mein Freund guckt sich heimlich Nacktbilder anderer Frauen an...

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
So, ich sags dir nochmal! Weder ich noch mein Freund machen SB oder schaun Pornos bzw Bildchen an und das kannst Du uns schon glauben. Nur mal als Beispiel für viele andere. Hat mit naiv nix zu tun. Es gibt auch Männer, die es einfach nicht brauchen. Fertig!
QUOTE]

Ich hab mich grad in die Diskussion hier eingeklingt.
Sorry, wenn ich das hier kommentieren muss aber JA, Gerade dein Freund macht mit Sicherheit SB.

Dein Mann ist auch nicht mit den Engeln vom Himmel gefallen.


Nein tut er nicht. Kannst mir erzählen was Du willst. Sorry, dass ich dich enttäuschen muss! So und Schluss jetzt, man muss sich doch hier nicht rechtfertigen dafür, was man tut oder auch nicht.
 

Benutzer57263 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finds halt einfach nur schlimm, weils vielen Frauen das echt was ausmacht.

Ich zB hatte bei meinem Ex wirklich ein Problem damit, dass er sich das angeschaut hat.
Und ich war nicht irgendwie motzig oder so, hab ihm auch keine Szene gemacht, ich hab stattdessen geflennt, auch wenns für den ein oder anderen lächerlich klingen mag..ok vll hatte ich auch zu dem zeitpunkt kaum selbstwertgefühl, dass ich dachte so ne Tusse aus nem Porno könnte mich ersetzen.
Jedenfalls find ichs einfach schade, wenn der Mann das dann heimlich macht und damit argumentiert : er brauchts halt.
Man will ja niemandem was wegnehmen, aber es hat mich zB ungemein abgetörnt zu wissen, wenn ich net da bin geilt er sich an anderen auf und wenn ich da bin, hab ich halt grad glück, dass ers mit mir macht.
Mich stört an so ner Sache eigentlich nur, dass der Mann das irgendwie nict versteht, oder nicht wirklich respektiert, dass es dem Mädl einfach wehtut. Das is kein rumgezicke oder so, Frauen sind einfach emotionaler und machen sich doch meist eh schon wegen jeder Kleinigkeit Gedanken.
Und ich würde aus Liebe zB auch auf vieles verzichten..angenommen ich würde rauchen und er würde wollen ich sollte aufhören..für mich isses einfach selbstverständlich, dass man wenn jemanden etwas "stört" versucht ne Lösung zu finden. Man sollte sich dabei nicht selbst aufgeben, logisch, aber wenn für einen Mann so ein großes Problem besteht, keine Pornos mehr zu schauen, dann is das nur arm und vor allem dann wenn mans heimlich macht! Diese Heimlichkeit unterstreicht dann doch nur, wie egal die Ängste/Gefühle etc.. der Partnerin sind.

ahja..und ums nochmal zu verdeutlichen..

angenommen mein Freund hätte einen 7cm kleinen Freund und ich würde es mir mit einem 15cm großen Dildo machen und er deswegen "Komplexe" hätte und denken würde seiner reicht mir nicht, würd ich auch auf den Dildo verzichten..
Und das mein ich jetzt ernst!!!!!
 

Benutzer9402 

Meistens hier zu finden
...Diese Heimlichkeit unterstreicht dann doch nur, wie egal die Ängste/Gefühle etc.. der Partnerin sind.
Viele Männer wissen, was dann für eine Diskussion folgt und darauf
haben viele keine Lust und machen es deshalb heimlich. Ist zwar
nicht schön, aber verständlich. Bei dem Thema gibts anscheinend
keine Lösung die wirklich keine Seite zufrieden stellt. Macht er
weiter, dann ist sie verletzt und läßt er es, fühlt er sich
eingeschränkt.
 

Benutzer57263 

Verbringt hier viel Zeit
Bei mir gibts keine Diskussionen! Ich hab net rumdiskutiert oder so..das hat sich bei mir in der mangelnden Lust auf Sex geäußert und nicht aus dem Grund, weil ich ihn bestrafen oder ihm was reindrücken wollte.
Und ob das dann der bessere Weg is? Darüber lässt sich streiten..
Ich mein wenn ich ihn nicht mehr will, dann hat er ja genug Gelegenheiten sich seine Pornos ganz in Ruhe und ohne Stress anzuschauen..wenns ihm wert is..
Das mit der Heimlichkeit bringt eh nix, weils die meisten Frauen sowieso rauskriegen..
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Wow, hier sind ja einige verklemmte Menschen unterwegs. :eek: Ich dachte diese zeiten wären vorbei.

Wenn es die Technologie gäbe, würden Frauen bestimmt auch versuchen die Gedanken der Männer zu kontrollieren und wenn ne andere Frau darin auftaucht... :ratlos: Zum Glück sind die Gedanken noch frei (in den meisten Beziehungen zumindest; in manchen wird SB ja schon mit Sexentzug und/oder Zickigkeit bestraft)
 

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Wow, hier sind ja einige verklemmte Menschen unterwegs. :eek: Ich dachte diese zeiten wären vorbei.

Wenn es die Technologie gäbe, würden Frauen bestimmt auch versuchen die Gedanken der Männer zu kontrollieren und wenn ne andere Frau darin auftaucht... :ratlos: Zum Glück sind die Gedanken noch frei (in den meisten Beziehungen zumindest; in manchen wird SB ja schon mit Sexentzug und/oder Zickigkeit bestraft)

Wer ist verklemmt? Die Frauen, die sagen, sie finden es nicht toll, wenn der Partner Bildchen anschaut?
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Ja, denn die Personen auf den Bildern vergisst man nach ein paar min, wieder. Einmal gewichst, und dann weg damit. Was ist daran schlimm? Sagt ihr euch nicht manchmal auch "boah, sieht der gut aus!"?

Am witzigsten finde ich ja noch die Frauen die nicht immer Sex haben wollen, wenn der Mann will und sich dann aber beschweren, wenn er SB macht. :ratlos: Das finde ich irgendwie verrückt!
 

Benutzer40734  (37)

Verbringt hier viel Zeit
Ja, denn die Personen auf den Bildern vergisst man nach ein paar min, wieder. Einmal gewichst, und dann weg damit. Was ist daran schlimm? Sagt ihr euch nicht manchmal auch "boah, sieht der gut aus!"?

Am witzigsten finde ich ja noch die Frauen die nicht immer Sex haben wollen, wenn der Mann will und sich dann aber beschweren, wenn er SB macht. :ratlos: Das finde ich irgendwie verrückt!

Ich hab ja nie was dagegen gesagt. Es kann sich jeder anschauen, was er will. Ich hab nur gesagt, dass in meinem Fall da kein "Sorge" besteht, weil er eben weder Bildchen anschaut noch SB betreibt.

Wenn mein Mann Lust auf Sex hat, aber ich nicht, mach ich was anderes mit ihm! :zwinker:

Manche Frauen haben aber Probleme damit, wenn der Mann sich damit arrangieren kann ist es ja in Ordnung, wenn er sich allerdings eingeschränkt fühlt, müssen sie sich was überlegen!
 

Benutzer57263 

Verbringt hier viel Zeit
@ concept

Es ging ja nie um SB..es ging um die Art und Weise wie mans betreibt..
Finds halt egoistisch und so einer wär nix für mich..man muss das auch in Relation sehn...Wenn er bei der Freundin nie oder selten ran dürfte könnt ichs verstehen...aber wenn er ne Frau hat, die ihn quasi auffrisst und ers ihr dankt, indem er trotzdem noch Pornos schaut find ichs einfach krass..
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Ich hab ja nie was dagegen gesagt. Es kann sich jeder anschauen, was er will. Ich hab nur gesagt, dass in meinem Fall da kein "Sorge" besteht, weil er eben weder Bildchen anschaut noch SB betreibt. Wenn er wollte könnte er gerne, aber er möchte nicht.

Wenn mein Mann Lust auf Sex hat, aber ich nicht, mach ich was anderes mit ihm!

Manche Frauen haben aber Probleme damit, wenn der Mann sich damit arrangieren kann ist es ja in Ordnung, wenn er sich allerdings eingeschränkt fühlt, müssen sie sich was überlegen!
ok, das sehe ich genauso.

Es ging ja nie um SB..es ging um die Art und Weise wie mans betreibt..
Finds halt egoistisch und so einer wär nix für mich..man muss das auch in Relation sehn...Wenn er bei der Freundin nie oder selten ran dürfte könnt ichs verstehen...aber wenn er ne Frau hat, die ihn quasi auffrisst und ers ihr dankt, indem er trotzdem noch Pornos schaut find ichs einfach krass..

Damit bin ich jedoch nicht einverstanden. Wenn ich immer Sex haben könnte wenn ich will, würde ich keine SB brauchen, ich mache das nur wenn ich geil bin und meine Freundin nicht da ist oder mich nicht ran lässt. Bei anderen Männern ist das aber anders, und das muss man akzeptieren, die brauchen halt zusätzlich noch SB und daran finde ich überhaupt nichts schlimm. Viele Frauen befriedigen sich ja auch selbst obwohl sie mit ihrem Sexleben zufrieden sind.
 

Benutzer57263 

Verbringt hier viel Zeit
jo von mir aus könnt mein freund auch SB machen, wenn ich neben dran lieg, solang da KEINE Pornos im Spiel sind, es sei denn man sieht sich das zusammen an!

Sag ja, wenn deine Freundin dich nicht ranlässt, ok alles verständlich..
 

Benutzer36193  (34)

Verbringt hier viel Zeit
jo von mir aus könnt mein freund auch SB machen, wenn ich neben dran lieg, solang da KEINE Pornos im Spiel sind, es sei denn man sieht sich das zusammen an!

Sag ja, wenn deine Freundin dich nicht ranlässt, ok alles verständlich..

dito!

ich würd es nie wollen das sich mein freund eingeschränkt fühlt oderso, deswegen haben wir ja vernünftig drüber geredet ohne gezicke usw. und wir sind auf ein punkt gekommen, wo wir beide uns wohl fühlen!! und unsere sexleben ist mehr als ausgelastet, und wenn ich grad keine große lust hab, mach ichs ihm halt anders ;-) es macht mir spaß und mach das manchmal auch einfach zwischendurch als überfall :drool:
mein freund weiß auch, dass wenn sich sein bedürfnis mal ändert, dass er mit mir drüber reden kann und wir gemeinsam einen neuen punkt finden, mit dem wir beide klar kommen!
wenn die ehrlichkeit in dem punkt schon nicht stimmt, dann sorry, aber was für einen sinn hat die beziehung dann noch? vorallem wenn man die gedanken/ängste/bedürfnisse und probleme des partners ignoriert und mit füßen noch tritt, was ist das bitte für eine beziehung? ist doch voll fürn arsch dann...

und jmd schrieb, was von verklemmtheit: ich bin weder verklemmt noch sonst was, ich geize nicht mit meinen reizen, weiß das ich gut ankomme und bin diejenige die viel neues ins sexleben bringt. auch würd ich mit ihm zusammen pornos sehen, denn dann ist das was wir gemeinsam tun!

es ist einfach nur egoistisch von den kerlen die meinen die gedanken und probleme der freundin so zu treten, nur damit sie ihre n spaß an anderen frauen bekommen.
genauso kann ich die typen einfach nicht ab, die sich eine perle nach der nächsten schnappen, den mädels allen noch hoffnungen auf ne bezi machen und nebenher noch weitere hat, und sie einfach nur verarschen.


eine frage an diejenigen die auf die pornos NICHT verzichten können:
bisher habe ich noch keinen sonderlich tollen grund gelesen, warum ihr euch nicht mit eurer partnerin einigen könnt, sondern euren trieb nach allen geilen weibern nicht einschränken wollt? ( ist krass ausgedrückt, ich weiß^^ aber ist eher sarkastisch gemeint ;-))

und: wäre es für euch kein problem, mit den pornos aufzuhören...wenn ihr lauter so ,,professionelle" bildchen von eurer freundin hättet, und vlt sogar einen porno oder mehr von eurer freundin (wo ihr natürlich nicht direkt zusehen seid, damit es nicht abtörnend wird ;-)), und vlt auch filmchen , wo sie es sich selbst macht?

mein freund hat zb von mir ein ganzes buch, solcher bildchen= wenn ich mich für meinen körper oder gesicht schämen würde, hätte ich es wohl kaum gemacht ;-)
 

Benutzer9936 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, ich sag ja "alles" kann gar nicht immer erreicht werden, was auch sicherlich gut ist. Und wenn ich von "alles" rede definiert das Freundin, besten Freund, Gesprächspartner, Vertrauensperson usw. Jedoch nicht alles, was man im Leben findet. Ich würd bei nem Mann z.B. nicht "alles" im Hinblick auf sein Auto oder sein Hobby sein. Geht nur um die zwischenmenschlichen Sachen.
Und irgendwo entwickelt man doch schon das Gefühl, dass alles für sein Partner sein zu wollen.
schon den anspruch in zwischenmenschlichen dingen "alles" zu sein, für den partner finde ich unsinnig. denn ich werde beispielsweise immer einen besten freund, andere vertrauenspersonen, andere gesprächspartner haben. das heisst ja nicht das meine freundin da unwichtig ist, aber das einzige kann sie nie in allen bereichen sein. und wozu auch? vom glücklich sein sollte einen das eben nicht abhalten.

Und das Argument "polygamie, machos" usw. war darauf bezogen, dass es für Manche Frauen schon schwer genug ist, dass Männer sich Pornos angucken und sie das nicht verstehen können.
Und dass es dann noch die Sorte Männer gibt, die das toll finden und meinen wir Frauen wären dazu verpflichtet das zu akzeptieren, ihnen womöglich noch das Bier dazu bringen sollen und nachher das Klopapier/Taschentuch wegräumen, dass sie glauben sie könnten mit diesen Evolutionstherorien alles entschuldigen, sie wären nunmal nicht im Stande treu zu sein - dass ist dann das, was uns Frauen ganz vom Hocker haut. Denn solche Idioten gibts ja wirklich und einmal mit sowas konfrontiert zu werden, löst bei manchen sicherlich Vorurteile und Probleme aus. Wie sollte man sich dann bei Männern, die im Grunde einfach nur sagen wollen, dass sie gerne Pornos gucken, aber wegen dem Akt, nicht wegen den Frauen und dass sie ihre Partnerin lieben etc, zusammenreißen? Kann schon verstehen, dass das einige Frauen nicht können und hier sofort die ganze Schublade wieder rauskramen.
okay, ich verstehe dein argument ja, aber ich bin nicht genau so, und wenn eine frau jetzt das problem hat hier nicht weiter differenzieren zu können, ist das schon auch mehr ein problem von ihr, und nicht nur meins.

verständnis, mitgefühl, gerne, aber man kann doch nicht direkt erwarten das der andere sich einfach nru anpasst weil man selbst vielleicht zu extreme ansichten in manchen bereichen hat?

probleme kann man schon gemeinsam anpacken, extreme eifersucht (die hier sicher auch mitspielt) wär da genauso ein beispiel, beide könnten etwas tun. aber einfach zu verlangen das der mann sich keine nacktfotos und pornos ansieht, weil man selbst nicht damit klar kommt ist doch die etwas einfache und egoistische lösung.

ich finde über probleme sollte man sprechen und lösungen suchen, aber nicht direkt totschweigen weil ein partner damit nicht klarkommt. und wenn jemand bei pornos/nacktbildern sich gleich sämtliche horrorszenarios ausmalt ist das für mich ein "problem".
 

Benutzer3614 

Verbringt hier viel Zeit
total normal!Pornos o.ä. gehören bei Jungs und Männer eben einfach dazu! Deswegen denkt man aber noch LANGE nicht an derartige Pornomädels wenn man mit seiner freundin schläft!

Versuch des zu akzeptieren!is ganz normal!
 
M

Benutzer

Gast
schon den anspruch in zwischenmenschlichen dingen "alles" zu sein, für den partner finde ich unsinnig. denn ich werde beispielsweise immer einen besten freund, andere vertrauenspersonen, andere gesprächspartner haben. das heisst ja nicht das meine freundin da unwichtig ist, aber das einzige kann sie nie in allen bereichen sein. und wozu auch? vom glücklich sein sollte einen das eben nicht abhalten.

Ich sag ja auch, dass es gut ist, dass das nicht klappt. Aber der Wunsch ist nun bei manchen da, ob bewusst oder unbewusst. Und ich denk auch, dass die Frauen wissen, dass sowas oft unsinnig ist.

okay, ich verstehe dein argument ja, aber ich bin nicht genau so, und wenn eine frau jetzt das problem hat hier nicht weiter differenzieren zu können, ist das schon auch mehr ein problem von ihr, und nicht nur meins.

Naja, wenn wir mal genau drüber nachdenken, wie ist das Problem erst entstanden?
Hätten sich die Männer von Anfang an vernünftig mit ihren Frauen hingesetzt und versucht das Problem auszudiskutieren, dann würden wir heute nicht über sowas in nem blöden Thread streiten müssen...
Aber wie man sieht, die Männer haben nicht probiert ihren Frauen das zu erklären und auf sie zuzugehen. Heute stehen wir hier, das Problem wird öffentlich an Kaffeeklatschnachmittagen diskutiert, Machos finden's toll, Männer nehmen's als Entschuldigung für Untreue - Männer werden als sexbesessen und Frauen als zu prüde und zu eifersüchtig abgestempelt.
Hätte man doch einfach von Anfang an in Vier-Augen-Gesprächen das Problem alleine gelöst, hätten die Männer nicht ein auf "muss eben sein" und die Frauen nicht ein auf "igitt" getan, hätte sich das nicht so in die Öffentlichkeit ausgebreitet... Dann wär dieses ganze Problem weder das von der Frau, noch von dem Mann, weder von dir noch von mir. :engel:

Für die meisten Männer ist aber Porno = Dildo.
Warum macht ihr aus einer Mücke einen Elefanten.
Akzeptiert einfach den Unterschied zwischen Mann
und Frau.

Genau das ist es!
Wie sollen wir uns denn vernünftig mit diesen Pornothema auseinander setzen, wenn Männer uns immer vor vollendete Tatsachen setzen. Männer sagen: "Wir brauchen das!" - bumms. Uns bleibt nix anderes übrig, als das zu akzeptieren. Männer sagen: "Porno = Dildo" - bumms. Wir sollen's akzeptieren.
Wo bleibt da die Gleichberechtigung? Wer hat den Männern erlaubt, zu bestimmen, wie die Dinge laufen, was Männer brauchen und welche verschiedensten Dinge plötzlich in eine Kategorie gehören.
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Genau das ist es!
Wie sollen wir uns denn vernünftig mit diesen Pornothema auseinander setzen, wenn Männer uns immer vor vollendete Tatsachen setzen. Männer sagen: "Wir brauchen das!" - bumms. Uns bleibt nix anderes übrig, als das zu akzeptieren. Männer sagen: "Porno = Dildo" - bumms. Wir sollen's akzeptieren.
Wo bleibt da die Gleichberechtigung? Wer hat den Männern erlaubt, zu bestimmen, wie die Dinge laufen, was Männer brauchen und welche verschiedensten Dinge plötzlich in eine Kategorie gehören.

Ich bestimme, was ich brauche und sonst niemand. Klar?

Und wie kommst du darauf, dass Männer bestimmen wie Dinge laufen? Zwingen wir euch vielleicht nen Dildo zu nehmen? So ein Blödsinn! Mir passt diese Argumentation absolut nicht! Frauen dürfen Hilfsmittel nehmen und Männer nicht. Ich glaub euch hackts! :angryfire

Wie kann man so beschränkt sein? Was für Minderwertigkeitskomplexe hast du denn, wenn du auf "fiktive" Personen eifersüchtig bist? Das ist wirklich schon krankhaft.
 
M

Benutzer

Gast
Ich bestimme, was ich brauche und sonst niemand. Klar?

Und wie kommst du darauf, dass Männer bestimmen wie Dinge laufen? Zwingen wir euch vielleicht nen Dildo zu nehmen? So ein Blödsinn! Mir passt diese Argumentation absolut nicht! Frauen dürfen Hilfsmittel nehmen und Männer nicht. Ich glaub euch hackts! :angryfire

Wie kann man so beschränkt sein? Was für Minderwertigkeitskomplexe hast du denn, wenn du auf "fiktive" Personen eifersüchtig bist? Das ist wirklich schon krankhaft.

Um mich gehts doch gar nicht, bin auch nicht auf fiktive Personen eifersüchtig. Mein Freund besitzt keine und guckt auch keine Pornos und selbst wenn, würde es mich nicht stören.

Aber guck's dir doch an. Ihr sagt "Wir brauchen's und basta" und wenn wir dann was dagegen sagen, dann ensteht so ein riesen Streit und Sätze wie "Ich glaub euch hackts!".
Meinetwegen sollen sich Männer doch so viele "Scheunentore" ansehen wie sie wollen.
Aber ihr habt kein Recht zu sagen, "Porno=Dildo", denn in diesem Punkt werden wir nicht nachgeben, denn Porno ist was grundlegend anderes. Dabei sind Frauen mit im Spiel, guck dir die Idioten an, die den Pornotussis hinterherreisen und Autogramme wollen. Krank...
Kauf dir ne Taschenmuschi. Das ist vergleichbar mit nem Dildo - sonst nichts!
 
D

Benutzer

Gast
Aber guck's dir doch an. Ihr sagt "Wir brauchen's und basta" und wenn wir dann was dagegen sagen, dann ensteht so ein riesen Streit und Sätze wie "Ich glaub euch hackts!".
Meinetwegen sollen sich Männer doch so viele "Scheunentore" ansehen wie sie wollen.
Aber ihr habt kein Recht zu sagen, "Porno=Dildo", denn in diesem Punkt werden wir nicht nachgeben, denn Porno ist was grundlegend anderes. Dabei sind Frauen mit im Spiel, guck dir die Idioten an, die den Pornotussis hinterherreisen und Autogramme wollen. Krank...
Kauf dir ne Taschenmuschi. Das ist vergleichbar mit nem Dildo - sonst nichts!

100 % ige Zustimmung.
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Frauen brauchen eben (normalerweise) kein visuellen reize, wir Männer aber schon. Ob ihr es hinnehmt oder nicht ist mir sowas von egal, wem es nicht passt soll sich vom Acker machen.

Ich habe keine Probleme damit, wenn sich Frauen Pornos anschauen, und das selbe erwarte ich auch von den Frauen, zickige Emanzen haben bei mir keine Chance.
 

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
407
G
  • Gesperrt
Antworten
18
Aufrufe
1K
Gelöschtes Mitglied 183247
G
G
  • Gesperrt
2 3
Antworten
46
Aufrufe
2K
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren