Mein Ausbildungsplatz - ist das gerecht?

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Darf ich über eine 40 Stunden Woche + 10 Überstunden lächeln ?
 

Benutzer60490 

Verbringt hier viel Zeit
Du bist im wahren Leben angekommen!

Sei froh, dass du ne Ausbildungsstelle hast. Du hast nicht wirklich Grund dich aufzuregen!
In meiner letzten Arbeitsstelle hatte ich einen 45-Stunden-Vertrag und durfte Überstunden schieben ohne Ende (ein Monat waren es knapp 120 Überstunden) Da gab es keinen Ausgleich für.

...also nicht aufregen! Locker bleiben! Daran gewöhnen!:zwinker:

Wie stehst du denn so zu anderen Gesetzen? Klauen, wenn man kein Geld hat? Merkst du noch irgendwas?
Da wird die Zwangslage der Arbeitssuchenden ausgenutzt, von Balance zwischen Arbeit und Freizeit keine Spur, Arbeitsplätze durch Überstunden vernichtet. Soll man sich schon mal dran gewöhnen Arbeitsbedingungen zu tolerieren, die sich Richtung dritte Welt orientieren? Super!

@Threadstarter
Was der Betrieb da macht ist illegal. Wenn ich an deiner Stelle wäre, dann würde ich das zwar ne Weile mitmachen, denn du hast ja keine Wahl. Aber schau dich schon mal nach Alternativen um. Vielleicht kannst du ja nach einiger Zeit den Betrieb wechseln.
 

Benutzer12370  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Darf ich über eine 40 Stunden Woche + 10 Überstunden lächeln ?

:tongue:

Irgendwie wird schon wieder alles in einen Topf geworfen - das mag ich gar nicht. Es sollte doch noch einen Unterschied geben, ob jemand Selbstständig/Freiberuflich tätig ist, eine gut bezahlte Anstellung, eine schlecht bezahlte Anstellung hat - oder gar erst in der Ausbildung ist!

Alles hat seine Vor- und Nachteile.

Aber nur der Depp zu sein, fast keine Aufstiegsmöglichkeiten zu haben Überstunden ohne ende machen zu müssen und dabei noch fast nichts verdienen. Soweit sollte es noch nicht gekommen sein.

batida: Hast du jetzt schonmal bei der kammer nachgefragt?
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
:tongue:

Irgendwie wird schon wieder alles in einen Topf geworfen - das mag ich gar nicht. Es sollte doch noch einen Unterschied geben, ob jemand Selbstständig/Freiberuflich tätig ist, eine gut bezahlte Anstellung, eine schlecht bezahlte Anstellung hat - oder gar erst in der Ausbildung ist!

Alles hat seine Vor- und Nachteile.

Aber nur der Depp zu sein, fast keine Aufstiegsmöglichkeiten zu haben Überstunden ohne ende machen zu müssen und dabei noch fast nichts verdienen. Soweit sollte es noch nicht gekommen sein.

batida: Hast du jetzt schonmal bei der kammer nachgefragt?
[/ironie an] Du beschreibst meinen Arbeitsplatz echt gut [/ironie aus]
 

Benutzer12370  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
[/ironie an] Du beschreibst meinen Arbeitsplatz echt gut [/ironie aus]

jeder ist seines Glückes Schmied, wenn du mit deiner Situation nicht zufrieden bist, musst du was ändern

Vielleicht bin ich jung und naiv, aber ich glaube noch daran dass man sich nicht alles gefallen lassen muss und die Macht hat etwas zu ändern, vorallem wenns um einen selbst geht
 

Benutzer13901  (45)

Grillkünstler
Off-Topic:
Sorry habe heute morgen mit Petra Lustig geduscht
 

Benutzer57163  (34)

Verbringt hier viel Zeit
batida: Hast du jetzt schonmal bei der kammer nachgefragt?
Ne, noch nicht. Kann es dann nicht passieren, dass die jemanden vorbei schicken?

Ich werd versuchen, mich bei einer Person meines Vertrauens im Betrieb mal schlau zu machen.
Ich werde jedenfalls auf meinen Urlaub, der im Vertrag steht, bestehen. Da ich ja nichts anderes unterschrieben habe, können die mir sowieso nichts. Und abweichende Regelungen gibt es ja eh nicht, oder?
24 Tage Urlaub sind ja gesetzlich vorgegeben?

Es geht mir ja auch in erster Linie nicht um die Überstunden, sondern darum, dass diese angeblich der Urlaub sein sollen.
 

Benutzer50678 

Verbringt hier viel Zeit
Also für manche User hier wäre die Sklaverie wohl das Paradies gewesen. Ich seh das so: Ich werd für 40Std. bezahlt und arbeite auch 40Std.! Jede Minute mehr will ich entweder vergütet haben oder abfeiern, und wenn nicht ist halt nach 40Std. Ende!!
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Also für manche User hier wäre die Sklaverie wohl das Paradies gewesen. Ich seh das so: Ich werd für 40Std. bezahlt und arbeite auch 40Std.! Jede Minute mehr will ich entweder vergütet haben oder abfeiern, und wenn nicht ist halt nach 40Std. Ende!!

Und wenn einem gekündigt wird, bist du 100 % der erste. Wenn das für dich okay ist, großartig. Mir liegt was an einem Arbeitsplatz und deshalb würde ich mich wegen ein paar Überstunden nicht weiter aufregen. Die Zeiten sind nun mal hart: Wenn ich den Job nicht will, freut sich einer der paar Millionen...
 

Benutzer62768  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Ne, noch nicht. Kann es dann nicht passieren, dass die jemanden vorbei schicken?
ja und das will ich doch auch hoffen.

Ich werde jedenfalls auf meinen Urlaub, der im Vertrag steht, bestehen. Da ich ja nichts anderes unterschrieben habe, können die mir sowieso nichts. Und abweichende Regelungen gibt es ja eh nicht, oder?
richtig so.

24 Tage Urlaub sind ja gesetzlich vorgegeben?
also bei mir sinds 21, weiß nicht ob das von der Branche abhängt?

Es geht mir ja auch in erster Linie nicht um die Überstunden, sondern darum, dass diese angeblich der Urlaub sein sollen.
Du darft als Azubi aber keine Überstunden machen, also solltest du das auch nicht so hinnehmen.
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Ich denke folgendes: Sie ist noch in der Probezeit. Wenn sie jetzt was sagt, ist sie ganz schnell weg vom Fenster. Welcher Chef will schon eine Auszubildende, die bereits im ersten Lehrjahr Schwierigkeiten macht oder gar dafür sorgt, dass fremde Leute im Betrieb herumschnüffeln.
 

Benutzer19495 

Benutzer gesperrt
Wie stehst du denn so zu anderen Gesetzen? Klauen, wenn man kein Geld hat? Merkst du noch irgendwas?
Da wird die Zwangslage der Arbeitssuchenden ausgenutzt, von Balance zwischen Arbeit und Freizeit keine Spur, Arbeitsplätze durch Überstunden vernichtet. Soll man sich schon mal dran gewöhnen Arbeitsbedingungen zu tolerieren, die sich Richtung dritte Welt orientieren? Super!

So ist die Realtität und da wirst auch du leider nichts ändern können!
Gut, dass du nicht in der Baubranche (Architektur) arbeitest! Denn du wärst sicher dein Leben lang arbeitslos mit der Einstellung.
In dem letzten Büro in dem ich gearbeitet habe, waren 40 unvergütete Überstunden Pflicht!
Aber der 41. Überstunde konnte man mal nett fragen, ob man vielleicht mal frei bekommt. Hat aber meist nichts geholfen.
Und da ich mich in der Branche gut auskenne, kann ich dir sagen, dass sowas an der Tagesordnung ist in den meisten Büros!
Und wie gesagt, man braucht sich nicht dagegen zu wehren, da man sonst ganz sicher gleich nen Hartz4-Antrag ausfüllen kann.
Entweder man ist in der heutigen Gesellschaft bereit mehr zu leisten oder man hat Pech gehabt.
Es werden eben keine zusätzlichen Arbeitskräfte eingestellt. Denn irgendeiner macht den Job sicher. Es gibt genug Arbeitslose.
Und wegen ein paar Überstunden rumzujammern finde ich echt peinlich! Man sollte immer daran denken, dass man ersetzbar ist. Jederzeit!
Und solange sich das noch in Grenzen hält finde ich das völlig in Ordnung! Gesetze hin oder her!
Frag doch mal nen Arzt im Krankenhaus wieviele Überstunden er im Monat macht und ob er den gerechten Ausgleich dafür bekommt!
 

Benutzer68293  (39)

Benutzer gesperrt
Ich arbeite knapp 50 Stunden die Woche. Die Arbeit die ich Zuhause erledige nicht mit eingerechnet! Bekomme dafür ein jährliches Fixgehalt. Da gibt es keine Überstunden! Auch keinen Urlaub extra!
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
ist es dann auch ok wenn der arbeitgeber von einer arbeitnehmerin sexuelle dienste einfordert? wenn sies nicht macht, es warten sicher ein paar dies machen würden oder? dann müsste es doch auch ok sein.
 

Benutzer19495 

Benutzer gesperrt
ist es dann auch ok wenn der arbeitgeber von einer arbeitnehmerin sexuelle dienste einfordert? wenn sies nicht macht, es warten sicher ein paar dies machen würden oder? dann müsste es doch auch ok sein.

Wir wollen es ja mal nicht übertreiben! Hier geht es einfach um mehr leisten! Und wenn man dazu nicht bereit ist, soll man sich nicht wundern, wenn aus einem eben nichts wird!
Wer sein Leben lang nur bereit ist 40 Stunden zu arbeiten und keine Minute länger wird es schwierig haben!
Wüsste wenige Bereiche wo das funktionieren KÖNNTE! Ich sags besser nicht!:-D
 

Benutzer68293  (39)

Benutzer gesperrt
ist es dann auch ok wenn der arbeitgeber von einer arbeitnehmerin sexuelle dienste einfordert? wenn sies nicht macht, es warten sicher ein paar dies machen würden oder? dann müsste es doch auch ok sein.

Das ist mit Sicherheit nicht in Ordnung. Dafür gibt es aber Stellen, die sich berufsbedingt damit beschäftigen!
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
nun die zeiten sind hart, dann kann man doch mal ne ausnahme machen oder? wieso gibt es gesetzte zum arbeitnehmerschutz? wieso haben leute überhaupt die 40 stunden woche erkämpft? das hinnehmen von unsitten ist auch nur eine art des streikbrechens.
 

Benutzer68293  (39)

Benutzer gesperrt
Die 40 Stunden Woche gilt nicht für jeden! Es gibt auch Berufsgruppen, die keinen Tarifvertrag haben!
 

Benutzer12784  (39)

Sehr bekannt hier
schön das mag so sein. dann gelten für diese branchen andere bestimmungen die eingehalten werden sollten.
 

Benutzer68293  (39)

Benutzer gesperrt
In Branchen mit freien Berufen gibt es keine Bestimmungen!!:kopfschue
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren