@M: Aufdringliche Damen?

S

Benutzer

Gast
Moin Männers,

kennt ihr das auch, wenn ihr im Nachtleben unterwegs seid ( Ob Bar, Disco etc) und aufdringlichen Damen begegnet, die offensichtlich schon sehr angeheitert sind? Wie verhaltet ihr euch, wenn die Damen es nicht begreifen wollen das man nicht mit ihnen Tanzen will oder vergeben ist und keinerlei Interesse hat? Sprich, wenn Erklärungen und Gesten nichts mehr helfen.

Ich hatte am Samstag so einen Fall und habe mich zwischenzeitlich gefragt wie ich ihr es beibringen soll das ich kein Interesse habe. Ich zumindestens wollte ihr nicht völlig vor den Kopf stoßen aber es war schon richtig penetrant....

Also wie geht ihr mit den Situationen um, oder passiert euch sowas garnicht erst? Frauen können natürlich auch antworten, wäre vielleicht sogar mal interessant das aus Frauensicht zu betrachten.

MFG
Sit
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nun, in Discos würde man mich nicht antreffen, allerdings begegnet man solchen Damen leider auch an anderen Orten. Gerade wenn Alk im Spiel ist, lassen die auch die plausibelsten Erklärungen nicht gelten.

Ich habe mir dann irgendwann einfach angewöhnt, gar nichts mehr zu erklären. Der erste Hinweis ist dann noch freundlich aber bestimmt, wer daraufhin nicht locker lässt, bekommt eine deutliche Ansage im Sinne von "Zisch ab". Damit erledigt sich das dann eigentlich.
 

Benutzer10855 

Team-Alumni
Ich bin für Frauen komplett unsichtbar, wenn ich unterwegs bin. Da hilft auch kein Alkohol. Ergo: keine Probleme damit... :zwinker:
 

Benutzer113476  (36)

Benutzer gesperrt
Ich bin noch nie an aufdringliche Frauen geraten, die mich kurzer Hand belästigten. Soll ich jetzt heulen oder mich freuen? :grin:
 

Benutzer91095 

Team-Alumni
Am peinlichsten finde ich Damen, die auf einem klassischen Junggesellinnen-Abschied sind. Fremdschämfaktor^10.
 
S

Benutzer

Gast
Ich bin für Frauen komplett unsichtbar, wenn ich unterwegs bin. Da hilft auch kein Alkohol. Ergo: keine Probleme damit... :zwinker:

Das ist natürlich praktisch in diesem Falle. Da ich aber ziemlich extrovertiert bin in Art und Tanz falle ich schon eher durchschnittlich oft auf, ob positive oder negative liegt beim Betrachter.

---------- Beitrag hinzugefügt um 14:27 -----------

Off-Topic:
Ich bin noch nie an aufdringliche Frauen geraten, die mich kurzer Hand belästigten. Soll ich jetzt heulen oder mich freuen? :grin:

Vielleicht ja beides :zwinker::grin:. Das soll jetzt hier kein Ego-Thread werden in dem Mann zeigen kann wie toll man ist, also nicht falsch verstehen :zwinker: Auch wenn das Problem sehr Luxus behaftet seien mag.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Was is, wenn das ebenfalls auf taube Ohren stößt? Klingt komisch und ist wahrscheinlich ein seltenes Extrem aber interessiert mich trotzdem.

Hmmm... die scheint ja echt hartnäckig zu sein...

Ja, das musste ich einmal erleben und ist viele Jahre her. Die bin ich letztlich nur durch einen persönlichen, verbalen und sie verletzenden Angriff losgeworden. Wenn alles nichts hilft, bleibt ja nicht mehr viel dazwischen.

Bei mir wars damals ein Mädel, die richtig aufdringlich - auch körperlich - wurde. Dass ich schwul bin, hat die nicht gejuckt. Letztlich habe ich eine Kollegin vorgeschoben. Dem Mädel sagte ich dann, dass ich sie völlig unattraktiv finde und eben die Kollegin so toll sei, dass sie die einzige ist, für die ich hetero werden würde. Das hat dann gesessen.

Für Deinen Fall könnte man das abwandeln: "Bevor ich mit Dir tanze, werde ich eher schwul". Ist allerdings schon heftig und verletzend. Aber gut - manchmal isses halt so.
 
S

Benutzer

Gast
Für Deinen Fall könnte man das abwandeln: "Bevor ich mit Dir tanze, werde ich eher schwul". Ist allerdings schon heftig und verletzend. Aber gut - manchmal isses halt so.

Naja an Argumenten fehlt es mir ja nicht. Fies kann ich durchaus sein und war ich früher auch zu genüge. Hab es mir aber angewöhnt Menschen nicht mehr derart vor den Kopf stoßen zu wollen, weil ich halt denke das es auch andere Wege gibt und man nicht verletzen muss. Diese Wege mögen zwar nicht offensichtlich sein aber darum hier ja auch der Thread.

Sicherlich könnte man gewisse Location meiden in denen doch eher so ein Potenzial umher irrt. Ich denke mir halt oft, das die Person nur so handelt weil der Alk einfach diese Art hervorruft. Wenn du nüchtern mit denen reden würdest, wären sie wohl nur halb so aufdringlich. Mich würde halt interessieren ob jemand einen anderen Weg hat als das offensichtliche verletzen des Gegenüber.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hab es mir aber angewöhnt Menschen nicht mehr derart vor den Kopf stoßen zu wollen, weil ich halt denke das es auch andere Wege gibt und man nicht verletzen muss.

Ja, es sollte auch die letzte Möglichkeit sein, welche man nutzt. Andererseits: Ist es nicht auch irgendwo für Dich verletzend, wenn jemand Deine Erklärungen bzw. Aussagen nicht ernst nimmt und ignoriert? Mich macht sowas sauer.
 

Benutzer113212 

Ist noch neu hier
ich pöbel die dann einfach dermassen an, dass es selbst einer betrunken zu doof wird!
Selbst mit viel interesse wird ihr es dann zu blöd :tongue:.
manchmal hilft halt doch verstellen
 

Benutzer114120  (29)

Benutzer gesperrt
Ich bin einmal unglücklicherweise an ein sehr penetrantes Mädel geraten und bin dann irgendwann - unter dem Vorwand auf Klo zu müssen - aus der Disko geflüchtet. :ashamed:
 
S

Benutzer

Gast
Ja, es sollte auch die letzte Möglichkeit sein, welche man nutzt. Andererseits: Ist es nicht auch irgendwo für Dich verletzend, wenn jemand Deine Erklärungen bzw. Aussagen nicht ernst nimmt und ignoriert? Mich macht sowas sauer.

Sicherlich macht es mich sauer, wenn ich mich ständig wiederholen muss. Oftmals ist es dann aber vergessen, wenn meine Kumpels mich spasses halber damit aufziehen. Wenn man die Freundin dabei hat ist es ja relativ einfach oder ne gute Freundin und mal kurz Küsschen austauscht. Verbal ist mir bis jetzt aber noch nichts eingefallen, außer gleich die Keule zu schwingen.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Sicherlich macht es mich sauer, wenn ich mich ständig wiederholen muss. Oftmals ist es dann aber vergessen, wenn meine Kumpels mich spasses halber damit aufziehen. Wenn man die Freundin dabei hat ist es ja relativ einfach oder ne gute Freundin und mal kurz Küsschen austauscht. Verbal ist mir bis jetzt aber noch nichts eingefallen, außer gleich die Keule zu schwingen.

Nun, ich kann Deine Bedenken schon nachvollziehen. Solange es Dich nicht so belastet, dass Du dann nicht mehr drüber lachen kannst, spricht ja nichts dagegen, weiter die sanfte Methode zu versuchen. Vielleicht verliert diejenige ja irgendwann einfach die Lust, wenn sie merkt, sie kommt ohnehin nicht zum Ziel.

Ich habe mir das halt irgendwann abgewöhnt, alles immer jeden besonders nett zu erklären. Das kommt aber auch sicher vom beruflichen her. Manchmal gewinne ich halt den Eindruck: Je mehr man erklärt, um so weniger verstehen die anderen.

Kennst Du die Person denn näher oder ist das eine wildfremde?
 
S

Benutzer

Gast
Ich habe mir das halt irgendwann abgewöhnt, alles immer jeden besonders nett zu erklären. Das kommt aber auch sicher vom beruflichen her. Manchmal gewinne ich halt den Eindruck: Je mehr man erklärt, um so weniger verstehen die anderen.

Kennst Du die Person denn näher oder ist das eine wildfremde?

Nein, die Personen kenne ich nicht näher. Sehe es aber nicht als Grund dann zu sagen "scheiß egal die kennst eh nicht also sei scheiße zu ihr." Naja was heißt besonders nett. Ich pack die Leute nun nicht in Watte und spreche durch die Blume. Irgendwo sehe ich aber nicht das Recht, das ich es mir rausnehmen kann jemand zu verletzen. Ich benehme mich, wenn ich trinke wahrscheinlich auch nicht toll und würde auch nicht wollen das man so mit mir umspringt. Im Umkehrschluss kann ich es also auch nicht bei anderen machen.
 

Benutzer38570 

Planet-Liebe Berühmtheit
Nein, ich fragte das nicht unter dem Aspekt der Rechtfertigung - war reine Neugierde.

Nun, viel anderes kann ich da nicht raten. Entweder aushalten und drauf hoffen, dass die das irgendwann lässt oder eben die unschöne Tour. Ich bin gespannt, wie Du sie letztlich losgeworden bist.

Ja, mir wäre das egal, ob ich die nun kennen würde oder nicht. Aber jeder hat da seinen eigenen Weg.
 
S

Benutzer

Gast
Nun, viel anderes kann ich da nicht raten. Entweder aushalten und drauf hoffen, dass die das irgendwann lässt oder eben die unschöne Tour. Ich bin gespannt, wie Du sie letztlich losgeworden bist.

Nach dem Sie mir dann noch auf die Toilette folgen wollte habe ich zur unschönen Tour gegriffen weil das persönlich echt zu viel des Guten war. Entsprechenden Spurch, den ich dann auch für richtig erachtet habe, weil sie es maßlos übertrieben hat. So ein Extrem hat man aber gott sei dank sehr selten. Beziehungsweise hab ich es noch nie so krass erlebt.

Off-Topic:
Ja, mir wäre das egal, ob ich die nun kennen würde oder nicht. Aber jeder hat da seinen eigenen Weg.

Früher hätte ich deine Anischt geteilt. Irgendwann hab ich mich aber über mich selber erschrocken. Da ich zu einem Typus geworden bin den ich damals immer verachtet hatte. Heute versuche ich bedachter zu sein und halt vorher zu überlegen bevor sich der Mund zum Sprechen öffnet.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Der lebenserfahrene Gentleman von Welt wird doch hoffentlich wissen, wie man sich unauffällig zurückzieht ohne prollig-beleidigend zu werden. Das würde ich eher dem Pöbel und kleinen Jungen überlassen.

Ich hatte schon so viele aufdringliche Männer an der Backe und es dabei doch nie nötig, die anzupöbeln oder gemeine Sachen zu sagen. Wenn es ganz schlimm wird, kann man sich immer noch mit dem Hinweis, man wolle zur Bar, "in der Menge auflösen". Häufig hilft es jedoch schon, konsequent den Kopf wegzudrehen und völlig in ein Gespräch mit jemand anderem zu sein und auf Störungen mit "ja" oder "nein" und "keine Ahnung" zu antworten, ohne Gegenfragen, Diskussionen oder sonstwas, und gleich den Kopf wieder zum echten Gesprächspartner rumzudrehen.
 

Benutzer98976 

Sehr bekannt hier
Meine Erfahrungen mit extrem aufdringlichen Männern:
Komplett ignorieren. Selbst das "Kein Interesse" wird dann noch als Interesse gewertet und genutzt, um weiter zu baggern. Daher konsequent wegdrehen, mit anderen unterhalten und kein Wort an die Person verschwenden. Dann muss man auch nicht unfreundlich werden.

Ganz seltene Exemplare checken selbst dies nicht - dann werde ich direkt: "Keine Chance/ Lass mich endlich in Ruhe!" und bitterböser Blick. Vor lauter Überraschung werden sie dann meist ängstlich-brav und zischen ab.

Denke mal, mit den aufdringlichen Damen muss man das nicht anders handhaben. Obwohl da hinzukommen kann, dass sie es nicht gewohnt sind, einen Korb zu kriegen. Viele denken ja immer noch "Wenn ich als Frau den Kerl schon anspreche, muss er vor Begeisterung sabbernd zu meinen Füßen liegen.". Aber ein wenig Desillusionierung schadet da sicher nicht :grin:
Moralische Bedenken bringen Dir übrigens exakt dann nichts, wenn Du deswegen den Nachteil hast und bewusst Deine Grenze überschritten wird. Da finde ich, musst Du Dich nicht schlecht fühlen, weil Du deutlich wirst. Muss ja dennoch nicht beleidigend sein.
 
S

Benutzer

Gast
Ich denke die Situationen mit Mann und Frau zu vergleichen ist schwer. Die Art der Abweisung mag zwar evtl. die gleiche sein aber ich denke das die Geschlechter das unterschiedlich auffassen, beziehungsweise reagieren. Klassisch nach dem Prinzip was du schon nanntest, unklar. Aber es geht hier ja genau um den Punkt, das Deutlichkeit nichts hilft. Ebenfalls die Gestik und Mimik. Die Grenze hat die Frau mit der Toiletten Aktion überschritten und dort hatte ich auch keine moralischen Bedenken. Ich fühle mich auch keinesfalls schlecht wenn ich deutlich bin. Ich bin im Grunde eine sehr deutliche und direkte Natur. Mir ging es halt wirklich ums Extreme, was zwar selten vorkommt mich die Reaktion anderer dennoch interessiert sofern die Person sowas schon mal erlebt hat.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren