Mc Donalds zockt ab!

D

Benutzer

Gast
Und das ist dir nur beim Essen aufgefallen?
McMatsch spart überall. Der neueste Clou ist ja diese Sprachanlage an die man muss bevor man zum ersten Fenster kommt.
Soll angeblich schneller gehen, weil während der erste zum bezahlen ans erste Fenster fährt kann die Kassiererin schon den 2ten an der Sprechanlage abfertigen.
Schön und gut. Die Sache hat nur einen "winzigen" Haken. Die Zeit die sie damit sparen, hauen sie gnadenlos beim 2ten Fenster wieder drauf mit den Worten "Einmal KURZ auf den Parkstreifen"
Kurz...kurz ist wohl ein dehnbarer Begriff.
Oder nächstes Beispiel: Getränke. Hat mal einer drauf geachtet wie die Getränke eingefüllt werden?
Der nette Kassierer stellt den Becher drunter und dann sieht man wieviel Cola man wirklich bekommt. Dieser Schwall der da aus der Düse kommt variiert nämlich merkwürdigerweise zwischen braun und durchsichtig. Warum nicht Getränke mit Wasser strecken? Spart ja ungemein. Und zur Krönung kommen dann 3-4 Eiswürfel rein.
Ok sagen wir ein Becher hat 500ml. Da die Düse ja immer zwischen Cola und Wasser wechselt, haben wir also 250ml Wasser im Becher. Dann noch Eiswürfel, die ja logischerweise das Volumen der Flüssigkeit im Becher noch anheben und wohl auch so 50-80ml aus machen. Heißt also man bekommt ungefähr 180-200ml Cola.
Oder es wird komischerweise immer die Majonese oder der Ketchup vergessen. Auch sehr merkwürdig.
So könnte man dann noch ewig weiter machen.
Und die Lösungen sind ganz einfach.

1. Man geht weiterhin da essen
2. Man lässt es bleiben
3. Man strebt ein Gerichtsurteil an, bezahlt horrende Kosten für Gutachter bla bla und geht nach Monate langem Gestreite doch wieder da essen. :zwinker:
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Der nette Kassierer stellt den Becher drunter und dann sieht man wieviel Cola man wirklich bekommt. Dieser Schwall der da aus der Düse kommt variiert nämlich merkwürdigerweise zwischen braun und durchsichtig. Warum nicht Getränke mit Wasser strecken? Spart ja ungemein. Und zur Krönung kommen dann 3-4 Eiswürfel rein.

wie alle getränkespender mischt auch der bei mcd's ein getränkekonzentrat mit wasser auf, um das getränk zu erzeugen. ohne wasser könntest du das nicht trinken.

dass die getränke beim mäcn dünner werden, ist mir noch nie aufgefallen, höchstens süßer. (vielleicht muss man bei süßerem sirup weniger davon verwenden, ohne dass es gestreckt schmeckt, kann sein.)
das einzige, das ich beim mäcn kontinuierlich beobachte, ist dass die burger und fleischlaberln kleiner und teurer werden.
 
D

Benutzer

Gast
wie alle getränkespender mischt auch der bei mcd's ein getränkekonzentrat mit wasser auf, um das getränk zu erzeugen. ohne wasser könntest du das nicht trinken.

Natürlich. Cola aus dem Kasten hältst du sicher auch immer unter den Wasserhahn, stimmts? Das ist nichts anderes als Flüssigkeit zu strecken. Andernfalls wenn es so wäre wie du sagst würde das Wasser vor dem Austritt aus der Düse beigemischt werden und nicht danach.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Natürlich. Cola aus dem Kasten hältst du sicher auch immer unter den Wasserhahn, stimmts? Das ist nichts anderes als Flüssigkeit zu strecken. Andernfalls wenn es so wäre wie du sagst würde das Wasser vor dem Austritt aus der Düse beigemischt werden und nicht danach.

unsinn. glaubs nicht wenn du willst, aber sehr hell muss man nicht sein, um das zu checken. :ratlos: endverbraucher-cola ist was anderes als cola-SPENDER.

außerdem ist es, auch wenn es unnötig ist, darauf einzugehen, zum durchmischen günstiger, das erst auf dem weg zum becher zu tun. so brauchst du nur zwei schläuche und eine kleine schleuse. sonst bräuchtest du noch eine kammer...
 
D

Benutzer

Gast
unsinn. glaubs nicht wenn du willst, aber sehr hell muss man nicht sein, um das zu checken. :ratlos: endverbraucher-cola ist was anderes als cola-SPENDER.

außerdem ist es, auch wenn es unnötig ist, darauf einzugehen, zum durchmischen günstiger, das erst auf dem weg zum becher zu tun. so brauchst du nur zwei schläuche und eine kleine schleuse. sonst bräuchtest du noch eine kammer...

Glaub ich auch nicht. Wir haben komischerweise in der Firma 2 Getränkeautomaten und, man mag es glauben oder nicht, da kommt kein "Mischzeug" raus. Sondern pure Cola, Fanta usw.

Aber eine Werkstatt hat sicher nen besser entwickelten Automaten, wie eine Milliarden schwere Fast Food Kette. Wie konnte ich nur zweifeln. Schande über mich.
 
S

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ich kenne mich mit Technik ja gar nicht aus, aber ich habe schon beide Arten erlebt. Wenn so ein Spender leer ist, kommt nämlich entweder gar nichts raus oder nur ein dickflüssiger Sirup :zwinker:
 
D

Benutzer

Gast
Ich glaube kaum, daß einem früheren Nebenjobler bei McMatsch erklärt werden muss, wie die Getränke Automaten funktionieren. Aber netter Versuch.
 

Benutzer80839 

Benutzer gesperrt
Ich halte zwar nix von McDoof, aber ich glaube dieser Mengenbeschiss hat nicht nur bei denen System. Allerdings sind die Unterschiede, die der TS festgestellt hat, schon enorm. Ein Drittel weniger ist keine Kleinigkeit, schlimm wirds imho wenn es regelmäßig vorkommt. Und gerade bei McDonalds ist jeder Scheiß genormt, da sollten sie auch genauer auf die Mengen achten. Ist natürlich fraglich obs überall so ist, oder nur in der einen Filiale solche Unterschiede gibt.
 

Benutzer54457 

Sehr bekannt hier
Ich glaube kaum, daß einem früheren Nebenjobler bei McMatsch erklärt werden muss, wie die Getränke Automaten funktionieren. Aber netter Versuch.

lol, du weißt nicht, wann man aufhören soll :zwinker: wenn das wirklich stimmt, dann ists wohl der ausnahme-mäc. mir aber egal, du kannst ja googlen, wenn du es wissen willst.
 

Benutzer82104  (34)

Verbringt hier viel Zeit
ohne alles gelesen zu haben fasse ich zusammen:


ihr findet es gaaanz normal das man weniger kriegt als man sollte...? :eek:
da würd ich gerne die gesichter sehen wenn das beim tanken so wäre ;-)

ich finde den thread vom ts sehr interessant. ich bin in keinster weise einer der es da so genau nimmt aber das ist schon SEHR dreist wenn man übelegt das da milliarden rausspringe... ;-)
 

Benutzer48659 

Verbringt hier viel Zeit
lol, du weißt nicht, wann man aufhören soll :zwinker: wenn das wirklich stimmt, dann ists wohl der ausnahme-mäc. mir aber egal, du kannst ja googlen, wenn du es wissen willst.

squarepusher du hast doch recht, also lass ihn doch in seinem unglauben...

@darkprince: du merkst aber schon, dass der cola automat in deiner werkstatt eher weniger fortschrittlich, bzw. weniger effektiv arbeitet, als der bei Mcdonalds?



@topic:

Ich weiss es wurde schon gesagt, aber alle Argumente, dass die Angaben auf der Homepage stehen zählen nicht, denn rechtlich ist alles abgesichter:

Die Nährwertinformationen auf dieser Website sind von Analysen in akkreditierten Labors abgeleitet, sie basieren auf Standardrezepturen und Standardportionsgrößen der Produkte. Unterschiede in Portionsgröße, Herstellungstechnologie und Quellen von Zutaten können die Angaben zu den einzelnen Produkten genauso beeinflussen, wie regionale und saisonale Unterschiede.
 

Benutzer9298 

Verbringt hier viel Zeit
Nimm doch einfach deine Waage jedes mal mit an den Schalter und wiege es dort nach! Wenn etwas fehlt sagst du es dem Kompetenten Mitarbeiter und er wird es dir auffüllen! Sollte er es nicht tun verlangst du eben den Filalleiter(in), der wird das klären.

Falls es dann immer noch Probleme gibt, nimmst du alle anwesenden Gäste als Geiseln, verlangst einen Hubschrauber und noch ein paar Gramm mehr Pommes obendrauf als Schadenersatz....

:eek:
 

Benutzer17266 

Verbringt hier viel Zeit
allgemein gibt es doch diese methoden quer durch die branchen in diesem land (und sicherlich auch anderswo). aber nur bei manchen regt sich der kunde auf. gerade in der systemgastro scheint dass in gewisser art und weise nicht so üblich zu sein, obwohl man hier eigentlich alles reklamieren kann. ist zu wenig cola im becher einfach bescheid sagen. sind dir das zu wenig pommes (wenn man jetzt mal ganz von der optischen fülle der packung ausgeht), dann reklamieren. ist der burger kalt oder der salat braun oder oder oder, dann reklamieren. funktioniert eigentlich ohne probleme. löst allerdings nicht die problematik, dass hier zusätzlich geld verdient wird. wenn ich aus einem sack pommes 120 statt 100 protionen bekomme, dann mache ich mehr gewinn!!!

vor ein paar jahren kam mcd ins fadenkreuz der steuerfahnder, die mitbekommen haben, dass vereinzelte filialen mehr umsatz mit ausser-haus produkten hatten. hintergrund hierzu ist die unterschiedliche besteuerung. auf die frage "zum hier essen oder zum mitnehmen" muss mcd einmal 19% mwst bzw. 7% mwst abführen. da der preis den der kunde bezahlt konstant bleibt, macht mcd rechnerisch mit dem ausser-haus-geschäft mehr geld. bucht man also auch bei restaurantbesuchern die 7% dann macht man wieder mehr gewinn. 2005 war mcd darüber so bestürzt, dass ein team von lobbyisten durch die finanzministerien tingelte um den schaden (am ende erfolgreich) zu begrenzen.

es geht also im allgemeinen (immer) darum geld zu verdienen. und dass nicht zu knapp. immerhin muss mcd ja zb auch noch das schnellstwachsende system-kaffee-haus "mccafe" auf trab halten. dafür wurden die meissten mcd-filialen aufwendig umgebaut.

ich werde in jedem fall mal wieder die augen offen halten und unregelmäßikeiten entsprechend den mitarbeitern aufzeigen. und das gilt nicht nur für mcd, bk und co, sondern auch beim ganz normalen lebensmitteleinkauf, wenn mal wieder die TARA-Taste nicht gedrückt wird. kleinvieh macht auch mist. und genau wie mcd und co geld verdienen möchte, möchte ich auch geld sparen bzw das für mein geld bekommen was mir versprochen wir.

@ TS: bleib dran, weiterso
 

Benutzer70315  (32)

Beiträge füllen Bücher
ach , um dieses phänomen zu beobachten, wie es der TS geschrieben hat muss ich nicht erst zu Mc Donalds gehen.

Da reicht es dem bäcker ums Eck einen Besuch abzustatten. Da werden die Brötchen nämlich auch immer kleiner, zum gleichen Preis wohlgemerkt.
 

Benutzer11466 

Sehr bekannt hier
Da reicht es dem bäcker ums Eck einen Besuch abzustatten. Da werden die Brötchen nämlich auch immer kleiner, zum gleichen Preis wohlgemerkt.
Das liegt daran, daß deren Einkaufspreise deutlich gestiegen sind, sie aber Angst haben, die Preise zu erhöhen. Ist aber natürlich trotzdem dumm, denn der Kunde merkt es und kommt sich (so wie Du ja auch) verarscht vor.
 

Benutzer82104  (34)

Verbringt hier viel Zeit
wie gesagt: ich will euch erleben wenn das mal beim sprit so gehandhabt wird das mal 50ml fehlen - seht ihr das auch so locker?

nur weil es "nur" 20g pommes sind kann man das doch nicht einfach so akzeptieren... geht ums prinzip - das hat ach nix mit korintenkackerei zu tun finde ich
 

Benutzer26398 

Beiträge füllen Bücher
ach , um dieses phänomen zu beobachten, wie es der TS geschrieben hat muss ich nicht erst zu Mc Donalds gehen.

Da reicht es dem bäcker ums Eck einen Besuch abzustatten. Da werden die Brötchen nämlich auch immer kleiner, zum gleichen Preis wohlgemerkt.
das ist aber etwas anderes!!! McDonals veröffentlicht bzw. betreibt Werbung damit indem sie schreiben wieviel Gramm dies und jenes beinhaltet (auch wenns offensichtlich kaum einer liest bzw. wahrnimmt).
Beim Bäcker ist das anders - dort steht sicher nirgends das das Brötchen 30 Gramm zu wiegen hat.
 

Benutzer84577  (32)

Verbringt hier viel Zeit
Ich verstehe den TS vollkommen! Er wurde verarscht und dann noch unverschämt behandelt. ich würde mich an zeitungen oder das fernsehen wenden. Die angegebenen Werte MÜSSEN mindestens erreicht werden, sollten im Idealfall sogar überschritten werden.

Vielleicht schafft es Wallraff ja nochmal bei McDonalds anzufangen :-D
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Off-Topic:
Den meisten dicken Kindern, die bei Mäcces rumlungern, tun 20g weniger Pommes durchaus mal ganz gut
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren