Möchtet ihr den Bundespräsidenten am liebsten direkt wählen wollen?

Möchtet ihr den Bundespräsidenten am liebsten direkt wählen wollen?

  • bin w: Ja, ich möchte den Bundespräsidenten direkt wählen.

    Stimmen: 4 25,0%
  • bin w: Nee, ich bin wahlmüde. Nicht noch eine weitere Wahl.:traurig:

    Stimmen: 1 6,3%
  • bin w: Das wäre mir egal.

    Stimmen: 4 25,0%
  • bin m: Ja, ich möchte den Bundespräsidenten direkt wählen.

    Stimmen: 5 31,3%
  • bin m: Nein, ich bin wahlmüde. Nicht noch eine weitere Wahl :traurig:

    Stimmen: 1 6,3%
  • bin m: Das wäre mir egal.

    Stimmen: 1 6,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    16
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer56624  (32)

Benutzer gesperrt
In Deutschland wird der Bundespräsident nicht direkt vom Volk gewählt, sondern von der Bundesversammlung. Würdet ihr am liebsten den Bundespräsidenten selber direkt wählen wollen oder findet ihr es OK, dass die Bundesversammlung stellvertretend für euch wählt?
 

Benutzer50887 

Verbringt hier viel Zeit
Ich habe nein angekreuzt...nicht weil ich Wahlmüde bin, sondern weil es kein mehr an Demokratie wäre. Wir haben zurecht einen schwachen Bundespräsidenten mit fast keinen Befugnissen der sich Neutral verhalten soll.Bei einer Volkswahl würde er Partei ergreifen müssen und es gäbe neben dem Bundestag eine weitere vom Volk legetimierte Instanz. Das halte ich für gefährlich.
 

Benutzer42166  (37)

kurz vor Sperre
Ich darf mal wieder nicht abstimmen: Ich wähle "meinen" Bundespräsidenten direkt.

#Hannes#
 
G

Benutzer

Gast
Das hast du doch schonmal gefragt, oder? :ratlos:


Sag bloß, dir gehen die Fragen aus!!! :eek:
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Hm... ich hätte nichts dagegen, ihn direkt zu wählen.

Aber es stört mich nicht, dass ich ihn nicht direkt wählen kann, weil er doch relativ wenig Macht hat.

(Wobei ich es gut finde, dass unser Bundespräsident von seinem Recht Gebrauch gemacht hat, ein Gesetz nicht abzusegnen - also wenn ich ihn direkt wählen könnte, würde ich Jemanden wählen, der auch bereit ist, von seinen Befugnissen Gebrauch zu machen.)
 

Benutzer42166  (37)

kurz vor Sperre
Off-Topic:
(Wobei ich es gut finde, dass unser Bundespräsident von seinem Recht Gebrauch gemacht hat, ein Gesetz nicht abzusegnen - also wenn ich ihn direkt wählen könnte, würde ich Jemanden wählen, der auch bereit ist, von seinen Befugnissen Gebrauch zu machen.)
In Österreich ist es auch so, allerdings vergessen viele, dass der Österreichische Bundespräsident nur dann die Gegenzeichnung eines Gesetzes als "Staatsnotar" verweigern kann, wenn er der Meinung ist, dass das Gesetz auf verfassungswidrige Weise zustande gekommen ist aber den Inhalt des Gesetzes nicht zu beurteilen hat.

#Hannes#
 

Benutzer50887 

Verbringt hier viel Zeit
so ist es auch in Deutschland. Der Bundespräsident hat zu prüfen ob das Gesetz Verfasssungsgemäß zustande gekommen ist, nicht ob deren Inhalt Verfassungsmäßig ist. Das prüft das Verfassungsgericht, welches er anrufen kann.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren