Gefühlschaos Mache ich mir unnötig Sorgen?

Benutzer138190  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Hallo zusammen,
Kurz zu den Fakten: ich bin 30 Jahre m, meine Freundin 23 und Polizistin. Bin seit April diesen Jahres mit ihr zusammen und war zuvor in einer 6 jährigen Beziehung die Ende Januar diesen Jahres aufgrund keinerlei Gefühlen beidseitig beendet wurde.
Wir wohnen schon zusammen, weil sie eine sehr gute Wohnung hat und ich mit Schimmel in meiner zu kämpfen hatte und weil sichs einfach so schnell ergeben hat.
Sie meint auch schon immer, dass das einzige was ihr noch fehlt ein Ring am Finger ist, wo ich aber noch nicht bereit dafür bin.

Nun zu meiner momentanen Situation.
Sie in einem Männerberuf, viel mit Männern und zweideutig zu tun, vielen "Kumpels" so gut wie keine weiblichen Freunde.
Nun sind wir letzte Woche ein wenig aneinandergeraten, da sie andauernd mit einem Kollege einer anderen Dienststelle schreibt. Täglich und viel, vor dem Schlafen gehen noch, sie antwortet ihm, wir liegen im Bett und kurz darauf vibriert wieder das Handy, weil er geantwortet hat..
Mich stört das, vor allem weil sie beide schon so ein wenig schäkern.
Habe ihr das auch gesagt und have darauf eben die Gegenfrage bekommen, ob ich ihr den nicht vertraue.
Außerdem sei sie doch mit mir zusammen und in ihrem Beruf Grabschen halt die Kollegen und sind halt so wie sie sind.
Ich soll mir keine Gedanken machen, wenn sie mich nicht mehr wollen würde, würde sie Schluss machen, sie würde ihren Partner niemals betrügen.

War ein doofer Streit..

Tags darauf hat sie mir dann abends erzählt, dass sie heute nicht mit ihm geschrieben habe, mir zu liebe.

Nun habe ich heute aber bemerkt, dass sie die Vibration vom Handy ausgemacht hat, damit ich nicht mitbekomme, dass er schreibt, weil mich das ja stört, ihr Handy tut sie aber nicht heimlich auf die Seite, lässt es auch liegen, so dass ich reintheoretisch, sofern ich das machen würde, in den Chat schauen könnte.

Mache ich mir einfach zu viele Sorgen? Geht das jetzt vllt 2-3 Wochen mit der Schreiberei und hört dann wieder auf?

Danke!
 

Benutzer171320 

Verbringt hier viel Zeit
Mache ich mir einfach zu viele Sorgen? Geht das jetzt vllt 2-3 Wochen mit der Schreiberei und hört dann wieder auf?
Es kann sehr gut sein, dass es bald wieder aufhört. Ich hatte das auch schon, aber habe mit keinem der Männer meinen Ex betrogen, ich hab noch nicht mal daran gedacht, sondern wir haben einfach gut miteinander geschrieben und es machte Spass. Einer dieser SChreiberlinge ist seit 25 Jahren mein bester Freund. Ich war auf seiner Hochzeit, er auf meiner und lief nie etwas.
Ebenso arbeite ich mit 85% Männern zusammen, damit muss man umgehen können. Ich würde aber im Traum nie etwas mit einem der Kollegen anfangen, weil als einzige Frau kannst Du bei sowas nur verlieren. Ist eh schon nicht immer ganz einfach.

Ich denke, Du solltest wirklich hinterfragen, kannst Du damit umgehen, vertraust Du Deiner Freundin. Weil Fremdgehen kann sie auch, wenn sie Dir erzählt, dass sie mit ner Freundin Schuhe kaufen geht......
 

Benutzer181473  (34)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich stimme Sun-Fun zu...
Das Problem ist auch, wenn sie das Gefühl hat, es heimlich machen zu müssen, damit es dich nicht stört (Vibration ausschalten usw), macht das die Situation insgesamt schwieriger...Für sie ist es dann ein innerer Stress, wo sie immer Angst haben muss, dass er dann schreibt, wenn du es merkst und für dich, weil du ja scheinbar merkst, dass sie es heimlich tut. Und von Heimlichtuereien halte ich in einer Beziehung generell wenig.
Mich stören solche Schreibereien meines Partners nicht (hab selbst welche), solange er es eben nicht heimlich macht und mich nicht anlügt. Also alles in allem fände ich es nur besorgniserregend, wenn sie es von Anfang an heimlich gemacht oder dich angelogen hätte... passt auf, dass ihr da nicht unnötig reinrutscht.
 

Benutzer138190  (30)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin im Moment im krankenstand und heute hat sie frei, sitzen gerade auf der Couch und sie schreibt permanent. Handy ist auch net auf lautlos und ich sehe auch, wer schreibt.
Ich glaube ich mache mir zu viele Gedanken.

Danke Euch!
 

Benutzer174233  (33)

Öfter im Forum
Also zunächst mal, finde ich es erschreckend, dass eine Polizistin eine Aussage trifft wie, dass in ihrem Berufsfeld gegrabsche der männlichen Kollegen normal sei und sie das selbst auch für normal hält.
Es gibt unterschiedlichste Verhaltensweisen unter Kollegen in jedem Berufsfeld. Grabschen ist aber meiner Meinung nach nie normal oder angemessen.

Ansonsten kann es natürlich stimmen, dass sie in ihrem Kollegen nicht mehr sieht als eben einen netten Kollegen mit dem sie auch privat gerne schreibt und sie sich halt gut verstehen.
Da solltest du deine Freundin aber am besten einschätzen können ob und inwiefern du ihr da vertrauen kannst.
Gab es denn sonst schon mal berechtigten Anlass, ihr zu misstrauen?

Wenn du dir nun aber ernste Gedanken machst bzw. dich das sehr stört, könntest du mit ihr in Ruhe nochmal über das Thema sprechen, deine Bedenken, vorwurfsfrei, äußern und vielleicht könnt ihr einen Kompromiss finden, der die Schreiberei ein wenig eingrenzt.

Wenn man abends gemeinsam zu Bett geht würde mich das ständige geticker, egal mit wem, auch irgendwie stören, sofern es nichts wichtiges ist.
Aber für viele ist das ja heutzutage normal Tag und Nacht am Handy zu hängen. Da hilft halt nur reden und ggf. Kompromisse oder Vereinbarungen zu treffen, womit beide zufrieden sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren