Mein Freund hat mich betrogen

Benutzer150169  (23)

Klickt sich gerne rein
Hi, also mein Freund hat mich, wie der Titel schon sagt, betrogen. Ich hab bis jetzt mit niemandem, weder Familie noch, Freunden, darüber geredet, obwohl ich es jetzt seit genau einer Woche weiß.
Er hat es mir sofort erzählt, sich entschuldigt und ich habe ihm auch verziehen, da es sich "nur" um einen einzelnen Kuss gehandelt hat.
Trotzdem hat dieser Vorfall mein Vertrauen in ihn und mein eigenes Selbstwertgefühl beschädigt.

Mein Freund und ich führen seit Beginn dieses Jahres eine Fernbeziehung London-Wien und sehen uns circa einmal im Monat, für 3 Tage bis zu zwei Wochen... Ich weiß einfach nicht was ich tun soll, wie ich mich verhalten soll. Erst war ich böse aber mittlerweile fühle ich mich einfach stumpf und will nicht, dass er andere Mädchen besser findet als mich. Man muss dazu sagen, dass wir eine sehr offene Beziehung hatten und auch oft darüber geredet haben wer uns gefällt.

Ich weiß garnicht, was für Antworten ich mir jetzt erwarte, aber ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Nächste Woche sind wir ein halbes Jahr zusammen...
 

Benutzer96466 

Planet-Liebe Berühmtheit
will nicht, dass er andere Mädchen besser findet als mich
Tut er das denn? Findet er andere besser als Dich?

Ich würde ja erstmal nicht davon ausgehen.

Grade als Mensch in einer guten Beziehung geht es einem selbst doch gut, und da kann ich mir SItuationen vorstellen, in denen es mir so gut geht, das ich das Gefühl habe, jetzt gerne küssen zu wollen. Doof, wenn der Partner dann nicht da ist.

In dem Moment muss man dann stark sein. War er nicht. So eine einmalige Schwäche würde ich nicht als großen Vertrauensbruch ansehen.

Er liebt Dich, ihr seid zusammen - das zählt doch!
 

Benutzer151111  (31)

Benutzer gesperrt
hey .. es ist zwar nicht gut was er gemacht hat aber da er es dir erzählt hat und sich entschuldigt zeigt es dass er dich liebt und vertraut sonst würde er dir nichts davon erzählen ..
vielleicht brauchst du ein bisschen zeit um die Sache zu vergessen aber wenn ihr glücklich seid dann verhalt dich halt normal ... es gut andere Meinungen zu hören :smile:
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Hey Summerlove,
ich kann verstehen, dass dich das sehr getroffen hat. Wenn du deinem Freund allerdings tatsächlich verziehen hast, dann solltest du versuchen, dich deinem Freund gegenüber möglichst normal zu verhalten.
Ich denke nicht, dass es eurer Beziehung gut tun würde, wenn du ihm das immer wieder vorhalten würdest. Andererseits muss er natürlich dein Vertrauen erstmal wieder verdienen und du hast ein gutes Recht, erstmal vorsichtig zu sein. Würdest du jetzt allerdings extrem kontrollsüchtig und eifersüchtig werden dann würde das eurer Beziehung sicher nur schaden. Wenn du dich mit der ganzen Sache noch nicht wohlfühlst, ist es auch dein gutes Recht nochmal mit deinem Freund darüber zu sprechen und ihm zu schildern, welche Gefühle das Ganze in dir ausgelöst hast und dass du ihm zwar verziehen hast, ihm aber noch nicht wieder vertrauen kannst und dass er sich dein Vertrauen erst wieder verdienen muss.
 
D

Benutzer

Gast
Hmm, ist natürlich uncool aber gerade mit 16 eine solche Fernbeziehung. Da kann ich verstehen, dass die Gefühle einen da mal übermannen. Allerdings rechtfertigt das natürlich nichts, ich kann nur verstehen, dass sowas dann passieren kann. Sollte er natürlich vorher wissen, dass das nix für ihn ist.

Über seine Gefühle können wir dir hier nichts sagen, das wäre zuviel Spekulation. Es ist immerhin löblich, dass er sich sofort entschuldigt hat.
 

Benutzer146682 

Meistens hier zu finden
Hm, ich verstehe gerade nicht, wie du das meinst. Er hat dich betrogen, aber ihr führt eine offene Beziehung? Das passt für mich nicht ganz zusammen...
 

Benutzer87573 

Sehr bekannt hier
Ich glaube die TS meint mit offen: sie reden über vieles, sind einander gegenüber offen.
 

Benutzer146682 

Meistens hier zu finden
Ah, okay. Na, dass du dich verletzt fühlst kann ich gut verstehen, denke aber auch es liegt an der schwierigen Situation, dass ihr eine Fernbeziehung führt. Es war "nur" der Kuss, es ging nicht weiter und er hat dir gleich davon erzählt - ich denk schon, dass du ihm noch vertrauen kannst.
Die Fernbeziehung machts allerdings generell schwierig einzuschätzen, wie gut die Chancen stehen ob sie von Dauer ist. Bei mir und meinem Freund wars daher so, dass wir nie ausgeschlossen haben, uns zu trennen falls uns in unmittelbarer Nähe der Traumtyp/die Traumfrau über den Weg läuft. Das war zwar anfangs nicht das, was ich mir gewünscht hätte, es ist aber realistisch. Es kann nun mal, wegen der Distanz, leider auch dazu kommen, dass eine Beziehung das konstante Getrennt sein nicht übersteht.
 

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
naja, dass du es verziehen hast und weiterhin mit ihm zusammen sein willst heisst eben noch lange nicht, dass es nicht mehr schmerzt - das wird es vermutlich noch eine ganze weile. auch wenn es "nur" ein kuss war. hat er dafür denn wenigstens verständnis oder erwartet er, dass sofort alles wieder gut ist?
 

Benutzer150169  (23)

Klickt sich gerne rein
Also erstmal danke für die Antworten, nein ich verhalte mich gerade nicht super eifersüchtig. Ich bin einfach emotional in einer Zwickmühle, ich bin in ihn verliebt, aber ich habe gerade Verlustängste und vertraue ihm nichtmehr so wie früher.
Er erwartet nicht, dass alles wieder okay ist. Er war überrascht, dass ich kein Drama oder ähnliches gemacht habe und ihm mehr oder einfach verziehen habe. Das habe ich wirklich. Ich bin nichtmehr böse. Mein Selbstwertgefühl ist einfach verletzt. Es hilft auch nicht, dass das Mädchen auf der selben Uni wohnt, im selben Haus, einen Stock über ihm. Sie hat auch einen Freund, er kennt ihn, ich kenne sie...
 

Benutzer130131 

Benutzer gesperrt
ich wurde auch schon mal betrogen es bezog sich mehr darum weil er halt einfach ein kranker sex mensch war:smile:
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Weißt du denn, wie es zu diesem Kuss kam? Von wem er ausging? War es auf einer Party?
Ich bin einfach emotional in einer Zwickmühle, ich bin in ihn verliebt, aber ich habe gerade Verlustängste und vertraue ihm nichtmehr so wie früher.
Ich denke, dass ist normal, wenn man betrogen wurde.
Obwohl die Verlustängste nicht berechtigt sind, denn er hätte ja auch Schluss machen können, stattdessen beichtet er dir den Kuss, um weiterhin mit dir zusammen zu sein.
Das du ihm nicht mehr so vertraust wie früher ist klar, schließlich hat er sich einen Fauxpas geleistet.
Es hilft auch nicht, dass das Mädchen auf der selben Uni wohnt, im selben Haus, einen Stock über ihm. Sie hat auch einen Freund, er kennt ihn, ich kenne sie...
Und das klingt jetzt wirklich danach, dass du vermutest, dass es noch mal passieren kann.

ich wurde auch schon mal betrogen es bezog sich mehr darum weil er halt einfach ein kranker sex mensch war:smile:
Ich denke, dass passt hier nicht so rein. Zu mal es nur um einen Kuss ging.
 

Benutzer150169  (23)

Klickt sich gerne rein
Weißt du denn, wie es zu diesem Kuss kam? Von wem er ausging? War es auf einer Party?

Nein, sie waren beide unabhängig von einander fort und sie ist am Abend bei ihm vorbei gekommen, hallo sagen. Sie haben über die Ferien geredet, darüber, was er mir zu Valentinstag schenken soll und darüber, dass ihr Freund sie nächste Woche besucht. Zum Abschied haben sie sich umarmt und da dürfte ein Kuss entstanden sein, der von beiden Seiten gleich beendet wurde.

Nein ich habe keine rationale Angst, dass mit diesem spezifischen Mädchen wieder etwas laufen könnte.
Er hat ihr geschrieben, dass er hofft, das klären zu können ohne dass ihre beiden Beziehungen kapputgehen und, dass klar ist, dass das zwischen ihnen nicht wieder passieren wird.
Sie hat ihn ignoriert und später blockiert. Er hat mir die Nachrichten gezeigt...

Nein also mein Freund ist in sexueller Hinsicht nicht ungewöhnlich und hat es auch nicht aus Lust getan.
 

Benutzer140332  (33)

Planet-Liebe ist Startseite
Zum Abschied haben sie sich umarmt und da dürfte ein Kuss entstanden sein, der von beiden Seiten gleich beendet wurde.
Okay, wer weiß, wie es dazu gekommen ist.
Aber sie haben beide noch von ihren Partnern erzählt, ich kann mir vorstellen, dass da die Sehnsucht aufkam den Partner bei sich haben zu wollen und dann ist es passiert. Klar, scheiße, aber es hört sich doch nicht so an, als wäre bei beiden ein Knistern gewesen?
Nein also mein Freund ist in sexueller Hinsicht nicht ungewöhnlich und hat es auch nicht aus Lust getan.
Aber dann wären deine Ängste doch unbegründet?
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Na ist ja verständlich, dass du verunsichert bist. Meine Toleranz beim Thema Fremdgehen ist nicht besonders hoch, ich weiß einfach, dass ich nicht der Typ bin, der damit zurecht kommt. Kann aber gut verstehen, dass du ihm verziehen hast.

Wie es aussieht hat er sich im Nachhinein dann schon bemüht und gut verhalten und auch der Kuss an sich..minderschwerer Fall würd ich sagen :grin: Sein schlechtes Gewissen und die Verunsicherung muss er jetzt halt aushalten, das wird ihn auch kurieren in solchen Situationen vorsichtiger zu sein. Dieses "Findet er die andere besser/hübscher/liebenswerter als mich?" - Ding ist wohl irgendwie typisch für viele Mädels, die so etwas dann direkt auf sich beziehen (kommt mir zumindest aus eigener Erfahrung so vor..) - war bei mir aber immer völlig unbegründet.
 

Benutzer6428 

Doctor How
ein Freund und ich führen seit Beginn dieses Jahres eine Fernbeziehung London-Wien und sehen uns circa einmal im Monat, für 3 Tage bis zu zwei Wochen...
Nur um das zu verstehen: Ihr habt euch Silvester kennengelernt und dann nochmal ein paar Tage getroffen. Also faktisch 2 Mal gesehen?!?

Wenn dem so so, dann finde ich die Art und Weise wie du über eure Beziehung schreibst, schon etwas seltsam, denn das klingt so, als wärt ihr schon lange zusammen und hättet schon so eine Art Rhythmus drin...
 

Benutzer123421  (30)

Sehr bekannt hier
Nur um das zu verstehen: Ihr habt euch Silvester kennengelernt und dann nochmal ein paar Tage getroffen. Also faktisch 2 Mal gesehen?!?
Das hab ich auch erst falsch verstanden. Aber sie sind schon länger zusammen nur seit Anfang des Jahres eine Fernbeziehung.

Mein Freund und ich führen seit Beginn dieses Jahres eine Fernbeziehung London-Wien

Nächste Woche sind wir ein halbes Jahr zusammen...
 

Benutzer6428 

Doctor How
Hmm...dann ist da aber auch noch keine Routine drin...

ein halbes Jahr ist ja auch noch keine Ewigkeit..
Wie kam es zu eurer Beziehung? Wie ist sie bisher verlaufen? Gab es Anzeichen für Probleme?
Wie geht ihr im Moment damit um? Wann seht ihr euch wieder? Was hat er gesagt, warum das passiert ist?
Erzähl mal ein bisschen mehr darüber...
 

Benutzer150169  (23)

Klickt sich gerne rein
Nur um das zu verstehen: Ihr habt euch Silvester kennengelernt und dann nochmal ein paar Tage getroffen. Also faktisch 2 Mal gesehen?!?

Wenn dem so so, dann finde ich die Art und Weise wie du über eure Beziehung schreibst, schon etwas seltsam, denn das klingt so, als wärt ihr schon lange zusammen und hättet schon so eine Art Rhythmus drin...

Wir sind seit dem Sommer zusammen... Ich bin Anfang des Jahres umgezogen
[DOUBLEPOST=1423845954,1423841361][/DOUBLEPOST]
Hmm...dann ist da aber auch noch keine Routine drin...

ein halbes Jahr ist ja auch noch keine Ewigkeit..
Wie kam es zu eurer Beziehung? Wie ist sie bisher verlaufen? Gab es Anzeichen für Probleme?
Wie geht ihr im Moment damit um? Wann seht ihr euch wieder? Was hat er gesagt, warum das passiert ist?
Erzähl mal ein bisschen mehr darüber...

Wir haben uns durch unsere Eltern kennengelernt, da die befreundet sind. Wir verstehen uns gut, haben den selben Humor, ähnliche Interessen. Es gibt nichts außergewöhnliches, kein Anzeichen für irgendwas. Deswegen hat mich das ja so verunsichert. Zu meinem Geburtstag fliegen wir beide nach Italien und treffen uns dort, das ist in 3 Wochen. Es ist eigentlich alles perfekt. Mich hat der Vorfall einfach verunsichert.
Er hat gesagt, er weiß nicht warum es passiert ist, dass er nie gedacht hätte das er oder sie das tun würde. Keine Ahnung, er könnte mir keine wirkliche Antwort darauf geben.

Ich hatte bevor ich ihn kennengelernt habe Probleme damit jemandem zu vertrauen, ich wollte keine Beziehung und habe abgeblockt, wenn mir jemand zu Nahe gekommen ist. Das hat sich durch ihn total verändert. Ein halbes Jahr ist deswegen für mich doch recht viel.
Und natürlich fällt es mir auch gerade dadurch schwer, mit diesem Vertrauensbruch zurecht zu kommen.

Danke für die vielen Antworten, das hilft sehr.
[DOUBLEPOST=1423846084][/DOUBLEPOST]
Okay, wer weiß, wie es dazu gekommen ist.
Aber sie haben beide noch von ihren Partnern erzählt, ich kann mir vorstellen, dass da die Sehnsucht aufkam den Partner bei sich haben zu wollen und dann ist es passiert. Klar, scheiße, aber es hört sich doch nicht so an, als wäre bei beiden ein Knistern gewesen?

Aber dann wären deine Ängste doch unbegründet?

Ja das sind sie vermutlich auch, ich weis, dass es keine rationale Angst ist.
 

Benutzer6428 

Doctor How
Hmm..dann wäre es noch interessant, was das jetzt eigentlich genau war..
Also was für ein Kuß...
War es lang oder kurz?
Wie genau ist das zu Stande gekommen?
Wie war SEIN Gefühl dabei?
Ging es von ihm, ihr oder beiden aus?

Ich denke das sind die Fragen, die du ihm stellen solltest...alleine schon um es zu verstehen...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren