, leere Worte, nicht dahinter.

Ich wünsche dir viel Kraft das alles einzusehen!
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
kannst du noch genauer darauf eingehen, inwiefern er das Rausgehen einschränkt? Verbietet er dir das richtig? Droht er dir dann etwas an? Ich habe es nicht so ganz verstanden, du hast nur geschrieben, dass du lange nicht mehr draußen warst...

Ich sehe das problem darin, dass er im Innersten damit nicht einverstanden ist. Vielleicht geht er dann heute abend saufen und wenn er heimkommt ist wieder der Teufel los...

Nun, sicherlich liebt er dich - wieso auch nicht? Das Eine schließt ja das Andere nicht aus. Er tut auch wohl viel für dich aber trotzdem solltest du das alles nochmal überdenken.
Du sagst, er sei "ruhig", aber so ruhig und gelassen scheint er ja dann doch nicht zu sein? :zwinker:
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
was willst du von uns hören? außer dass wir dir sagen du solltest gehen! und zwar nciht erst morgen sondern am besten heute noch!

hast du denn niemanden der dich unterstützt und dir in dieser sache beisteht? freunde, familie!!!!!
so gestaltet sich das einfacher.

eine chance hätte der kerl bei mir nicht mehr! Gewalt gehört neben fremdgehen für mich zu den absoluten inakzeptablen sachen, die es in einer beziehung geben kann und für die es kein Verzeihen gibt. für Gewalt sogar ncoh weniger.

die frage ob therapie oder nicht ,stellt sich hier gar nicht. sicher hätte er eine nötig. aber das, liebe TS, sollte NICHT MEHR dein problem sein.

Es gibt hier in dieser thematik immer 2 sachen:

DERJENIGE, der es TUT
und der ANDERE, der es MIT SICH MACHEN LÄSST

und umso mehr du es mit dir machen lässt, umso mehr wird auch geschehen.

unterbrich diesen teufelskreis endlich!
 

Benutzer81892 

Verbringt hier viel Zeit
Wäre ich Dich, würde ich mich nur fragen, ob ich eine Zukunft mit diesem Mann hätte.
Wo führt das denn hin? Es wird nicht besser werden. Sowieso nicht, wenn er sich seines Verhaltens nicht bewusst ist und sogar noch gesagt bekommt, dass er richtig handelt.
Du überlegst jetzt was danach wird. Du bist aber nicht abhängig von ihm. Da ihr keine Kinder habt, sollte eine Trennung problemlos möglich sein. Du kannst Dir eine neue Wohnung nehmen, den Hund mitnehmen und auf Deine Füsse stehen.
Gehst Du nicht, wird eine Trennung immer schwerer und Du wirst immer abhängiger von ihm.
Entweder bist Du Dir selbst das Wert, oder eben nicht.
 

Benutzer79395 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo liebe User,

ich war lange aufgrund Internetproblemen nicht mehr online gewesen und habe wenig hier mit diskutiert. Nun ja, ich habe seit Dezember einen neuen Freund (er ist 27 und ich bin 21) wir haben uns super verstanden und er ist eigentlich auch ein sehr gutmütiger Mensch. Wir sind vor ca. 2 Monaten zusammengezogen und haben uns eine schöne Wohnung aufgebaut.
Ich bin noch sehr gut mit meinem Ex Freund befreundet - ich habe meinem neuen Freund schon bevor ich die Beziehung eingegangen bin das er den kürzeren zieht wenn er mir die Freundschaft verbietet weil wir uns halt schon Jahre lang kennen und durch Dick und Dünn gegangen sind. So wäre es auch.
Nun ja gestern war ja das Fussballspiel das ich mir mit meinen Ex Freund (den ich schon seit bestimmt 3-4 Wochen nicht mehr gesehen hatte) angesehen, war ein netter Abend. Mein Freund war mit seinen Kollegen raus. Nunja ich kam dann nach Hause und er war noch nicht da und legte mich noch ins Bett und wartete. Als er dann ankam und sagte das er nun keine Lust habe sagte ich zu ihm das ich dann auch eher hätte noch bei Christian bleiben sollen (ich hätte aber auch Hannah oder Jojo oder sonst wen als Namen nennen können) Das Thema Eifersucht sollte in diesem Gesichtspunkt aussen vor stehen weil er diesen "Vertrag" auch eingegangen ist. Nun ja er fasste mich an meinen Armgelenken und drückte sie tief ins Bett. Ich fing bitterlich an zu weinen und dann sagte er, dass wenn er wollen würde er mich nun umbringen könnte. In diesem Moment hatte ich keine Angst sondern spuckte ihm ins Gesicht ohne daran zudenken das es provokativ wäre. Er hat meiner Meinung nach nichts anderes verdient gehabt. Er wurde dann aggressiver und ich riss mich los und rannte ins Bad welches man leider nicht abschliessen kann, er war auf der anderen Seite der Tür und fragte mich ob ich denken würde das er mich dort nicht kriegen würde. Ich sah das Fenster und riess es auf,das verursachte einen Riesenknall. Das Fenster liegt sehr hoch aber ich bin rausgesprungen und blöd gefallen.Ich konnte nicht mehr weitergehen, er kam raus und als er das gesehen hatte dämmerte es ihm wohl das es nicht richtig war. Ich schlief dann auf der Couch ein! Nicht er sondern ich, heute ist es so, er hat sich entschuldigt, ist zur Arbeit gefahren und kam wieder. Ich kann nicht mehr laufen, sogar humpeln kann ich nicht weil es höllische Schmerzen verursacht, obwohl mein Fuss nicht verstaucht ist. Mir tun ja beide Füsse weh. Meine Arme sind blau grün und Haut ist abgerissen, an meinem Oberarm sehe ich nur einen werden Bluterguss mit Rissen in der Haut.
Ich wollte heute seit
5 Monaten (ich durfte vorher NICHT raus) endlich mal wieder feiern gehen. Mein Freund hört eine andere Musik wie ich sodass ich mit jemanden anderes gehen wollte. Ich habe mich so sehr darauf gefreut, naja heute kann ich nicht weil meine Füße schmerzen und ich nicht auftreten kann. Ich habe meinen Freund gebeten heute Abend rauszugehen damit ich mal jemanden anderen sehen kann. Ich habe mir meinen Ex Freund eingeladen, wobei man wirklich sagen muss (wir sind schon seit zwei Jahren getrennt) das man ihn eigentlich eher als Freund/Kumpel bezeichnen kann. Wir wollen nur DVD sehen und uns einen gemütlichen Abend machen wie platonische Freunde es halt tun. Ich habe jetzt schon Angst vor heute Abend. Mein Freund schläft nun. Ich bin eher still und in mich gekehrt. Er bereut es, habe zig SMS bekommen, aber ich weiss nicht wie ich damit umgehen soll. Es waren schließlich Morddrohungen

Liebe Grüße
eure Lolita


Und dann steht bei dir noch "Vergeben und glücklich"???

Das kann ich beim besten Willen nicht verstehen
 

Benutzer81662 

Verbringt hier viel Zeit
Also es wird dir hier jeder raten, dass du Schluss machen sollst und du wirst das eh nciht machen, weil du von ihm abhängig bist und weil du es sonst schon getan hättest.

Was willst du hier hören?
Ich hab keine Ahnung, was man dir raten könnte ausser Schluss zu machen? Ne Beziehungspause vielleicht?
Mein Gott du bist aus dem Fenster gesprungen um vor ihm zu fliehen!!! Wach auf. Das hört sich an wie im Film. Absolut unglaublich!!!
Hast du denn keine Freundinnen die davon wissen ???
 

Benutzer81488  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Nochmal hallo,

Also geschlagen hat er mich gestern nicht. Es war dieser fester Halt wovon ich auch blaue Flecken habe und diese Worte das er mich umbringen könnte wenn er es wolle. Ich habe mich dann von ihm los gerissen.
Das eine Mal wo ich die Hand hab sitzen bekommen war er im Schlaf. Das gestern war das richtige erste Mal wo er mir innerlich am meisten weh getan hat und körperlich natürlich auch.

Wenn man nach diesem Satz geht wer die Hosen in der Beziehung an hat würden alle gemeinsamen Bekannten und Freunde sagen das ich es bin, ich bin nicht dieses schüchterne Dingen was alles mit sich lassen lässt. Aber ich bin auf einer anderen Art und Weise herzensgut und versuche mich in andere hineinzuversetzen. Da ich so eine Situation nur noch nie hatte ist das halt sehr schwer.

Zum rausgehen, ich war am 08. Februar das letzte Mal raus, da war er noch mit mir und meinem Ex feiern gewesen und hat ihm zig Getränke ausgegeben ist meist nur mit ihm rumgelaufen.

Naja wenn ich heute rausgehen will verbietet er es mir nicht direkt sondern er macht es auf einem anderen Weg das es ihm nicht gut gehen würde wenn ich einfach gehen würde und das er es blöd findet das ich mit Christian rausgehe. Naja dann kommen halt Dinge wie " Ach und dann bin ich dann mit dem Hund alleine" oder "Wir haben für solche Sachen kein Geld. Er aber lädt sich Freunde nach hierhin ein wenn ich mal über Nacht bei meinem Vater bin oder geht auch öfter am Wochenende raus feiern.
Ich habe damit kein Problem obwohl jedes Mal wenn er raus war irgendwas vorgefallen ist.
Nun ja. Gestern habe ich es mir nicht verbieten lassen, das gestern war
übrigens auch seit Wochen das erste Mal gewesen das ich mit jemanden anderen als immer nur ihm die Haustür geschlossen habe um mal was zu machen.

Ich will das er eine Therapie macht, nur eine Therapie ist keine Erfolgsgarantie und es ist ja ein Verhalten, eine Krankheit würde ich fast sagen. Ich sagte vorhin wirklich nur das ich glaube das es einfach in dem Menschen drinsteckt!
Das ist ja dann nur meine persönliche Meinung wo ich mich auch gerne eines besseren belehren lasse.

Viele dieser Beiträge sagen mir das ich heute Abend meine Sachen packen soll und gehen soll. Aber irgendwo ist es demütigend. ICh wohne in einer Stadt mit 40.000 Einwohnern, sein Vater ist Friseur und jeder absolut jeder kennt ihn und er redet nie gut über seine Beziehungen und es klingt absolut kindisch aber die Ex Freundinnen wohnen auch alle nicht (mehr) hier.

Er hat mir damals erzählt wie es auseinander gegangen ist mit seiner letzten Freundin und es war gelogen, sie hatte mich dann mal angemailt.


Das ist auch das zweite Problem. Das Lügen, wegen jeder Kleinigkeit ist fast schon krass.
Ich will nicht sagen das er ein schlechter Mensch ist aber meiner Ansicht nach brauch er Hilfe und zwar nicht von mir, weil ich ihm nicht helfen kann und eigentlich auch nicht will. Ich liebe ihn aber diese Verantwortung scheint mir dann ein wenig zu hoch und ich kann sie für mich auch nicht übernehmen.
Ich werde heute Abend für das Wochenende die gemeinsame Wohnung verlassen und mit zu meinem Kumpel gehen. Er weiss nicht wo er wohnt. Er wird dann reagieren.
Manche Menschen müssen erst ganz unten angekommen sein damit sie wissen wo sie stehen und ich hoffe das ich das bei ihm bezwecken kann damit er versteht das er an sich arbeiten muss. Ich hoffe das kann ich damit bezwecken.
 
G

Benutzer

Gast
Sehr mutig von dir. Find ich toll. Das ist auf jeden Fall der richtige Weg! :smile:

Was hast du nach dem Wochenende vor?
Du darfst nicht in deine alten Verhaltensmuster zurückfallen und zu ihm zurückkehren, wenn er sich entschuldigt.
Das wird sicherlich schwierig, aber ich denke, dass du recht entschlossen bist.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Also geschlagen hat er mich gestern nicht. Es war dieser fester Halt wovon ich auch blaue Flecken habe und diese Worte das er mich umbringen könnte wenn er es wolle. Ich habe mich dann von ihm los gerissen.

ist das etwa besser? Du hast blaue flecken, weil er dich festgehalten hat. Dann muss er schon richtig fest zugegriffen haben. Er hat dir gedroht, dich festgehalten!! Wahrscheinlich hätte er auch zugeschlagen, wenn du nicht abgehauen wärst..



Lolita20 schrieb:
Zum rausgehen, ich war am 08. Februar das letzte Mal raus, da war er noch mit mir und meinem Ex feiern gewesen und hat ihm zig Getränke ausgegeben ist meist nur mit ihm rumgelaufen.

wow, dann warst du ja Monate nicht mehr aus :ratlos: :ratlos:
Und dann EINMAL, dann passiert gleich sowas....



Lolita20 schrieb:
Viele dieser Beiträge sagen mir das ich heute Abend meine Sachen packen soll und gehen soll. Aber irgendwo ist es demütigend. ICh wohne in einer Stadt mit 40.000 Einwohnern, sein Vater ist Friseur und jeder absolut jeder kennt ihn und er redet nie gut über seine Beziehungen und es klingt absolut kindisch aber die Ex Freundinnen wohnen auch alle nicht (mehr) hier.

da würden bei mir schon die Alarmglocken angehen.
Verstehe ich das richtig und die Exfreundinnen sind zum Teil aus der Stadt gezogen, womöglich wegen ihm?
Da muss ja bestimmt krasses vorgefallen sein, kann mir richtig vorstellen, was genau...

Lolita20 schrieb:
Er hat mir damals erzählt wie es auseinander gegangen ist mit seiner letzten Freundin und es war gelogen, sie hatte mich dann mal angemailt.

wie ist es denn auseinandergegangen, was hat sie erzählt?


irgendwie finde ich auch, dass du dir das mit deinem Exfreund etwas schön redest. In einem anderen Thread hast du geschrieben, du hast noch Gefühle für ihn oder denkst es zumindest.
In deinem Eingangsposting hier in dem Thread kam es mir auch gleich so rüber, als wäre da vielleicht doch noch etwas mehr, weil du dich eben so sehr versuchst zu rechtfertigen.
Das soll jetzt kein Vorwurf sein, ich kann deinen Freund in der Hinsicht verstehen, dass er nicht will, dass ihr euch trifft.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Huhu,

Zum rausgehen, ich war am 08. Februar das letzte Mal raus, da war er noch mit mir und meinem Ex feiern gewesen und hat ihm zig Getränke ausgegeben ist meist nur mit ihm rumgelaufen.

Wie ist das denn sonst so? Wenn du arbeiten musst, einkaufen möchtest etc?

Also ich denke, dem Kerl ist wohl nicht zu helfen, und du musst dir dringend Hilfe suchen! Alleine packst du das nicht, und bist wahrscheinlich innerhalb kürzester Zeit wieder bei ihm, bis was Schlimmes passiert! Überleg dir doch mal, was da passiert ist! Das ist ja wie in einem Horrorfilm. Und das lässt du dir bieten? Wo ist denn deine Selbstachtung und dein Stolz?

Du hättest die Polizei rufen können und dafür sorgen können, dass er erstmal weg bleibt. Ich weiß nicht, wo du wohnst, aber für NRW gibt es die Möglichkeit, dass die Polizei so einen Mann für eine Weile komplett entfernt und ihm verbietet, sich der Wohnung zu nähern, bis das Opfer seine Sachen geregelt hat. d.h. du könntest in der Zeit gucken, wo du unterkommst, wo du hingehst, ohne dass du damit rechnen musst, dass er zurückkommt. Ich habe das im Bekanntenkreis beobachtet, dass ist sehr effektiv. Und da kommt es auch nicht darauf an, wer im Mietvertrag steht. Das hättest du aber im akuten Fall machen müssen, nun ist es ja leider zu spät. Nur zur Info jedenfalls.

So oder so denke ich, dass so jemand total gefährlich ist, da musst du weg! Du weißt ja auch nicht, was er seinen Arbeitskollegen erzählt hat, so oder so bist du keineswegs dran Schuld oder musst ihn in Schutz nehmen!

Was wäre denn, wenn du mal irgendwo anrufst? Es gibt ja oftmals Notfallnummern für solche Fälle, vielleicht können die dir noch Tipps geben und auflisten, was du tun kannst.

Viele Grüße
 

Benutzer37174 

Verbringt hier viel Zeit
Das was du erzählst klingt sehr beunruhigend. Ich würde dir ,wie die anderen User es auch schon getan haben,
dringend raten, dort so schnell wie möglich wegzugehen. Falls du keinen Ort weißt, wo du hin kannst, gibt es Frauenhäuser, die rund um die Uhr zu erreichen sind.

Falls du es nicht schaffst, diesen Schritt zu gehen, rufe bitte beim nächsten Übergriff die Polizei. Wie lange wohnst du mit ihm zusammen? Es besteht prinzipiell die Möglichkeit, dass die Polizei ihn unmittelbar nach so einem Vorfall aus der Wohnung verweist - auch wenn nur er im Mietvertrag steht! Das gilt für mehrere Tage. Es gibt auch in vielen Städten spezifische Beratungsstellen für gewaltbetroffene Frauen - wenn du mich per PN anschreibst, kann ich dir da sicher auch eine entsprechende Stelle in deiner Nähe nennen. Dort kann man dir wirklich sehr gut helfen und dir Wege aufzeigen und dich unterstützen.
 

Benutzer81313 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann nicht mehr laufen, sogar humpeln kann ich nicht weil es höllische Schmerzen verursacht, obwohl mein Fuss nicht verstaucht ist. Mir tun ja beide Füsse weh. Meine Arme sind blau grün und Haut ist abgerissen, an meinem Oberarm sehe ich nur einen werden Bluterguss mit Rissen in der Haut.

Dem was die anderen schon geschrieben haben - RAUS DA, ABER SOFORT ! - möchte ich mich anschließen und nur noch hinzufügen: Geh bitte so schnell wie möglich zum Arzt/in die Notfallambulanz des Krankenhausese. Die Vorstellung, daß man sich nur einen Fuß zur Zeit verstauchen könne, ist putzig, aber leider unzutreffend. Bei einem Sprung aus der Höhe kannst du dir nicht nur Bänderrisse, sondern auch Brüche (z.B.der Mittelfußknochen) zugezogen haben.
 

Benutzer56330 

Verbringt hier viel Zeit
Nimm bloß deinen Hund mit. So krass wie dein Freund drauf ist, würde ich ihm wirklich zutrauen, dass er dich sonst mit dem Hund erpresst oder dem Hund gar was antut weil er sauer ist oder will, dass du zurück kommst, wer weiß was die Wut alles aus ihm machen kann...
 
L

Benutzer

Gast
Ich finde, du verteidigst ihn viel zu sehr! Therapie... Hilfe.. denkst du es wird ihn ändern?
Es war vielleicht das erste oder zweite mal, du kannst dich aber nicht darauf verlassen,dass es das letzte sein wird! Egal was er sagt! Es könnte weit aus schlimmer enden und genau dies solltest du nicht zulassen.
Dieses Verhalten kenne ich leider all zu gut. Mein Vater hat das jahrelang an der Familie ausgelassen und jedes mal wurde es schlimmer,weil er gesehen hat, dass wir es zulassen.

Egal wie du ihn liebst, du musst auch an DICH denken, und an das,was für DICH besser wäre.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren