Mein Freund im echtem Leben und in Whatsapp/Facebook/SMS

Benutzer121958  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Mein Freund (20) ist in der virtuellen Welt einfach nur abweisend und doof

Aufgrund einer Distanz von 50km sehen mein Freund und ich (19) uns nicht so oft. Ich persönlich finde das einfach toll, ich mag Wochenendbeziehungen, da hab ich genug Ruhe und Zeit für mich ! :smile:

Der einzige Nachteil für mich an dieser Beziehung ist, dass wir die meiste Zeit virtuell reden und das bringt (unnötige) Probleme mit sich :ROFLMAO:

Ich hasse seine 1-Wort-Antworten "Jo, Aha, Ok, Gut, Cool, Mach des". Ich werde da direkt zickig fang an zu kochen ! Aber es kommt doch total Banane, wenn ich sage "Du Schatz, kannst du mal einen Smiley hinter deine Antwort schreiben?" ?! :ratlos:

Da ich weiß, wie er in echt tickt und drauf ist, sollte mir seine virtuelle Seite eigentlich nichts ausmachen. Wenn er anderen Menschen eine SMS schreibt, sind diese genauso wie zu mir ! Also ist er einfach so ! :smile: Ich weiß auch, dass er in dem Moment, wo er diese (für mich abweisenden) SMS schreibt, eigentlich gut drauf ist. Er hat hinter diesen Nachrichten also keine 'bösen' Absichten. Ich kann das aber nicht verinnerlichen, denn seine Nachrichten sind für mich der Abschuss :smile:

Ich bin immer diejenige, die versucht viel zu erzählen und nett zu schreiben. Ich schreibe gerne und oft "Guten Morgen SMS" oder sowas. Ich möcht halt mit ihm Kontakt halten. Er sagt, dass er meine Texte sehr mag und schätzt, aber seine Antworten sind jedesmal scheiße. Er versucht auch gar nicht, etwas von sich aus zu erzählen oder so. Er kommentiert nur (Aha, Viel Spaß, Jo, Ok)!!

Ich hab versucht ihn mit seinen eigenen Waffen zu schlagen. Ich habe ebenfalls maximal 3 Wörter ohne jegliche Smileys geschrieben und siehe da.... er hat mich gefragt was mit mir los ist. Ich sagte daraufhin, dass ich halt mal so bin wie er. Er antwortete darauf "Ja super, wenn ich irgendwann mal keinen Bock mehr hab weißt du warum!" Irgendwie kommt das also auch bei ihm an, dass wenige Wörter nicht so pralle sind.

Das Problem ist einfach, dass wir das ganze Gerede unter der Woche auch komplett lassen könnten, wenn ich so wäre wie er. Ich habe das Gefühl, dass die ganze Beziehung von Mo-Fr an mir liegt. Ich hab keine Lust mir jedesmal Mühe zu geben und sowas blödes von ihm zu bekommen. Ich will nicht die einzige sein, die versucht den Kontakt aufrecht zu erhalten. Was soll ich denn auf Ok etc. antworten ?!

Ich habe ihn noch nicht darauf angesprochen. Ich möchte es mit eurer Hilfe tun. Ich bin mir gar nicht sicher, wie ich die ganze Sache angehen soll, ob ich ihn überhaupt ansprechen soll und ob ich vielleicht übertreibe oder mir unnötig Gedanken mache. Ich würde erstmal gerne eure Meinung dazu hören. Vielen Dank an jeden der sich Zeit nimmt :smile:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer12529 

Echt Schaf
Wie wärs, wenn ihr statt SMS und anderen Textformen einfach mal ganz klassisch telefoniert? Reden könnt ihr ja miteinander:zwinker:
 

Benutzer52152 

Meistens hier zu finden
Wieso telefoniert ihr nicht einfach, wenn es mit der textlichen Kommunikation nicht so funktioniert?
Ansonsten kann ich schon verstehen, dass es dich ärgert, wenn du dir da so viel Mühe gibst, nur wenn er generell nicht so der Schreibertyp ist, was willst du da groß machen? Ich hab auch nen Bekannten, der redet so persönlich wie ein Wasserfall, aber im Schreiben ist der immer total einsilbig...
 

Benutzer98383 

Verbringt hier viel Zeit
Das mit dem Telefonieren kam mir auch sofort in den Sinn. Wenn mein Freund mal für ein paar Wochen jeweils Montag bis Freitag woanders arbeitet, dann haben wir immer eine Flatrate die man monatlich buchen und abbestellen kann.
Also falls ihr auf das Handy angewiese sein solltet: Wir sind bei blau.de, da gibt es keine Grundgebühr, man zahlt nur das was man wirklich verbraucht. Da könnte man sich notfalls auch ein billiges extra-Handy anschaffen. Naja, auf jeden Fall gibt es da eine 30-Tagesflat, die kostet 3Euro nochwas (von blau zu blau). Die bucht dann einer von uns für den Zeitraum und dann telefonieren wir jeden Abend einmal. Mal lange mal kurz. :zwinker:
Er hat auch keine Lust auf SMS schreiben, er hasst es einfach. Also telefonieren wir abends und gut.
 

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Wenn du ihn nicht direkt drauf ansprichst, wird sich auch nichts dran ändern. Ganz simpel.

Ansonsten: lerne, dies gelassener zu sehen. Das würde euch beiden gut tun :zwinker:

Übrigens: Von diesen "ich bin jetzt mal wie du"-Spielchen halte ich gar nichts, vor allem, wenn man ernsthaft ein Problem lösen will. Da wäre ich als Partner dann auch weg. :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer107966 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich würde mich nicht so sehr an den Smilies aufhängen, auch wenn ich es selbst hasse, wenn jemand ohne Smilies schreibt, weil das wenig freudig und unemotional rüber kommt. Aber egal ob da Smilies stehen oder nicht, finde ich sind die kurzen Antworten eher das Problem. Also aus meiner Erfahrung her laufen bei mir Chatgespräche immer dann dem Ende entgegen, wenn jemand nurnoch mit einem okay, gut, ^^ oder ähnlichem antwortet, denn dann besteht offensichtlich kein Interesse mehr an einer Kommunikation, von der anderen Person kommt nichtsmehr.
Und an der Stelle finde ich es komisch, denn wenn ich jemand mag und mir jemand wichtig ist, dann hab ich eigentlich Lust mit der Person zu reden und aus seinem Leben zu erfahren oder von meinem Tag zu erzählen, ein "okay" signalisiert da genau das Gegenteil, nämlich Desinteresse und "kein Bock, lass mich in Frieden".

Es kann natürlich wirklich sein, dass er Schreiben einfach hasst. Genauso kann es sein, dass er auch einfach gerade am zocken oder einfach beschäftigt ist und daher nicht schreiben mag. In jedem Fall würde ich mal mit ihm drüber reden und wenn er wirklich generell nicht gerne schreibt, dann könnt ihr ja wie oben gesagt stattdessen telefonieren. Wenn er anders gerade beschäftigt ist, kann er dir wenigstens Bescheid sagen.
 

Benutzer116075 

Meistens hier zu finden
Hi Victorias,

ich würde mit ihm sprechen und ihm sagen, was dich stört, was dir fehlt, was du dir wünschst usw und Vorschläge machen. Man muss doch offen über seine gefühle reden können in einer beziehung. Würde ihn auch fragen, was ihn so stört und was er sich noch wünscht. Damit jeder mal sagen kann, was in ihm so los is. Würde aber deutlich machen, dass ihr an eurer beziehung arbeiten müsst und beide für euer glück verantwortlich seid. Nur so kanns auf dauer funktionieren. das is dir sicher klar :smile:

Warum telefoniert ihr denn nicht?
Finde, das telefon ist eine viel schönere art, sich nah zu sein und miteinander zu kommunizieren. Natürlich können SMS oder ne mail oder so auch mal nett sein (und manchmal is man eben drauf angewiesen, wnen man unterwegs is oder in uni oder bei der arbeit..). Aber seine kommunikation allein auf sms und internet aufzubauen, find ich schon bedenklich...
Auch wenn du/ er jetzt sagt "telefonieren is nich mein ding".... wenn ihr euch seht an den wochenenden, redet ihr ja auch miteinander und habt sicher gesprächsstoff..
Kann ja nicht sein, dass eure beziehung nur aus "am wochenende sehen" besteht.. man möchte sich ja auch über die distanz nah sein und sich zeigen, dass mans ich vermisst und aufeinander freut und dass man zum alltag des anderen dazu gehört.
Habe selbst eine fernbeziehung geführt mit meinem freund und wir haben täglich telefoniert (natürlich nicht immer gleich lang) und das geliebt. Hätte mir die zeit des nichtsehens ohne telefonieren ehrlich gesagt nicht vorstellen können.. :smile:

LG Elfe
 

Benutzer84021 

Verbringt hier viel Zeit
Ich kann deinen Freund da sehr gut verstehen.
Chatten / Nachrichten schreiben / wie auch immer ist für mich keine richtige Beschäftigung, und ich hasse es mich auf so einen Kram konzentrieren zu müssen.
Generell versuche ich mich natürlich meist mit irgendetwas sinnvollem oder spaßigem zu beschäftigen. Da nebenbei schreiben zu müssen ist, egal ob es jetzt surfen, zocken, Buch lesen, Musik hören, Film gucken... ist, einfach scheiße. lenkt nur ab und stört.
Und NUR schreiben ist sterbenslangweilig.
Deshalb kann nich mich den anderen hier nur anschließen: Telefoniert doch einfach. :zwinker:
Ein richtiges Gespräch IST nämlich eine tolle Beschäftigung, da kann ich mich auch liebend gerne darauf konzentrieren ohne noch etwas im Hintergrund zu haben - frag deinen Freund doch mal ob es ihm eventuell ähnlich geht.
Da kann man sich schön aufs Bett kuscheln, Freisprech an, und meinetwegen stundenlang quatschen.. (wenn auch vieleicht nicht jeden Tag so lange :grin:)
Dabei fühlt man sich dann auch noch wesentlich näher als über irgendeine Form von Text, und Missverständnisse sind auch so gut wie ausgeschlossen.
Und wenn man nicht ständig am Texten sein muss hat man sich bei den Telefonaten sogar was zu erzählen: einfach besser so.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Ich finde es ja ein bißchen schizo, dass du einerseits schreibst
Aufgrund einer Distanz von 50km sehen mein Freund und ich (19) uns nicht so oft. Ich persönlich finde das einfach toll, ich mag Wochenendbeziehungen, da hab ich genug Ruhe und Zeit für mich ! :smile:
andererseits aber von seinem Messaging-Verhalten nicht wirklich begeistert bist. So wie du gut mit der Fernbeziehung leben kannst, kann er vielleicht ebenso gut mit noch_ein_bißchen_mehr Fernbeziehung ohne groß Texterei und so leben. Menschen sind halt unterschiedlich, einen dritten würde vielleicht schon die Wochenendbeziehung an sich ankotzen.
 

Benutzer121958  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja ich telefoniere gerne und er ist auch jemand, der gerne mal telefoniert ! :smile:

Unser Tagesablauf sind jedoch so aus: Er hat jeden Tag Frühdienst und ich habe jeden Tag Spätdienst. Ich komme um 20-21 Uhr nach Hause und er ist da eigentlich immer bei seinen Kumpels. Also wenns mal richtig zum telefonieren kommen soll dann ist es ungefähr 22:30 Uhr, und dann liegt er meistens auch im Bett und guckt Fern und schläft jede Sekunde ein und da kommt auch nicht wirklich ein Gespräch zu Stande. Er gähnt nur ins Telefon ! Und hier kommt eben noch dazu, dass er tagsüber über SMS nichts gescheites von sich hören lässt. Ich habe eigentlich fast nie eine Ahnung, wie seine Arbeit war oder was er mit seinen Kumpels gemacht hat. So und dann ist das Einzige was ich an solchen Tagen von ihm zu hören kriege "Aha, Ok". :mad:

Ich versuche ihn mal zu fragen, warum er so wenig schreibt und nicht mal etwas von sich aus erzählt. Er fragt ja auch nie nach, wie mein Tag war oder sowas :unsure:

Er sucht eigentlich schon den Kontakt zu mir. Er fragt immer ob wir schreiben wenn einer von uns gerade unterwegs ist . Leider kommt da auch nie etwas gescheites von ihm ! Am liebsten wärs ihm wahrscheinlich, wenn ich ihm schöne Texte schreib und Bilder von mir schicke und er überhaupt nichts machen muss. Er sagt dass er sich total darüber freut über meine Nachrichten. Ich weiß nicht, wieso er nicht ein einziges Mal auf die Idee kommt, mir auch so eine Freude zu machen !
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer121281  (32)

Planet-Liebe ist Startseite
Ihr habt ein unterschiedliches Kommunikationsverhalten. Ihm daraus einen Strick drehen zu wollen und ihn auch noch als "doof" zu betiteln deshalb - naja, das finde ich eben durchaus recht kindisch. :hmm:

Und solange du ihn nicht konkret(!) drauf ansprichst, was dich genau stört und was du dir wünschst, sondern nur "Ich schreibe jetzt auch mal wie er"-Spielchen spielst, kann man diese Problematik nämlich auch gar nicht lösen.
 

Benutzer121958  (29)

Sorgt für Gesprächsstoff
Was meinst du genau damit, dass ich ihm einen Strick drehen will?

Das "Ich schreibe jetzt auch mal wie er"-Spielchen habe ich einmal gemacht ja. Aber das habe ich nach diesem einzigen Mal gelassen, da er dazu gesagt hat, dass er keinen Bock drauf hat. Momentan schreibe ich wie immer :smile:

Ja ich werde ihn darauf ansprechen
 

Benutzer116896 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich bin auch nicht so eine Vielschreiberin. Wenn mein Freund mir einen Gruß schickt, dann nehme ich an, dass er mir damit eine Freude machen will und ich nicht unbedingt auch zurückschreiben muss. Wenn er das wollte, würde er mir eine Frage stellen. Und wenn ich mit dem einverstanden bin, ist die Antwort vielleicht auch nur "ja". Denn wenn er eine Frage stellt, gehe ich davon aus, dass er eine Antwort auf die Frage will und nicht den Bericht über das Tagesgeschehen.
Wenn du das aber willst, dann sag ihm genau, was er in den Nachrichten abzudecken hat. Wie es ihm bei der Arbeit ergangen ist, was er mit seinen Freunden gemacht hat, ...
Dann kann er dein Bedürfnis nach Neuigkeiten auch befriedigen. Der einzige Weg ist also wirklich, dass du ihm sagst, dass dir seine Art der Nachrichten nicht so gut gefällt und was du gerne hättest. Zu warten, dass er irgendwann von sich aus erkennt, was du willst und seiner Natur widerspricht ist vergebens.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren