Mal über meine verbohrte Mutter auskotzen... Strahlungen...

Benutzer6487 

Verbringt hier viel Zeit
nebenbei: VOR ALLEM Wlan und Bluetooth strahlen exakt die gleiche Strahlung ab wie die, die eine Mikrowelle erzeugt - nur halt maximal 0,1Watt. Aus einer Mikrowelle dürfte viel weniger entweichen.

Aber ich rate dir, die Mikrowelle in die Küche zu stellen. Der Grund ist relativ einfach: Die Strahlenbelastung in eurem Keller durch "Erdstrahlung" ist höher als in der Küche, denn die Küche ist erstens besser gelüftet und zweitens nicht so nahe am Boden. Noch besser wäre ein paar Stockwerke höher. In manchen Kellern, vor allem in Altbauten ist die Radioaktivität - vor allem durch das Gas Xenon aus dem Boden - im Keller 10x höher als im Rest des Hauses.
Oder wohnt ihr in einem Ziegelhaus? Das strahlt ungefähr so stark wie ein Atomkraftwerk, hier solltet ihr schleunigst ausziehen!

Und bitte nicht so viel draußen rumlaufen, denn da gibts kosmische Strahlung. Davor schützt eine 5-10m dicke Decke aus Stahlbeton zumindest etwas.


ICh hab das nun etwas überspitzt geschrieben, aber es stimmt schon, Im Keller ist meistens eine erheblich höhere radioaktive Strahlung zu messen, und auch vom Himmel kommt so einiges. Richte deinen Eltern aus, daß ihr Körper in jeder Sekunde von etwa 5000 Strahlungspartikeln durchflutet wird, und daß sie daran rein gar nichts ändern können.

Übrigens: Auch wenn das Essen Strahlenschäden erleidet, es, wenn es leben würde, wohl recht schnell sterben würde, es strahlt selber nicht wie die Pilze nach Tschenobyl.

Andererseits: Wenn deine Eltern an Wünschelruten glauben, ist ihnen nicht mit Logik und Wissenschaft beizukommen.
 

Benutzer26155 

Verbringt hier viel Zeit
Und ihr vergesst noch die ganzen anderen Strahlungsquellen:
Was ist mit den Satelliten, die im dutzend auf uns runter strahlen?

Was ist mit den UKW-Radiosendern? Die Strahlen mal eben mit 100KW durch die Gegend (das sind 100.000 Watt, das ist das 50.000fache wie bei Handys!)

Und die alten analogen TV-Sender, die sind ebenfalls mit 100KW zur Stelle. Auch DVB-T strahlt durch die Gegend mit 20KW.

Und was ist mit Haushaltsgeräten? Ein Staubsauger überschreitet die Grenzwerte für elektromagnetische Strahlung um mehr als das 70fache. Natürlich sollte man auch die Elektronenbeschleuniger nicht vergessen, bekannt als Röhrenfernseher und CRTs.


Und da macht sich jemand um die Mikrowelle sorgen? Die Lecks in der Mikro würde ja man wenigsten noch merken (ui, es wird warm!). Abgesehen davon, mich hat mal der Arzt mit der Mikrowelle behandelt als ich Verspannungen hatte. Da wurde es auch warm. Und nein, sie hat meine Organe nicht durchgekocht.


PS: Meine Mikro hat 800 Watt Leistung im Innenraum (1200 Watt aus der Steckdose) und das ich verstrahlt bin, liegt definitiv nicht an der Mikro.

PPS: Kennt jemand die Orgon-Strahlung?



Naja ist schwierig mit solchen Menschen. Mein Vater ist zur Zeit voll auf den Himalaya-Salz-Trip. Dieses Salz ist rund und nicht eckig wie anderes, deswegen ist es gaaanz toll und soooo gesund. Und deswegen nimmt er nichts anderes mehr. *ätz*
Gut, das ich nicht mehr zu Hause wohne.
 
B

Benutzer

Gast
kriegst du deinen freund nich mal in denn keller wenn deine mutter nicht schaut oder hatt der keller noch en anderen eingang?
 

Benutzer57013  (50)

Verbringt hier viel Zeit
Mal so gefragt, hat das Salz jemand geschliffen...Kochsalzkristalle sehen immer gleich aus, da gibt es keine eckigen und runden oder was was auch immer, auch nicht im Himalaya oder auf dem Mars. Natriumchlorid bleit Natriumchlorid :smile: . Aber Glaube ist manchmal alles.
 

Benutzer26155 

Verbringt hier viel Zeit
Mal so gefragt, hat das Salz jemand geschliffen...Kochsalzkristalle sehen immer gleich aus, da gibt es keine eckigen und runden oder was was auch immer, auch nicht im Himalaya oder auf dem Mars. Natriumchlorid bleit Natriumchlorid :smile: . Aber Glaube ist manchmal alles.

Das denke ich mir auch.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Mal ehrlich: Ich wollte auch lange Zeit keinen Micro (wegen Strahlung / kleine Kinder im Haus...) meine Frau schaffte sich einfach irgendwann einen an, aber die sache war für mich in Ordnung, und ich finds selbst jetzt sowas von praktisch. Und mit Handy/TV/Staubsauger kommts auf die zusätzliche strahlung wohl kaum mehr an.
Allerdings muss ich sagen, dass ich an technischen Haushaltsgeräten nicht sehr bewandert bin, da meine Mutter noch alles von Hand machte, ich solche Geräte nie zu Gesicht bekommen hatte und entsprechend wenig Ahnung davon habe. Ich kann auch immer noch nicht mit nem Dampfbügeleisen umgehen, mit nem 5kg-Vorkriegseisen aber schon :grin:....Und bei einem Versuch, ne SMS abzuschicken, muss ich eh kapitulieren:schuechte
Aber deshalb bin ich nicht so verbohrt und akzeptiere natürlich, wenn meine Frau sich durch ne technische Erungenschaft die Kocherei erleichtern will (auch wenn sie manchmal es fertigbringt, den Motor des Grätes zu verkokeln:ratlos::schuechte )
@Ambergrey:
stell die Micro in Dein Zimmer und gut is!:zwinker:
 

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Aaalso...

- Mikrowelle steht jetzt im Keller und wird von Freund und mir fleißig benutzt.

- Meine Mutter boykottiert die ganze Sache weiter.

- Bisher ergab sich noch keine Situation, wo er hätte in den Keller gehen müssen.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren