@m: Warum tragt ihr fast ausschließlich BadeSHORTS?

Benutzer22419 

Sehr bekannt hier
Äh ja. Gegenprogramm zum Bikini-Thread - Frage steht oben.

Frauen tragen Bikinins also, weil sie darin besser Figur zeigen können und weil die Teile schneller trocknen und sie nahtloser braun werden.
Alles Argumente, als Kerl eine knappe Badehose zu tragen.

Warum, zum Geier, zieht ihr euch dann diese pubertären Shorts an? Habt ihr Angst?
 

Benutzer64931 

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin auf diese Retro-Badeshorts umgestiegen (nur fürs Schwimmbad, am See nur FKK). Da zeichnet sich zwar recht deutlich meine Eichel ab, aber inzwischen ist mir das egal. Da sehn die anderen Frauen nur was sie nie bekommen werden :tongue:
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Ich bin auf diese Retro-Badeshorts umgestiegen (nur fürs Schwimmbad, am See nur FKK). Da zeichnet sich zwar recht deutlich meine Eichel ab, aber inzwischen ist mir das egal. Da sehn die anderen Frauen nur was sie nie bekommen werden :tongue:

Boaaah, das sind diese hautengen Shorts, oder? Die finde ich ja furchtbar :grin: :grin:
 

Benutzer12216 

Sehr bekannt hier
naja ich ziehe wenn ich muss auch nur retro-badeshorts an und so eng das sich da was abzeichnet sind die ja nun auch net!
 

Benutzer11578 

Verbringt hier viel Zeit
Boaaah, das sind diese hautengen Shorts, oder? Die finde ich ja furchtbar :grin: :grin:

Genau das sind Retro(bade)pants. Diese trage ich als Badebekleidung ebenfalls im Schwimmbad, wobei ich dort eher seltener anzutreffen bin.

Am Baggersee/ Strand trage ich dagegen seit 5-6 Jahren fast ausschließlich - !Achtung! - Badestrings. :eek: :zwinker: Ich finde sie äusserst bequem und praktisch sowohl beim Schwimmen als auch beim Sonnen.

Als Jugendlicher habe ich kurzzeitig "Schlabbershorts" (nicht ganz bis zum Knie) getragen, bin dann aber schnell wieder davon weggekommen.

Gründe dagegen gab es für mich genügend:
- sie bremsen und stören fürchterlich im Wasser (blähen sich auf, kleben an den Beinen)
- sie sind allerhöchstens zum Planschen aber nicht zum Schwimmen geeignet
- sie brauchen lange zum Trocknen
- sie sorgen für "käsige" Oberschenkel
- sie transportieren Schmutz (Grashalme, Sand, Steinchen, Papiertaschentücher etc. ins Wasser) und Schleppen jede Menge (teuer beheiztes und gechlortes) Wasser aus dem Becken heraus - in meiner Gegend haben bereits 3 Schwimmbäder daher ein "Shortsverbot" verhängt.

In den letzten Jahren wurde es wirklich extrem was die Verhüllung betrifft. Im letzten Sommer habe ich des öfteren Jugendliche mit zwei je 3/4 langen Shorts übereinander gesehen - es würde mich nicht wundern wenn noch eine normale Boxershorts darunter war. :ratlos: Der Sinn bleibt mir da leider absolut verborgen..... ist es der Gruppendruck? Oder liegt es evt. wirklich daran, dass um jeden Preis die Sichtbarkeit vorhandener oder eben nicht vorhandener Umrisse verhindert werden soll? Manch einer ist da kleidungtechnisch nicht weit von einer Burkini entfernt.:grin:

Aber wenn sie sich darin wohl fühlen und damit an Baggersee oder Strand gehen - habe ich damit kein Problem, solange ich es nicht auch tun muss :cool1: . Ich persönlich mag es mit Retrobadepants und Badestrings lieber etwas "aquadynamischer" hinzu kommt noch, dass meine Freundin auch noch nach dem Sommer was davon hat. Schließlich endet meine Bräune nicht knapp über den Knöcheln :zwinker:
 
C

Benutzer

Gast
Retroshorts gefallen mir nicht, Slips mag ich nicht.

Bleiben also nur noch Strings und Badeshorts übrig und solange die Shorts nicht zu lang sind, trage ich die ganz gerne. :zwinker:
 
D

Benutzer

Gast
Hm, ich trag fast nur diese Badeshorts.
Mir gefallen sie optisch besser, bzw. ich trag nur die Surfershorts mit den großzügigen Mustern.
(da fällt mir wieder auf das ich davon viel zu viele hab :grin:)

Gefällt mir einfach am besten.


Zum Thema "kasige" oberschenkel. Naja, gibt ja noch das Solarium, außerdem lassen sich die langen Shorts prima im liegen hochschieben :grin:
 

Benutzer77547 

Planet-Liebe Berühmtheit
ganz nebenbei....ich trage NIE solche pubertären Badeshorts, die fast bis zum Knie gehen und bei denen man eigentlich das Gefühl haben muss mit normalen Straßenhosen in den See zu springen. Absolut Panne. Slips trage ich aber auch nicht, sondern eine etwas weitere und luftigere Version von Retroshorts. Sieht ähnlich aus wie Boxershorts.
 

Benutzer11578 

Verbringt hier viel Zeit
....außerdem lassen sich die langen Shorts prima im liegen hochschieben :grin:
Stimmt, das habe ich auch schon beobachtet, wobei mich das optisch irgendwie an Männer in Babywindeln erinnert...:grin: Solarium wäre wohl eine Option, wenn man das Geld und vor allem die Zeit opfern will.

Zum Thema "Bräune" hatte ich im Urlaub schon ein paar Erlebnisse/Beobachtungen, die immer gleich abliefen. Ein Paar kommt an den Strand und legt sich in unsere Nähe. Er trägt Badepants oder Shorts. Sie stößt ihn an sagt etwas zu ihm und beide schauen zu mir. Die nächste Reaktion des Mannes war jedesmal, dass er sich die Shorts hochgeschoben hat.... :bandit:
 

Benutzer79395 

Verbringt hier viel Zeit
Ich trage nur diese "Retro-Badeshorts", da sie perfekt anliegen und somit beim Training keinerlei Widerstand bieten.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich trage keine Badeshorts, weil ich es nicht mag, wenn der schwere, nasse, weite Stoff an meinen Beinen klebt und wenn ich beim Schwimmen extrem ausgebremst werde. (Mein Schwimmstil ist sowieso schon schlecht genug... würde ich dann auch noch meinen Wasserwiderstand dermaßen erhöhen, würde ich wohl wirklich kaum mehr schwimmen können).

Retroshorts fände ich ganz schön... nur leider gibt es keine, die eng genug sind, um bei meinen dünnen Beinen nicht rumzuschlabbern, was dann auch albern aussieht.

Von daher bleiben nur Slips übrig, die ich zum Baden und Schwimmen tragen kann.
 
D

Benutzer

Gast
Ich trag auch keine Shorts. Enge Badehose find ich auch viel besser, bequemer uns sexyer. Allerdings rutscht da mein Schwanz immer hin und her und ich muss ständig daran rumfummel. Darum zieh ich meist noch ne enge normale Boxershorts drunter.
 

Benutzer58944 

Meistens hier zu finden
Also "normale" Slips sind doch zZ sehr modern, oder halt kurze Shorts!
Wenn ich Geld hätte, würde ich mir auch eine von Galliano oder so kaufe, gibt es zZ sehr schöne :smile2:
 

Benutzer34168 

Verbringt hier viel Zeit
Hm, ich trag fast nur diese Badeshorts.
Mir gefallen sie optisch besser, bzw. ich trag nur die Surfershorts mit den großzügigen Mustern.
(da fällt mir wieder auf das ich davon viel zu viele hab :grin:)

Gefällt mir einfach am besten.


Zum Thema "kasige" oberschenkel. Naja, gibt ja noch das Solarium, außerdem lassen sich die langen Shorts prima im liegen hochschieben :grin:

dito

In den USA wurde mir mal erklärt das "Spedo" (marktführer badebekleidung) auch ein anderes wort für "gay" ist.
 
L

Benutzer

Gast
Ich ziehe keine enge Badehose an, damit die Frauenwelt am Strand nicht nur über meinen Riesenschwanz redet. Kleiner Scherz.

Eine Badehose finde ich nicht gerade sexy, weil sie kaum Spielraum für Fantasie lässt, daher Shorts.
 

Benutzer38494 

Sehr bekannt hier
Warum, zum Geier, zieht ihr euch dann diese pubertären Shorts an? Habt ihr Angst?

mach ich ja nicht. :tongue:
ich finde und fand die dinger schon immer albern ... aber ich laufe ja auch nicht mit einer falsch rum angezogenen jeans durch die gegend, wo der schritt in den kniekehlen hängt. :engel:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren