Mann hat aufgrund gesundheitlicher und psychischer Probleme sexuelle Unlust

Benutzer186188  (30)

Ist noch neu hier
Mein Ehemann hat psychische Probleme und aufgrund dessen auch gesundheitliche Probleme. Leider leidet darunter unsere Intimität. Ich möchte ihn nicht unter Druck setzen, denn primär ist seine Gesundheit wichtig, aber ich habe auch sexuelle Bedürfnisse. Wir haben zwar Sex, aber oft bleibe ich unbefriedigt. Ich spreche offen darüber und er weiß das, aber ihm fällt es aktuell sehr schwer sich auf Sex einzulassen. Was kann ich tun, damit ich ihn nicht unter Druck setze, aber auch meine Bedürfnisse gestillt werden?
 

Benutzer182523  (32)

Sorgt für Gesprächsstoff
Mein Ehemann hat psychische Probleme und aufgrund dessen auch gesundheitliche Probleme. Leider leidet darunter unsere Intimität. Ich möchte ihn nicht unter Druck setzen, denn primär ist seine Gesundheit wichtig, aber ich habe auch sexuelle Bedürfnisse. Wir haben zwar Sex, aber oft bleibe ich unbefriedigt. Ich spreche offen darüber und er weiß das, aber ihm fällt es aktuell sehr schwer sich auf Sex einzulassen. Was kann ich tun, damit ich ihn nicht unter Druck setze, aber auch meine Bedürfnisse gestillt werden?
Entweder du legst selbst bei fit Hand an und ihr baut das sein oder ihr sprecht über eine Lösung.
Wäre eine offene Beziehung etwas für euch?
 

Benutzer185579  (59)

Ist noch neu hier
Nimmt er denn Medikamente? Psychopharmaka sind meist die Ursache für fehlende Lust.
 

Benutzer83901  (36)

Planet-Liebe Berühmtheit
Wo genau liegt das Problem?

Edit: Ihr habt Sex, aber nicht häufig genug? Oder fehlen dir Praktiken/Stellungen, um Befriedigung zu erfahren?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer59943  (40)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
da müsstest du schon etwas ausführlicher werden.

Reden wir hier von psychischen Problemen, die behandelt werden?
Von sexueller Unlust aufgrund von Medikamenten oder aufgrund der Probleme?

Wie krank ist dein Partner, inwiefern kann er sexuelle Reize überhaupt aufnehmen?
Liegt alles wirklich nur an seiner Krankheit?
Seit wann ist er krank? Wie war euer Sexleben vorher?

Ihr habt Sex, warum keinen, der dich befriedigt? Inwiefern hindert ihn seine Erkrankung daran auf deine Bedürfnisse einzugehen?
 

Benutzer20277 

Meistens hier zu finden
Nimmt er denn Medikamente? Psychopharmaka sind meist die Ursache für fehlende Lust.
Auch wenn Psychopharmaka eine Libidomindernde Wirkung haben können (Im Vergleich zum Placebo zuvor an gesunden Personen getestet): Hier sollte nicht der Rückschluss gezogen werden, dass das Absetzen eventueller Medikamente eine gute idee sein könnte.

Depressionen, Angststörungen etc selbst sind für die Lust alles andere als förderlich.
 

Benutzer186051  (30)

Ist noch neu hier
stimme krava da voll zu man bräuchte ein paar mehr infos was genau los ist um euch mehr bzw überhaupt ratschläge geben zu können. aber vielleicht meldest sie sich ja nochmal und erzählt uns ein bisschen mehr.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren