Mögt ihr es scharf?

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Jep. :link:
Extrem scharf muss es nicht sein, aber doch schon ziemlich feurig. Ich würze gerne stark mit Pfeffer, Chili, Paprika usw. Ich esse automatisch langsamer und genieße mehr, wenn etwas scharf ist, da sist ein guter Nebeneffekt.
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Covenant schrieb:
Ansonsten meckern hier zu hause immer alle wenn ich Chili koche, das währe zu scharf.
Ich persönlich finde, daß die klein geschnittenen Jalapenos als Pfefferschoten den besten Geschmack und Schärfegrad abgeben, aber in welcher Relation stehen die jetzt zu den Red Savinas?
Das mit dem meckern kenne ich, sehe aber schon ein, dass man da Rücksicht nehmen muss. Zu den Jalapenos: Ich finde die sind schon recht mild, gibt ab und zu schon ein paar scharfe dabei, aber Serrano und Habanero sind schon deutlcih schärfer. Ich muss aber sagen, dass Jalapenos eine wirklich tolle Chili-Sorte sind. Zum Vesperbrot sind die perfekt, da kann man auch ein ordentliches Stück aufs Brot legen und vom Geschmack finde ich die auch sehr schön.
 

Benutzer30831  (31)

Verbringt hier viel Zeit
Ein bisschen scharf gewürzt ist schon in Ordnung, gerade bei asiatischem Essen. Zu scharf mag ich's aber nicht.
 

Benutzer18029 

Verbringt hier viel Zeit
Covenant schrieb:
Ich persönlich finde, daß die klein geschnittenen Jalapenos als Pfefferschoten den besten Geschmack und Schärfegrad abgeben, aber in welcher Relation stehen die jetzt zu den Red Savinas?
Jalapenos sind schon ganz gut, das stimmt-aber sehr mild, das muss sogar ich sagen. Wenn man mal bei Wikipedia den Schärfegrad nachschaut, dann findet man den Wert von 2.500 bis 8.000 Punkten auf der Scoville-Skala-also vergleichbar mit Tabascosauce. Wobei ich die 8.000 aber glaube ich auch noch nie vorgefunden habe, genausowenig wie die angeblichen 15.000 bei Serrano. :grrr: (Hab letztens ne neue Flasche Serranos aus dem Supermarkt geholt-und die sind irgendwie total mild, voll die Verarschung. :angryfire Da hatte ich schon ganz andere Exemplare dabei...)
Red Savina wäre somit ca.70-220 mal so scharf wie Jalapeno. :tongue:

Trogdor schrieb:
Man darf auch nicht vergessen, dass ich beim Vesperbrot Kerne und Rippen entferne, die die schärfsten Teile der Chilis sind. Und dann sollte man auch immer ein Glas Joghurt im Schrank haben, das hilft.
Stimmt, das mit den Kernen hab ich auch gehört (aber sowas nie ausprobiert). Stimmt das eigentlich echt, dass man solche Kaliber wie Habanero mit Handschuhen bearbeiten muss, weil man sonst Gefahr läuft, sich Brandblasen an den Händen zu holen-ist das wieder nur so'n Märchen? :eek4:
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Dirac schrieb:
(Hab letztens ne neue Flasche Serranos aus dem Supermarkt geholt-und die sind irgendwie total mild, voll die Verarschung. :angryfire Da hatte ich schon ganz andere Exemplare dabei...)
Du kaufst Du eingelegt? Such mal, ob Du irgendwo in Eurem Supermarkt frische Früchte bekommst, die finde ich persönlich besser.
Stimmt, das mit den Kernen hab ich auch gehört (aber sowas nie ausprobiert). Stimmt das eigentlich echt, dass man solche Kaliber wie Habanero mit Handschuhen bearbeiten muss, weil man sonst Gefahr läuft, sich Brandblasen an den Händen zu holen-ist das wieder nur so'n Märchen? :eek4:
Na ja, in jeder Legende ist ein Körnchen Wahrheit, viel mehr aber wohl auch nicht. Das mit den Handschuhen empfiehlt sich schon, aber aus anderen Gründen: Das Capsaicin ist meines Wissens nicht wasserlöslich und man bekommt es gar nicht so leicht von den Fingern. Und das noch für Stunden. Das heisst, es kann Dir passieren, dass Du Mittags um 12 ein paar Chilis klein schneidest, die Finger gründlich mit Seife auswäschst, und wenn Du Abends um 8 Dir dann mit den Fingern die Augen reibst immer noch die Welt des Schmerzes betrittst. Und das ist wirklich kein Spass. Gilt nicht nur für die Augen sondern auch für andere "empfindliche Körperregionen". Wer also auf dem SM-Trip ist kann sein Liebesspiel durchaus mit Capsaicin bereichern. Wasser und Seife reichen wie gesagt irgendwie nicht. Viele Leute setzen daher tatsächlich Handschuhe ein, um sich den Stress zu sparen. Ich versuche bisher allerdings ohne auszukommen. Eine andere Methode, die ich schon verwendet habe, ist vor dem Chili schneiden einen Tropfen Salatöl in den Händen zu verreiben, die Fettschicht schützt die Haut und kann dann leicht mit Seife abgewaschen werden.
Reizung der Hände konnte ich bis jetzt noch keine feststellen, ist vielleicht auch von Person zu Person verschieden. Ich bin mir allerdings einmal als ich eine Grillsauce mit 5 Habaneros zubereitet habe (ja, das war wiklich etwas scharf) etwas zu oft mit der Hand durchs Gesicht gefahren, meine Wangen haben sich danach wie verbrannt angefühlt, allerdings keine Brandblasen oder so.
Kleiner Hinweis am Rande: Capsaicin haftet nicht nur an Händen sehr gut, sondern auch an allem anderen. Messer zum Beispiel. Man sollte also nicht versuchen, mit dem Messer, mit dem man Chilis geschnitten hat, gleich danach Tomaten oder so schneiden. Beim Spülen geht die Schärfe aber ab.
 

Benutzer39867 

Verbringt hier viel Zeit
Jeden Tag muss es nicht sein, aber ab und zu, aber dann richtig scharf!

KLICK!

Sehr nette Seite, haben auch nen coolen Shop, mit sehr viel scharfem guten Zeugs! z. B. ViciousVampireSauce
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ganz leichte schärfe ist noch in ordnung, pfeffer, curry und so, aber chili und konsorten kann ich nicht ab
 

Benutzer21270  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Ein bischen gesunde Schärfe ist ok, aber so, das man auch noch was vom eigentlichen Essen schmeckt! :zwinker:
 

Benutzer46665  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Sehr verschieden... manchmal lieber mild, und manchmal darf's gerne glühen *röst* ... Kommt auf's Essen an. Aber geriebene Chili kommen schon öfters mal in die Nudelsauce :grin: :bier:
 

Benutzer25933  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich mag es sehr gerne scharf. Aber nicht so, dass man nichts mehr schmeckt, weils nur noch brennt.
 
H

Benutzer

Gast
Mag ich schon, aber ich bin extrem empfindlich.
Was für mich scharf ist, lässt andere einschlafen.

-- -- hellgrau
 

Benutzer43253 

Benutzer gesperrt
Yummy....ich liebe scharfe Sachen zum Essen. Wie zum Beispiel Wasabi, Grenn oder auch Sambal Olek.

LG Daniel
 

Benutzer18029 

Verbringt hier viel Zeit
Trogdor schrieb:
Du kaufst Du eingelegt? Such mal, ob Du irgendwo in Eurem Supermarkt frische Früchte bekommst, die finde ich persönlich besser.
Im Supermarkt gibt es sowas doch immer nur eingelegt. Könnte höchstens mal auf irgendnem Wochenmarkt danach suchen, aber extra deswegen dahin gehen ist mir auch zuviel Aufwand-so wichtig sind die mir nicht. :grin:

einmal als ich eine Grillsauce mit 5 Habaneros zubereitet habe (ja, das war wiklich etwas scharf)
Das klingt in der Tat sehr übel... :eek: Das verträgt doch kein normaler Mensch mehr, oder?

Beim Spülen geht die Schärfe aber ab.
Wieso geht sie dann von den Händen nicht ab? :ratlos:
 

Benutzer42189 

Verbringt hier viel Zeit
metall weisst ab, hand nicht so leicht (willst du das auf molekularer ebene erklärt kriegen? *g*)
 

Benutzer8918 

Verbringt hier viel Zeit
Solange ich auch noch das eigentliche Gericht schmecke, darf es ruhig scharf sein.
 

Benutzer34612 

Planet-Liebe Berühmtheit
Redakteur
Oja, darf gerne scharf sein. Mit Sambal Oelek und TAbasco und alles was da so gibt - JaMMI!
 

Benutzer18168 

Planet-Liebe Berühmtheit
meine gesamte habanero-ernte ist dieses jahr durch einen unglücklichen zufall vernichtet :cry:

hatte etwa 80 schoten geerntet, auf einem teller in backofen bei 50°C zum trocknen gelegt..
abends waren sie noch nich ganz trocken, also ofen aus und den teller drin gelassen.. am nächsten morgen macht mein mitbewohner den ofen auf 200°C (will sich brötchen backen) und geht erstmal ne halbe stunde duschen..

ich habs vom bett durch 2 türen schon gespürt.. dieses brennen in der lunge und in den augen, aber als ich in der küche war hats mich fast weggehauen.. ich weiß jetzt wie tränengas wirkt :wuerg:

2 tage lang hat es noch im hals gebrannt, wenn man in die küche kam..
 

Benutzer20202 

Verbringt hier viel Zeit
Dami schrieb:
ich habs vom bett durch 2 türen schon gespürt.. dieses brennen in der lunge und in den augen, aber als ich in der küche war hats mich fast weggehauen.. ich weiß jetzt wie tränengas wirkt :wuerg:

2 tage lang hat es noch im hals gebrannt, wenn man in die küche kam..
Pefferspray wäre passender als Tränengas(CS). Geile Story, weiss wovon Du sprichst. Einkochen von Chilis ist auch ziemlich übel. Scotch Bonnet finde ich in der Hinsicht sogar noch schlimmer als Habaneros.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren