MEIN Baby ist tot

Benutzer32813  (45)

Verbringt hier viel Zeit
3. Ja ich hätte mein Kind beerdigen lassen können hab ich aber nicht für viele scheind das jetzt vielleicht unbegreiflich aber es ist so und wir können es nicht mehr ändern vielleicht bereu ich es auch ein wenig
Da Du schon in der 31 SSW warst, wog das Baby garantiert mehr als 500 g und muß somit auch bestattet werden.

Frag mal im Krankenhaus nach, wo Du entbunden hast, wo Dein Stern bestattet wurde. Die organisieren nämlich die Beerdigung, wenn die Eltern nicht die Kraft dazu haben.

Dann kannst Du vielleicht besser Abschied nehmen.

Alles Gute wünsche ich Dir!
 

Benutzer16278  (34)

Benutzer gesperrt
ich würde ihn umbringen lassen! ohne witz, bei so was versteh ich 0 spaß!
 

Benutzer59858  (33)

Verbringt hier viel Zeit
Fabse.. sicher in der Situation denkt man so,, aber letzendlich bringts das baby auch ned wieder zum leben.. ich hab 2003 einen Kumpel verloren er wurd erstochen und ich hab genau so geredet.. <Sein bruder hat auch gesagt ich bring den um.. aber auch er musste verstehn das dadurch sein Bruder auch ned wieder kommt...

Es ist leider immer ein endloser weg.. aber ans ziel kommen tut keiner :/
 

Benutzer16278  (34)

Benutzer gesperrt
klar kommt des baby nicht mehr!
aber bei einer zu milden strafe würd ich "nachhelfen"
so das derjenige sein lebenlang mit dem problem leben muss! Und er jeden tag daran erinnert wird was er gemacht hat!
 

Benutzer61664  (34)

Verbringt hier viel Zeit
*lupus*Frag mal im Krankenhaus nach, wo Du entbunden hast, wo Dein Stern bestattet wurde. Die organisieren nämlich die Beerdigung, wenn die Eltern nicht die Kraft dazu haben.


Ich denk aber auch einfach das meine eltern da ein wenig mitgewirkt haben sie waren von anfang an gegen die schwangerschaft und als ich es dann fest stand das es den tritt nicht überlebt hat wollten meine eltern auf keinen fall ne beerdigung sie würden das nicht zahlen und alleine konnten wir es auch nicht zahlen. meinst du den wirklich das sie das aus dem krankenhaus wissen wo es ist??
:kopfschue
 

Benutzer34722 

Verbringt hier viel Zeit
das mit dem tritt in den bauch kenne ich. als meine mutter zum ersten mal schwanger war und sie im 7. monat schwanger war,hat ihr freund sie in den bauch getreten und dadurch ist sie 3 treppenstufen runtergefallen und verlor das baby.
sie hat meine große schwester(anja-katharina)beerdigen lassen,aber hatte nach einigen jahren nicht mehr die kraft sich um das grab zu kümmern.weil der schmerz über den verlust - vorallem wie dieser verlust stattfand - zu stark war.
apfeltasche
 

Benutzer61664  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Danke ich werde mich gleich damit in verbindung setzen hab sie mir eine auskunft darüber geben!!

Meine eltern haben als ich im krankenhaus war die entscheidungen getroffen da der arzt meinte ich wäre nicht mehr in der lage in der jetzigen situation eine entscheidung zu treffen!
 

Benutzer59858  (33)

Verbringt hier viel Zeit
so ein schwachsinn -.- es ist dein kind gewesen.. also da würd ich aufjednfall was unternehmen.. eigentlich brauch man doch die einwilligung der mutter oder nich.. :mad:
Versteh so sachen immer nichzt... wie man über den Kopf des "trauernden" entscheiden kann
 

Benutzer22949 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finds irgendwie auch nicht so toll hier jemadem der sowas schreibt mit Fake-Vorwürfen zu verhöhnen! Sicher, es ist bei fast allen Topics irgendwo die möglichkeit dass das alles nicht stimmt was der autor schreibt.
Aber bei so einem empfindlichen Thema würde ich lieber auf tausend Fakes antworten als einmal soetwas vorzuwerfen!
Und zu den beiden Sache die angezweifelt wurden:
1. warum das nicht im Fernsehen kam. :ratlos: Ich bitte euch, glaubt ihr wirklich dass das soo selten passiert, dass das gleich groß durch die Nachrichten geht? Eventuell in der lokalen presse kurz abgedruckt, aber das wirds gewesen sein.
Es wird auch nicht jder Mord der in Deutschland geschieht unbedingt im Fernsehen gesendet.
2. warum ein wildfremder Typ soetwas tun sollte: Manche Leute sind einfach assozial und wenn sie betrunken sind haben sie erst recht kein Gewissen mehr! Vergewaltiger oder Schläger suchen sich auf relativ wahllos ein Opfer, welches sie nicht kennen ohne einen wirklichen Grund für ihr tun zu haben.

ich hoffe der Threaderstellerin geht es bald besser, ich wünsche ihr für die Zukunft alles gute und viel Kraft und Stärke. :frown:
 

Benutzer15049  (35)

Beiträge füllen Bücher
so ein schwachsinn -.- es ist dein kind gewesen.. also da würd ich aufjednfall was unternehmen.. eigentlich brauch man doch die einwilligung der mutter oder nich.. :mad:
Versteh so sachen immer nichzt... wie man über den Kopf des "trauernden" entscheiden kann
vor allem ist das jawohl keine weltbewegende entscheidung °~°
 

Benutzer61179  (35)

Benutzer gesperrt
Boah, deine Geschichte hat mich echt umgehauen...steh kurz vor ne heulen...wenn man das liest als werdene Mutter tut das ganz schön im Herzen weh *die Thearderstellerin lieb drück*:cry:

Ich hoffe für dich, dass der asoziale Idiot, lange hinter Schloß und Riegel kommt. Auch um andere Mütter, die in deiner Gegend wohnen, schützen zu können. So einer gehört nicht mehr auf freien Fuß...:mad:

Komm immer zu uns ins Theard, wenn es dir mal nich so gut geht, wir sind alle für dich da...:geknickt:
 

Benutzer12119 

Verbringt hier viel Zeit
Das tut mir wirklich leid für dich! Ich glaube, dass wir dir zwar zuhören können, aber die meisten von uns diesen schlimmen Schmerz das eigene Kind verloren zu haben (zum Glück) nicht kennen. Ich habe mal von www.sternenkinder.de gehört. Das ist ein Forum für Eltern, die ähnliches wie du erlebt haben. Vielleicht hilft es dir, dich mir ihnen auszutauschen?
Fühl dich gedrückt!
 

Benutzer52592 

Benutzer gesperrt
Das macht mich ganz schön sprachlos. Sowas gehört bestraft, therapiert und anschließend nochmal weggesperrt. Dem Jungen würden ich selbst an den Kragen gehen, aber so, daß ihm Angst und Bange wird.
Kann wohl nicht sein, daß man jetzt nichtmal mehr als Schwangere über unsere eigenen Straßen laufen kann. :angryfire
 

Benutzer37503  (36)

Toto-Champ 2009
es tut mir leid. ich wünsche dir und deiner familie viel kraft.
 

Benutzer53940  (37)

Benutzer gesperrt
wenn ich sowas höre find ichs schade, das folter mit todesfolge verboten ist. sowas hat kein recht zu leben. :madgo:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren