Mein Freund hat geweint!

Benutzer31723  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Die Gedanken macht er sich und versucht erstmal selber eine Lösung zu finden, denn sowas geht Mädchen und Jungs gleichermassen was an.

Er wird bestimmt deine Hilfe und deine Einfühlvermögen sehr zu schätzen wissen.
 
0

Benutzer

Gast
Ich bin mir jetzt total unsicher geworden, ich hätte ihn gestern nicht darauf ansprechen sollen! Warum bin ich auch immer so ungeduldig? Wahrscheinlich hätte sich das von alleine so ergeben oder?

Das alles wird jetzt auch noch dadurch erschwert dass ich ihn nicht sehen kann, weil wir uns nur am Wochenende sehen.

Ich wäre jetzt sehr gerne bei ihm...
 

Benutzer18328 

Verbringt hier viel Zeit
Hatte ähnliche Probleme am Anfang meiner jetzigen Beziehung auch. War mir natürlich anfangs sehr peinlich und konnte den Kopf überhaupt nicht mehr frei bekommen. Man setzt sich dann als Mann unheimlich unter Druck, was natürlich überhaupt nicht zur Besserung beiträgt.

Mein Schatz hat mir dann sehr geholfen, indem sie das Problem gar nicht mehr großartig angesprochen hat, nachdem wir uns darüber grundsätzlich unterhalten hatten.
Kurz darauf hatten sich die Probleme erledigt und wir haben seither ein wunderbares Liebesleben.

Wünsche Dir/Euch in der Sache viel Erfolg,

lucky
 
0

Benutzer

Gast
Aufjedenfall danke für eure Hilfe! Ihr habt mir echt viel geholfen! Werde jetzt einfach bis Freitag warten müssen... Falls ihr noch einen Tipp habt, ich würde mich freuen wenn ihr sie hier posten würdet.

Lg Laila.
 

Benutzer21734 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab manchmal das Gefühl einfach drauf los poppen zu wollen. Wenn ich das mache (Erfahrung aus meiner letzten Beziehung), dann klappt es auch. Denn wenn mein Glied einmal in ihr ist und rein- und rausgleitet, dann hab ich nicht mehr so das Problem dass er schlapp macht.
Das erste EINDRINGEN ist das Problem.
Vielleicht vergleichbar mit dem ersten Schritt beim Flirten. :smile:

Aber das geht natürlich nicht so leicht, weil die Partnerin GENAU IN DEM MOMENT auch feucht genug sein und auch schon wollen muss. Tja... Vorhersagen kann man es nie. Das Problem ist halt, dass es meistens so früh geschehen muss, dass es kaum zu einem Vorspiel kommen kann. Sondern eben direkt bei der ersten Erektion.
Ist dann auch eher ein Quicky.. aber es ist besser erstmal diese Quickies zu haben wo es klappt als lange rumzumachen und es klappt danach nicht.

Wie gesagt ist es bei mir so, dass es am Anfang bei den ersten Malen mit einer neuen Partnerin nicht so hinhaut von meinem kleinen Freund da unten aus. Nach 3-4 Malen klappt es dann auch einwandfrei fast immer. :smile:
 

Benutzer14593 

Verbringt hier viel Zeit
ich bekenne mich auch dazu, daß ich dieses Problem auch habe, wenn ich am Anfang einer Beziehung bin. Das beste, was du meiner Meinung nach tun kannst, ist ihn einfach in den Arm nehmen, und ihm zeigen, daß du ihn lieb hast und du seine Nähe genießt. Kuschel viel mit ihm, und wenn er sich dann so richtig geborgen fühlt, dann vergisst er irgendwann seinen "Leistungsdruck" und auf einmal klappt alles.
 

Benutzer32961  (34)

Verbringt hier viel Zeit
ich denke mit dem ansprechen hast du nicht wirklich was falsch gemacht. es mag ihm zwar vielleicht unangenehm gewesen sein, aber du kannst auch keine gedanken lesen, oder? wenn er versucht es vor dir zu verstecken wird nie was draus. mach dir jetz deswegen bloß nich auch noch vorwürfe :zwinker:

meiner erfahrung nach hilft es in dem fall gut wenn frau einfach kurz und knapp die regel aufstellt "kuscheln, küssen, schmusen, petting usw ja - sex NEIN" sprich du jeglichen versuch von ihm mit dir wirklich zu schlafen unterbindest. macht normal jeden kerl auf dauer derartig spitz das er nicht mehr wirklich dran denkt das es evtl nich klappen könnte :zwinker:
klar, bei dir ist jetz noch das problem das er evtl auf den gedanken kommen könnte du sagst des weil du genug von ihm hast, keinen sex mit ihm willst.. dem könntest du vielleicht entgegen wirken indem du ihm zeigst wie sehr dir andere berührungen von ihm gefallen :zwinker: aber um das wirklich beurteilen zu können kenne ich euch beide nicht gut genug, is nur nen tip aus eigener erfahrung.
 

Benutzer14737  (62)

Verbringt hier viel Zeit
0Laila0 schrieb:
Aufjedenfall danke für eure Hilfe! Ihr habt mir echt viel geholfen! Werde jetzt einfach bis Freitag warten müssen... Falls ihr noch einen Tipp habt, ich würde mich freuen wenn ihr sie hier posten würdet.

Lg Laila.
Hallo.....dir ist ja von einigen wirklich schon sehr geholfen worden, und viel kann ich dazu nicht mehr sagen, aber eins fällt mir noch ein.

Ich befürchte das ihr euch für das kommenden Wochenende viel zu sehr unter Druck setzt als das ein klärendes Gespräch stattfinden kann.
Wie wäre es wenn du ihm einen Brief schreibst, sei es als mail oder als normalen Postbrief, aber so das er es noch lesen kann bevor ihr euch seht. In dem Brief schreibst du all deine Gedanken, Sorgen und Vorstellungen, und schlägst ihm vor am kommendnen Wochenende keine Sex zu haben, sondern nur kuscheln und schmusen. Ich denke dadurch kommt der Druck raus und es wird euch vielleicht leichter fallen doch mal zu reden falls es sich ergiebt.
Manchmal fällt es leichter zu schreiben als zu reden. Bei mir ist es jedenfalls so.
 
0

Benutzer

Gast
Ja, das mit dem Schreiben hat mir schon mal jemand geraten, das macht vieles auch leichter, man steht sich nicht gegenüber und so weiter.

Momentan bin ich mir nur nicht sicher ob ich das vielleicht erst nächste Woche machen soll, weil einige aus dem Forum meinten ja auch dass ich ihn unter Druck setze wenn ich über das Problem schreibe oder rede.
 

Benutzer24318 

Verbringt hier viel Zeit
Voreinander weinen heißt Vertrauen zueinander haben!

Ist doch irgendwie klar, dass er sich unter Druck setzt. Er will dir gutes tun, kriegts aber, aus welchem Grund auch immer, nicht hin und dann entfernt er sich von dir, um nicht wieder enttäuscht zu werden bzw. dich nicht wieder zu enttäuschen. Eventuell hat er Angst, dass du ihn verlässt deshalb oder so. Lass ihm Zeit und vor allem: Nimm dir viel Zeit für ihn. Rede offen mit ihm. Am Anfang nur wenig, wenn er nicht mag. Aber in einer Beziehung ist Ehrlichkeit mit Treue an erster Stelle. Ihr solltet euch vertrauen und über alles reden können. Das er weint, sehe ich nicht als negativ. Auch ein Mann darf weinen! Und wenn er das vor dir tut, dann hat er Vertrauen. Ich sehe das eher positiv und ich denke mir auch nichts dabei. Wenn ich vor ihm weinen darf, bzw. es tu, warum er dann nicht auch vor mir? Auch das gehört dazu und ist in keinster Weise schlimm. Wenn er weinen muss//mag//tut, dann lass ihn, ist doch völlig ok, wenn er sich diese Freiheit nimmt. Denn das Vorurteil, dass Männer nicht weinen dürfen ist Quatsch, und du weißt genauso gut wie ich, dass das die meisten Frauen so sehen. Also behandel ihn dann so, wie du in der Situation auch behandelt werden willst und sei für ihn da. Nehm ihn in den Arm. Lass ihn weinen. Rede mit ihm darüber, wenn er mag. Ihr kriegt das schon hin. Nehmt euch viel Ruhe und Zeit dafür, es eilt ja nicht. Und weinen wird einer von euch immer mal wieder, das ist halt so, aber das ist auch nicht schlimm, manchmal tuts halt gut, wenn man jemanden hat, vor dem man weinen kann und der dann für einen da ist.
 
E

Benutzer

Gast
darksilvergirl schrieb:
ich denke mit dem ansprechen hast du nicht wirklich was falsch gemacht. es mag ihm zwar vielleicht unangenehm gewesen sein, aber du kannst auch keine gedanken lesen, oder? wenn er versucht es vor dir zu verstecken wird nie was draus. mach dir jetz deswegen bloß nich auch noch vorwürfe :zwinker:

Seh ich auch so...Ich denke wenn du ihm zeigst dass du ihn liebst, wird die Unsicherheit verschwinden und der Sex klappt dann auch...
 

Benutzer19015 

Verbringt hier viel Zeit
Ja, Männer versuchen die Frauen zu verstehen und Frauen die Männer – doch es wird niemals gelingen das sich beide Geschlechter verstehen ;-))

Zur Sache: Gehe langsam an die Sache ran ! Mir scheint, Du willst eine zu schnelle Klärung des Problems. Schau mal, das Prob deines Freundes hat sich nicht von heute auf morgen gebildet, dass war en schleichender Prozess von vielen kleinen Situationen die er entweder überbewerte hat oder total in den falschen Hals bekommen hat. Wenn „Mann“ seine Partnerin über eine längeren Zeitraum nicht mehr richtig befriedigen kann, dann ist das für den Mann nicht nur : „Ach Schatz, ist doch nicht schlimm.....“ Sollte so eine Antwort kommen oder gekommen sein, so ist das die beste Methode den Mann mental so was auf die Bretter zu schicken, dass er nicht mehr aufstehen wird. Es mag für euch nicht so wichtig erscheinen, aber für einen Mann ist es schon wichtig zu wissen, dass er seine Partnerin glücklich machen kann. Glaube mir, ich kenne Leute, die haben deshalb eine laufende Beziehung beendet, weil sie Probleme mit der Sache hatten und der Partner es zwar gut meinte, aber immer die falschen Worte gefunden hatte. Es kann tödlich für eine Beziehung sein ! Du musst die Lage entspannen – und noch eines – lass es mit den direkten Ansprechen. Es muss Dir gelingen das Thema nebenbei einzufädeln und dann kannst Du langsam über das Problem sprechen. Sobald Du das Problem als „Problem“ darstellst wird er mit Sicherheit in eine „Abwehrhaltung“ gehen, weil er glaubt er muss sich rechtfertigen. Diese Lage sofort!!! Neutralisieren ! Es darf auf keinen Fall eine Vorwurfsituation entstehen. Du musst das Gespräch gekonnt lenken, weil er Dir keine große Hilfe sein wird – er fühlt sich emotional in die Ecke gedrängt. Mein Vorschlag, kratze das Thema erstemal weitläufig an. Wie wäre es mit einen Katalog mit Erotikwäsche oder halt guckt beide mal so „rein zufällig“ bei einem Sexshop vorbei. Versuche ihn in ein erotisches Gespräch zu verwickeln – aber vermeide bitte das direkte Bild „Sex“ im Kopf. Er muss auftauen, bevor er darüber reden kann. Sucht euch doch gemeinsam das eine oder andere aus – sprecht über eure Phantasien. Aber vermeide das Bild „Sex“ im Kopf – das ist nicht einfach aber mit ein wenig Geschick hat man eine gute Basis um über das Thema Sex zu reden. Langsam und absolut behutsam an die Sache herangehen ! Wenn Ihr erstemal eine gute Basis gefunden habt, so kannst Du jeder Zeit wieder genau bei der Basis anfangen um Dich Stück für Stück zum Prob vorarbeiten. Sage ihm, dass Du seine Berührungen, Zärtlichkeiten sehr magst und nicht drauf verzichten möchtest – dieses natürlich auch mit dem passenden Feingefühl ! Keine direkten Worte, sondern mehr Metafan benutzen macht die Sache auch einfacher zu besprechen!
 
0

Benutzer

Gast
Ah, das ist gut, ihr habt mir echt gut geholfen. Vielen vielen Dank.

Ich werde eure Ratschläge beherzigen und erst mal ganz ganz langsam an die Sache ranzu gehen. Es eilt ja wirklich nicht.

Das mit dem Thema ankratzen, das hört sich auch gut an. Ich hoffe dass ich es nicht vermassel.

Ich kann es gar nicht erklären, aber ich fühle mich plötzlich gar nicht mehr so schwer, wenn ihr versteht was ich meine. Ich habe plötzlich das Gefühl dass mein Freund und ich das Problem lösen können und dass wir dabei eine Menge über Vertrauen lernen können. Sicherlich hat es so sogar etwas gutes.

Das mit dem Thema ankratzen ohne dass es sich nach Sex anhört ist jedoch schon schwierig. Ich werde vielleicht erst mal ganz langsam anfangen und nicht gleich mit Sex-Laden. Wäre eine Einladung zum gemeinsamen Baden evenuell gut?

LG Laila.
 

Benutzer10075 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich und mein Freund wir haben uns ganz viel Zeit gelassen mit dem Sex ( 6 Monate) und ich fand es perfekt so, denn so konnten wir gegenseitig herausbekommen was der andere mag und wie der Körper des anderen tickt. Dein Freund denkt sich vielleicht auch ( oh nein gleich will sie wieder Sex und dann wird er wieder schlaf) sprich am besten überhaupt nich mit ihm über Sex, sondern sag ihm das du ihn furchtbar lieb hast und dir wünscht das ihr einfach mal nur im Bett liegt und auch aneinander kuschelt, dass du deine kuscheleinheiten brauchst, weil du es super schön findest in seinen Armen zu liegen, und küss ihn ganz zärtlich und lass deine Hände da wo sie sind ( oder streichel sein Gesicht) so merkt er das du gar nicht auf Sex aus bist sondern einfach nur Zärtlichkeiten willst ohne gleich Sex zu haben. Irgendwann wird es von alleine perfekt passieren man darf es nur nicht planen und sich immer Sorgen machen. Ihr seit ja noch nicht solange zusammen und er soll sich mal keinen Stress machen...
 

Benutzer16199 

Verbringt hier viel Zeit
mein erster gedanke war, dass er dir vielliecht etwas verschweigt. ich meine dinge außerhalb des bettes.
Er hat dich sehr lieb und will dich nicht liebkosen, um dir nicht unrecht zu tun will, weil er dich nicht ausnutzen will, und dir eine heile welt vorspielt, obgleich er innerlich mit seinem schlechtem gewissen ringt.

vielleicht weiß jemand was ich meine

*spaceboy*
 
0

Benutzer

Gast
Nein, leider verstehe ich gar nicht was du meinst. Kannst du mir das erklären? Willst du damit sagen, sein Verhalten weißt darauf hin dass er nur mit mir spielt? Nein, das glaube ich nicht. Bin mir da ziemlich sicher. Dann würde er sich nicht bei mir melden und sich nicht nur körperlich sondern auch ganz entziehen.

Erklär mir bitte wie du das meintest!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren