@m: Erregung gegen den eigenen Willen

Benutzer70969 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab schon öfter gehört, dass ein Mann, der gegen seinen Willen sexuell stimuliert wird, eventuell trotzdem eine Erektion bekommen kann und eventuell auch einen Orgasmus hat, obwohl er das alles nicht will...

Falls es das wirklich gibt: Wie geht das? Nur durch die Reibung und ohne jedes Gefühl von Lust? Oder geht das nur, wenn man(n) es doch auf irgendeine Weise geil findet?

An die Männer: Könntet ihr euch vorstellen, dass das bei euch auch gehen würde? Wenn ja, unter welchen Umständen?

Danke schon einmal.:smile:
 

Benutzer110320 

Verbringt hier viel Zeit
Wäre das nicht eigentlich Vergewaltigung?

Ich denke das ginge schon theoretisch...aber hmm?
 

Benutzer113057 

Sorgt für Gesprächsstoff
Frauen können bei einer Vergewaltigung auch feucht werden. Ist eine Schutzfunktion des Körpers, um die Scheide größtmöglich vor Verletzungen zu schützen.

Wenn Frauen sowas haben, kann ich mir vorstellen, dass Männer sowas in der Art auch haben könnten.
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Mann kriegt doch schnell mal unfreiwillig eine Erektion beim Anblick einer leicht bekleideten Dame.
Oder wie ist die Frage gemeint?
 

Benutzer110724 

Sorgt für Gesprächsstoff
Also ich kann nur für mich sprechen, doch ist soetwas bei mir noch nie vorgekommen... ich weiß nicht ob das bei anderen geht, doch bei mir definitiv nicht... sicherlich gibt es einige männer, die durch die reine berührung erregt werden ohne es eigentlich zu wollen... doch denke ich das es bei vielen halt auch mit der eigenen lust zusammenhängt
 
S

Benutzer

Gast
Vielleicht nicht bis zum Orgasmus, da hier wohl die nötige "Kopffreiheit" nicht exestiert aber ich denke schon das der Penis steif wird. Männer mögen den Punkt des kommens steuern können aber nicht die reine Stimulation des Gliedes. Wer sagt das würde nicht gehen, ist wohl nicht ehrlich genug zu sich selber.

MFG
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Das kann passieren, nachdem, was ich von Männern gehört hab. Z. B. bei ner ärztlichen Untersuchung ... und zwar nicht durch die junge hübsche Ärztin, sondern den alten männlichen Arzt. Derjenige hat sich vorher eingeredet, dass er auf keinen Fall ne Erektion kriegen darf, weil ihm das so peinlich wäre und sich sehr unter Stress gesetzt und dann ist es vermutlich gerade deswegen passiert.
 

Benutzer95038 

Benutzer gesperrt
Ich verweise mal auf eine Studie (oder so) die hier im grauen Kasten mal zitiert wurde. Laut dieser werden Männer, die sich gegen Homosexuelle aussprechen von entsprechenden Filmchen mit Homosexuellen mehr erregt, als welche, die nicht gegen Homosexuelle sind.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ich glaube, wenn man mich wirklich mit Gewalt zu einer Erektion zwingen will, wird das nicht funktionieren. Es ist jedoch durchaus möglich, mich zu verführen, auch wenn ich darauf keine Lust habe. Von daher ist die Antwort mal wieder: kommt drauf an... :zwinker:
 

Benutzer70969 

Verbringt hier viel Zeit
also ich kann am Penis meines Freundes rumfummeln/lutschen wie ich will - Wenn er keine Lust hat, tut sich da gar nichts...

Meine Frage zielte eigentlich mehr auf sexuellen Missbrauch ab.
Beispiel: ein Mann wird von mehreren Frauen, die sich an ihm rächen wollen oder so, mit Handschellen gefesselt und dann angefasst. Er fühlt sich gedemütigt und findet die Situation alles andere als geil. Und dann bekommt er trotzdem ne Erektion usw....
Das hab ich mal irgendwo gelesen und ich kann mir das halt schlecht vorstellen...
 

Benutzer110320 

Verbringt hier viel Zeit
@ Missbrauch - denke das kann trotzdem passieren...auch wenn derjenige es eben nicht will...ob Orgasmus keine Ahnung - aber Erektion - denk ich schon... wünschen würde ich diese Erfahrung aber keinem Mann!
 

Benutzer88899 

Verbringt hier viel Zeit
Das hab ich mal irgendwo gelesen und ich kann mir das halt schlecht vorstellen...

Hmm, ich weiß nicht, gerade starker Stress und Panik sind ja Ausnahmesituationen für den Körper und je mehr man manchmal etwas verhindern will, desto aussichtsloser wird es ... ich glaube schon, dass einem der Körper da einen "Streich" spielen kann und auch ohne die entsprechende Phantasie die mechanischen Reize fruchten können. Und gerade wenn es um sexuellen Missbrauch geht - ich weiß von einem Mann, der als Junge von einem Verwandten missbraucht wurde, dass er sich dabei furchtbar geschämt und auch geekelt hat und er Angst hatte und er trotzdem eine Erektion bekam, als derjenige ihn gegen seinen Willen anfasste. Jetzt daraus zu schließen, dass er es schön fand und ja auch wollte, wäre ja nun auch ganz schön fatal ...
 

Benutzer70969 

Verbringt hier viel Zeit
ich weiß von einem Mann, der als Junge von einem Verwandten missbraucht wurde, dass er sich dabei furchtbar geschämt und auch geekelt hat und er Angst hatte und er trotzdem eine Erektion bekam, als derjenige ihn gegen seinen Willen anfasste. Jetzt daraus zu schließen, dass er es schön fand und ja auch wollte, wäre ja nun auch ganz schön fatal ...

das würde ich daraus auch nicht schließen. Ich kann ja nunmal keine Erektion bekommen und deswegen kann ich auch schlecht beurteilen, welche Reize es dafür braucht. Deswegen hab ich ja gefragt.

Vermutlich kann man ne Erektion und Feuchtwerden auch nicht gleichsetzen. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, feucht zu werden, wenn mich jemand gegen meinen Willen anfasst...
 

Benutzer101597  (63)

Sehr bekannt hier
Eine Erektion zu bekommen, ohne das Mann das will, ist glaub ich schon vielen Männern bzw. eher Jungen passiert. Mir auch schon oft.
Einen Orgasmus habe ich so nicht bekommen.

Wenn ich allerdings berichtet bekomme was eine Domina mit ihren Kunden macht, dann gehe ich davon aus dass auch Männer durch Erniedrigung zum Orgasmus kommen. So könnte es auch bei einer Verhewaltigung funktionieren. Der Orgasmus ist nunmal nicht vernunftgesteuert.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren