Männliche Verhütung gibt es die Pille für den Mann?

T

Benutzer191178  (41)

Ist noch neu hier
Hallo vielleicht wurde das Thema schon behandelt.
Meine Frau und ich wollen nach der Geburt unseres Sohnes wieder ohne Verhütung Sex haben sie steht so Frauchen wenn ich in ihr komme. Aber wollen keine Schwangerschaft riskieren. Gibt es derzeit eine Pille für den Mann zu kaufen?
Eine Vasektomie ist zwar geplant aber bis dahin wäre ich über Tips und Vorschläge dankbar.
 
krava

Benutzer59943  (41)

Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
ausser Kondome gibt's für Männer aktuell nichts.
 
Sklaen

Benutzer175418  (41)

Öfter im Forum
Mein Mann hats vor Jahren auch machen lassen.
War keine große Sache.
 
S

Benutzer189208 

Sorgt für Gesprächsstoff
Ja denke ich mir. Nur Interessehalber kommt eigentlich noch genau soviel Ejakulat wie zuvor oder eher weniger?
Schau z.B. mal hier:

Nach der Vasektomie hat man keinen Samenerguss mehr !

Das ist nicht wahr! Sie werden keinen Unterschied bemerken, da nur ein kleiner Teil des Samenergusses (ca. 1-2 %) aus dem Hoden stammt. Der größte Teil des Samenergusses stammt aus der Prostata. Das Ejakulat ist also seitens der Menge und Farbe so, wie vor dem Eingriff auch.“
 
Diania

Benutzer186405  (51)

Meistens hier zu finden
Vorangegangenes Zitat entfernt
Vielleicht möchte die Dame das nicht, denn auch Kupferpräparate sind nicht nebenwirkungsfrei und für alle Frauen geeignet. Es ging ja ausnahmsweise mal um Verhütungsmittel (ausser Kondome), die der Mann verwendet.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

Benutzer191178  (41)

Ist noch neu hier
Vielleicht möchte die Dame das nicht, denn auch Kupferpräparate sind nicht nebenwirkungsfrei und für alle Frauen geeignet. Es ging ja ausnahmsweise mal um Verhütungsmittel (ausser Kondome), die der Mann verwendet.
Also ich als Mann sehr mich da in der Pflicht mich selbst um Verhütung zu kümmern. Die meisten Männer denken überhaupt nicht darüber nach was Frauen alles aufnehmen um zu verhüten.

Es geht auch nicht um den Samen an sich meine Frau will nur nicht auf den Saft verzichten.

Und mir sind ihre Wünsche wichtig.
 
G

Benutzer

Gast
Also ich als Mann sehr mich da in der Pflicht mich selbst um Verhütung zu kümmern. Die meisten Männer denken überhaupt nicht darüber nach was Frauen alles aufnehmen um zu verhüten.

Es geht auch nicht um den Samen an sich meine Frau will nur nicht auf den Saft verzichten.

Und mir sind ihre Wünsche wichtig.

eigentlich ist das Aufgabe der Frau, schließlich wird sie schwanger.
 
Fessler

Benutzer147556 

Meistens hier zu finden
Off-Topic:

Nach der Vasektomie hat man keinen Samenerguss mehr !
Das ist nicht wahr! Sie werden keinen Unterschied bemerken, da nur ein kleiner Teil des Samenergusses (ca. 1-2 %) aus dem Hoden stammt. Der größte Teil des Samenergusses stammt aus der Prostata. Das Ejakulat ist also seitens der Menge und Farbe so, wie vor dem Eingriff auch.“
Doch! Streng genommen stimmt das, weil der Erguss keinen Samen mehr enthält :thumbsup:
 
Manche Beiträge sind ausgeblendet. Bitte logge Dich ein, um alle Beiträge in diesem Thema anzuzeigen.
S

Benutzer43540  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Familienplanung ist bei uns abgeschlossen.
Na dann los.😉

Bei mir war das wie ein Sonntagsspaziergang.
Aber du musst auch vom Kopf her wollen.

Danach gibt es keinen Unterschied, Frau bemerkt nichts, außer das eine Schwangerschaft ausgeschlossen ist.
 
S

Benutzer43540  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Wäre interessant zu lesen, wie die Geschichte jetzt aus geht. 😀
 
C

Benutzer188337  (35)

dauerhaft gesperrt
V Velvet
Schade dass du so gar nicht auf meine Frage eingegangen bist. Hätte mich interessiert
 
C

Benutzer188337  (35)

dauerhaft gesperrt
V Velvet
Armorika
Nevery Nevery

Schade dass ich als "Antwort" lediglich Smileys erhalten habe. Ich dachte wir könnten eine Diskussion auf Niveau von
erwachsenen Menschen führen.
 
Sorceress Apprentice

Benutzer89539 

Team-Alumni
V Velvet
Armorika
Nevery Nevery

Schade dass ich als "Antwort" lediglich Smileys erhalten habe. Ich dachte wir könnten eine Diskussion auf Niveau von
erwachsenen Menschen führen.
Off-Topic:
Wie wäre es damit: Verhütung lastet traditionell stark an der Frau, Männer schieben das gerne ab (um den Preis, dass Frauen oft jahrzehntelang Hormone nehmen, die ihnen nicht immer gut tun). Ihren Anteil der Verhütung nehmen viele Männer wenig ernst.

Nun kommt ein Mann und fragt ausdrücklich nach Verhütungsmethoden für den Mann (was ich lobenswert finde), und dann antwortet ihm jemand dass die Frau das doch machen solle (einer der Beiträge wurde offenbar inzwischen gelöscht). Das finden einige (mich eingeschlossen) nicht so gut.

Was ich mich ja eher frage ist, wieso du dich da jetzt so rein hängst.
 
Zuletzt bearbeitet:
V

Benutzer163532  (38)

Beiträge füllen Bücher
V Velvet
Armorika
Nevery Nevery

Schade dass ich als "Antwort" lediglich Smileys erhalten habe. Ich dachte wir könnten eine Diskussion auf Niveau von
erwachsenen Menschen führen.
Off-Topic:
Mich hat an seiner Antwort schlicht weder etwas "gestört" noch "verletzt", sie war nur völlig unreflektiert und darauf habe ich reagiert.

Ich war beim Verfassen meines Beitrags zudem völlig unemotional und fand und finde den Beitrag, auf den ich geantwortet habe, jetzt nicht so spannend, dass man daraus so ein Off-Topic-Drama machen müsste wie du es dann getan hast 😅.

Hingegen stört mich an DEINEM Auftreten hier deine Vehemenz und dass du mir etwas unterstellst, nämlich dass ich "verletzt" wäre und dass mich etwas "störe". Zumal das mit dir überhaupt gar nichts zu tun hatte. Ich fand das so dermaßen absurd, dass ich nicht darauf geantwortet habe, denn üblicherweise haben unsachliche Fragen wenig mit Interesse an einer Unterhaltung auf dem Niveau eines erwachsenen Menschen zu tun und ich hatte schlicht keine Lust, mich doof anmachen zu lassen, zumal meine Antwort jetzt auch nicht besonders diskussionswürdig war.

Damit bin ich jetzt auch echt raus aus dem Thema. Meine Güte, wieviel Gewese man um eine einfache, harmlose Antwort in einem Thread machen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nevery

Benutzer72433 

Planet-Liebe ist Startseite
Off-Topic:

Schade dass ich als "Antwort" lediglich Smileys erhalten habe.
okay, ausformuliert: "lol, so ein blödsinn" - und zwar sowohl für den beitrag dass verhütung allein frauensache wäre als auch für deinen beitrag mit "verletzt". besser? prima, dann können wir das thema ja jetzt ruhen lassen.
 
Gizmoo

Benutzer192122  (27)

Klickt sich gerne rein
Hmmm.....

Wenn man sich wirklich sicher ist, das man selbst keine Kinder mehr möchte, ist das die beste Lösung.

Die OP an sich tut kaum weh, da wird ja alles betäubt. Danach reicht wirklich eine Schmerztablette am Tag.

Wenn man sich daran gewöhnt hat, das nichts mehr passieren kann, ist das eine super Sache. Es befreit ungemein.

Wenn du noch nicht für den (entgültige) Schritt bereit bist, dann warte noch.
Bei einer Vasektomie muss heutzutage der Samenleiter nicht mehr durchtrennt werden. Wenn man auf Nummer sicher gehen will falls später doch nochmal ein Kinderwunsch zustande kommt kann man den Samenleiter abbinden lassen statt durchzutrennen.
 
S

Benutzer43540  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Bei einer Vasektomie muss heutzutage der Samenleiter nicht mehr durchtrennt werden. Wenn man auf Nummer sicher gehen will falls später doch nochmal ein Kinderwunsch zustande kommt kann man den Samenleiter abbinden lassen statt durchzutrennen.
Wenn es vor 20 Jahren eine Art Abbindung der Samenleiter mit einer Garantie das man wieder zu 100% Zeugungsfähig wird gegeben hätte, hätte ich dieses sofort gemacht. Jetzt bin ich nach abgeschlossener Familienplanung glücklich sterilisiert. Meine Samenleiter wurden durchtrennt, verödet und abgebunden.
 
Gizmoo

Benutzer192122  (27)

Klickt sich gerne rein
Wenn es vor 20 Jahren eine Art Abbindung der Samenleiter mit einer Garantie das man wieder zu 100% Zeugungsfähig wird gegeben hätte, hätte ich dieses sofort gemacht. Jetzt bin ich nach abgeschlossener Familienplanung glücklich sterilisiert. Meine Samenleiter wurden durchtrennt, verödet und abgebunden.
Ja ich kann da nur von der heutigen Medizin und Möglichkeiten reden. Heutzutage wird man ja auch von den Ärzten aufgeklärt welche Möglichkeiten man hat und kann dementsprechend entscheiden welche Variante man machen lassen möchte. Wer weiß was in 20 Jahren alles noch so Möglich ist.
 
S

Benutzer43540  (44)

Verbringt hier viel Zeit
Ich bin weder Arzt noch Urologe, aber ich könnte mir vorstellen das man die Samenleiter mit einem Gummiband abbinden könnte, sodass man bei Bedarf das einfach wieder entfernt und alles durchgängig ist. Sterilisation auf Zeit sozusagen. Könnte praktisch bis zur Kinderplanung sein.
 
Es gibt 5 weitere Beiträge im Thema "Männliche Verhütung gibt es die Pille für den Mann?", die aktuell nicht angezeigt werden. Bitte logge Dich ein, um diese ebenfalls anzuzeigen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren