Mal ne frage zu Musicload und nem USB-Stick

Benutzer34922  (38)

Verbringt hier viel Zeit
Halli hallo,

nur mal kurz ne frage.. wenn ich auf zum beispiel diesem PC hier die Lieder speicher, die ich von Musicload runtergeladen hab und diese dann von z.B. Eigene Dateien auf nen USB-Stick speicher, kann ich dann diesen Stick einfach nem Freund oder so geben und der kann die Lieder dann von diesem USB - Stick auf seine Festplatte laden und die ganze Sache dann brennen??? Oder geht sowas nicht??

LG
 
G

Benutzer

Gast
Ich denke nicht dass das geht! Man konnte die Dinger ja nichtmal auf 'nem MP3-Player speichern!
 

Benutzer31690 

Meistens hier zu finden
Sind Musicload-Datein nicht DRM geschützt? Sodass man sie nur eine bestimmte anzahl mal brennen kann?
Ansonsten geht das eignetlich schon, ja
 

Benutzer20341 

Sehr bekannt hier
Schätze auch nicht das das geht.

Lizenzen sind an Ihren PC gebunden

Zu jedem Musiktitel erhalten Sie 3 Lizenzen. So können Sie sich die Lizenz bis zu 3-mal auf Ihren Computer überspielen. In diesem Fall "kumulieren" Sie Ihre Nutzungsrechte. Alternativ dazu können Sie Ihren Musiktitel aber auch auf 3 unterschiedliche Rechner laden. Sollten Sie sich beispielsweise einen neuen Computer anschaffen oder Ihren Musiktitel auf einem weiteren Computer anhören wolle, gilt dies als Verwendung auf einem zusätzlichen PC. In diesem Fall laden Sie sich Ihre Lizenz einfach noch einmal von Musicload auf das neue Endgerät.
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
Als Audio-CD brennen, mit CDex o.ä. wieder als MP3 oder Ogg einlesen - dann hast du saubere Dateien und kannst damit machen was dein gutes Recht ist.
Haken: Ein wenig Zeitaufwand und Qualitätseinbußen durch die erneute Encodierung.
 

Benutzer39246 

Verbringt hier viel Zeit
Nein, das geht nicht. Du kannst die Lizenz nicht mitübernehmen. In deinem Fall ist die Lizenz auf dem MP3-Player. Kopieren kann man alles, jedoch nicht abspielen. :tongue: Einfacher wäre es, er meldet sich auf seinem Rechner bei Musicload unter deinen Daten an und lasst euch neue Lizenzen geben.

LG
 

Benutzer2610 

Meistens hier zu finden
@*shari*
... und noch einfacher wäre es, erst gar keinen DRM-verseuchten Schrott zu kaufen :smile:
Wenn keiner den Mist kauft ist ganz schnell Ende Gelände mit DRM - leider wird dies ein Wunschtraum bleiben weil die Masse zu blöd ist und den Schund kauft.
 

Benutzer6487 

Verbringt hier viel Zeit
Wer zählt da eigentlich mit? :-D
Och, das geht schon.

Diese Dateien sind verschlüsselte *.WMVs, die kann einzig der Windows Media Player öffnen (unverschlüsselte können auch von anderen geöffnet werden)

Und natürlich kann einzig der WMP die Dateien auch auf ein Audio-CD brennen.

Somit ist erstmal sichergestellt, daß nicht irgendwelche Programme das machen, sondern NUR die Microsoft-Software.

Und die wird wohl schon dafür sorgen, daß diese Rechte durchgesetzt werden. Ich vermute, die Dateien sind im Internet irgendwo eindeutig registriert, und der Mediaplayer schaut dort nach, wie oft die erlaubten Aktionen durchgeführt wurden, setzt den Zähler um eins hoch, und führt die gewünschte Aktion dann durch.

Würde der Zählerstand in der Datei selbst gespeichert, könntest du nach dem Runterladen erstmal ne Sicherheitskopie machen, in der der Zähler erhalten bleibt.

Und wenn der Mediaplayer sich das selbst merken würde, wüßte ein anderer Rechner nichts davon, und würde seinerseits die vollen 10 Kopien zulassen.

Vermutlich ists aber auch eine Kombination von allen drei Möglichkeiten.
 

Benutzer29032 

Verbringt hier viel Zeit
Mal so am Rande ich finde DRM scheiße. Genauso wie Musicload ITunes und den ganzen anderen Mist. Die Lieder zum runterladen sind viel zu teuer und die Labels raffen noch mehr Geld weil Produktionskosten, Transportkosten, Groß und Einzelhandelsspanne wegfallen.

Nicht mit mir

Ich hör zum Großteil Webradio. Meist irgend nen Stream von Shoutcast.
Er bedient jeden Musikgeschmack ist abwechlungsreich, kostenlos und man kann wenn man will auch mitschneiden.
 
G

Benutzer

Gast
Also bei mir nimmt's die Lizenz nichtmal mit aufn MP3-Player. Der Typ von der Musicload-Hotline hat mir erklärt, dass die Lizenz nur aufm PC gespeichert werden kann..
Habs dann letztendlich so gemacht wie Kirby es geraten, aber da die Qualität irgendwie auch vorher schon nicht die allergeilste war, hat's sich hinterher auch nicht mehr sooo rein angehört.

Fazit: ich nutz jedenfalls kein Musicload mehr, allein scho ndass ich den ganzen IE und WMP Scheiß laden musste hat schon genervt...
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren