Meerikäfig Eigenbauten

Benutzer18265  (33)

Meistens hier zu finden
Da ich nun überraschend zu einem 3. Meerschweinchen komme, bin ich am überlegen einen neuen Käfig anzuschaffen. Ich wollte ja schon immer mal einen Eigenbau aus Holz mit Plexiglasfront :smile:.
Allerdings sollte die Grundfläche nicht allzu groß ausfallen, würde lieber mit Etagen in die Höhe Platz schaffen.
Hat jmd Bilder oder Ideen zum Thema?
(Die Bilder von diebrain kenn ich schon :zwinker: )
 
R

Benutzer

Gast
Hab zwar keine Bilder, aber bist du schon in einem Meeriforum angemeldet? Da findet man meist eigene Kategorien zum Thema EB. :zwinker:
 
S

Benutzer

Gast
Ich könnte dir ne Zeichnung machen und ne Materialliste aber das würde etwas dauern :zwinker:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Wir haben damals für meine Hamster zwei Eigenbauten gemacht. Die bestanden aus OSB-Platten, hatten 'ne Front aus Plexiglas und die Maße lagen in etwa bei 1,30 m * 50 cm. Der Deckel war so zum Hochklappen und an den Seiten und oben hatten wir Aussparungen aus Draht - welcher Draht das war, habe ich vergessen. Den haben wir beim Metallfachhandel gekauft. Es war ziemlich stabiler, damit zum einen die Katze den nicht kaputt gemacht hat, wenn sie mal rüber lief und zum anderen, damit die Hamster ihn nicht durchbeißen konnten.

Das teuerste war damals die Scheibe, das weiß ich noch. Die kostete 40 Euro oder so. Noch vielleicht 30 Euro für Platten, 20 Euro für den Draht und fertig war der Eigenbau.
 

Benutzer68009  (32)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Eigentlich sollten ein paar sperrholzplatten, führungsschienen für die öffnung und eine säge das problem ganz schnell lösen können :zwinker:
 
S

Benutzer

Gast
Eigentlich sollten ein paar sperrholzplatten, führungsschienen für die öffnung und eine säge das problem ganz schnell lösen können :zwinker:

Sperrholzplatten sind ungeeignet.. Diese ziehen Feuchtigkeit. OSB 4 Platte oder OSB 3 und wenn man es ganz luxuriös haben will, dann nimmt man ne Siebdruckplatte :zwinker:
 

Benutzer40130 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde dir empfehlen bei Meerschweinchen eher auf Grundfläche als auf Etagen zu bauen!
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Meerschweinchen einfach nicht sooo gerne auf Treppen o.ä. herumklettern um auf die nächsthöhere Etage zu kommen. Sowas ist eher für Ratten, Mäuse oder andere Kletterer geeignet.

Ich halte meine 3 Meerschweinchen in einem ebenerdigen Gehege von 4m² Fläche und das finden sie super :jaa:
 
S

Benutzer

Gast
@ TS: Wie ist denn dein, beziehungsweise das Geschick deines Freundes in handwerklichen Sachen? Soll es aufwendig und schön aussehen oder doch eher Marke "Eingenbau" zusammen geschustert? Hauptsache die Tierchen haben ein Dach über dem Kopf. Wichtig wären mir noch die Platzverhältnisse und drinnen oder draußen?
 
R

Benutzer

Gast
Ich würde dir empfehlen bei Meerschweinchen eher auf Grundfläche als auf Etagen zu bauen!
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Meerschweinchen einfach nicht sooo gerne auf Treppen o.ä. herumklettern um auf die nächsthöhere Etage zu kommen. Sowas ist eher für Ratten, Mäuse oder andere Kletterer geeignet.

Ich halte meine 3 Meerschweinchen in einem ebenerdigen Gehege von 4m² Fläche und das finden sie super :jaa:
Sehe ich genauso. Meeris, Kaninchen und Hamster brauchen eine große Grundfläche. Eine große Höhe brauchen eher Ratten oder Hörnchen.
 

Benutzer18265  (33)

Meistens hier zu finden
Auf Etagen zu wohnen sind meine Meeris gewohnt. Ich habe momentan 2 normale Gitterkäfige, die übereinander stehn und per Rampe verbunden sind. Im unteren Käfig hats noch eine kleine Zwischenetage. Damit kommen die super klar und fühlen sich wohl.
Der Käfig ist drinnen und sollte optisch natürlich nicht total hässlich sein, steht aber nicht so sehr im Vordergrund.
Leider habe ich im Moment nicht so arg viel Platz für eine große Grundfläche.
 

Benutzer20579  (37)

Planet-Liebe ist Startseite
Also ich würde nur selber bauen, wenn ich weiß, dass es für länger sein soll. Und das finde ich bei Meerschweinchen und wenig Grundfläche eigentlich nicht.

Von daher würde ich wohl wahrscheinlich nur "anbauen", anstatt neu zu machen - das würde ich dann machen, wenn man vielleicht mal umzieht und von vorneherein extra Platz einkalkulieren kann. Oder du steckst das Geld in einen meerisichereren Auslauf :smile:
 

Benutzer18265  (33)

Meistens hier zu finden
die Mögluchkeit mit dem Auslauf hab ich natürlich. Problem: Die Meeris wollen nicht.
Der Käfig steht auf dem Boden und die Tür ist immer offen, sie könnten also spazieren gehn wenn sie wollten. Vor 2 Jahren oder so hatte ich noch ein Kaninchen, das neben dem Meerikäfig gewohnt hat (bevor jetzt alle schreien, ja ich hatte 2 Nins, damit die sich net einsam fühlen und die haben sich auch bei der Anschaffung geliebt, aber das Verhältnis hat sich dann später verändert, sodass die nicht mehr 24/7 zusammen bleiben konnten(kompliziert)). Jedenfalls hatte das Nin keinen Käfig (da Stubenrein), sondern ganztägig Freigang in dem Zimmer mit den Meeris. Als Rückzugsplatz hatte er eine Decke mit Häuschen neben dem Meerikäfig. Als der Hasi noch da war, sind die Meeris als raus aus dem Käfig und auch bisschen rumspaziert, aber seit der Hasi gestorben ist, gehn sie freiwillig nicht mehr raus.
 
S

Benutzer

Gast
50x50cm oder 1x1m? Oder kannst du noch mehr Grundfläche geben? Welche Höhe? 3 Etagen auf 1,25m? Wenn ich nicht in etwa deine Vorstellungen, Gegebenheiten weiß brauch ich auch nicht anfangen zu Zeichnen :zwinker:
 

Benutzer18265  (33)

Meistens hier zu finden
Maximale Grundfläche wäre 80cm x 140cm und in der Höhe so 100-130cm
 
A

Benutzer

Gast
Hängematten nicht vergessen :grin:
Ich hatte selbst mal eine kleine Herde und zum Schlafen haben es alle geliebt in die Hängematte zu Hüpfen. Am besten haben sich alte Handtücher geeignet, einfach in Vierecke geschnitten. Würde ich bei der Planung gleich berücksichtigen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren