Mein Ex hat ne neue *schnief*

Benutzer42442  (40)

Verbringt hier viel Zeit
Supermaus83 schrieb:
"Warum muss ich immer den ersten Schritt machen, warum kommen Männer nie mal auf die Idee?"
Weil Männer denken:
"Warum muss ich immer den ersten Schritt machen, warum kommen Frauen nie mal auf die Idee?" :smile:
Nein ernsthaft.. gibts wohl öfters, daß man das Gefühl hat oder es auch wirklich so ist, dass immer nur man selbst den ersten Schritt macht auf den anderen zu. Aber wenn du das kannst (gerade auch wenn du weißt dass du vielleicht ab und zu stur bist :kiss: ), dann ist das eine ganz große Stärke und keine Schwäche von dir! Dann kannst du etwas, was er vielleicht nicht kann, gerne würde, aber einfach den Sprung nicht schafft, auch wenn er es noch so gerne würde.

Supermaus83 schrieb:
Eigentlich bin ich ja viel zu stur zum nachzugeben, das ist wohl das was Sunny mit der angezogenen Handbremse meint. Manchmal steht man sich eben selbst im Weg. :geknickt:
Jein.
Ich meinte mit der Handbremse eher, daß du noch mit halben Herz an deinem Ex hängst und wie du geschrieben hast: eben vor Angst wieder verletzt zu werden nicht mehr so ganz lieben kannst (so oder so ähnlich hast du geschrieben, hab jetzt grad nimmer genau nachgeguckt...). Und dass du dann eben so in deiner jetzigen Beziehung eben dich nie ganz auf deinen jetzigen Freund einstellen kannst, weil du eben in stückweise immer noch als Selbstschutz "verschlossen" bist.
Die Sturheit abzulegen ist vielleicht eine ganz andere Frage, die vielleicht (oder wahrscheinlich) noch viel schwerer ist :zwinker:

Kerowyn schrieb:
das einzige, was ich ihr anrechnen kann, ist, dass sie vorher schluss gemacht hat. sie hat mir gesagt, dass sie mich nicht mehr liebt und mit jemand anders jetzt zusammen ist.
Das kann ich meiner Ex leider nicht anrechnen... Sie hat es einfach am Ende irgendwie "auslaufen" lassen, hat sich mehr und mehr zurückgezogen während ich versucht hab noch zu retten was zu retten ist. Daher hat es ihr dann wohl auch nicht mehr viel ausgemacht, als ich offiziell Schluss gemacht hab.
Ich hätt weiß Gott was dafür gegeben, wenn sie wenigstens gesagt hätte sie liebt mich nicht mehr, sie hat jenen oder diesen Grund warum sie nicht mehr will. Alles wär besser gewesen, als die Beziehung auf Raten sterben zu sehen, ohne daß sie was dagegen gemacht hat, während ich noch Zeit und Energie reingepulvert hab.
 

Benutzer14153 

Verbringt hier viel Zeit
Kerowyn schrieb:
bei mir begann und endete es mit a)

das einzige, was ich ihr anrechnen kann, ist, dass sie vorher schluss gemacht hat. sie hat mir gesagt, dass sie mich nicht mehr liebt und mit jemand anders jetzt zusammen ist.

zwei wochen später habe ich sie küssend und umschlungen auf ner party getroffen. ich hatte meine gefühle vor ihr recht gut kaschiert und ihr gesagt, dass es mir egal wäre. naja, meine beine haben trotzdem heftig geschlackert. sie hat kein wort rausbekommen und nur schüchtern zur seite geblickt.

ziemlich abgebrüht dieses kleine früchtchen.

Hmmm das ist echt heftig... ich bin sehr froh dass ich meinen Ex mit seiner neuen noch nicht gesehen habe und hoffe auch echt dass dieser Tag nie kommen wird. Es tut nach fast einem Jahr noch verdammt weh.
Irgendwie scheint deiner Ex die Situation auch unangenehm gewesen zu sein.
Vielleicht tust du ihr ja doch irgendwie leid ?!


Sunny81 schrieb:
Weil Männer denken:
"Warum muss ich immer den ersten Schritt machen, warum kommen Frauen nie mal auf die Idee?" :smile:
Nein ernsthaft.. gibts wohl öfters, daß man das Gefühl hat oder es auch wirklich so ist, dass immer nur man selbst den ersten Schritt macht auf den anderen zu. Aber wenn du das kannst (gerade auch wenn du weißt dass du vielleicht ab und zu stur bist :kiss: ), dann ist das eine ganz große Stärke und keine Schwäche von dir! Dann kannst du etwas, was er vielleicht nicht kann, gerne würde, aber einfach den Sprung nicht schafft, auch wenn er es noch so gerne würde.


Die Sturheit abzulegen ist vielleicht eine ganz andere Frage, die vielleicht (oder wahrscheinlich) noch viel schwerer ist :zwinker:


Ohje da habe ich noch etwas Arbeit vor mir, es ist nicht so einfach über seinen Schatten zu springen und die Sturheit abzulegen. Ich hab aber irgendwie das Gefühl immer nur zu geben und nichts zurückzubekommen. Hmmm mein Schatz ist aber auch stur und dickköpfig... er scheint mir zu ähnlich zu sein, was die Sache nicht einfacher macht. :geknickt:
 

Benutzer14153 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab meinem Schatzi mal ne SMS geschrieben, dass er mir fehlt und dass ich ihn lieb habe und froh wäre er wäre bei mir. das ist doch schon mal ein Schirtt in die richtige Richtung oder ? Schließlich hat er mir gestern seit langem mal wieder gesagt, dass ich ihm fehle und dass es ihm deshalb auch nicht so gut geht.
 

Benutzer14153 

Verbringt hier viel Zeit
Jetzt gehts mir eigentlich wieder ziemlich gut. Habe lange mit meinem Schatzi telefoniert und habe ihm auch vieles erzählt was miich bedrückt, was nicht stimmt mit uns ect. Es tut gut sich mal einiges von der Seele zu reden.
Diese SMS hat er mir eben geschrieben : "Du bedeutest mir sehr viel, doch leider kann ich es dir nicht immer so zeigen.Aber glaube mir ich liebe dich unheimlich und du fehlst mir extrem. Ich liebe Dich" Das hat mir dann doch mein Herz erweicht. Ich sollte wohl doch noch nicht die Flinte ins Korn werfen und um diese Beziehung kämpfen. Denn zurück zu meinem Ex kann ich ja nun nicht mehr... was auch gut so ist. Der Schock, dass er eine neue hat wird es mir nun damit leichter machen ihn endlich emotional gehen zu lassen.
 

Benutzer33547  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Wollte mich noch melden zu "Was ist schlimmer - verlassen zu werden, weil einen der andere nicht mehr liebt oder weil er eine andere hat?"

Ich kann darüber natürlich nicht urteilen - aber ich finde, es ist beides gleich schlimm. Ich wurde verlassen weil ich es nicht wert war, dass mein Ex sich etwas hätte umstellen müssen - und das nach mehr als 2,5 Jahren... Später hat er mir dann gesagt: Ja er habe mich eh schon eine Weile nicht mehr geliebt. Das war heftig. Ich habe ihn bedingungslos geliebt, obwohl er mich nicht besonders gut behandelt hat.... Die Vorstellung, was er mit mir getan hat, obwohl er mich nicht geliebt hat - das tut weh.
Aber die Vorstellung, das er eine neue haben könnte - treibt mich fast die Wände hoch. Hat er im Moment nicht, aber mir graut es vor dem Moment, wo ich ihn mit jemand anderem sehe.
Und das, obwohl ich wieder in einer Beziehung bin... Wobei, momentan nicht so glücklich... Ich liebe meinen Ex immernoch. Aber in die neue Beziehung gestürzt habe ich mich auch nicht - da war ein halbes Jahr - und ganz viel Liebe.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren