Mein Freund ist computer-/onlinesüchtig

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
hui, also das finde ich doch etwas schockierend, dass ihr euch nur so selten sieht und er trotzdem so oft am pc sitzt und zuerst drangeht bevor er dich begrüßt...

hm wie gesagt, ich würde das auf jeden fall klären: Dienen Pc mit einem Passwort versehen und wenn du bei ihm bist ihn einfach nochmal darauf ansprechen und ihm immer die Uhrzeit sagen bevor er drangeht. Es wäre doch auch ein Kompromiss, wenn ihr ausmachen würdet, wie lange er an den Pc kann, es ist ja nicht so, dass du es ihm komplett verbieten willst!

Ich finde es schon merkwürdig, gerade in einer Fernbeziehung, dass er da nicht mal nur für dich dasein kann sondern sich dennoch so sehr um seinen Pc kümmert :kopfschue
 

Benutzer58657 

Verbringt hier viel Zeit
also ich finde in einer partnerschaft braucht man garnicht vorm pc sitzn jedenfalls nicht wenn man sich sieht oder gemeinsam zusammen wohnt <<!
Der pc ist oft ein gift für die Beziehung.
Wenn man den pc aufdreht dann mit gutem grund(man sucht was bucht flüge oder sowas)
Wenn ich ein mann bei mir wohnen habe gibts kein pc so hab ich mal ein killer aus dem weg.
Ich finde du sollstest ihm das gleiche antun nur halt net mit nem falls du das net magst.
Reden hm geredet hast ja schon. Und das stimmt allerdings die Zeit merkt man nicht wirklich selbst.
Geh mal 5 Stunden dein hobby machen und wenn er dannm ankommt "... du störst"
Und wenn er den pc bei dir aufdreht das würd ich beinhart nicht zulassen ich zieh den stecker raus und sag ihm "das kannst machn wenn ich net da bin"
:smile:


was labberst du bitte da ? also wir leben im 20sten jahrhundert da gehört der pc fast schon zum leben dazu
in gewissen dingen habt ihr recht wenn es übertrieben wird ist es absolut scheiße da sage ich nichts gegen aber ne sorry aber was ist wenn ihr mal euren frauen quatsch (sorry *g*) im tv guckt ? kann mann da nicht mal eine stunde oder zwei an pc gehn ? wo ist das problem passiert ja sonst doch nix man(n) darf nicht stören wärend der serie und nur doof da liegen ist auch kacke da kann man die zeit sinnvaller nutzen ist egal für was spiele arbeit chatten oder infos sammeln 1-2stunden am tag sind da wohl drinne und kein beinbruch grade wenn man zusammen lebt ist das machbar wenn man sich selten sieht und dann die wenige zeit noch vor dem pc verschwendet ist das scheiße das stimmt

ansonsten rede einfach mal mit ihm mach ihm das kla was sache ist und dann ist sicher gut das playbunny06 übertreibt da ein wenig finde ich ist so meine meinung ich kenne sie ja nicht also ist nicht böse gemeint playbunny06
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
@ Subway:
ICQ und MSN haben wir beide, aber das halte ich ehrlich gesagt für keine gute Idee, da er ja dadurch noch mehr am Pc ist und nicht davon wegkommt und man so ja auch nix gegen die Sucht tun kann ...
Naja, du sagst, dass er süchtig ist. Für mich sieht das eher wie jemand aus, der sein Hobby sehr ernst nimmt. Was soll er denn machen, wenn du nicht da bist? Wäre ja auch blöd, wenn man seine Zeit mit etwas verschwendet, dass man nicht tun will. Also kann er auch am PC sitzen und da seinen Spaß haben. Wenn er dabei noch mit dir chatten kann, dann kann das für dich ja nur gut sein. :smile:

Ja ich hab ja auch schon mal was zusammen mit ihm am Computer gespielt, wenn er das halt wollte aber ich will halt auch nicht ständigmit ihm drinnen hocken und am Pc sitzen, sondern halt auch mal raus aus dem Haus ...
Na dann müsst ihr euch einfach nur ein Hobby suchen, dass außerhalb der 4 Wände liegt. Inliner fahren? Basketball? Joggen? Schwimmen? Du darfst nur nicht den Fehler machen zu denken, dass ein Hobby drausen besser ist als ein Hobby drinnen!

Es verlangt auch keiner von ihm, ihn dauernd an und auszuschalten, mir reichts vollkommen, wenn er ihn einfach aus lässt :zwinker:
Ich würd meinen PC auch nie ausschalten. Wenn ich nicht dran bin, dann wird der Monitor ausgemacht.
 

Benutzer24178  (37)

Verbringt hier viel Zeit
@subway...bist auch süchtig *gg*
ich selber hänge am tag auch stunden vorm pc...(gestern warens bestimmt 5 stunden)...die restliche zeit waren wir draussen spazieren(ca 2 stunden) im kino (2,5stunden) und haben gemeinsam gekocht (1h) und fernsehen (1,5h)...tja und irgendwie war der tag dann auch schon rum...merkwürdig wie man seine zeit vorm pc vertrödelt...
ist aber auch schwer da wir beide informatik studieren

gruß schaky
 

Benutzer56054  (34)

Kurz vor Sperre
Lieber kleinerMANN ich bin anders erzogen wurden als du das sehe ich.
Niemand weiß vorher "geht die liebe in brüche oder nicht" ein Leben verändert sich und die einstellung verändert sich mag es jetzt positiv oder negativ sehn. Und ich überdreib nicht siehe mal Zeitung.
der PC selbst ist kein Killer aber das Rum surfen macht den killer.
Und wenn ich ein Freund habe und ich mir grade eine tv sendung anschau dann sieht er die MIT(Den ich schau auch seine an wenns nötig is) ODER ich mache was anderes oderder freund macht was an mir das dürfte aber dann zum naja...führen.Ist das so schwer? Lebt man nur vom pc? Hat man nichts anderes als idee das man sich vorm pc hockt? und dann auch noch vieleicht was unüberlegtes tut?

Nur weil es fitness studios gibt heißt es nicht das jeder dahin bammeln muss.
Millionen Menschen leben ohne pc
Andereseits leben auch millionen mit pc.
Doch man sollte WISSEN wann schluss ist.
Und hierbei gehts um ne Beziehung, wo der Männliche seine Freie Zeit am pc sitzt ob er nun bei ihm zuhause ist oder bei ihr zuhause sitzt UND bei allem was mir lieb ist.. DAS ist IMMER NOCH der pc von MIR! und OHNE Fragen dann auch noch hin setzen tja wenn du meinst das das ok ist.
Naja ich kenn sehr viele bei denen das nicht positiv auswirkt und der Mann dann selbst sagt"ich sitz zuviel vorm pc"
Die Zeit ist anders das stimmt, selbst meine 10 Jährige cosine hat Internet. Tja heißt das nun das jede die auf die welt kommt damit aufwächst? Nein. Nur weil 5 Rauchen muss ich nicht auch rauchen nur weil es in ist oder heute dazu gehört.
Wenns Eltern nicht erlauben wirds kein aufwachsen geben. :zwinker:
So ist dann der pc nicht all zu wichtig in den Schulzeiten.
Man muss eben selbst wissen wo man aufhört.
Und wenn mein Freund so wie dieser Freund der Erstellerin wäre, gebe es bei mir keine Rederei mehr, wie oft soll man reden 100x? wo ist dann das ende.
Bei mir gibts "stecker raus" oder auch die Art wie er haben. Wohl gemerkt, man vergisst den haushalt, einzukaufen, oder evt zu putzen, und nebenbei vergisst man das man nicht alleine da wohnt:tongue:
Ein pc soll für mich dazu dienen das wenn einem Langweilig ist, man darauf was macht oder sucht Aber man JEDERZEIT aufhören kann damit. Und da liegt das problem, da wird genörgelt"jetzt wart noch, ich bin gleich da..,jaja ich hör gleich auf,lass mich doch in ruhe, stör nicht,geh weg, ich bin erst 1 min dran"Es geht nicht darum das man einen pc hat sondern ob ich mich dadurch verändern lasse.
 

Benutzer13029 

Verbringt hier viel Zeit
@playbunny06

Du verurteilst das Nutzen von Internetforen als Beziehungskiller. Deinem Status darf ich entnehmen, dass du vergeben und glücklich bist.

Also warum zum Teufel treibst du dich hier im Board rum? Willst du deine Beziehung zerstören?
 

Benutzer56054  (34)

Kurz vor Sperre
A; Ich hab mich hier unter anderem angemeldet weil ich grad nix zum schreiben hatte :zwinker:
B; Suchte ich eigentlich hilfe zu unserem problem oder mein frauen problem.
C; Bin ich eh schon solo aber nicht wegen dem internet(wir lernten uns durchs net kennen)
D; Solange man immer aufhören kann wie du oben im letzten posting gelesen hast ist für mich das ok aber wie in der lage des Mädls ist finde ich es Respektlos. Wozu komm ich zum Freund wenn ich doch nur am pc sitz? Hab ich kein pc daheim dann ist das mein problem! Aber der typ hat ein pc und hockt desto trotz davor bei der freundin.Oder wozu kommt die freundin hier tipps suchn? Weil sies freut das der freund bei ihr am pc sitzt? weil er ihrer meinung nach zuviel am pc sitzt?
Abgesehn davon in Wien gibt es wenn man kein pc hat internet Cafe!
Hier gehts nicht Direkt ums internet sonderm UM eine Bezehung wo der eine Keine zeit aufbringt fürn anderen oder?
Und wenn ich mein freund eh schon wenig sehe, dann erhoffe ich mir auch das der freund nicht 7 stunden vorm kastl sitzt(wienerisch) und die freundin sich ärgert.
 

Benutzer13029 

Verbringt hier viel Zeit
Ah, nach deinem Edit liest sich das Posting auch schon gleich besser. :zwinker:
 

Benutzer48210  (29)

Verbringt hier viel Zeit
So, bin zur Zeit krank, deshalb kommt die Antwort erst jetzt ... ^^'

Nuja, als er vorgestern mal wieder über 2 Stunden die Finger nicht von dem Ding lassen konnte, hab ich dann aufgelegt als er überhaupt nicht mehr ansprechbar war. Ca 5 Minuten später hat er wieder angerufen, so getan als wär nix gewesen (ich frage mich: Hat er geglaubt dass ich ausversehn auf'n Knopf gekommen bin oder dass ich von mir aus aufgelegt habe? :ratlos:) und hab ihm dfann erklärt, dass ich mir dann immer wie die Nr 2 vorkommen würde und mich das traurig macht wenn er dabei die ganze Zeit am Pc sitzt und man nicht normal mit ihm reden kann. Daraufhin meinte er, ich wäre überhaupt nicht die Nr 2, dass er aber schon verstehen könnte dass es mich ankotzt, wenn er dabei am Pc sitzt. Ich meinte dann, warum er's dann überhaupt machen würde, wenn er ja weiß, dass ich drunter leide, woraufhin er wieder meinte, dass er halt dieses und jenes da machen muss (muss = Sucht?) usw. Nuja, nach ca 1-1,5h sind wir dann zu dem Schluss gekommen, dass er halt alles was er machen muss macht und erst danach anruft und dann auch nicht mehr an den Pc geht.
Eine Lösung mit der ich an sich jetzt zufrieden bin, solange die Anrufe dann nicht erst halb 10 kommen :zwinker:

Was die Pc-Zeit angeht, während er bei mir ist oder andersrum muss ich noch abwarten, bis er am 19.5. wieder bei mir ist. Wie gesagt, ich werd für die Zeit ein Passwort auf den Pc machen und wenn er dann rangeht und das Passwort haben will, werd ich ihm nochmal ganz ruhig und unmissverständlich erklären, was ich davon halte :karate-ki

Naja, du sagst, dass er süchtig ist. Für mich sieht das eher wie jemand aus, der sein Hobby sehr ernst nimmt. Was soll er denn machen, wenn du nicht da bist? Wäre ja auch blöd, wenn man seine Zeit mit etwas verschwendet, dass man nicht tun will. Also kann er auch am PC sitzen und da seinen Spaß haben. Wenn er dabei noch mit dir chatten kann, dann kann das für dich ja nur gut sein. :smile:
Es ist ein Unterschied, ob ich etwas ernst nehme oder ob ich etwas ohne wenn und aber tun will und alle anderen Dinge dabei in den Hintergrund rücken, wie z.B. die eigene Freundin.
Es geht auch nicht darum, was er macht, wenn ich nicht da bin, sondern um das, was er macht wenn ich da bin. Nämlich das Selbe: vorm Pc sitzen.
Durch das Chatten werde auch ich noch an den Pc gebunden, dass Antworten dauert wesentlich länger, da er nebenbei ja noch andere Sachen macht, man ist sich weniger nahe und die Stimme des anderen kann man auch nicht hören. Yeah :schuettel
_________________________

@ Playbunny06:
Am Anfang dachte ich ja, du meinst, der Pc sollte in einer Wohnung überhaupt nicht existieren, aber so wie du es jetzt erklärt hast, finde ich deine Einstellung super :schuechte_alt:
 

Benutzer24178  (37)

Verbringt hier viel Zeit
@sarina...richtig so das blöde ding sollte nicht wichtiger sein als du...
ich habe gestern abend auch mal wieder rumgemotzt weil mein freund wieder bis spät abends spielen mußte und dann der sex ausfiel , weil er zu müde war:cry:
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
was labberst du bitte da ? also wir leben im 20sten jahrhundert da gehört der pc fast schon zum leben dazu

Wo steht denn geschrieben, dass der PC zum Leben dazugehört? Ich schalte meinen öfters wochenlang gar nicht mehr ein, es sei denn, ich erwarte eine wichtige Mail. Und dafür ist meine 6 Jahre alte Kiste gut genug. Ich nutze weder MSN, ICQ, Skype etc, also chatte überhaupt nicht. Wozu schreibe, wenn man reden kann? Ich telefoniere lieber oder besser noch, treffe mich mich mit den Leuten.
Internet habe ich an meinem Arbeitsplatz, also wozu dann noch stundenlang zu Hause am PC sitzen? Dafür habe ich eh keine Zeit, weil ich andere Hobbys habe und schliesslich auch Familie habe.

@Threadstarter
Aber zum Thema: So wie ich aus Deinen Beiträgen lese, scheint Dein Freund schon richtig PC-süchtig zu sein, er hat ja schon jegliches Zeitgefühl verloren und betrachtet als einziges wichtiges Utensil in seinem Leben den PC. Wenn er so weitermacht, wirst Du über kurz oder lang die Beziehung beenden müssen. Wenn ich in Deinem Fall wäre, würde ich sie auf jeden Fall beenden, weil ich ja dann überhaupt nicht mehr wichtig wäre.
Der PC ist für ihn wichtiger als Du. Und darüber solltest Du wirklich mal in Ruhe nachdenken, was besser für Dich ist. Ganz heftig finde ich es ja schon, dass er nicht sonderlich darauf reagiert, er solle seinen PC gleich ins Bett nehmen und mit ihm kuscheln.
Wenn Massnahmen wie Passwort, Stecker ziehen oder dass Du Dich mal nen Monat lang nicht blicken lässt ihn nicht zur Einsicht bewegen, bleibt Dir nur noch die Beziehung zu beenden.
Ich habe schon öfters gehört, das der PC viele Beziehungen kaputtmacht.
Ich drück Dir die Daumen, dass er zur Vernunft kommt und sich wieder Deiner Wenigkeit widmet:smile:
 

Benutzer12443  (40)

Meistens hier zu finden
nun. mein freund ist informatiker. für ihn ist sein pc das wichtigste in seinem leben. manchmal sitzt er nächtelang davor. ich muss sagen, ich habe jahre gebraucht, mich daran zu gewöhnen. ich habe mich genauso aufgeregt wie du.

ich glaube aber, dass du ihn da nicht ändern kannst. er liebt das einfach und wenn du versuchst, ihn dort einzuschränken, dann wird es großen frust geben. ich persönlich merke mittlerweile gar nicht mehr, was für einen großen stellewert der pc bei uns hat. manchmal kommt ein kommentar von außerhalb und ich denke mir: mh, stimmt eigentlich. aber es stört mich nicht mehr.

ich würde denken, die frage ist nicht, wie du das änderst, sondern ob und wie du damit klarkommst. gegen solche leidenschaften kommst du nicht an.
 

Benutzer11821 

Meistens hier zu finden
Kenne das auch zu gut. Ich würde aber sagen dass mein Freund doch etwas extremer ist als deiner. Wir führen auch eine Fernbeziehung, und sehen uns auch nur so ca. 1 mal im Monat. Er pflegt auch nur wenig Kontakte, hat 1 sehr guten Freund, mit dem er auch mal öfters am Wochenende, ne kleine Lan macht, und zockt. Ich kam lange nicht damit klar, dass er schlimm süchtig nach dem Ding ist, vorallem letzten Sommer wars ganz schlimm für mich... Doch nach 2 1/2 Jahren hat man sich so langsam einfach daran gewöhnt. Ich will ihm seinen Pc gar nicht entziehen, es hat keinen Sinn, und da ich auch gerne am Pc sitze (wenn auch nicht die Ganze Zeit) hab ichs langsam einfach akzeptiert. Wenn ich bei ihm bin, nehm ich meinen Laptop mit und sitze halt genauso am Pc wie er auch. Nur dassich meistens lieber auch mal was anderes machen will... Und wenn ich ihn dann mal frage ob wir was machen, hatter sich jetzt bisschen gebessert dasser doch mal was mit mir unternimmt und nicht einfach nur: Neee. sagt. Und er ist immerhin auch nicht so abweisend mehr zu mir... wenn ich mich an ihn lehne oder ihm zugucke, ihn streichle und küssen will erwiedert er dass meistens auch, nur selten wenner mal grad nen match oder sowas hat, nicht. Sex kommt grundsätzlich auch nicht zu kurz. Ja, ist halt so ne Sache. Entweder man gewöhnt sich daran, oder man lässt es bleiben.... denn davon loskriegen wirst du ihn mit Sicherheit nicht, dazu muss er erst selbst merken dassers übertreibt und dass es ihm vielleicht auch "schadet".
 

Benutzer10736 

Benutzer gesperrt
@Spaceflower: Ihr seht euch nur einmal im Monat, und wenn ihr euch seht, sitzt ihr beide vor Rechner bzw. Laptop :eek_alt: (außer ihr unternehmt ausnahmsweise mal was oder er erwidert gerade mal deine Zärtlichkeiten).

Sorry, aber "Beziehung" bedeutet für mich was anderes...
 

Benutzer56054  (34)

Kurz vor Sperre
Ich finde nicht das das eine Gewohnheits frage ist.
Sondern eher ne Frage ob er in der birne ganz dicht ist.
Ein pc ist keine leidenschaft wenn ein mensch daran seine zeit täglich , am liebsten, und am meisten verbringt. Das ist wie mit jedem anderen hobby auch, merkt man ein mensch überdreibts und gibt alles dafür auf nur damit er das hobby hat selber merkt man es nicht!!
Selber merkt man nicht, das man magersucht hat, jedenfalls möchte man es nicht sehen, selbst willman nicht sehen das die mutter leidet, usw. es sehen "ausehensteher"
in dem falle sieht es die Freundin.

Und der pc gehört nie und nimmer schon zum leben dazu.Wenn ich kein geld hab kann ich mir sowieso keinen leisten und wenn ich mir keinen leisten konnte heißt das nun ich hab kein leben:ratlos:
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Und der pc gehört nie und nimmer schon zum leben dazu.Wenn ich kein geld hab kann ich mir sowieso keinen leisten und wenn ich mir keinen leisten konnte heißt das nun ich hab kein leben:ratlos:

Gut gebrüllt, Löwe:zwinker:

Deshalb herrscht ja auch die Meinung, wer keinen PC sein eigen nennt- sei es aus finanziellen Gründen oder was auch immer - ist nix und wird ausgegrenzt. Das jedenfalls hatte ich an den beiden Söhnen einer Bekannten gesehen, die wurden in der Schule dumm angemacht, weil sie sich keinen leisten konnten.:eek:
Ohne PC kein Leben haben? Das ist nur ein oberflächliches Klischee der heutigen Gesellschaft. Meine Frau hatte in ihrem ganzen Leben noch nie an einem PC gesessen, und es interessiert sie auch nicht. Internet und Mail - wahrscheinlich weiss sie noch nicht einmal was das ist (hab sie auch nicht gefragt)
Lebt sie deshalb nicht?:eek: :zwinker: :schuechte
 

Benutzer13029 

Verbringt hier viel Zeit
Und der pc gehört nie und nimmer schon zum leben dazu.Wenn ich kein geld hab kann ich mir sowieso keinen leisten und wenn ich mir keinen leisten konnte heißt das nun ich hab kein leben:ratlos:

Jaaa, endlich wieder Fatalismus! :grin:

Für viele Leute gehört ein Auto zum Leben dazu, eine Kaffeemaschine, ein Taschenrechner. Alles Luxus, alles Dinge, die keine Sau zum überleben braucht. Sogar Make-Up ist streng genommen überflüssiger Luxus.

Ein PC macht das Leben leichter, ob es dir nun paßt oder nicht. Der Trick an der Sache ist ganz einfach: Der Benutzer muß das Ding in dem Bewußtsein benutzen, daß es nicht die einzige Sache im Leben ist, die Spaß macht. Solange man es noch schafft, den Aus-Knopf zu drücken, wenn die eigene Ferundin eintrifft, ist alles im Lack.

Wenn nicht, haben beide ein Problem. Ich kann jede Frau verstehen, die ihren Kerl sitzenläßt, weil er sich nur noch für WOW oder Counterstrike interessiert.
 

Benutzer19015 

Verbringt hier viel Zeit
Faszinierend das viele das Gerät Computer so akzeptieren und andere ihn als eine Art Konkurrenz sehen. Weiterhin finde ich es faszinierend, dass manche Menschen von so einem Gerät nicht genug bekommen – also mir reichen meine ca. 9 Stunden vor dem Monitor voll und ganz. Ich würde ebenfalls nicht auf die Idee kommen mich zu Hause noch vor den PC zu setzen – da überlasse ich den Laptop doch gerne meiner Maus ;-).

Selbst wenn man beruflich mit diesen grauen Kästen arbeitet, kann ich es nicht verstehen wie manche Leute den Kanal nicht voll genug bekommen. Selbst bei einem Informatik kann ich das nicht verstehen. Wie kann man sich nach der Arbeit noch mit „Arbeit“ (also zu Hause meine ich jetzt) beschäftigen? Geht nicht in meine Birne. Ich programmiere ja nun auch zum Teil meine Programme selber, aber es ist und bleibt so, wenn ich 9 Stunden Analysen auf dem Rechner durchgeführt habe, dann freue ich mich schon wenn ich endlich nach Hause kann.

Ich bin auch der Meinung, dass zu viel „daddeln“ am PC die Beziehung einfach nur kaputt macht. Durfte ich mir gleich zwei mal in meinem Bekanntenkreis angucken. Dass der Typ nicht gleich mit der HDD gepoppt hat – wunderte mich wirklich. Wir haben alle mit Engelszungen und dann auch etwas energischer auf ihn eingeredet – der hat es einfach nicht gemerkt. Erst als seine Freundin mit den gepackten Koffer vor der Tür stand und zum Abschied „tschüss“ gerufen hat, wurde er halbwegs wach. Halbwegs wach deshalb, weil seine erste Reaktion auf den Auszug folgende war: „Wie soll ich jetzt die Miete zahlen wenn Du gehst .......“

Ich denke, dein Freund hat wirklich ein richtiges Problem, welches in die Händen von Profis gehört – aber Du kannst Dich auf den Kopf stellen, solange er nicht selbst versucht aus diesem Kreis auszubrechen wird sich nichts ändern. Ich denke deine Einschätzung mit der (Computer)Sucht ist goldrichtig. Vielleicht hilft ja eine Trennung auf Zeit – quasi als Androhung, wenn er sich nicht bewegen will.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Wie kann man sich nach der Arbeit noch mit „Arbeit“ (also zu Hause meine ich jetzt) beschäftigen? Geht nicht in meine Birne. .... wenn ich 9 Stunden Analysen auf dem Rechner durchgeführt habe, dann freue ich mich schon wenn ich endlich nach Hause kann.

Ich bin auch der Meinung, dass zu viel „daddeln“ am PC die Beziehung einfach nur kaputt macht. Durfte ich mir gleich zwei mal in meinem Bekanntenkreis angucken. Dass der Typ nicht gleich mit der HDD gepoppt hat – wunderte mich wirklich.

Mir reichen 8 Stunden am Arbeitsplatz voll aus, da bin ich auch froh, zuhause mich mit anderen Dingen beschäftigen zu können.

Ich kenne auch einen Informatiker, der ist wirklich total krank. Er hat schon völlig den Bezug zur Realität verloren. So vor 15 Jahren hatte ich ihn kennengelernt, und wir waren gute Freunde. Damals hielt sich seine Leidenschaft noch in Grenzen. Aber im Laufe der Jahre wurde es immer schlimmer. Alle seine Beziehungen (und er hatte wirklich viele) gingen nach wenigen Monaten kaputt. Ironischerweise bezeichneten seine Kumpels seine Freundinnen als 'zukünftige Ex-Freundinnen'.....:zwinker:
Was aus ihm geworden ist, keine Ahnung, habe seit längerer Zeit keinen Kontakt mehr zu ihm.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren