Mein Freund: "Du bist Mittelklasse"

Benutzer16921 

Verbringt hier viel Zeit
Kiki84 schrieb:
....Nochmal an Alle, die sich hier aufregen:

Momentan habe ich keinen Kontakt mehr zu meinem Freund. Wer hier sagt, es gäbe zu viele Widersprüche, nur weil ich von ihm nicht loskomme, hat keine wirkliche Ahnung wie das (manchmal) sein kann....

hi kiki,

ich habe deine "singgeschiche" gerade gelesen.
du entschuldigst dich zu viel für allen scheiss.

ein einfaches "nein ich will jetzt nicht", hätte reichen sollen. danach noch vielleicht ein "das was mein ernst" und fertig.
wenn das nicht reicht ist das eher das problem von dem kerl.
dein problem ist das dein selbstbewusstsein von dem kerl schon so kleingemacht worden ist, das du auch noch denkst das du unrecht hattest weil du nicht singen wolltest.

mittlerweile glaube ich das eine trennung für euch beide die bessere variante darstellt, da du von ihm emotional abhängig zu sein scheinst. (gewohnheit, was mache ich nur ohne ihn u.s.w.)

aber schlussendlich ist es immer noch deine entscheidung.
wenn du meinst das er wieder lieb ist und du dir eine zukunft vorstellen kannst dann ist das eben so. :geknickt:

vielleicht muss er dich ja noch weiter "erniedrigen" bevor auch du selber merkst das du von ihm abhängig bist.

manche frauen brauchen da jahrzente für. denk an den töpferkurs! :zwinker:

lg
olaf


ps.
@alle die sich wundern warum es für kiki so schwer ist

einfache sache: emotionale abhängigkeit. das ist die gleiche abhängigkeit die raucher z.b. zur kippe greifen lässt.
das ganze noch garniert mit verlust- und einsamkeitsängsten macht es für so manche frau aber auch so manchen mann so gut wie unmöglich ihre partner zu verlassen.
warum glaubt ihr, bleiben frauen bei ihren männern die regelmässig zu hause verkloppt werden. langeweile? weil es so schön ist ein blaus auge zu haben?
nee die können nicht anders weil sie glauben ohne ihren kerl geht nix mehr in ihrem leben.
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
Sach ma, maya, hast Du überhaupt gelesen, was sie alles geschrieben hat? :grrr:

maya schrieb:
glaube nicht das du 8 MONATE überlegst schluss zu machen, sons hättest du dich schon getrennt oder wärst abweisend ihm gegenübergeworden und er hätte es beendet.

Wieso sollte er, wenns für ihn hauptsächlich ein Machtspielchen war? Dann wird er sich ja eher "freuen", dass sie ihm unterlegen ist und ihr abweisendes Verhalten ihm gegenüber wird dann bei ihm eher so ankommen, als würde sie "schmollen"... Dann würde er niemals Schluss machen. Sonderlich harmoniebedürftig scheint er auf jeden Fall nicht zu sein...

maya schrieb:
in ner beziehung sollte man durch dick und dünn gehen können, probleme überwinden und sich nicht direkt trennen weil es dann "leichter" wäre. so nach dem motto: das wird mir zu stressig ich beende lieber alles und lauf weg.

Ähm hallo? Direkt weglaufen? Das geht mit den Beiden schon ewig so... Sie hat ja auch schon versucht, mit ihm zu reden. Er verletzt und ärgert sie ABSICHTLICH, weil er es SÜß findet, wenn sie sich aufregt. Da kann ja wohl was in der Beziehung absolut gar nicht stimmen! Ich finds schon bewundernswert, dass sie das überhaupt so lange augehalten hat - ich hätt meinem Freund wohl eher die Augen ausgekratzt... :link:

Wenn IHM etwas an der Beziehung liegen würde, dann würde ich Deine Argumentation einsehen. aber er sagt ja nur, sie sei zickig und würd sich anstellen. Na denn... Er ist ja überhaupt nicht bereit, an der Beziehung zu arbeiten! Er WILL ja gar nicht, dass sich was ändert! Und wenn sich nix ändert, ist sie nicht glücklich. Wieso sollte sie also bei ihm bleiben?!

maya schrieb:
aber schmeiß nich alles einfach weg nur weil du die einredest du bist aus gewohnheit mit ihm zusammen, denn das kauf ich dir nicht ab. sry.

Wieso nicht? Offensichtlich hat sie Angst, alleine zu sein. Das kann ich gut verstehen, auch ich kann nicht gut ganz alleine sein. Allein das wäre für mich ein Grund, eine ziemlich kaputte Beziehung weiter zu führen. Ich wäre wenigstens nicht alleine... Bei Kiki scheint das ähnlich zu sein. Am Anfang war da sicher Liebe, also hat sich eine Beziehung aufgebaut, keine Freundschaft. Aber Liebe kann auch "absterben", wenn sie systematisch getötet wird, und da hat sich Kikis Freund ja echt alle Mühe gegeben... Aber wenn die Liebe eben irgendwann weg ist, dann ist man halt aus Gewohnheit noch genauso mit demjenigen zusammen wie als sie noch da war. Wieso sollte sich auch was ändern? Man kann ja schlecht zu seinem Freund sagen "Hör mal, ich kann gar nicht alleine sein, lieben tu ich Dich aber auch nicht mehr. Lass uns halt eine superenge Freundschaft aus der Beziehung machen". Zeig mir einen Mann, der das mitmacht!

maya schrieb:
um beziehung sollte man kömpfen und mit dem anderen reden, ihn aufklären im richtigen gespräch. wenn dies jedoch wirklich nicht zustande kommt hat es wohl keinen sinn.

Meiner Meinung nach HAT sie bereits versucht, mit ihm zu reden. ER hat jeglichen Versuch abgeblockt und will nunmal nicht reden. Für IHN ist ja auch alles in Ordnung so, wie es ist. :rolleyes2 Dann muss sie eben ihre Konsequenzen ziehen. SO möchte sie keine Beziehung, ändern wird er offensichtlich nichts. Was bleibt dann noch außer Schluss machen?!
 

Benutzer2191 

Teammitglied im Ruhestand
Pam schrieb:
dann mach halt Schluss

und heul hier nicht rum!
Dieses Forum ist unter anderem dazu da um sich "auszuheulen" (und die Erstellerin sucht nebenbei noch emotionale Unterstuetzung), dementsprechend ist hier alles im Rahmen. Also verbiete nicht den Personen, die konstruktiv am Forenleben teilnehmen den Mund.
Sonst mach ich hier Schluss und damit mein ich nicht den Thread schliessen :zwinker:

edit: auch andere Personen koennen sich angesprochen fuehlen, insbesondere wenn sie schon frueher wegen sinnloser provozierender Posts verwarnt wurden :smile:
 
P

Benutzer

Gast
@daedalus

klar kann sie das problem posten, dagegen hab ich ja auch nix, aber wenn man ihr dann sagt sie soll es nochmal probieren sagt sie, er ist do gemein zu ihr, dann rät man ihr sie soll schluss machen dann sagt sie, sie kann nicht!


das ist nicht das gleiche wie rauchen! aber ich halt mich jetzt da raus will
ja keinen stress von den moderatoren kriegen :smile:

bye :winkwink:
 

Benutzer42447 

Meistens hier zu finden
@ maya

man merkt,dass du wohl noch nie in so einer lage gesteckt hast oder du zumindest schlechte empathische fähigkeiten besitzt ..
ich habe sogar länger als 8 monate überlegt schluss zu machen und nein, dass geht manchma nich so leicht...vor allem wenn man die person liebt un immer wieder die hoffnung hat, er ändert sich wirklich..
in einer beziehung "durch dick und dünn zu gehen", heißt für mich nicht, es zu akzeptieren,wenn man fertig gemacht wird vom andren un solche psycho-spielchen ertragen muss..

nachdem man die person "verloren" hat, gehts einem auch schlecht erstmal..aber mit sicherheit nicht schlechter, als während dieser streitereien und demütigungen! kann nur besser werden..

@ kiki
fall nich drauf rein, falls er mit so zeug ankommen sollte, dass er sich bessert un ändert ...das klappt nich..
..geh deinen eigenen weg...
 

Benutzer35262 

Verbringt hier viel Zeit
leute ich hab den text gelesen, versteh nur nicht wieso ihr euch so künstlich aufregt. ich schreib genauso meine meinug wie ihr eure. nur weil viele irgendwie alles negativ sehen und ich finde man sollte nicht aufgeben bevor man nich wirklich alles versucht hat, werd ich jez angemacht??? :ratlos:
wenn man 8 MONATE überlegen muss, mach ich schluss oder bleib ich bei meinem partner, hat man ihn 8 MONATE verarscht, egal wie diese person sich ab und zu verhalten hat und das finde ich unter aller sau. entweder ich liebe jemanden und versuche alles das es so bleibt oder ich bin mir nich sicher und beende es. wie kann man eine person nur so lange hinhalten??? aber das ist was anderes.

menschen können sich ändern, denn jeder macht fehler. wenn er sie wirklich liebt und merkt das sie so nich mehr will wird sich was ändern. aber nur wenn er WILL und sie LIEBT. und ich gehe davon aus, denn immer dieses mach schluss gerede ist oft schwachsinn. nur er muss merken das es ihr ernst ist.

es gibt menschen die haben bescheuerte eltern, das is fakt. meine schwester ist seit vielen jahren verheiratet und hat mittlerweile eine fast 7 jährige tochter. am anfang der beziehung *als die kleene auf die welt kam* hat die mutter von meinem schwager sich gegen meine schwester gestellt. sie hat die beziehung für kurze zeit zur trennung gebracht. aber mein schwager hat sich gegen seine mutter gestellt und zu meiner schwester gehalten. es hat zwar auch seine zeit gedauert aber er ist zu dem entschluss gekommen und wenn der freund von kiki sie wirklich liebt und merkt wie sie auch unter seinen eltern leidet würde er genauso reagieren. also kommt mir nich mit ich hab doch keine ahnung nur weil ich dafür bin das man nix unversucht lassen sollte. ich bitte euch... oder kiki scheißt auf ihn aber dann hat sie ihn lange verarscht, nee falsch sie haben sich gegenseitig verarscht und gefunden. entweder sie trennt sich oder sie werden glücklich, es ist ganz allein ihr ding und ich wollts nur mal loswerden.

ich will ihn nicht in schutz nehmen aber man kennt nur ihre story und wenn man aufgewühlt ist vertauscht man auch was.
sry kiki wollt dich nich angreifen aber bin leicht sauer wegen ein paar forum mitgliedern
 

Benutzer42447 

Meistens hier zu finden
wieso hat man denn da den anderen verarscht? da is nix mit verarschen..man verarscht höchstens sich selbst un macht sich kaputt..liebe macht blind...da lässt man sich so einiges gefalln ..un da isses manchmal besser,wenn man auch mal von außenstehenden gesgat bekommt, dass man sich das nich länger gefallen lassen sollte..
klar, menschen können sich ändern..aber grundlegende charakterzüge, die einen menschen prägen, sich über jahre gebildet haben un so auch sein verhalten bestimmen,lassen sich nicht so einfach ändern..da muss schon ne gehirnwäsche gemacht werden oder n spezialist ran

der freund deiner schwester hat wahrscheinlich auch einen anderen charakter als kikis freund..

entweder sie trennt sich oder sie werden glücklich...
falsch, sie trennt sich un wird dann glücklich..bleibt sie mit ihm zusammen,wird das machtgehabe wieder kommen..er behandelt sie von oben herab un das wird sich nich ändern..
außerdem könnte ich es nie wieder vergessen,wenn meine freund mir irgendwann mal gesagt hat, ich bin mittelklasse un blöd..da könnte er sich dann noch so eine mühe geben..das wäre nie wieder gut zu machen
 

Benutzer35742  (41)

Verbringt hier viel Zeit
maya schrieb:
leute ich hab den text gelesen, versteh nur nicht wieso ihr euch so künstlich aufregt. ich schreib genauso meine meinug wie ihr eure. nur weil viele irgendwie alles negativ sehen und ich finde man sollte nicht aufgeben bevor man nich wirklich alles versucht hat, werd ich jez angemacht??? :ratlos:
wenn man 8 MONATE überlegen muss, mach ich schluss oder bleib ich bei meinem partner, hat man ihn 8 MONATE verarscht, egal wie diese person sich ab und zu verhalten hat und das finde ich unter aller sau. entweder ich liebe jemanden und versuche alles das es so bleibt oder ich bin mir nich sicher und beende es. wie kann man eine person nur so lange hinhalten??? aber das ist was anderes.

menschen können sich ändern, denn jeder macht fehler. wenn er sie wirklich liebt und merkt das sie so nich mehr will wird sich was ändern. aber nur wenn er WILL und sie LIEBT. und ich gehe davon aus, denn immer dieses mach schluss gerede ist oft schwachsinn. nur er muss merken das es ihr ernst ist.

es gibt menschen die haben bescheuerte eltern, das is fakt. meine schwester ist seit vielen jahren verheiratet und hat mittlerweile eine fast 7 jährige tochter. am anfang der beziehung *als die kleene auf die welt kam* hat die mutter von meinem schwager sich gegen meine schwester gestellt. sie hat die beziehung für kurze zeit zur trennung gebracht. aber mein schwager hat sich gegen seine mutter gestellt und zu meiner schwester gehalten. es hat zwar auch seine zeit gedauert aber er ist zu dem entschluss gekommen und wenn der freund von kiki sie wirklich liebt und merkt wie sie auch unter seinen eltern leidet würde er genauso reagieren. also kommt mir nich mit ich hab doch keine ahnung nur weil ich dafür bin das man nix unversucht lassen sollte. ich bitte euch... oder kiki scheißt auf ihn aber dann hat sie ihn lange verarscht, nee falsch sie haben sich gegenseitig verarscht und gefunden. entweder sie trennt sich oder sie werden glücklich, es ist ganz allein ihr ding und ich wollts nur mal loswerden.

ich will ihn nicht in schutz nehmen aber man kennt nur ihre story und wenn man aufgewühlt ist vertauscht man auch was.
sry kiki wollt dich nich angreifen aber bin leicht sauer wegen ein paar forum mitgliedern

Offenbar warst Du noch nie in so einer Lage sonst würdest Du so etwas nicht schreiben! Ich habe in meiner letzten Beziehung auch etwa 5 Monate gebraucht um sie zu beenden.

Denn ich wusste, dass die Beziehung auf Dauer nicht gut für mich íst. Das war die eine Seite. Die andere Seite war: Ich habe ihn geliebt!

Was hat das bitte mit verarschen zu tun? Gar nichts!
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
maya schrieb:
versteh nur nicht wieso ihr euch so künstlich aufregt.

Künstlich aufregt? :eek: Findest Dus okay, wenn er ihr sagt, sie sei nur Mittelklasse und ihm total unterlegen und dumm? Und wenn sie ihm dann sagt, dass sie das verletzt, kommt nur ein blöder Spruch, von wegen sie müsse ja SO VIEL Zeit haben, um sich darum noch Gedanken machen zu können. Hallo?! Und wenn dann noch kommt, dass sie ja eh nur zickig wär, dann hörts aber langsam völlig auf. Wer sich DARÜBER aufregt, hat absolut Recht, darüber KANN man sich ja nur aufregen! :madgo:

maya schrieb:
ich finde man sollte nicht aufgeben bevor man nich wirklich alles versucht hat

Sie hat doch alles versucht. oder was hat sie Deiner Meinung nach vergessen?

maya schrieb:
wenn man 8 MONATE überlegen muss, mach ich schluss oder bleib ich bei meinem partner, hat man ihn 8 MONATE verarscht, egal wie diese person sich ab und zu verhalten hat und das finde ich unter aller sau.

Unsinn. Sie hätte ja Schluss gemacht, wenn sie sicher gewesen wäre, dass das so richtig ist. War sie aber nicht. Also hat sie ihn auch nicht verarscht, weil sie ja auch nicht 100% schluss machen wollte unds nur nicht gemacht hat. Sie hat nur einfach drüber nachgedacht.

maya schrieb:
menschen können sich ändern, denn jeder macht fehler. wenn er sie wirklich liebt und merkt das sie so nich mehr will wird sich was ändern. aber nur wenn er WILL und sie LIEBT. und ich gehe davon aus, denn immer dieses mach schluss gerede ist oft schwachsinn. nur er muss merken das es ihr ernst ist.

Wenn er das bis jetzt nicht gemerkt hat, wird ers nie merken! Ist ja nicht so, dass sie noch nie versucht hätte, darüber zu reden... Und er HAT bis jetzt gar nichts geändert, wieso sollte er es also in Zukunft tun?!

Und meiner Meinung nach können sich Menschen auch nur begrenzt ändern. Man kann gewisse Verhaltensweisen vielleicht ändern. Seinen eigenen Charakter kann man aber kaum ändern!

maya schrieb:
entweder sie trennt sich oder sie werden glücklich, es ist ganz allein ihr ding und ich wollts nur mal loswerden.

Meiner Meinung nach hat sie eher die Wahl, sich zu trennen oder unglücklich zu werden... Wenn sie sich trennt, hat sie auch wieder ne Chance, glücklich zu werden. :smile:
 

Benutzer35262 

Verbringt hier viel Zeit
das hat meiner meinung nach sehr viel mit verarschen zu tun. denn man ist eine gewisse zeit mit einer person zusammen die man nicht mehr liebt. und das ist verarsche!!! wenn mein partner mir irgenwann sagen würde, ich beende es blabla ich habe schon so 5 monate drüber nachgedacht es zu beenden... hallo?? würds du dir dann nicht verarscht vorkommen. du wüsstest ganz genau, jedesmal wenn die person in den 5 monaten gesagt hat ich liebe dich, hat sie dir kackfrech ins gesicht gelogen. und wenn man das nicht mit den worten sag, würde es der partner wissen, wäre so ungefair die reaktion
 

Benutzer11686 

Sehr bekannt hier
maya schrieb:
denn man ist eine gewisse zeit mit einer person zusammen die man nicht mehr liebt. und das ist verarsche!!!

Sie hat ihn aber geliebt... Und damit ist deine ganze Argumentation futsch...
 

Benutzer35742  (41)

Verbringt hier viel Zeit
maya schrieb:
das hat meiner meinung nach sehr viel mit verarschen zu tun. denn man ist eine gewisse zeit mit einer person zusammen die man nicht mehr liebt. und das ist verarsche!!! wenn mein partner mir irgenwann sagen würde, ich beende es blabla ich habe schon so 5 monate drüber nachgedacht es zu beenden... hallo?? würds du dir dann nicht verarscht vorkommen. du wüsstest ganz genau, jedesmal wenn die person in den 5 monaten gesagt hat ich liebe dich, hat sie dir kackfrech ins gesicht gelogen. und wenn man das nicht mit den worten sag, würde es der partner wissen, wäre so ungefair die reaktion


Huhuuuuuuuu Maya liest Du eigentlich die Beiträge nicht bevor Du schreibst?

Sie liebt ihn ja noch. Sie leidet aber unter seinem Verhalten. Und wie gesagt, als ich meinen Freund verlassen habe, hab ich ihn auch noch geliebt, da war nix gelogen. Oder meinst Du mit dem Schlussstrich ist die Liebe weg?

Wenn mein Freund mich so behandeln würde, dann wüsste ich nicht wofür ich da noch kämpfen sollte. Man kann viele Dinge verzeihen und um viele Dinge kämpfen. Aber Grundvoraussetzung für eine Beziehung ist Respekt vor dem anderen. Wenn mein Partner mir jedoch ins Gesicht sagt ich sei dumm und Mittelklasse, dann sehe ich keinen Grund zu kämpfen.

Wie stellst Du dir das denn vor? Wie würdest Du das machen? Würdest Du für ihn intelligenter werden oder wie?
 

Benutzer42447 

Meistens hier zu finden
@ maya..

du verstehst das nich ganz richtig...sie hatte doch ihren freund nich nur noch zum spaß, so wie du das jetze vielleicht meinst...sie hat ihn sicher noch geliebt..oder es zumindest geglaubt..un wollte nur schluss machen, weil sie mit diesem scheiß verhalten von ihm nich mehr klar kam un es ihr endlich ma gereicht hat..man muss sich doch nich alles gefallen lassen,auch wenn man jemand über alles liebt!irgendwo hat auch das seine grenzen..nur weil ich jemand liebe, kann ich mich doch nich von ihm kaputt machen lassen...das is was anderes, als wenn sie glücklich gewesen wäre,nichts mehr empfunden hätte für ihn un er für sie nur ne freizeitbeschäftigung gewesn wär..
 

Benutzer32813  (44)

Verbringt hier viel Zeit
maya schrieb:
das hat meiner meinung nach sehr viel mit verarschen zu tun. denn man ist eine gewisse zeit mit einer person zusammen die man nicht mehr liebt. und das ist verarsche!!!
Das ist doch ein langsamer Prozeß. Das fällt einem nicht von dem einen auf den anderen Tag auf, daß man jemanden nicht mehr liebt bzw nicht mehr mit ihm zusammen sein möchte.
Außerdem möchte man dem anderen, den man schließlich mal geliebt oder zumindest etwas füreinader empfunden hat, nicht unnötig wehtun, wenn man sich nicht absolut 100 % sicher ist, daß es einfach keinen Sinn mehr hat.
 

Benutzer40421 

Verbringt hier viel Zeit
Hoer auf es ihm rechtmachen zu wollen, das geht mit keinem Menschen.

Unbewusster Gefallen an deiner Lage, das ausharren in einer demuetigenden Beziehung. Menschen tun viel was sie nicht selbst bemerken.

Dazu kommt das du wie gesagt auch leicht abhaengig zu sein gewesen scheinst.

Distanzierst dich ja schon von ihm, deshalb "gewesen.

Sehe mit der Geschenkgeschichte nur eines:
Du sitzt dort haelst das Geschenk auf deinem Schoss und weinst und er schaut nur und ruehrt sich kein bisschen, weil er nicht VERSTEHT was los ist oder er sich dabei vielleicht....... in seiner Rolle bestaetigt fuehlt.

Du musst selbst wissen was du tust. Wir koennen nur eine Art Spiegel dafuer sein wie man es von Aussen her betrachten koennte.

DEINE Entscheidung und die ist geltend. Tu das was DU fuer richtig haelst.
ER hat kein Recht dich von DEINER Meinung abzuhalten, dass mal vorweg.

Aber wenn du wirklich schluss machen solltest, beharre auf deiner Meinung wie du es schon beim singen getan hast.
Besser waere es wenn du bei sojemanden dir einen Ort suchst wo Menschen unterwegs sind, natuerlich etwas abgelegen aber das nimmt schonmal etwas die ........... sagen wir Gefahr das er extrem reagieren koennte.
Um dich vielleicht doch noch vom Gegenteil zu ueberzeugen.

Aber es ist, wie gesagt, DEIN Leben und es gehoert niemandem, nichteinmal dem Menschen den man liebt.
Reiß dich los von der Abhaengigkeit und vielleicht auch dem "pruefen".
Du oder er, jedem sein Ich zuerst.
 
A

Benutzer

Gast
mosquito schrieb:
@alex-b-roxx:
nun, es geht aber nicht um den tatsächlichen iq. sondern um respektloses verhalten, arroganz, verachtung - und die verwechslung von bildung und intelligenz.

Gut. Das ist natürlich etwas anderes. Aber ist es nicht überall im Leben so, daß der intelligentere Mensch ein wenig über dem dummen steht?

mosquito schrieb:
er verarscht sie gern mal, macht sich über sie lustig, hält sich für besser und sie für "mittelklasse", dümmer als ihn... und auch was er sagt und schreibt, zeugt für mich nicht von achtung.

Achtung ist wichtig. Da gebe ich dir recht.



mosquito schrieb:
sie hat prüfungen mehrfach gemacht, hatte mal schulprobleme (nach wechsel). aber das hat nicht viel damit zu tun, ob sie intelligent ist. siehe oben, intelligenz bedeutet das VERMÖGEN, die fähigkeit etwas zu begreifen. kein angehäuftes wissen, keine fremdwortjonglieren zwecks imponierens.

bei dem, was man von kikis freund liest, scheint es so, als würde er sich mit ihr abgeben, um sich groß zu fühlen. und nicht, weil er sie aus tiefstem herzen liebt und achtet und toll findet.

dass es immer noch klügere, schönere, fittere gibt ist klar. aber trotzdem stimmt sehr viel nicht, wenn man seine freundin so wenig respektiert, wie es kikis freund eben tut.

Partnerschaft, Liebe und Sex haben aber auch immer ein wenig mit Rollenverhalten und Machtspielen zu tun. Es gibt sicherlich auch Dinge, die er schlechter kann, als seine Freundin. und sie könnte ihn dies mal spüren lassen.


Der entscheidende Punkt ist, daß sie nicht glücklich ist, ihn aber jedoch anscheinend noch liebt. Deswegen bin ich da eher der Meinung, daß sie mal auf den Tisch hauen sollte und nicht direkt die Beziehung beendet.
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
alex-b-roxx schrieb:
Gut. Das ist natürlich etwas anderes. Aber ist es nicht überall im Leben so, daß der intelligentere Mensch ein wenig über dem dummen steht?

den zusammenhang verstehe ich nicht.

ich meine nicht, dass ein mensch mit fachabi über einer auszubildenden steht - vielleicht hat er mehr "wissen" in manchen gebieten, der azubi dafür in seinem beruf, aber vom abschluss auf INTELLIGENZ zu schließen, ist nicht unbedingt so eindeutig möglich.

und ich finde nicht, dass ein mensch über einem anderen steht, ob dumm oder klug. was soll heißen, dass "überall im leben" der "intelligentere mensch ein wenig über dem dummen steht"? kapier ich nicht.

ein intelligenter mensch mag einem dummen etwas voraus haben. "besser" oder wichtiger ist er sicher nicht. manchmal mag die kommunkation einfacher sein, überhaupt ist intelligenz sicher in vielen lebensbereichen praktischer als ausufernde dummheit. aber wieso steht er ÜBER dem dummen?

oder meinste so äußerliches wie beruf, hierarchien? auch da hab ich schon dumme leute "oben" erlebt...

Partnerschaft, Liebe und Sex haben aber auch immer ein wenig mit Rollenverhalten und Machtspielen zu tun. Es gibt sicherlich auch Dinge, die er schlechter kann, als seine Freundin. und sie könnte ihn dies mal spüren lassen.

wozu? was ist sinn und zweck dahinter, ihn das spüren zu lassen? außerdem spürt er doch nur, was er will. sträubt sich gegen jede einsicht in SEINE fehler oder schwächen.

er kann einiges ziemlich viel schlechter als sie. nachdenken über sich, sich zurücknehmen, nachgeben, fehler einsehen - all das kann er sehr sehr schlecht. aber er kapiert das nicht.

und: für mich haben PARTNERschaft und liebe nix mit machtspielchen zu tun, nein. weil es PARTNER sind. die beide rechte, ansprüche und pflichten haben.

und weil ich machtspielchen bekloppt finde. das hat in einer LIEBESBEZIEHUNG nix zu suchen.

rollenverhalten? ja, jeder nimmt die verschiedensten rollen in einer beziehung ein. aber diese wandeln sich auch. früher war ich die sehnsüchtigere und mein freund der unabhängig-freie - jedenfalls war es öfter so. heute ist es ausgeglichener, und er ist der, der mich öfter schnell vermisst und die gemeinsame zeit ausdehnen will und seltener für sich sein will als früher. als ein beispiel. das sind gefühle, bedürfnisse - weder er noch ich sehen darin "macht" über den anderen. und wenn es so wäre, dass sich der "unabhängige" als mächtiger und stärker ansähe, wär das für mich schon ziemlich SCHWACH.

beim sex gibt es gemeinsam gewollte "machtspielchen", aber da mein freund ja weiß, dass ich sehr gern mal gefesselt sein will, wäre es eher ein spielchen, wenn er das NICHT tut ;-). (sagt der masochist zum sadisten: "fessle mich, bitte!" - sagt der sadist: "nei-hein!" ;-).) für mich ist beziehung, wenn man für den anderen das beste will und gleichzeitig das auch für einen selbst gut ist. sich nicht vernachlässigen, aber eben gemeinsame ziele haben und nicht egoistisch seine wünsche durchboxen. und das ist etwas, was kikis (ex)freund nicht begriffen hat.

was er abzieht, ist keine neckerei. sondern er demütigt sie immer wieder. verarscht sie. und zwar nicht mal ein bisschen, sondern weil er es "süß" findet, wie sie reagiert. keine ACHTUNG. auch seine reaktion auf ihre sms und so fort: wenn er das als kleines spielchen sieht, dann hätt er bei mir enorm verkackt. wenn immer nur EINER die spielregeln bestimmen will, haut das nicht hin.

er meint, macht über sie zu haben. aber diese macht ist darauf gegründet, dass sie still ist, nicht aufmuckt, sich unterbuttern lässt und abhängig ist von ihm. so kann er sich auf ihre kosten groß fühlen.

Der entscheidende Punkt ist, daß sie nicht glücklich ist, ihn aber jedoch anscheinend noch liebt. Deswegen bin ich da eher der Meinung, daß sie mal auf den Tisch hauen sollte und nicht direkt die Beziehung beendet.

nun, "sie liebt ihn", weil sie sich vorm alleinsein fürchtet. das hat sie gestern geschrieben. und sie kommt nicht los, weil sie abhängig ist und sich wohl doch irgendwie gern "quält" - gucken, was sie noch aushält. und das hält sie selbst für krank. liebe zu IHM als person ist futsch.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren