Mal Klartext Jungs: Umfrage zum männlichen Körperbild

Benutzer153426  (35)

Ist noch neu hier
Hallo alle miteinander :smile:

In Absprache mit dem sehr freundlichen Team des Forums bitte ich euch hiermit um Hilfe bei meiner Bachelorarbeit.

Im Rahmen meiner Bachelorarbeit an der HHU Düsseldorf beschäftige ich mich in meinem Onlinefragebogen mit der männlichen Körperwahrnehmung in ihren verschiedenen Facetten. Für meine weiterführenden Berechnungen brauche ich eine möglichst umfangreiche Anzahl männlicher Probanden also bitte: Nehmt euch die 10 Minuten. Der Fragebogen ist völlig anonym :smile:


Vielen Dank für eure Unterstützung

Patrick Brinkmann


http://kp.psycho.uni-duesseldorf.de/male_body/
 

Benutzer133315  (24)

Planet-Liebe-Team
Moderator
Alter sind das viele Fragen, puhh
 

Benutzer146984 

Meistens hier zu finden
wieso gibt es die Möglichkeit anzuklicken, dass man weiblich ist, obwohl es nur an Männer gerichtet ist?
Einige der Fragen sind doppelt.
 

Benutzer152594  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Hab mal mitgemacht. Viel Erfolg bei der späteren Auswertung.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Ich habe aus dem Moment geantwortet. Vor 10 Jahren wären meine Antworten ziemlich anders ausgefallen :zwinker:
Es geht offenbar eher um ein statisches Bilde von der Körperwahrnehmung
 
G

Benutzer

Gast
Mir fehlt die Antwortmöglichkeit "Wenn Sie einen Klon hätten, würden Sie mit ihm schlafen?" :whistle:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich habe auch mal mitgemacht... aber viel mehr Redundanz kann man in eine Umfrage nicht mehr einbauen, oder?
 

Benutzer153426  (35)

Ist noch neu hier
Aloa,

Danke schon mal für die rege Teilnahme :smile:

Den Hinweis mit den vielen Wiederholungen bekomme ich sicherlich am häufigsten, finde ich auch sehr gut nachvollziehbar. Der Grund ist vor allem, dass die Ursprungsbögen, aus denen mein Itempool zusammengesetzt ist, teils sehr ähnliche, aber eben nicht 100% identische Fragen verwenden. Um die Option beizubehalten, die Bögen ggf. für einige Berechnungen wieder auseinanderzunehmen, konnten wir da nix wegnehmen - wäre ja theoretisch möglich, dass da draußen ein paar wenige sind, bei denen ein bestimmtes Schlagwort irgendeine verschiedene Assoziation auslöst.

Die M/W Frage dient vor allem dazu, Probanden raussortieren zu können, die sich irgendwie den Bogen nicht richtig durchlesen...sind sicher verschwindend wenige, aber die Frage ist andererseits ja auch kein Aufwand.

Danke nochmals!
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren