Macht ihr (gleichgeschlechtlichen) Fremden Komplimente?

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Wenns die Situation hergibt kommt das vor, ja.
Also zum Beispiel beim Klamotten anprobieren sowas wie "Das steht Ihnen richtig gut" oder so.
Aber nicht häufig.
 

Benutzer109783 

Beiträge füllen Bücher
Ja, mache ich.
Aber ich quatsche eh alle Menschen voll, egal ob Mann oder Frau. Glaube nicht, dass man sofort für schwul gehalten wird, kommt halt darauf an, wie man sich ausdrückt usw.
 

Benutzer90972 

Team-Alumni
Im Prinzip werde ich sogar dafür bezahlt. "Oh das steht ihnen aber gut." und dergleichen sind bei mir an der Tagesordnung. Ich äußere Komplimente aber nur, wenn ich sie auch wirklich so meine.
Außerhalb der Arbeit mache ich gegenüber Fremden aber keine Komplimente, auch wenn ich sie mir oft denke.
 
G

Benutzer

Gast
Ich mache das äußerst selten. Wenn, dann gebe ich Komplimente zu Klamotten oder Frisuren o.ä., aber ich glaube, ich würde nie zu einer wildfremden Person sagen, dass ich sie sehr lieb und hübsch finde. Das finde ich irgendwie viel zu plump und ehrlich gesagt hätte ich Angst vor der Reaktion - die Person bedankt sich und dann? Dann entsteht eine komische "hihihi"-Situation. :ashamed: :confused:
 
A

Benutzer

Gast
Ich mache nicht mal mir bekannten Menschen Komplimente, daher fallen Fremde wohl in dasselbe Raster :tongue:
 

Benutzer93343 

Verbringt hier viel Zeit
Für gewöhnlich vergebe ich keine Komplimente an andere Menschen, weil ich es für belanglos und unangemessen halte.
 
V

Benutzer

Gast
Kommt vor, ja. Ich mag es, (ernst gemeinte) Komplimente zu verteilen und bei Fremden ist die Überraschung besonders groß, so dass es mir auch nochmal mehr Spaß macht.
Ich selbst freue mich auch immer über ein Kompliment durch einen fremden Menschen, mehr als über Komplimente von Freunden. Denn meine Freunde machen mir Komplimente, weil sie wissen, dass mein angeknackstes Selbstbewusstsein das gut vertragen kann, daher zweifle ich manchmal die Ehrlichkeit eines solchen Kompliments an.
 

Benutzer117617 

Öfters im Forum
Selbstverständlich mache ich auch dem gleichen Geschlecht Komplimente, warum denn auch nicht. Tut ja nicht weh.
 

Benutzer37188 

Meistens hier zu finden
Wenn Situation und Laune es hergeben, dann mache ich das, klar. Umgekehrt passiert mir das auch manchmal und ich freue mich dann immer. :smile: Hab auch noch nie erlebt, dass jemand sich da besonders unbehaglich oder peinlich berührt gefühlt hab..
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
Als Junge habe ich gern mit andern Jungen im Schwimmbad die Muckis verglichen. Dabei haute ich gern mal ein Kompliment in die Pfanne, um auch eins zu bekommen. Ich war eben ein bisschen eitel.

Heute bin ich zurückhaltender. Ich bin nämlich ein eher schüchterner Mensch.
 

Benutzer115483 

Öfters im Forum
Ich mach das immer, wenn ich bei jemandem was wirklich hübsches sehe.
Hab auch letztens zur Kassiererin im Supermarkt gesagt, dass sie tolle Strähnchen hat. Die hat sich echt gefreut.
 

Benutzer6874  (35)

Benutzer gesperrt
Das kommt vor, früher öfter als jetzt.

Manchmal kommt das komisch rüber, manchmal geht es gut.
Ich bin ein wenig offenherzig und kann meine Meinung nicht immer zurück behalten :ashamed:
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Kurz und knapp: Nein! Ich mache Fremden im Normalfall keine Komplimente und Männern schon gar nicht...:smile:
 

Benutzer92211 

Sehr bekannt hier
Ich mache das äußerst selten. Wenn, dann gebe ich Komplimente zu Klamotten oder Frisuren o.ä., aber ich glaube, ich würde nie zu einer wildfremden Person sagen, dass ich sie sehr lieb und hübsch finde. Das finde ich irgendwie viel zu plump und ehrlich gesagt hätte ich Angst vor der Reaktion - die Person bedankt sich und dann? Dann entsteht eine komische "hihihi"-Situation. :ashamed: :confused:

Das sehe ich sehr ähnlich. Mir wäre es auch umgekehrt peinlich, so ein Kompliment von jemandem zu bekommen, den ich überhaupt nicht kenne. Natürlich fühlt man sich geschmeichelt, aber ich würde mich irgendwie fragen, warum die Person das zu mir sagt. Ich bin wohl zu misstrauisch. :zwinker:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Im Alltag mache ich nicht nur wildfremden Männern, sondern auch wildfremden Frauen nie oder zumindest extrem selten Komplimente.

Nur bei Sport-Wettkämpfen bekommen auch meine Gegner, die ich nicht unbedingt kenne, ein anerkennendes Lob von mir, wenn sie eine besonders gute Leistung gezeigt haben. - Das gehört für mich einfach dazu, weil ich auch oder gerade in Wettkampfsituationen Dinge wie "fair play", gegenseitige Wertschätzung, usw. sehr wichtig finde, während Neid und Missgunst für mich auch in einer Wettkampfsituation fehl am platz sind.
Zum Glück haben die meisten gegnerischen Vereine und Sportler, gegen die ich schon angetreten bin, eine ähnliche Einstellung, so dass ich auch schon das eine oder andere Kompliment für eine gute Leistung bekommen habe.
(Ich bin aber auch kein Leistungssportler, bei dem es um große Titel geht, sondern bin nur in einer relativ niedrigen Liga unterwegs, in der der Spaß am Sport mindestens so wichtig ist wie der Siegeswille)
 

Benutzer95608 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ja, ich habe schon wildfremden Frauen ein Kompliment gemacht - meistens für ihre schönen Augen.
Das rutscht mir dann einfach raus, wenn ich WOW-beeindruckt bin - ich denke da nicht groß nach.

Resonanz war immer positiv.
 

Benutzer116878 

Sehr bekannt hier
Ja, ich hab schon öfters anderen Frauen Komplimente gemacht - und auch schon welche bekommen.

Bisher waren die Reaktionen stets positiv.
 

Benutzer65149 

Meistens hier zu finden
Ich würds gern machen, trau mich aber nicht. Finde aber, dass das die schönsten Komplimente sind, also von gleichgeschlechtlichen Fremden. Deshalb freue mich auch immer, wenn ich eins bekomme, das versüßt einem den Tag.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren