Machen Mädchen es sich schneller als Jungs?

Wie lange nimmst du dir bei der Masturbation bis zum ersten Orgasmus Zeit?


  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    77

Benutzer148145  (31)

Verbringt hier viel Zeit
In einem Gespräch übers Masturbieren mit einem Kerl sind wir nachdem er mir erzählt hat, dass er manchmal über ne Stunde an sich rumspielt, bis er kommt auf Folgende These gestoßen:

Jeder kennt das: Orgasmus ist nicht gleich Orgasmus. Mal kommt man richtig heftig. Mal eher flach und kurz. Und so hat man auch nach manchem Orgasmus einfach eher das Gefühl richtig befriedigt zu sein, während ein flacher Orgasmus manchmal ein Gefühl der "Enttäuschung" hinterlassen kann.

Bei Frauen ist das jedoch nicht so ein großes Problem. Ist der erste Orgasmus eher schwach - macht sie einfach weiter. Dann kommt man halt noch ein zweites oder drittes Mal. Oder halt so oft, bis man richtig befriedigt ist und glückselig aufhören kann.

Als Mann sieht das ein wenig anders aus. - Natürlich können die auch öfter. Das soll hier jetzt auch bitte keine Prahlerei auslösen, in der jeder 2. Mann aus dem Forum erklärt, wie oft er kann..
-Aber klar ist doch auch. -Hat Mann erstmal sein erstes Pulver verschossen, bedarf es im Normalfall erstmal einer kleinen Pause und die Weiterfahrt auf der Achterbahn geht nicht ganz so leicht von Statten, wie bei uns Mädels.

Kann es sein, dass Frauen aus diesem Grund seltener den Orgasmus hinauszögern und Spannung aufbauen um ihre Lust zu maximieren? Ich selber mach es mir eigentlich immer ganz flott und dafür öfter. Der Orgasmus ist das klare Ziel und das muss schnell und ohne Umwege erreicht werden.

(Nur wenn ich Pornos schaue, oder mit einem Mann zusammen masturbiere, stimme ich den Zeitpunkt manchmal ein wenig ab, an dem ich selber komme)

Mein männlicher Gesprächspartner war da eher der Ansicht, dass er seinen Schuss solange hinauszögert und weitermacht, bis es sich für ihn richtig gut anfühlt und er das Gefühl hat, dass alles Stimmt und er jetzt den gewünschten erlösenden heftigen Orgasmus haben kann, den er braucht.
Er sagte, dass er deshalb manchmal wenn er zum Beispiel am Wochenende die Zeit hat weit über ne Stunde masturbiert, bis er kommt, um der Frustration eines schlechten Orgasmusses so Sicher wie möglich zu entgehen!

Also her mit euren Erfahrungen! Könnt ihr diese These bekräftigen oder wiederlegen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Einen "schlechten" Orgasmus kenne ich nicht. Und an mir rumzuspielen finde ich nicht spannend genug, um den Orgi dabei so lange herauszuzögern - ich bin da eher schnell unterwegs, Druckabbau, gut ist.

Was ich aber bestätigen kann, ist eine Tendenz heftiger zu kommen, wenn dem Orgasmus eine längere Erregungsphase vorausging. Nachdem ich Sex aber mehr nach dem Motto "Der Weg ist das Ziel" angehe und auch einfach mal komplett loslassen und mich fallen lassen will, heißt das nun aber nicht, dass ich deshalb immer auf ewig meinen Orgasmus hinauszögere. Und auch Quickies haben was. Genauso wie zweite, oder dritte Runden. :zwinker:
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer122131  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo.
Also bei mir ist das immer unterschiedlich. Wenn ich mir viel Zeit lasse und es gemütlich angehe , dauerts bei mir auch über eine Stunde. Dann ist der Ogasmuns aber auch umso stärker.
Ich kann nähmlich(leider) nicht öfters hintereinander kommen. Nach dem Schuss brauch ich immer etwas Zeit. Verliere aber auch dann meistens die Lust es nochmal zu tun.

Schnell zum Schuss kommen, kann ich aber auch. Da dauerts nur ein paar Minuten wenn ich schnell mache. Das geht aber auch nur dann wen ich mir Pornos anschaue.

LG
 

Benutzer150386  (26)

Benutzer gesperrt
Es kommt immer drauf an, so genau kann ich das garnicht festlegen. Mal will ich einfach nur kommen, mal es hinauszögern und genießen^^
 

Benutzer55396 

Meistens hier zu finden
Ob ich der These zustimmen kann weiß ich nicht, denn ich kenne auch Frauen, die edgen und den Orgi rauszögern um dann krasser zu kommen...Ich mach das auf jeden Fall......denn, wie du schon gesagt hast: je länger die Phase des sich an den Orgasmus rantastens, desto heftiger komme ich und desto mehr und weiter spritze ich........und wenn viel kommt und es in fetten Schüben richtig rausspritzt fühlt es sich einfach geiler an.......
 

Benutzer145266 

Benutzer gesperrt
je länger die Phase des sich an den Orgasmus rantastens, desto heftiger komme ich und desto mehr und weiter spritze ich........und wenn viel kommt und es in fetten Schüben richtig rausspritzt fühlt es sich einfach geiler an.......

mmmm!
 

Benutzer142352 

Öfter im Forum
Die Zeitspanne ist schon recht verschieden, mal brauche ich es einfach nur und es darf auch recht schnell gehen. Ich mache es aber auch nebenbei zur Entspannung bei einem guten Buch oder einem heißen Film oder nur so zum Einschlafen und es dauert dann auch oft sehr lange.
 

Benutzer151110 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich befriedige mich manchmal sehr schnell in ein paar Minuten. Aber es kann sich auch mal bis zu einer Stunde oder länger hinziehen. Eben je nach Lust und Laune, Beides macht Spaß und es ist genauso wie beim Sex, da gibt es auch den Quickie oder das genußvolle und lange Vögeln. :smile:
 

Benutzer71335  (54)

Planet-Liebe ist Startseite
Deutlich unter 2 Minuten. 30 Sekunden pro Orgasmus etwa, selten länger.
 

Benutzer137391  (47)

Beiträge füllen Bücher
für mich allein zögere ich nix raus.. warum sollte ich?:grin:
es wird für mich weder besser noch schlechter, wenn ich das machen würde.
ich denke, ich gehe da eher zielorientiert vor.. ich weiß genau was ich machen muss, um zu kommen, wenn es nicht reicht, dann mach ich eben weiter, bis ich für den moment befriedigt bin.
zu zweit lass ich mir dagegen eher zeit und geniesse das ganze drumherum ja auch sehr..
für mich persönlich sind das einfach 2 verschiedene dinge, die miteinander nicht so ganz viel gemeinsam haben...
ausser eben den orgasmen am ende:grin:
wobei ich viel intensiver komme, es mehr geniesse, wenn ich sex mit meinem partner habe.
meist bin ich dann nach 2-3 höhepunkten völlig erschöpft und zufrieden..
bei der SB gibts deutlich mehr wiederholungen:whistle::engel:
(frag mich gerade warum das so ist..?! :engel::grin:)
 

Benutzer151669  (31)

Benutzer gesperrt
Die Zeitspanne ist schon recht verschieden, mal brauche ich es einfach nur und es darf auch recht schnell gehen. Ich mache es aber auch nebenbei zur Entspannung bei einem guten Buch oder einem heißen Film oder nur so zum Einschlafen und es dauert dann auch oft sehr lange.


Manch einer, der vor der Versuchung flieht, hofft doch heimlich, dass sie ihn einholt. Mir geht es manchmal so - und dann kann ich allem widerstehen nur der Versuchung nicht.
Je unschuldiger ein Mädchen ist, desto weniger weiß sie von den Methoden der Verführung. Bevor sie Zeit hat nachzudenken, zieht Begehren sie an, Neugier noch mehr und Gelegenheit macht den Rest.
 

Benutzer55396 

Meistens hier zu finden
Manch einer, der vor der Versuchung flieht, hofft doch heimlich, dass sie ihn einholt. Mir geht es manchmal so - und dann kann ich allem widerstehen nur der Versuchung nicht.
Je unschuldiger ein Mädchen ist, desto weniger weiß sie von den Methoden der Verführung. Bevor sie Zeit hat nachzudenken, zieht Begehren sie an, Neugier noch mehr und Gelegenheit macht den Rest.

schön gesagt! aber glaubst du, Frauen machen es sich schneller als Männer? :zwinker:
 

Benutzer55396 

Meistens hier zu finden
Das glaube ich auch, aber während Männer ihren Orgasmus gerne rauszögern um die Intensität zu erhöhen, tun Frauen das ja scheinbar weniger gern......?
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Deutlich unter 2 Minuten. 30 Sekunden pro Orgasmus etwa, selten länger.
japp,das gilt bei mir auch für alle klitoralen orgasmen.aber ich komm inzwischen beim ersten (ich machs mir immer so 3 mal hintereinander) lieber vaginal und das kann auch 2-3 min dauern.länger als 10 min brauch ich aber für 3 orgasmen nicht.und rauszögern ist nicht,das kann ich nämlich gar nicht.
 

Benutzer55396 

Meistens hier zu finden
Das hier ist echt mal ne Offenbarung....OK, ich hab bei gemeinsamen SB Erlebnisse auch schon bemerkt, dass es da wenig Zurückhaltung gibt, aber dass ihr sooo schnell seid, wundert mich echt!
 

Benutzer135804 

Planet-Liebe Berühmtheit
Das hier ist echt mal ne Offenbarung....OK, ich hab bei gemeinsamen SB Erlebnisse auch schon bemerkt, dass es da wenig Zurückhaltung gibt, aber dass ihr sooo schnell seid, wundert mich echt!
wieso?wenn man doch genau weiß,wodurch man kommt,wieso sollte das dann länger dauern?
 

Benutzer55396 

Meistens hier zu finden
Nein, das ist logisch......aber ich dachte immer Frauen bräuchten länger und würden sich mehr Zeit lassen......keine Ahnung warum, offensichtlich ein idiotischen Vorurteil! Wie schon oft oben erwähnt, für uns knallte es mehr, wenn wir uns möglichst lange Zeit lassen...........nur dann hab ich es geschafft, so richtig weit zu spritzen..... WEnn ich es mir straight durchmache, in einem Schwung zum Orgi, ist es schön aber das Sperma schießt mit weniger Druck raus.....und mit viel Druck gibt es viel Gefühl......
 

Benutzer137391  (47)

Beiträge füllen Bücher
vielleicht hängt es einfach damit zusammen, dass wir frauen auch mehrmals hintereinander kommen können und somit der 1. orgasmus nicht der einzige (letzte *g*) ist?
einmal reicht mir eh so gut wie nie aus.. ob bei SB oder sex mit partner.. von daher ist der 1. auch meist nur der anfang und nicht DAS erlebnis.. der erste ist eher der auftakt.. :engel::whistle:
 

Benutzer55396 

Meistens hier zu finden
Ich schätze, dass ist der Grund! Was ich immer doof finde, ist wenn sie beim Sex null auf meinen Orgi achtet....Ich versuche immer, gemeinsam zu kommen, macht mich an....aber oft bin ich regelrecht als lebendiges Toy missbraucht worden....
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren