mein fahrlehrer

S

Benutzer

Gast
:cry: :flennen: also haltet mich jetzt bitte nicht für abgedreht oder so aber ich habe vor jeder fahrstunde neue angst. ich muss vorweg sagen, dass ich ziemlich empfindlich und sensibel bin was ich auch immer ändern will aber mich verletzen worte numal so leicht (hängt aber mit meiner vergangenheit zusammen). es ist so,dass mein fahrlehrer mich wirklich bei jeder kleinigkeit anschreit und mich fertig macht. nicht so normale sachen wie ,,was machst du denn da bieg links ab'' oder so sondern richtig anschreien:kopfschue. wenn ich von meinen anderen freundinnen höre wie deren fahrlehrer sind, die meckern zwar auch mal rum aber nicht so extrem und bleiben ruhig und erklären denen was. meiner erklärt mir nix aber schreit mich für die fehler an. wenn einer einen beim autofahren anschreit dann gerate ich erst recht durcheinander. es ist einfach nur schrecklich. und ich habe mich so auf den führerschein gefreut aber so wie's im moment ist :cry:
ich meine mein ganzes geld ist für den führerschein drauf gegangen. ich habe das meinem fahrlehrer auch schon ganz freundlich gesagt, dass er bitte ruhiger bleiben soll und so und nicht beim kleinsten fehler rumschreien und mich ständig fertig machen soll. :cry: aber hat nix geholfen....ich will mal eure meinung zu der sache hören und ob ihr tipps habt was ich machen kann...waren eure fahrlehrer auch so? :kopfschue
 

Benutzer56469  (36)

Beiträge füllen Bücher
Ich an deiner Stelle würde den Fahrlehrer wechseln. Da wirds ja wohl mehrere geben in der Fahrschule. Ich hatte auch einen der war ein Arsch, und einige von meinen Freundinnen hatten den auch die haben alle gewechselt weil er ihnen nicht passte.

Bevor du dich da noch mehr fertig machst geh hin zu der Fahrschule und red mit denen und sag du willst an anderen Fahrlehrer.
 

Benutzer50792 

Verbringt hier viel Zeit
schonmal versucht das deine eltern mit ihm reden...
ansonsten würde ich ihn knallhart fragen ob er sich bewusst wäre wer hier kunde und wer dienstleister ist... in deinem alter und situation hätte cih mich das aber wohl auch noch nicht getraut.
 

Benutzer25429  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich an deiner Stelle würde den Fahrlehrer wechseln. Da wirds ja wohl mehrere geben in der Fahrschule. Ich hatte auch einen der war ein Arsch, und einige von meinen Freundinnen hatten den auch die haben alle gewechselt weil er ihnen nicht passte.

Bevor du dich da noch mehr fertig machst geh hin zu der Fahrschule und red mit denen und sag du willst an anderen Fahrlehrer.

dito.
 

Benutzer37188 

Meistens hier zu finden
Das war doch sicherlich von Anfang an so, oder? Warum hast du denn nicht die Fahrschule gewechselt?? Wäre doch eventuell noch immer eine Möglichkeit, oder reicht es finanziell nicht? Wenn du mutig bist (und eben genanntes in Betracht kommt), kannst du vielleicht auch mal andeuten, dass du die Schule auch wechseln kannst. Immerhin bezahlst du ihn dafür, dass du er dir das Fahren beibringt. Und cholerische Lehrer sind absolut das Letzte, vor allem beim Autofahren.

Meine Fahrschule war zwar etwas teurer, aber dafür ist mein Fahrlehrer IMMER ruhig und freundlich geblieben. Klar gab es auch tadelnde Worte wie "och, was machst du denn da? Das haben wir doch gerade eben erst gehabt?" Aber er hat nie auch nur die Stimme erhoben und da bin ich EXTREMST dankbar für, da ich in der Hinsicht auch ein Sensibelchen bin und schnell nervös werde beim Fahren.
Es hatte seinen Preis, aber meine Fahrschule war gut und es gab auch kein "Geld-aus-der-Tasche-ziehen" oder Stunden rausmogeln.

Cheerio
 

Benutzer34682 

Verbringt hier viel Zeit
Bevor du dich da noch mehr fertig machst geh hin zu der Fahrschule und red mit denen und sag du willst an anderen Fahrlehrer.
Auf jeden Fall. Und sag dem Chef der Fahrschule deine genauen Gründe, denn sonst ändert der Typ ja nichts.
Falls das nichts hilft oder der Kerl selbst der Chef ist, dann schalte die Eltern ein. Ob ihr dann die Fahrschule ganz wechselt (kostet natürlich) oder deine Eltern sich den Kerl mal vorknöpfen und sagen, dass sie für das Geld auch eine anständige Leistung erwarten, müsst ihr dann sehen.
Aber lass dir das auf keinen Fall länger bieten, sondern handle so schnell wie möglich.
 

Benutzer7917  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ja, wechsel den Fahrlehrer oder die -schule. Du brauchst so einen doch nicht dafür zu bezahlen, dass er dich anschreit. Und du bist nicht abhängig von ihm, es gibt genügend andere Fahrschulen. Fahren soll dir doch Spaß machen!
 

Benutzer20716  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich schließe mich da den anderen an:

Auf jeden Fall Fahrschule wechseln!

Wenn du dich da jetzt durchquälst wirst du wahrscheinlich ständig mit Angst in ein Auto steigen...
Am besten du lässt dir eine Fahrschule von Freunden empfehlen!
Du wirst sehn, Auto fahren kann richtig Spaß machen... :zwinker:

Ich wünsche dir die Kraft und den Mut das du das mit dem Wechsel durchziehst! :smile:
 

Benutzer20526 

Verbringt hier viel Zeit
Ob ihr dann die Fahrschule ganz wechselt (kostet natürlich) oder deine Eltern sich den Kerl mal vorknöpfen und sagen, dass sie für das Geld auch eine anständige Leistung erwarten, müsst ihr dann sehen.
Es kostet garnix, die Fahrschule zu wechseln! Ich hab mich auch gerade wegen meines Umzugs in einer neuen angemeldet und musste die Grundgebühr nicht nochmal bezahlen.
Kann auch sein, dass das war, weil ich meine Theorie schon bestanden hab - Shirin, hast du die denn schon gemacht? :schuechte
 

Benutzer47083 

Verbringt hier viel Zeit
Wechseln.
Auto fahren lernen ist Stress genug, auch ohne cholerisches Arschloch auf dem Beifahrersitz.
 

Benutzer11419  (36)

Verbringt hier viel Zeit
ich habe mal eine reportage gesehen irgendwo in der eifel gibt es eine fahrschule nur für frauen die wird auch nur von frauen geleitet vieleicht ist das ne lösung fand die gar nicht schlecht
 

Benutzer49541  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Ich war in einer kleinen Fahrschule und die Fahrlehrer waren nur zu zweit, der eine war voll nett, der Chef war voll der Arsch, ich hatte immer wieder einen davon in etwa abwechselnd, wer da Zeit hatte. Von allen meinen Freunden und Bekannten ist mit dem Chef keiner mehr zurecht gekommen, ich glaub ich war der einzige, der mit dem freiwillig noch gefahren is, weil das war zum Lästern und Motzen immer so schön. Ja, aber in deinem Fall würde ich echt schauen, dass ich zu nem anderen Fahrlehrer komm, weil Fahrschule wechseln is viel zu teuer, dank dem tollen System, dass man für jeden Scheiß neu zahlen muss... Viel Glück!
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Das kommt mir sehr bekannt vor. Mir ging es damals genauso.. Eigentlich war mein Fahrlehrer ja ganz nett allerdings ist er bei jeder Kleinigkeit ausgetickt und hat mich angeschrieen... Ansonsten hat er mich auch permanent angemacht "du hast aber einen schönen Busen" :wuerg:

Ich habe damals nicht gewechselt, irgendwie wollte ich es einfach gleich durchziehen und so war er ja schon ganz ok aber im Nachhinein würde ich auf jeden Fall empfehlen die Fahrschule - oder Fahrlehrer zu wechseln denn sowas muss einfach nicht sein. Man hört oft von anderen wie nett deren Lehrer doch waren und ich glaube, dass hat jeder verdient. Gerade als Fahranfänger hat man es noch schwer und steht unter großem Leistungsdruck!

Also überlegs dir gut, ob du dort bleiben willst...
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
Meiner hat mich auch immer angeschrien. Als er dann mal beleidigend wurde, habe ich angehalten und bin ausgestiegen. Am nächsten Tag habe ich die Fahrschule davon informiert und mir einen neuen Fahlehrer geben lassen. Dummerweise hat der auch immer geschrien... Naja, das war für mich die Motivation die ganze Sache so schnell wie möglich abzuschließen, was mir auch gelungen ist. Theorie und Praxis fast fehlerfrei beim ersten mal bestanden. Versuche es einfach zu ignorieren und lassse dir am besten keinen neuen Fahrlehrer geben. Ich habe nämlich gemerkt, dass der 2. über die Sache bescheid wusste und er hat es mir deshalb ziemlich schwer gemacht.

"du hast aber einen schönen Busen"
Also das geht jawohl wirklich zu weit. Da hätte ich beim nächsten mal ein Diktiergerät mitgenommen und anschließend Anzeige erstattet. Unglaublich!
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Also das geht jawohl wirklich zu weit. Da hätte ich beim nächsten mal ein Diktiergerät mitgenommen und anschließend Anzeige erstattet. Unglaublich!

och... er wollte mir auch unbedingt sein brustwarzenpiercing und so zeigen.. ist schon unerhört aber ich war wohl nicht die Einzige, mit der er so geredet hat. Im Nachhinein würde ich auch sagen wechseln, denn das war schon krass
 

Benutzer30954 

Verbringt hier viel Zeit
Mein erster Fahrlehrer hat mich immer ziemlich weit oben am Oberschenkel gestreichelt, wenn ich etwas gut gemacht hab. Ich fands sehr unangenehm. Hab mitn paar anderen Mädels geredet, die ihn auch hatten, und bei denen hat ers genauso gemacht.
Hab mich aber nicht getraut etwas zu sagen, wärs aber extremer geworden, hätt ich natürlich schon was gsagt. Gottseidank waren das meistens kurze Berührungen und komischerweise hatten die Mädels sich nicht drüber aufgeregt, also hab ich mir gedacht, dass ich vielleicht alles überbewerte..Ich fands aufjedenfall nicht ok.
Wenigstens hat er nie geschrien.
 

Benutzer57831  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Fahrschule wechseln , das ist ja nicht normal das ein lehrer die schülerin anbrüllt.
Mein Fahrlehrer war sehr sachlich und wir hatten bei jeder fahrstunde total viel spaß haben viel gelacht und es war einfach super nett und ich habe mich auf jede Fahrstunde gefreut.
so muss das nämlich auch sein . und nicht mir angst zur fahrstunde gehen.
ja ja das waren zeiten meine ersten fahrversuche :zwinker:
ist noch gar nicht so lange her :zwinker:

aber an einer stelle würde ich wechseln
 

Benutzer50473 

Benutzer gesperrt
und nicht mir angst zur fahrstunde gehen.

Ach, mit Angst im Nacken fährt sichs doch viel besser. :grin: Ne, mal im ernst. Manchmal hatte mein Fahrlehrer auch Recht mit seiner Brüllerei. So lange es nicht grundlos oder beleidigend ist, kann man das schon überstehen finde ich.

Hmm, wenn ich so drüber nachdenke, wäre es bestimmt ganz witzig gewesen einfach mal zurückzubrüllen. Versuch das doch mal.
 

Benutzer57831  (34)

Verbringt hier viel Zeit
ja ok mein fahlehrer hat auch mal seine meinung gesagt aber war auch gut so :smile:
und dann als wir rückwärs einparken wollte , dachte ich echt der schmeisst mich raus, ich musste mich so totlachen hab das einfach nicht hinbekommen da hat er auch mal dann auf ernst geschaltet und dan klappte es auch :zwinker:
manchmal können die ruhig ernst sein aber nicht immer dann macht es nämlich kein spaß mehr zur fahrstunde zu gehen
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren