Magengeschwür, Sympthome, wer kennt dich aus?

Benutzer20882 

Verbringt hier viel Zeit
Hallo,
also, ich hab' halt immer wieder länger anhaltende Magenschmerzen, wirklich übelste Krämpfe.
Ein Arzt hatte mal angedeutet, dass es ein Magengeschwür sein könnte.

Sowas kommt ja auch von Stress und ich hab' seit ca. nem halben Jahr übelsten Stress wegen dem Arbeitsplatz.
Und seitdem hab' ich diese Schmerzen und seitdem krieg' ich meine Tage auch nur alle paar Monate (kamen vorher super regelmäßig).
War ja schon bei einigen Ärzten und hab' jedesmal n anderes Schmerzmittel bekommen, das hilft dann auch mal ein paar Stunden ist aber sicherlich keine Dauerlösung.

Klar sind Ferndiagnosen schwierig, wollte ja nur wissen, ob mir jemand was dazu erzählen kann.

Oder Tipps geben, was ich machen könnte. Find's halt n bissel blöd, jetzt ins KH zu gehen und nachher stellt sich raus dass es was harmloses ist.
Bitte, was würdet ihr jetzt tun?

Muss raus, hab' schon wieder so Krämpfe, könnte schreien vor Schmerzen und Übelkeit...

Anni
 

Benutzer7622 

Verbringt hier viel Zeit
Also in Deinem Fall würde ich Dir aber schon dringend empfehlen, Dich mal ambulant in Deiner örtlichen medizinischen Klinik vorzustellen. Eine Magenspiegelung macht durchaus Sinn bei Dir ... und vor allem: man kann die doch wunderbar ambulant durchführen. In der Tat dauert die nicht viel länger als 10 Minuten (wenn überhaupt), und ne Narkose ist ja auch nicht nötig (bekommst nur was zum Schlafen, wenn Du das möchtest). Oder such Dir einen guten niedergelassenen Internisten mit der Gebietsbezeichnung Gastroenerologie.
Mit Schmerzmedikamenten sollte man Magenbeschwerden nun wirklich nicht angehen. Die meisten Präparate verschlimmern ja noch eher die Situation. Sinnvoller sind da PPI (=Protonenpumpeninhibitoren = Säureblocker) und Prokinetika (= Magenaktivitätssteigerer).
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren