Mehr Sperma durch Tee?!? Dauertest

Benutzer28127 

Benutzer gesperrt
Sehr interessant womit manche sich ihre freizeit vertreiben :zwinker: naja dann mach das aber wirklich wissenschaftlich...hoffe du hast genug Ausgangsdaten bevor du diesen kleinen Test gestartet hast. Spricht über einen etwas längeren Zeitraum die Ejakulatmengen gemessen und notiert und auch besondere ereignisse (zeitliche abstände und soweiter) sonst ist das eher ein subjektives empfinden.

edit: mal davon abgesehen das die zutaten sicher durch aus gesundheitlich förderde eigenschaften haben.
biol hat recht!!!
 

Benutzer49220 

Verbringt hier viel Zeit
dann müsst ihr mal richtig scharf essen, und damit meine ich keine industrieschärfe aussem supermarkt. probiert mal habanero chillis oder saucen jenseits der 200000 scoville marke.
info: http://de.wikipedia.org/wiki/Scoville-Skala

und dann sag nochmal einer das er beim ausscheiden nichts merkt...
 

Benutzer63891 

Verbringt hier viel Zeit
Fazit:
Bin mal auf Freitag gespannt

Anmerkung:
ich habe bis dahin natürlich keinen Sex und lebe Enthaltsam

Bis morgen dann

euer Xeviltan
sorry, aber ist dann auch nicht das Verlangen nach Sex viel größer?weil du musst ja bis freitag warten und hast bis dahin kein Sex etc...spritzt dein kleiner Freund dann nicht mehr ab als sonst?:ratlos:
Off-Topic:
Steh grad aufm Schlauch.mein freund spritzt automatisch mehr ab, wenn er 3-4 tage keinen sex mehr hatte
 

Benutzer67368 

Verbringt hier viel Zeit
09-11-2006:

Hier mein zweiter Bericht zu diesem ominösen Tee, der angeblich die Ejakulatproduktion ankurbeln soll.
-----------------------------------------------

Heute war ich so bis ca 16:30 arbeiten, wollte mir den Tee eingentlich auch nicht während der Arbeitszeit reinziehen. Als ich dann daheim war, hab ich bis eben so ca. 400 ml getrunken (keine Sorge, zur Not hab ich noch reserven). Ansonsten gibt es nichts Erwähnenswertes..

Nebenwirkungen:
- immer noch das Brennen im Mundraum (find ich aber langsam ziemlich lustig)
- keine weiteren Nebenwirkungen (auch nicht die alzu oft erwähnten Schmerzen beim Wasserlassen oder so)

Fazit:
Immer noch auf Freitag gespannt

Anmerkung:
keinen Sex gehabt und nicht masturbiert (@SunJoyce: ich habe schon öfters mal länger Enthaltsam gelebt und dann mit meiner Freundin geschlafen; ich weiß wieviel ich normalerweise an Ejakulat produziere)

Bis morgen dann

euer Xeviltan
 

Benutzer10342  (34)

Verbringt hier viel Zeit
alter du bist zu geil :tongue:
Aber pass auf wo hin mit dem gespritzen :tongue:
 

Benutzer50792 

Verbringt hier viel Zeit
dann müsst ihr mal richtig scharf essen, und damit meine ich keine industrieschärfe aussem supermarkt. probiert mal habanero chillis oder saucen jenseits der 200000 scoville marke.
info: http://de.wikipedia.org/wiki/Scoville-Skala

und dann sag nochmal einer das er beim ausscheiden nichts merkt...


wo ich das gerade lese.
ich habe mir neulich nen tropfen "da bomb" aufs schnitzelbrötchen geschmiert. ein freund hatte das im netz bestellt.
ich habs nach der hälfte fort geworfen. das kann niemand essen :zwinker:
 

Benutzer24554 

Sehr bekannt hier
08-11-2006:

Hier also mein erster Bericht zu diesem ominösen Tee, der angeblich die Ejakulatproduktion ankurbeln soll.
-----------------------------------------------

Heute nachmittag so gegen 14 Uhr habe ich die in dem Rezept beschriebenen Zutaten besorgt. Das ganze habe ich dann folgendermaßen zusammen gemixt (ich geb hier mal ne genaue Beschreibung, da das Rezept ja sehr frei von Mengenangaben ist):

- eine halbe Ingwerwurzel gehackt
- eine halbe Chillischote gehackt (damits nicht ganz so scharf wird)
- Grünen Pfeffer (ganz) in einer Tasse mit einem Löffel zerdrückt
- ca. 5 Esslöfel Honig dazugetan
- das ganze in einem kleinen Behälter
- mit einem Liter heißen Wasser aufgefüllt
- bei max Watt 8 Minuten lang in die Mikrowelle
- das ganze über ein Sieb in eine leere Wasserflasche gefüllt (hantlicher zu tragen als die Tupperschüssel)

Jetzt trink ich einfach immer ein kleinen Schluck, sollte ich Lust drauf haben und warte darauf das was passiert.

Anmerkung zum Geschmack:
Also da ich Ingwer als Geschmack nicht schlecht finde, hatte ich eingentlich keine Probleme damit. Nur die halbe Chillischote ist ziemlich scharf und brennt eine gute Weile weiter, aber das macht mir glücklicherweise nichts aus.

Nebenwirkungen:
- ein ganz leichten brennen im Mundraum von der Chillischote
- der Tee ist Harntreibend (ACHTUNG), ich muss ziemlich oft auf Klo
- irgendwie habe ich ständig einen Lusttropfen unter meiner Vorhaut stehen (kann aber auch daran liegen, dass ich vorhin mit meiner Freundin gekuschelt habe; bin in der Hinsicht sehr leicht reizbar)

Fazit:
Bin mal auf Freitag gespannt

Anmerkung:
ich habe bis dahin natürlich keinen Sex und lebe Enthaltsam

Bis morgen dann

euer Xeviltan
Und was machst du sonst so in deiner Freizeit...?:tongue:
 

Benutzer44072 

Sehr bekannt hier
Achso, mit seiner Freundin... Das ist ja langweilig.

Ich dachte er masturbiert, nachdem er grade die Chili für den letzten Tee gehackt hat. :-D Aber nicht vorher die Hände waschen, sonst ist der Effekt nicht so gut. :tongue:
 

Benutzer63459 

Verbringt hier viel Zeit
Also ich finde das auch total interessant und bin gespannt wann das ergebnis hier gepostet wird !!!
 

Benutzer67368 

Verbringt hier viel Zeit
12-11-2006:

Hier also mein (leider, für den einen mehr, für den anderen weniger bedauerlich) letzter Bericht zum Thema Tee, der angeblich die Ejakulatproduktion ankurbeln soll.
-----------------------------------------------

Ich habe die rest den Freitag vormittag damit verbracht zu arbeiten. Doch sofort als ich heimkam, habe ich mit dem Trinken von Tee weiter gemacht. Am Abend dann bot sich die Gelegenheit die Theory durch einen Versuch zu bestätigen. Wie ich am Ende die Menge des Ejakulats davor und danach verglichen habe, bleibt an der Stelle jedoch mein Geheimnis.
Kommen wir jetzt aber noch nicht zu dem Ergebnis, weil ich allen interessierten Leuten die traurige Nachricht mitteilen muss, dass der Versuch nicht weitergeführt werden kann, aufgrund einer schweren Magen-Darm-Grippe und ich den Tee somit nicht mehr einnehmen kann und darf.

Alle Nebenwirkungen in der Veruchszeit:
- Brennen im Mundraum
- ansonsten keine weiteren Nennenwertigen Veränderungen

Zwischenergebnis:
leider konnte ich keine (messbare) Erhöhung der Menge des Ejakulats feststellen

Endergebnis?:
Leider kann ich den Versuch ja nun nicht weiterführen, was laut der Anweisung auch nötig gewesen wäre, jedoch wäre es schön wenn jemand meine Arbeit weiterführen könnte.

Das wars also von mir und ich hoffe ich kann euch bei anderen Themen behilflich sein.

euer Xeviltan
 

Benutzer33994 

Verbringt hier viel Zeit
hmm... wenn mir ingwer schmecken würde würd ichs machen aber der tuts leider nicht...

Du hast dein Bestes gegeben:zwinker:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren