@m: trockener Orgasmus

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Auch interessant, ich meinte aber eigentlich nicht ein Unterdrücken der Ejakulation, sonder wenn er entweder noch kein Sperma produziert oder halt wenn Mann mehrmals hintereinander kommt.
Männer können auch kommen, ganz ohne zu ejakulieren. Bei den allermeisten setzt das aber einiges an Übung voraus.
Was der bedeutendste Unterschied wohl ist...haben die abgespritzt, sind die meist ausgepumpt....sind die ohne ejakulation gekommen, können viele weitermachen...:tongue:
 

Benutzer161456 

Meistens hier zu finden
Männer können auch kommen, ganz ohne zu ejakulieren. Bei den allermeisten setzt das aber einiges an Übung voraus.
Was der bedeutendste Unterschied wohl ist...haben die abgespritzt, sind die meist ausgepumpt....sind die ohne ejakulation gekommen, können viele weitermachen...:tongue:

Das stimmt bei mir nicht. Trotz langjähriger Erfahrung. Ist eher ne Sache vom Tagesform und anderen äusseren Begingungen.
Die Orgi-Kontraktionen scheinen die Erschöpfung bzw. die Ausschüttung des Melamins mit zu beeinflussen.

Ausserdem fühlt sich mir ein trockener Orgi tendenziell unangenehm an.
Trockener Orgi bekommt mir meist nicht.
 

Benutzer162924 

Sorgt für Gesprächsstoff
orgasmus und ejakulation sind zweierlei vorgänge, die zwar meist zusammen ablaufen, aber auch getrennt voneinander passieren können.
es gibt unterschiedliche techniken und mit etwas übung kann mann zB einen orgasmus haben ohne zu ejakulieren - vorteil: der penis erschlafft nicht und es kann weiter gehen.
 

Benutzer161012 

Verbringt hier viel Zeit
... wenn Mann mehrmals hintereinander kommt.
[doublepost=1485090959,1485090838][/doublepost]

Wenn ein Mann 2-3 mal direkt hintereinander kommt, dann werden die Orgasmen auch "trocken". Es zuckt und Pump zwar genauso, aber es kommt nicht raus.

Das fühlt sich nicht gut an. Wenn nichts mehr kommen will, ist man eindeutig überreizt. Wo ist da der Genuss?

Also, ich finde, ein "feuchter Orgasmus" ist schön, während ein trockener schon eher in Richtung schmerzhaft geht.
Ausnahme: ruinierter Orgasmus - das Sperma läuft einfach aus, ohne Zuck'n Pump.

Eine unterdrückte Ejakulation ist auch eher unangenehm (wenn das Ejakulat quasi sich in die Blase ergießt..., :schuettel: )
 

Benutzer162559 

Benutzer gesperrt
Ich hatte sowas noch nie... Es kommt immer was... Auch wenn .An Mal mit 17 5 Mal hintereinander onaniert hat... Es kam immer etwas... Wie geht das mit dem unterdrücken genau?
 

Benutzer149938 

Verbringt hier viel Zeit
Mit "trocken" meinst du also sowas wie "leergespritzt"?

Zum einen bedeutet leergespritzt, dass ich bereits unmittelbar vor einem solchen Orgasmus schon Orgasmen hatte. Jeder weitere ist dann erstmal weniger intensiv.

Hatte ich schon länger keinen mehr, dann ist das wie eine Gefühlsexplosion. Die Lust noch viel größer und die Erregung viel stärker. Wenn sich dann das Sperma auf den Weg macht, spürt man zum einen den Druck im Inneren und zum anderen "pumpt" der Penis/Unerleib auch wesentlich stärker um die ganzen Schübe rauszuspritzen, und auch noch einige Male danach.
Also insgesamt einfach sehr viel intensiver.
 

Benutzer105371 

Verbringt hier viel Zeit
Übung und Training hab ich gottseidank reichlich:grin: Erfahrung wäre bei mir auch gut vorhanden, dachte ich:eek:......bis ich hier doch tatsächlich feststellen muss, wie viele Männer einen trockenen Orgasmus kennen.

Ich kann es nicht, wenn ich komme, dann spritzt es unweigerlich, selbst wenn bei längeren Sessions mit mehreren Orgasmen beim letzten sich nur noch ein paar Tropfen heraus bemühen. Feucht ist es aber bei mir bis zum Ende.
Und ich dachte immer, ich hätte schon alles erlebt......:frown:
 

Benutzer152150 

Sehr bekannt hier
Eine unterdrückte Ejakulation ist auch eher unangenehm (wenn das Ejakulat quasi sich in die Blase ergießt..., :schuettel: )
ein "trockener" Orgasmus und eine retrograde Ejakulation (also in die Blase) sind zwei paar Schuhe.
Das eine kann ein bewust herbeigeführter Höhepunkt ganz ohne Ejakulation sein, das andere ist weiterhin ein Höhepunkt mit Ejakulation...nur umgeleitet.

Wie man ersteres erreicht, kann ich als Frau dir nicht erläutern (dafür bin ich lieber nur Nutznießerin, als Erklärbär)...dazu müssteste eher Tantriker wie Sting oder männliche Sex-Kolumnisten fragen.

Mein Kerl verrät es jedenfalls nicht:annoyed:.
Aber würde der jedes Mal "abspritzen" wenn er kommt, hätten wir höchsten ein drittel des Sexes und ich hät neben dem Bett Wischmop und Abzieher:tongue:.
 
A

Benutzer

Gast
Er fühlt sich insofern anders an - als das die Erregung / Erektion danach nicht vorbei ist - und man nach wie vor "scharf" ist / bleibt. Bei mir verändern sich die Orgasmen dann auch - habe ich mehrere hintereinander... und fühlen sich jeweils ganz unterschiedlich an. Der erste kommt dabei einem "normalen" Orgasmus aber noch am nächsten.
[doublepost=1485689162,1485687713][/doublepost]
Off-Topic:

An die erfahrenen Haudegen! Wie kann man so was denn "trainieren"? :confused:

Off-Topic:

Die Muskulatur spielt schon eine wichtige Rolle insofern ist das Menjo Training auch ein bestandteil. Das alleine ist allerdings nur ein "erster" Schritt in die Richtung und bringt es für sich betrachtet nicht. Ich habe das durch Yoga Atemtechniken und tantrisches Yoga / Selbsterfahrung "gelernt" - im Grunde geht es darum sich selbst kennen zu lernen - man kann das nicht "gezielt" trainieren - da es nicht darum geht die Ejakulation zu "unterdrücken" - es geht darum Energien umzuleiten... Big Draw ist ein guter Stichpunkt dazu - allerdings würde ich empfehlen - sich vorher mit Yoga, Tantra Yoga im allgemeinen zu befassen... dauert alles auch ein wenig - lohnt sich aber für Dich selbst - in vielfacher Hinsicht. Zusammengefasst geht es um die eigene Wahrnehmung.
 

Benutzer161012 

Verbringt hier viel Zeit
ein "trockener" Orgasmus und eine retrograde Ejakulation (also in die Blase) sind zwei paar Schuhe.
Das eine kann ein bewust herbeigeführter Höhepunkt ganz ohne Ejakulation sein, das andere ist weiterhin ein Höhepunkt mit Ejakulation...nur umgeleitet.

Wie man ersteres erreicht, kann ich als Frau dir nicht erläutern (dafür bin ich lieber nur Nutznießerin, als Erklärbär)...dazu müssteste eher Tantriker wie Sting oder männliche Sex-Kolumnisten fragen.

Mein Kerl verrät es jedenfalls nicht:annoyed:.
Aber würde der jedes Mal "abspritzen" wenn er kommt, hätten wir höchsten ein drittel des Sexes und ich hät neben dem Bett Wischmop und Abzieher:tongue:.
Ok, das weiß ich, trocken ungleich retrograd.
Aber auch eine retrograde Ejakulation bietet ein eher ekliges Gefühl und hat mit einem erfüllenden Orgasmus nix zu tun.

Wie man genussvoll kommen kann, ohne zu ejakulieren (und dadurch vermutlich auch öfters), würde ich indes auch gern wissen...(schade, dass dein Lover hier keine "Trocken-Kurse" im Forum anbietet). :grin:

Wie gesagt, ich kenne trocken (oder fast trocken) nur bei übertriebenem, ggf. Viagra-induziertem Mehrfach-Sex...und schön ist das dann eigentlich nicht.

Lieber nur 1x kommen, heftig spritzen, und das richtig (schön).:love:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren