Materiell oder ideell?

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Bist du eher der materielle oder der ideelle Typ?
Ein Beispiel:
Materiell: Du hast eine tolle, superteure HiFi-Anlage (1500 Euro) zu Hause, die deine Freunde bewundern. Aber nur 10 CD's, die du fast nie gehört hast. CD's kaufst du dir fast nie.
Ideell: Du hast nur eine billige Stereoanlage (150 Euro) zu Hause, aber 500 CD's, die du dir oft anhörst. Du kaufst dir lieber neue CD's als ne bessere Anlage.
 

Benutzer26155 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde sagen, ich bin der Mischtyp: Ich hab ne teure Anlage, auf der ich meine persönliche CD Sammlung in guter Qualität anhören kann.
Obwohl... vielleicht bin ich doch er der idealistische Typ: Ich hab die teure Anlage nur, damit ich die CDs und DVDs in sehr guter Qualität anhören kann. Ich liebe es einfach, wenn ich die einzelnen Instrumente und beim Film die Geräusche quasi "greifen" kann. Geld spielt dafür nicht so die Rolle.

Ich fahr auf meinem 13 Jahre alten Micra rum und geb durchaus auch 800 Euro aus, damit er über den TÜV kommt.
 

Benutzer52592 

Benutzer gesperrt
Ich bin wohl eher der zweitere Typ. Hab auch momentan wirklich keine gute Stereoanlage. Früher hatte ich dagegen wirklich Tolle mit allem drum un dran, waren aber dennoch bald hinüber, seitdem hab ne billige, komm ich damit aber immer noch gut klar und hab dafür sogar ein paar Cds mehr.
 
D

Benutzer

Gast
Dann eher ideell. :smile:
Ich hab eine Stereoanlage, die 300 Euro gekostet hat, viele viele CDs und hör doch meistens am PC Musik :zwinker:
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Hmm ... was bin ich für ein Typ?

Hab gar keine Stereoanlage und nur eine Audio-CD.
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Irgendwie erkenne ich noch nicht ganz den Zusammenhang zwischen Größe der CD-Sammlung und ideellem denken. Ich habe einen halbwegs teuren Surround-Receiver und deutlich mehr als 10 CDs.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Hm....ich hab noch die gleiche Stereoanlage die ich mit 15 zu Weihnachten gekriegt habe :herz: und lauter selbstgebrannte CDs.

:smile:

Würde mich aber nicht als rein ideell bezeichnen....

Sagen wir es mal so: das Ideelle ist wichtiger. Das Materielle ist ohne das Ideelle nix wert. Aber das Ideelle ist noch viel schöner wenn man es durch das Materielle kreativ auslebt.

:grin:
 
P

Benutzer

Gast
Ich versteh das Bild mit den CDs nicht :ratlos:
CDs sind ja auch nicht wirklich billig...also wenn ich 500 Stück hab ist das ideell und nicht materiell?
 
V

Benutzer

Gast
Ich habe seit Jahren keine Anlage mehr, Musik höre ich über den Rechner, das reicht mir. Da ich mir immer noch jede CD, die ich haben will, KAUFE (Tatsache!), hat das doch aber schon irgendwie materiellen Charakter, oder etwa nicht? Aber als materiell würde ich mich in dem Fall auch nicht bezeichnen, da ich nicht auf eine große CD-Sammlung aus bin...

--> Das Thema passt wohl leider nicht ganz zu mir.
 

Benutzer11714 

Benutzer gesperrt
Bist du eher der materielle oder der ideelle Typ?
Ein Beispiel:
Materiell: Du hast eine tolle, superteure HiFi-Anlage (1500 Euro) zu Hause, die deine Freunde bewundern. Aber nur 10 CD's, die du fast nie gehört hast. CD's kaufst du dir fast nie.
Ideell: Du hast nur eine billige Stereoanlage (150 Euro) zu Hause, aber 500 CD's, die du dir oft anhörst. Du kaufst dir lieber neue CD's als ne bessere Anlage.
Bin beides. Hab die teure Anlage und viele CDs. :cool1_alt: :bandit_alt:
(mp3, vor allem illegal, suckt!)
 

Benutzer41772 

Verbringt hier viel Zeit
ich bin der ideelle typ...

hab ne so-la-la-stereo, ein paar cds (hör lieber aufm pc, da hab ich ein haufen musik), keinen mp3-player, zwar nen eigenen tv, keinen dvd-player und überhaupt eigentl keinen schwachsinnigen krims-krams oder so... ich tu lieber musik hörn, träumen, lesen, ich denke, das macht den ideellen typ aus, oder? :zwinker:

lg, Kathi1987
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren