mein Backofen braucht die Putz-Nanny!

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
hallo liebe putzteufel,

es geht um meinen ganz herkömmlichen backofen ohne umluft :grin:
auf dem boden hat er nun einen großen, pechschwarzen fleck eingebranntes (lecker fett und co.) :cry:
das zeug ist sowas von hartnäckig und ging selbst mit 2 prozeduren backofen- & grill-reiniger und über
nacht einwirken lassen nicht weg. der fleck hat nicht mal irgendwelche anstalten gemacht zu verschwinden.

wie kriege ich also am besten dieses hässliche eingebrannte weg?
geht das überhaupt noch?
:cry:


(normalerweise liegt immer eine lage alufolie auf dem boden, die man bei verschmutzung
ganz einfach wechseln kann. so brennt sich auch nix ein. leider hat aber mein schlauer mitbewohner
die dreckige alufolie entsorgt, aber keine neue mehr reingelegt... :geknickt:)


lg betty boo
 
G

Benutzer

Gast
Wahrscheinlich bekommst du den nicht mehr weg, meiner hat auch solche "Schönheitsflecken" trotz stundenlangen Putzaktionen.
Mit Ako-Pads kannst du es nochmal versuchen...
 

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
da stehen aber auch noch andere möglichkeiten drin, wie waschpulver und sowas.

danke!

aber den ersten tipp kann ich wohl vergessen, der fleck ist ja schon sowas von schwarz :tongue:
und ich hab nur flüssigwaschmittel...
ich les mir aber die anderen mal durch :zwinker:

Wahrscheinlich bekommst du den nicht mehr weg, meiner hat auch solche "Schönheitsflecken" trotz stundenlangen Putzaktionen.
Mit Ako-Pads kannst du es nochmal versuchen...

hm, wenn es nur so ein kleiner fleck wäre, fänd ich es auch nicht so schlimm. aber er ist ne halbe handfläche groß und genau mittig :ratlos:

was sind den ako-pads??
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
ich würd erstmal versuchen mechanisch zu reinigen.
also vorsichtig mit einem spachtel (oder dem schaber von ceranfeldreiniger) das ganze zu lösen ... damit mach ich auch gern die scheibe an der backofentür sauber. ;-)
 

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
ich würd erstmal versuchen mechanisch zu reinigen.
also vorsichtig mit einem spachtel (oder dem schaber von ceranfeldreiniger) das ganze zu lösen ... damit mach ich auch gern die scheibe an der backofentür sauber. ;-)

hab gerade weder einen spachtel, noch so ein ceranfelddingens zu hause :tongue: und mit einem messer will ich ungern beigehen, nachher verkratze ich noch die beschichtung... aber daran hatte ich auch zuerst gedacht :zwinker:
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
im übrgen verwenden wir gerne spülmaschinenpulver bei eingebrannten speiseresten in brätern oder ähnlichem.
da wird halt der bräter mit wasser gefüllt und bekommt dann 2 esslöffel von dem pulver verpasst.

also nach dem mechanischen abkratzen mal den backofen gut anfeuchten (möglichst nass) und dann mal pulver draufstreuen und über nacht einwirken lassen.
 

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
hm, das könnte ich gleich mal probieren... hab zwar nur tabs da, aber zerbröselt müssten sie den gleichen effekt erzielen :zwinker:

(mein armer backofen, seit 2 tagen wird er schon dauergeschrubbt...)
 

Benutzer56073 

Meistens hier zu finden
ha! der fleck ist restlos weg! :bier:
habs mit der geschirrspültab-methode und vorsichtigem abkratzen geschafft.
dann steht dem festmahl aus dem ofen heute nix mehr im wege :zwinker:
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
wollte auch grad geschirrspültab vorschlagen. diese dinger sind der nuklearschlag der küchenutensil-reinigung.
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
betty boo schrieb:
das zeug ist sowas von hartnäckig und ging selbst mit 2 prozeduren backofen- & grill-reiniger und über
nacht einwirken lassen nicht weg. der fleck hat nicht mal irgendwelche anstalten gemacht zu verschwinden.

hmm was ich dir noch empfehlen kann. Backofenreiniger etc. hat bei mir nämlich auch absolut nichts getaugt (davon abgesehen das es übelst gestunken hat und ne Siffe war).:kopfschue

Bis ich auf die Idee kam es mal mit dem milchig weißen "Sidol Ceran+Stahl Reiniger" zu versuchen.

Das kurz drauf und dann mit einem rauen Spülschwamm kräfitg reiben - funktionierte bei mir wunderbar... das Zeug ist eh spitze auch für Ceran - von den mech. Kratzern halte ich gar nichts. Erstens funktionieren die schlecht und zweiten hab ich anfangs damit Kratzer reingemacht:kopfschue ...:smile:
 

Benutzer61433  (31)

Verbringt hier viel Zeit
probier es mal mit domol backofenspray von rossmann
wir mahcen das immer über nachin den backofen der schaumt geht nicht weg bleibt dran haften und rutscht an den seiten auch nich runter und nächsten früh mit einem schwamm schrubben
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren