Mein Freund geht mit meiner Freundin aus?

Benutzer109282 

Benutzer gesperrt
Hi,

ich brauch mal eure Meinung. Möchte wissen, ob ich mich anstelle oder nicht:zwinker:
Mein Freund macht zur Zeit sein Praktikum in ner anderen großen Stadt, in der er noch nich so Anschluss gefunden hat, was ihn traurig macht. Er ist aber auch erst 3 Wochen dort. In dieser Stadt studiert auch meine Freundin und am Wochenende haben wir zu dritt zusammen gekocht und einen netten Abend gehabt. Sie hat ihm angeboten doch mit feiern zu kommen noch mit 5 anderen Mädels in der Woche. In der Woche bin ich nicht da.
Nun meine Frage:
Ist das normal, wenn ich meinem Freund meine Freundin vorstelle, damit er dann mit ihr ohne mich feiern geht? Und ich kann nich mit, weil ich in einer anderen Stadt festsitz?

Umgekehrt, mache ich das nicht so, weil ich mich dabei unwohl fühlen würde.

Danke!
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
Wo ist das Problem? Sie scheinen gut miteinander auszukommen und leisten sich gegenseitig gesellschaft, ist doch toll. Freu mich immer wenn das bei meiner Freundin so ist, weil das heißt, dass sie gut in den Freundeskreis aufgenommen wurde.
 

Benutzer107327 

Planet-Liebe Berühmtheit
Was soll er denn sonst machen, wenn er niemand kennt? Jetzt hat er halt jemand kennengelernt, weil du ihm Leute vorstellen konntest, ist doch logisch, dass er da dankbar drauf eingeht und Anschluss sucht -
die zwei haben ja kein Date oder so..
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich find's normal. Er ist da noch neu und sucht Anschluss, er kennt jetzt Deine Freundin und versteht sich mit ihr - das ist doch ne super Chance für ihn rauszukommen und neue Leute kennenzulernen. Insofern: Kein Problem und sehr nachvollziehbar. Oder soll er lieber zu Hause sitzen? :zwinker:

Ich versteh schon, dass Du es ein bißchen komisch findest - es ist Deine Freundin und dann kommen auch noch andere Mädels dazu. Aber andererseits: es Deine Freundin. Der und Deinem Freund solltest Du vertrauen können, Eifersucht muss da eigentlich nicht aufkommen. Mei, beide studieren da und gehen halt mal in ner Gruppe zusammen weg - ist doch schön wenn sie sich verstehen. Und er rausgeht und versucht, Anschluss zu finden.
 

Benutzer120681  (29)

Öfters im Forum
Das kommt ganz auf den Menschen an, würde ich sagen.
Ist er ein aufgeschlossener, kontaktfreudiger Mensch?
Für uns wärs nicht normal, was aber daran liegt, dass wir eh nie ohneeinander feiern gehen. Mögen wir einfach nicht.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich find das auch normal... ich würde mich sogar freuen, wenn sie sich ein bisschen um ihn kümmert damit er schneller Anschluß findet.

Es ist ja auch nicht irgendeine komische Schnalle (und selbst da würde ich nur sagen, vertraust du ihm, oder nicht?) sondern es geht um deine Freundin.
Was soll denn passieren, dass deine Eifersucht schürt? In meinem Kopf finden sich derart Szenarien gar nicht.

Wenn er treu ist, ist er treu, egal was drumrum passiert, mit wem er wo hingeht und wie gut er sich mit wem versteht. Und wenn er NICHT treu ist, es auch egal, weil sich immer Gelegenheit finden, wenn man sie sucht.

Warum gehst du denn in der Woche nicht mit Freunden weg, wenn er nicht da ist? Ist mir auch nicht ganz verständlich...
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Weil ich jeden Tag um 5:30Uhr aufstehen muss und dann zu kaputt wäre.

Naja, das fällt jetzt aber nicht unter "ich würde mich dabei unwohl fühlen"
Das ist einfach ein pragmatischer Grund.
Oben hast du geschrieben du machst "sowas" ja auch nicht. Was ist denn dann "sowas", das du machen würdest, aber nicht tust, weil du dich dabei unwohl fühlst?
 

Benutzer109282 

Benutzer gesperrt
Naja, das fällt jetzt aber nicht unter "ich würde mich dabei unwohl fühlen"
Das ist einfach ein pragmatischer Grund.
Oben hast du geschrieben du machst "sowas" ja auch nicht. Was ist denn dann "sowas", das du machen würdest, aber nicht tust, weil du dich dabei unwohl fühlst?

Damit meinte ich, dass ich nicht alleine mit seinen Kumpels losziehen würde, wenn er allein in ner anderen Stadt sitzt und nicht mitkommen kann.
 

Benutzer68775  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Damit meinte ich, dass ich nicht alleine mit seinen Kumpels losziehen würde, wenn er allein in ner anderen Stadt sitzt und nicht mitkommen kann.

Gut, dann haben wir das präzisiert, meine Frage bleibt die selbe. Warum genau nicht?
 
V

Benutzer

Gast
Sie machen das nicht heimlich hinter deinem Rücken, daher solltest du in meinen Augen beiden vertrauen. Sei doch froh, dass sie sich so gut verstehen. Für mich war es immer ganz toll, wenn sich mein Partner gut mit meinen Freunden verstanden hat und mittlerweile sind das sowieso alles unsere gemeinsamen Freunde.
Dass er seine Ex mit dir betrogen hat, darf dich nicht stören, sonst hättest du gar nicht erst eine Beziehung mit ihm eingehen dürfen, wenn du ihm in dieser Hinsicht eh nicht vertraust. Und nur weil er ein Mal fremdgegangen ist (was sicher nicht toll ist, ich will das nicht schönreden), macht ihn das nicht zum lebenslangen Fremdgeher.
 

Benutzer121323 

Meistens hier zu finden
Hi,

Ist das normal, wenn ich meinem Freund meine Freundin vorstelle, damit er dann mit ihr ohne mich feiern geht? Und ich kann nich mit, weil ich in einer anderen Stadt festsitz?

In einer funktionierender Beziehung sollte dies kein Problem darstellen, denn schliesslich ist das Vertrauen das A und O. Vielleicht kennst du ein Paar, welches eine Fernbeziehung führt, frag doch die mal.

Meine Freundin ist für 3 Wochen weg und sie soll ihren Spass dort haben, ich hab meinen hier. Wo soll das leben hinführen, wenn ich bzw. sie ihr bzw. mir alles verbietet? Denke die Beziehung wäre innert kürzester zeit beendet, weil beide sich zu eingeengt fühlen. Sie soll ausgehen und tanzen (was ihr hobby ist) können, dagegen habe ich nichts. Wenn es weiter geht, dann muss ich die Beziehung hinterfragen, jedoch vertraue ich ihr und sie mir.

Ich weiss nicht, wie ihr es handhabt, wenn ihr mit freunden ausgeht, lässt du deinen partner mit freunden aus dem Freundeskreis tanzen (und umgekehrt) ?

Zusammengefasst:
Lasst euch euren Freiraum, sonst wird früher oder später der Haussegen schiefstehen. Wenn ihr es nicht könnt, dann würde ich mal an eurem gegenseitigem Vertrauen arbeiten.
 

Benutzer10752 

Beiträge füllen Bücher
Ich würde mich sehr freuen, wenn meine Freundin mit Freunden von mir loszieht.

In vielen Beziehungen gibt es immer wieder das Problem, dass "seine Freunde" vor allem seine Freunde sind und "ihre Freunde" vor allem ihre Freunde, und manchmal braucht es sehr lange, bis Freunde einfach nur Freunde (von beiden) sind.

In diesem Fall solltest du übrigens nicht nur deinem Freund einfach vertrauen, sondern deiner Freundin noch obendrein (wenn sie eine echte Freundin ist). Aus meiner Erfahrung ist ohne Vertrauen und Gelassenheit sowieso keine echte Beziehung möglich. Natürlich kann es passieren, dass Leute sich entlieben/verlieben/verlassen. Wenn ich aber eine Beziehung eingehe, dann muss ich ihr vertrauen können. Sonst kann ich's gleich lassen. Wozu mach ich das dann?

Dass er bereits einmal eine Freundin betrogen hat, ist natürlich keine sonderlich tolle Sache. Die entscheidende Frage ist da aber auch vielleicht eher: Wie hat er das denn gemacht? Hatte er Gewissensbisse? Hat er die Beziehung anschließend schnell beendet? (Wie gesagt: Manchmal verliebt man sich eben und entdeckt "die richtige", die ja offenbar in dem Fall du warst). Oder hat er dir dabei erklärt, dass das gar kein Problem sei, und die andere Freundin sei eh nichts wert und sie habe es verdient, betrogen zu werden, etc.?

Dann musst du dich in der Tat fragen, warum du mit jemandem eine Beziehung eingehst, der Beziehungen möglicherweise nicht genauso schätzt, wie du. Das hat aber mit dem Ausgehen mit deiner Freundin nichts zu tun, sondern wäre ein generelles Problem.

Die gefährlichen Frauen sind normalerweise sowieso nicht die, von denen er dir erzählt.
Die beziehungsgefährdenden Frauen sind eher die, von denen er dir nicht erzählt.
 

Benutzer116134 

Planet-Liebe Berühmtheit
Also ich kann das schon ganz gut verstehen, dass du da Bedenken hast.

Einerseits ist es natürlich schön, dass er Anschluss hat, und ich würde es ihm auch nicht verbieten.
Aber aus meinem Bekanntenkreis gibt es sage und schreibe 3 (!) Männer, die sich von ihrer Freundin bzw. Frau getrennt haben, um dann mit der besten Freundin zusammen zu kommen.
Das wird bei dir bestimmt nicht passieren und ich will auch nicht den Teufel an die Wand malen. Ich will damit nur sagen, dass es durchaus verständlich ist, dabei irgendwie ein komisches Gefühl zu haben.
 

Benutzer19220 

Meistens hier zu finden
Meine meinung: nicht in einen typen verlieben/zusammen kommen, der mit einem selbst seine ex betrogen hat. Ist doch klar, dass man sich gedanken macht, ob man ihm wirklich 100%ig vertrauen kann. Du hast dich für ihn entschieden und hast nun einfach pech gehabt und musst da durch :zwinker:
 

Benutzer78109 

Sehr bekannt hier
Mich würden dabei die 5 anderen Mädls stören. Mit meiner besten Freundin kann er sich meinetwegen gernd treffen, aber bitte nicht, um dann noch mit 5 Frauen einen trinken zu gehen, die nicht meine Freundinnen sind und die ich vielleicht noch nicht mal kenne. Das fänd ich komisch und ich würde auch nicht als einzige Frau mit fremden Männern ausgehen. Ist ja toll, wenn man so ein riesiges Vertrauen in den Partner hat, aber letztendlich würde ich von meinem Freund erwarten, dass er lieber mal ein paar männliche Wesen kennenlernt, anstatt Hahn im Korb zu spielen. Keine Ahnung...Also ich würde das nicht so locker sehen und mein Freund umgekehrt wohl auch nicht.
 

Ähnliche Themen

G
  • Gesperrt
Antworten
18
Aufrufe
1K
Gelöschtes Mitglied 183247
G
Antworten
15
Aufrufe
1K
Gelöschtes Mitglied 183127
G
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren