Märchen in der Sexualität

W

Benutzer

Gast
Hallo!

Aus aktuellem Anlass (angebliche Studie über Masturbation im "Spiegel", die im Archiv nicht zu finden ist) würde mich mal so interessieren, welche Märchen sich in punkto Sexualität noch hartnäckig halten. Kennt ihr welche? Glücklicherweise gehört der Schwachsinn, dass Masturbation Geisteskrankheit, Blindheit oder noch anderes verursacht, längst der Vergangenheit an.

Mir fallen noch zwei folgende völlige Dummheiten, die leider immer wieder auftauchen, ein:

Beim Sex mit dem Penis in der Scheide "steckengeblieben" - völliger Unsinn, den "penis captivus" gibt's nur bei Tieren, beim Menschen ist kein einziger Fall wissenschaftlich dokumentiert. Bei einem sog. "Scheidenkrampf" kann man garnicht eindringen, ein Festhalten des Penis ist beim Menschen nicht möglich.(Quelle: J.R. Haeberle, Die Sexualität des Menschen, Handbuch und Atlas, Haeberle ist Sexualforscher in San Franzisko).

Lange innere Schamlippen entstehen durch übertriebene Masturbation. Ebenfalls völliger Quatsch - da muss man schon Gewichte dranhängen (was auch einige machen).

Kennt jemand noch so was?
 

Benutzer7197  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Writer schrieb:
Hallo!
Beim Sex mit dem Penis in der Scheide "steckengeblieben" - völliger Unsinn, den "penis captivus" gibt's nur bei Tieren, beim Menschen ist kein einziger Fall wissenschaftlich dokumentiert. Bei einem sog. "Scheidenkrampf" kann man garnicht eindringen, ein Festhalten des Penis ist beim Menschen nicht möglich

Tut mir leid dich da vom Gegenteil überzeugen zu müssen! Die Form des Vaginismus (beim schon stattfindenden GV) ist sehr wohl bekannt. Ist zwar äußerst selten, aber dennoch wird in den Kliniken hin und wieder von solchen Fällen berichtet.
 
W

Benutzer

Gast
Carnage80 schrieb:
Tut mir leid dich da vom Gegenteil überzeugen zu müssen! Die Form des Vaginismus (beim schon stattfindenden GV) ist sehr wohl bekannt. Ist zwar äußerst selten, aber dennoch wird in den Kliniken hin und wieder von solchen Fällen berichtet.

Ja, das wird zwar immer behauptet, aber es gibt kein wissenschaftliche Studie oder einen Bericht über einen derartigen Fall!. Wenn Du einen hast, würde ich ihn gerne haben und publizieren!

Und bitte einen wissenschaftlichen, ( aus "The Lancet", "Münchner Medizinische Wochenschrift", "Journal of Urology" oder so) nicht einen Zeitungsbericht.

Weiss, dass es jetzt wahrscheinlich heiss hergehen wird, aber J.R. Haeberle ist kein no-Name in der Szene, er ist einer der führenden Sexulawissenschafter der Welt.

@ Carnage: nachdem Du Medizin studierst, interessiert Dich vielleicht das Buch von Haeberle, ist im De Gryter-Verlag erschienen.
 

Benutzer7197  (41)

Verbringt hier viel Zeit
Writer schrieb:
Ja, das wird zwar immer behauptet, aber es gibt kein wissenschaftliche Studie oder einen Bericht über einen derartigen Fall!. Wenn Du einen hast, würde ich ihn gerne haben und publizieren!

@ Carnage: nachdem Du Medizin studierst, interessiert Dich vielleicht das Buch von Haeberle, ist im De Gryter-Verlag erschienen.

is wohl richtig, dass es da keine studie gibt und von der wissenschaft ignoriert bzw. negiert wird. Nichts desto trotz gab es solche fälle hier an der uniklinik schon!
An "Beweise" komm ich da aber nicht dran :frown:

Nett gemeint mit dem buch, aber ich muss erstmal die wichtigen bücher, die ich brauche finanzieren!
 
W

Benutzer

Gast
@carnage: Leider hast Du keine PN, möchte nicht, dass die Diskussion hier ins Wissenschaftliche ausufert. Aber warum publiziert das dann Deine Uniklinik nicht?
- Die könnten echt berühmt werden :cool:
Aber Du kannst mir eine PN mit deiner Adresse schicken, dann sende ich dir gerne die entsprechende Literaturstelle aus dem Fachbuch als Kopie zu.

Und wir können ja das Thema erweitern: Wer von den Usern in diesem Forum ist schonmal steckengeblieben und wurde in seiner Freundin in die Klinik transportiert? In unserem Krankenhaus ist das in 50 Jahren nicht vorgekommen und auch in keinem anderen unserer Stadt.

Oder vielleicht ist jemand Sanitäter, der so ein Pärchen schon mal abtransportiert hat und kann mir berichten. Würd mich gerne mit der Klinik in Verbindung setzen. War selber freiwilliger Sanitäter und Zivi, hab so einen Fall nie gehabt, und die Kollegen auch nicht!
 

Benutzer9654  (35)

Verbringt hier viel Zeit
der weibliche orgasmus ist nen märchen ... oder war der spruch nen märchen? :grin: was meint ihr?
 
W

Benutzer

Gast
eldiablo+w schrieb:
der weibliche orgasmus ist nen märchen ... oder war der spruch nen märchen? :grin: was meint ihr?

So war das Thema eigentlich nicht gemeint :cool:, bitte um ernsthafte Antworten.

Übrigens ist mir noch ein so ein Märchen aufgefallen (war auch schon mal hier im Forum): Sperma schlucken hilft gegen Halsentzündung. Auch so ein Quatsch.
 

Benutzer8537 

Verbringt hier viel Zeit
Also davon, daß der Penis in der Scheide stecken bleibt hab ich noch nie was gehört. Wie soll man da bitte einen Arzt aufsuchen? Ans Telefon zu kommen, is ja realisierbar, aber dem Notarzt die Tür aufmachen?
 

Benutzer7078 

Sehr bekannt hier
wenn die frau sich nach dem gv die scheide mit cola ausspült, dann kann sie nicht schwanger werden :grin:

ich lach mich tot, wär doch mal ein geiles verhütungsmittel - cola :grin:
 

Benutzer5066  (42)

Toto-Champ 2006
Einige der häufigsten Sexmärchen und was von ihnen zu halten ist
.

Die Nase des Mannes ist wie sein Johannes
Falsch: Seit Generationen wird geguckt und verglichen, seit Generationen lassen sich keine verlässlichen Parallelen ziehen. Mediziner wissen, dass die Nase des Mannes nichts über das Ausmaß des Penis im Normalzustand und der wiederum nichts über die Potenz aussagt

Alte Menschen mögen und haben keinen Sex
Falsch: Studien belegen, dass 60 Prozent aller Paare zwischen 60 und 74 Jahren regelmäßig Sex haben. Die Erotik mag weniger stürmisch sein, dafür aber von Zärtlichkeit und größerer seelischer Nähe geprägt

Männer wollen und können immer
Falsch: Die amerikanische Sexwissenschaftlerin Hite hat herausgefunden, dass 64 Prozent aller sexuell aktiven Männer schon einmal Schwierigkeiten hatten, eine Erektion zu bekommen. Alkohol, Übermüdung und Stress können bei Männern ebenso wie bei Frauen zu Lustkillern werden. In der Untersuchung erklärten zwei Drittel aller befragten Männer, dass sie auch ohne Erektion sexuelle Lust und liebevolle Gefühle für ihre Partnerin empfinden können.


Zusammen kommen ist am Schönsten
Wenn es sich zufällig ergibt sicher nicht schlecht, ansonsten
Falsch: Im Gerangel um das perfekte Timing bleibt die Lust auf der Strecke. Im sexuellen Miteinander geht es um Geben und Nehmen, auf beides gleichzeitig kann man sich nur schwer konzentrieren. Also: Nacheinander kommen ist doppelte Lust!


Frauen haben nun einmal weniger Lust als Männer
Falsch: Schon aus biologischen Gründen ist das nicht richtig. Bei Frauen steigt die sexuelle Lust und Erlebnisfähigkeit kontinuierlich an, erreicht ihren Höhepunkt um das 30. Lebensjahr und hält sich in etwa auf diesem Niveau bis ins hohe Lebensalter. Bei Männern hat die sexuelle Lust ihren Höhepunkt um das 20. Lebensjahr erreicht, hält sich dann auf dem Niveau bis 30 und nimmt danach stetig ab.

Quelle


twinkeling-star schrieb:
ich lach mich tot, wär doch mal ein geiles verhütungsmittel - cola :grin:

Vor allem so schön billig :grin:
 

Benutzer7197  (41)

Verbringt hier viel Zeit
twinkeling-star schrieb:
wenn die frau sich nach dem gv die scheide mit cola ausspült, dann kann sie nicht schwanger werden :grin:

ich lach mich tot, wär doch mal ein geiles verhütungsmittel - cola :grin:

du wirst lachen:
das funktioniert theoretisch tatsächlich!! Allerdings nur mit Cola-light, bei der wurd in der tat eine antispermizide wirkung festgestellt. Ist in dritte-welt-ländern afrikas leider in der tat der fall, dass die das dort praktizieren.
Ist aber doch stark davon abzuraten, funktioniert halt effektiv nur in vitro (sprich im reagenzglas)
 

Benutzer9585  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Noch so ein richtig gutes Sex-Märchen...
wurde erzählt von meinen BIOLOGIELEHRER!!!:

Zitat: "Frauen können erst in der Ehe schwanger werden. Davor geht das gar nicht!"

Und ich glaube der arme Kerl hat das echt geglaubt... *ggg*
 

Benutzer9935  (45)

Verbringt hier viel Zeit
Carnage80 schrieb:
du wirst lachen:
das funktioniert theoretisch tatsächlich!! Allerdings nur mit Cola-light, bei der wurd in der tat eine antispermizide wirkung festgestellt. Ist in dritte-welt-ländern afrikas leider in der tat der fall, dass die das dort praktizieren.
Ist aber doch stark davon abzuraten, funktioniert halt effektiv nur in vitro (sprich im reagenzglas)
also ich hab ja erst vor 2-3 tagen den teil "sexuelle mythen" vom discovery channel gesehen (gibts in emule), da ging es u.a. um das cola, die haben unter Laborvoraussetzungen (also 3 glasbehälter) 4 versch cola sorten getestet, cola-light, cola light in der alten zusammenstellung, normales cola, und norm. cola in der alten zusammenstellung. Damals kam ne neue rezeptur raus, daher 4 verschiedene. Unter diesen vorraussetzungen war die spermizide wirkung wirklich höher, allerdings läuft das in der scheie wiederrum anders ab, da haben japanische wissenschaftler versucht eine eher natürlichere umgebung zu erforschen, und da kamen ganz andere ergebnisse raus. Interessant fand ich, das diese spermizide wirkung wohl am ehesten auf die geheime rezeptur vom cola zurückzuführen ist.
Was mir in dem beitrag allerdings fehlte, war der hinweis das zucker in der scheide nix zu suchen hat, weil wenn man ständig mit cola spülen würde, würd man sein scheidenmileu doch drastisch durcheinanderbringen.

Zu dem scheidenkrampf, also ich hab ja erst Krankenschwester gelernt, und da hat man mit den sanitätern wenn man mal pause hatte, und es grad ruhig war (eh sehr selten), auch mal über die skurilsten fälle geredet. Und da wurde auch mal von einem pärchen erzählt die die einliefern mussten weil sie einen krampf hatte. Also mittlerweile mein ich ja eher das die das übertrieben erzählt haben, allerdings hat da keiner von den Schwestern oder assistenzärzten gesagt das das nich stimmt.


Also das märchen was sich wohl noch am ehesten hält, is leider, das ein mädel beim ersten mal nicht schwanger werden kann. Was ja nunmal völliger humbug is.
 
W

Benutzer

Gast
Gewitterziege schrieb:
Zu dem scheidenkrampf, also ich hab ja erst Krankenschwester gelernt, und da hat man mit den sanitätern wenn man mal pause hatte, und es grad ruhig war (eh sehr selten), auch mal über die skurilsten fälle geredet. Und da wurde auch mal von einem pärchen erzählt die die einliefern mussten weil sie einen krampf hatte. Also mittlerweile mein ich ja eher das die das übertrieben erzählt haben, allerdings hat da keiner von den Schwestern oder assistenzärzten gesagt das das nich stimmt.

@Gewitterziege: Das glaub ich auch, dass das meist "gute" Geschichten sind, denn beim genaueren Nachfragen und Recherche stellt sich heraus, dass dann keiner einen Namen, Adresse, Uhrzeit oder sonst was hat. Die Geschichte wird halt gerne auf Feiern, Stammtischen oder sonstwas erzählt, um für "Lacher" zu sorgen.

Und danke mal an alle für die rege Beteiligung und die Beiträge!
 

Benutzer2160 

Beastialische Beiträge
WhiteStar schrieb:
Alte Menschen mögen und haben keinen Sex
Falsch: Studien belegen, dass 60 Prozent aller Paare zwischen 60 und 74 Jahren regelmäßig Sex haben. Die Erotik mag weniger stürmisch sein, dafür aber von Zärtlichkeit und größerer seelischer Nähe geprägt
oh ja.. unsere nachbarn (70 jahre alt) haben regelmäßig lauten sex....

noch ein mythos:
beim ersten mal kann man nicht schwanger werden (und muss deshalb nicht verhüten)
 
S

Benutzer

Gast
Nun ja ein Großteil an überalteten und unwahren Vorstellungen ist immer noch im Bereich der Homosexualität zu finden. Ein großes Informationsdefizit einerseits und ein mangel an schwulen Vorbildern im Alltag andererseits in Verbindung mit unserem sterotypen gesellschaftl. Rollenbildern sorgen dafür dass alte Vorurteile sich hier hartnäckig halten.

Hier nun 2 Beispiele. Fallen euch noch weitere ein? Würd mich mal interessieren

1) alle schwulen Männer haben Analsex
Falsch: Nach neuesten Untersuchungsergebnissen praktizierten rund 70% aller schwulen Männer schon mal Analverkehr. Die übrigen 30% können damit nichts anfangen, leben ihre körperliche Sexualität in anderen verschiedenen Dimensionen aus.

2) bei schwulen Sex ist der eine Partner immer der aktive, der andere der passive.
Falsch: die meisten schwulen Männer die Analverkehr praktizieren sind flexibel und könnensowohl die aktive wie die passsive Rolle ausleben. Ausnahmen gibt es natürlich immer.
 

Benutzer4681  (43)

Verbringt hier viel Zeit
Bei 1000 Schuss ist beim Mann schluß!

Auch so ein weitverbreitetes Märchen!
 
W

Benutzer

Gast
@ manager

Danke für den Hinweis, werde mich mal auf die Suche nach den beiden Publikationen im British Med Journal aus den Jahren 1979 und 1980 machen. :smile: Und dann gegebenenfalls kurz berichten.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren