Männliche Jungfrau im Radio über Pick Up und Frauen interessant !

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Benutzer100917  (38)

Benutzer gesperrt
Hallo Leute,

ich habe mich getraut im Radio anzurufen, mein Name ist Safet Cucini, alias convexblock, ich habe abgenommen usw. aber bin immer noch Jungfrau !

hier der Podcast
Link gelöscht.
Ich wende mich gerade in meiner dunkelsten Stunde an euch.
Ich überlege mir wirklich so langsam, ob ich nicht sterben sollte.
Mich hält in diesem Leben niemand mehr. Ich bin einsam , depressiv und niemand ruft mich an. Niemand interessiert sich für mich. Ich bin der Abfall der Gesellschaft.
Ich hocke gerade in meiner schäbigen 1. Zimmer Wohnung und muss die Zeit tot schlagen.Ich hatte noch nie in meinem Leben irgendwelche positiven Erfahrungen machen dürfen.

Es ist Samstag Abend und statt wegzugehen, sprich Party zu machen , gammele ich hier in meiner Wohnung ab. Es ist einfach aus und vorbei. Ich habe kein Leben mehr. Dabei bin ich kein Mensch von der Sorte der eine Sozialphobie ( Angst vor Menschen ) hat oder nicht aus dem Haus geht. Problem ist nur

„ Ich bekomme aufgrund meines hässlicher Ausstrahlung nur Ablehnung und dies schon seit meinem 6 Lebensjahr. „ Es hat bereits im Kindergarten angefangen und es hat einfach nicht aufgehört. Meine Versagerausstrahlung hat sich mittlerweile mit Mitte 25 schon sehr gefestigt. Es hat für mich einfach kein Zweck mehr, ich gehöre zur sogenannten genetischen Unterklasse. Ich bin genetischer Menschenmüll. Jemand der nie eine Freundin haben wird, jemand der immer Mobbing ausgesetzt sein wird, jemand der körperlich getreten wird.
Früher in der Schule haben mich die Alphas geschlagen. Ich war klein und schwach. In der Pause haben sich in der Toilette verprügelt, sie kamen mit 5 Leuten. Ich hatte keine Chancen. Während ich in meiner Schulzeit ohne Grund geschlagen wurde, haben die Mädchen mich ausgelacht anstatt diplomatisch zu helfen. Waren sogar dabei und haben zugesehen. Diese traumatischen Erlebnisse sind in meiner Seele tief eingebrannt ohne irgendwelche Löschmöglichkeit. Ich war der körperlich schwächere auf den Sie spucken konnten, auf den Sie rumtreten konnten.

Ich bin klein und hässlich. 170. Ich hatte weder Sex, noch ne Freundin, noch irgendwelche Zärtlichkeiten. Manche hatten wenigstens einen Backenkuss oder ne Umarmung, auch das hatte ich nie erleben dürfen. Ich weis aber wie es ist , Schläge zu kassieren, oder wie sich eine gebrochene Nase anfühlt, aber Zuneigung , Anerkennung Liebe habe ich nie erfahren.

Das Leben geht mit jedem Tag an mir vorbei, ich werde mir immer mehr bewusst das ich wirklich nie eine Chance hatte. Ich hätte meine Versagerkarriere zu keinem Punkt ändern können. Die genetischen Barrieren waren unüberwindbar. Die genetische Unterklasse bleibt Unterklasse, selten klappt der Aufstieg. Ich fühl mich wie in dem Film Gattaca , mit Jerome Morrow.

Ich habe es wirklich probiert. Auf Biegen und Brechen. Ich bin ein Mensch ,der nicht so schnell aufgibt. Ich war schon in Diskotheken , habe Ausflüge gemacht, Speed Dating.
Die Ergebnisse sind wirklich niederschmetternd. Ergebnis 0 komma 0. Net mal der Hauch eine Chance. Dabei bin ich weder schüchtern noch passiv. Ich habe sogar Frauen auf der Straße angesprochen , auch in Clubs natürlich. Die Korbrate war wirklich 100 %.
Ich habe mich wirklich verändert. Meine Rhetorik , Mimik und Gestik ist eine ganz andere.
Ich habe mich kommunikativ auch verbessert. Aber das interessiert wenn man hässlich ist keinen. Ich habe mir wirklich mühe gegeben !



Andere Versager, die den Freitod bzw. Selbstmord wählen, probieren es nicht und wählen den leichten Weg. Sprich , hätten Sie sich mühe gegeben hätte es durchaus klappen können. !

Aus diesem Grund wollte ich wirklich sicher gehen, mir 100 % sicher sein , dass ich wirklich keine Chance habe. Ich habe es 10 Jahre ausgehalten. Es geht schon seit 1996.
Seit 1996 versuche ich es. Sowohl privat als auch beruflich habe ich versagt.
Wenn man 10 Jahre probiert, da kann man sich nicht irren, wirklich nicht.
Wäre ich faul auf der Couch geblieben ok , keine Frage, aber ich bin wirklich raus in die ganze weite Welt. Habe viel gemacht, aber was zählt ist das Ergebnis und das ist wirklich null.

Ich bin kein Anspruchsmann, für mich spielt Aussehen wirklich keine Rolle. Ich schaue auf die inneren Werte , die sind mir sehr sehr wichtig ,aber ein Mann mit schönen ,inneren Werten ist einfach nicht erwünscht. Bzw . ich bekomme gar nicht die Gelegenheit meine inneren Werte zu zeigen. Das Zeitfenster wird schlagartig geschlossen.

Es gibt Frauen , die mich ablehnen weil ich Ihnen zu hässlich wäre. Schon gut. Kann passieren, aber mich regt vor allem eins auf. Frauen die selber hässlich , dick und eine Brille hatten bzw. auch arbeitslos sind stellen Ansprüche an den Mann , die Sie selber nicht mal bieten können. Ich stelle diese Ansprüche garnet, aber andersrum stellen Frauen die Ligamäßig in meiner Liga bewegen Alphaansprüche. Ich bin sprachlos.

Eine Frau die ich in der Disko kennenlernen wollte, meinte ich wäre nicht Ihr Typ , sie steht auf schlanke Südländer mit schönen Autos. Die im Leben stehen oder so. Selber war Sie dick und war arbeitssuchend und hatte keinen Führerschein.

Mein Partnermarkt Weltbild wurde erschüttert als ich sah , das solche Frauen sogar Ihre Ansprüche durchsetzen konnten. Sie bekamen die Männer ,die Sie wollten.

Bei einem Ausschussmann wie ich , da kommen die inneren Werte gar nicht zum tragen, da die Aussehensbedingung nicht erfüllt ist. Und das Erschreckende in meinen Studien ist wirklich , dass es sehr sehr viele Männer gibt die einsam sind. Allein in der Innenstadt sehe ich verstärkt einsame Männergruppen umher laufen , ohne Zeit und Zielvorgaben. Die Konkurrenz ist gewaltig. Gestylt bis zum geht nicht mehr. Jeden Tag ne andere Frisur, Kleidung overdressed, Fukuhila Haare und Netzoberteile usw.

Viele Männer sind frustriert. Der Männerüberschuss ist schon fast so stark , das ich manchmal gar keine Frauen sehe. Sprich unter der Woche!

Meine Lebensqualität ist wirklich bei 0. Mein Leben sieht derzeit so aus.

Ich hocke in meiner 1 Zimmer Wohnung, schaue fern und gehe ins Internet.
Und das jahrelang, niemand ruft mich an , Verwandte habe ich nicht mehr.
Früher bin ich noch voller Enthusiasmus rausgegangen, habe mich ins Nachtleben gestürzt aber die Erfahrungen waren so niederschmetternd ,dass ich fast eine Woche nicht aus dem Bett raus konnte. Die Erfahrungen waren sehr sehr bitter. Ich bin ein emotionaler Mensch, mich lässt so was nicht kalt. Ein falsches Wort und ich bin schon kaputt.

Ich wurde in Diskos und auf der Straße massivst beleidigt von den Frauen, die schreien
" IEEEH " oder laufen weg, oder sehen mich nicht. Ich bin unsichtbar. Die nehmen mich garnicht als Mann war. Wenn ich in der Bar bin und was bestellen will kommt Sie garnicht.

Mein Selbstmord würde wirklich niemandem auffallen. Ich habe es noch nicht übers Herz gebracht mich umzubringen. Viele haben leicht reden, aber ich traue mich nicht mich vor den Zug zu schmeißen oder andere Sachen. Mein Lebenswille ist noch da, aber der wird mit der Zeit immer geringer, ich komme so langsam in einen Bereich in der ich zwischen Realität und Fiktion nicht mehr unterscheiden kann. Ich bin über die Jahre depressiv geworden, habe auch keine Lebenskraft mehr irgendwas noch zu machen. Die Wunden der Vergangenheit sitzen tief in mir, diese traumatischen Erlebnisse der Menschen und der Gesellschaft haben mich sehr verletzt. Die Gesellschaft in der ich lebe widert mich an .

Der einzige Grund das ich nicht total abgestürzt bin ist die Tatsache, das ich weder Drogen nehme und ich trinke auch kein Alkohol.

Mein Leben ist echt erbärmlich, viele werden kommen und sagen, du kannst dies und das ändern. Habe ich wirklich alles schon gemacht. Ich habe zig Bücher gekauft, habe fast alles 1 zu 1 umgesetzt, aber der Mensch lässt sich nicht ändern. Die Bücher geben ein verzerrtes Bild von der Realität wieder. Diese Verführerbücher und die perfekte Masche sind wirklich Geldverschwendung. Klar kann man einiges machen, aber diese Bücher haben mir wirklich nix gebracht als Hohn und Spott. Vorallem steht viel dummes Zeug drinne. Die Realitäten des Partnermarktes werden vollkommen ignoriert.

Fallbeispiel: Als Mann müsse man einen auf „ Schwer zu kriegen machen „ :smile2: hart to get

Das ist vollkommener Schwachsinn, da ein Mann wie ich niemals einen auf Hart to get machen kann. Die Männer die das machen können sind vielleicht die California Dream Boys.
Sogar Durchschnittsmänner können bei dem Nachfrageüberschuss das net umsetzen.

In den Büchern stehen auch viele Anmachtipps drinnen , die auch für die Katz sind. Man soll auf der Straße irgendwelche Zaubertricks vorführen und dadurch die Frau und ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen. Das ist vollkommener Schwachsinn. ! Die Frau interessiert sich Null für den Zaubertrick , die geht und ignoriert dich einfach.

Ich bin auf die Bücher reingefallen , weil Sie sagen ! Jeder Mann kann es schaffen Frauen zu verführen, dachte Super , mach ich sofort. Aber das mit dem Aussehen ist dummes Geschwätz. Die die erfolg haben, hätten schon immer erfolg haben können.

Das sind die sogenannten Potential Männer, Männer die zu schüchtern sind, introvertiert usw.

Ich habe wirklich alles durch. Von Online Dating bis Disko Frauen ansprechen über Sportvereine usw. Ich bin einfach ein Sozialkrüppel. Für Frauen bin ich ein NO GO.

Ich muss mir wirklich vor Augen führen , das ich wirklich nie eine Chance hatte.
Andere die es schaffen sehen ihre Chancen und merken " Hoppla , ich könnte früher das und dies machen " aber ich sehe bei mir ,dass ich wirklich nie eine Chance hatte.

Ich kann wirklich ehrwürdig vor Gott auftreten und sagen
" Hier , du hast es selbst gesehen " Ich habe es probiert. Sag mir nicht ich hätte nicht probiert.
Ich habe den Partnermarkt in den 10 Jahren durchschaut und kann wirklich sagen das ich ein Ablehnungsprofi bin. Ich weis wirklich welche Art von Typen Frauen bekommen, ich weis auch wer keine Frau bekommt. In den jahrelangen Diskonächten und Frauen Ansprech Chroniken konnte ich sehen wer sich durchgesetzt hat.

Als genetischer Menschenmüll wird man bei den Frauen behandelt wie der letzte Dreck. Tut mir leid, ist aber wirklich so. Ich beleidige niemanden, nur mich selbst. Ich bin Müll. Das hat nix mit Mitleid oder sonst was zu tun, das ist traurige Realität in Deutschland.
Frauen scheren sich einen Dreck um mich, rufen nicht an , lügen mich an usw.
Hab schon zuviel erlebt. Darüber könnte ich ein Buch schreiben.

Es gibt wirklich drei Bereiche auf die Frauen achten. Die Wichtigkeit ist sogar chronologisch.

1. Aussehen
2. Geld
3. Status

Ich habe 10 Jahre gebraucht um das zu bemerken, ich habe mich voll sülzen lassen von Leuten ,die gemeint haben es kommt auf die Inneren Werte an usw. Mir kann wirklich keiner mehr was erzählen. Jeder Topf findet seinen Deckel , blinde Hühner usw. Mensch wie konnte ich nur so dämlich sein.

Früher sah ich Menschen , die aussahen wie ich und die eine Frau hatten. Dachte wirklich , es geht . Aber das war nur Schein ! Bei genauen Analysen fand ich heraus , das die Frauen die mit solchen Menschen zusammen waren irgendeinen Profit daraus zogen.

Es gibt sehr sehr viele einsame verzweifelte Männer wie ich . Ich bin wirklich nicht der einzige, viele trinken Alkohol oder pumpen sich mit Drogen voll. Viele Frauen bestätigen mir meine Theorien und Ansätze, sie sagen auch , es ist so . Viele Frauen streiten es ab ,weil Sie die wahrheit einfach nicht zugeben möchten. Aber im Internet und in der Anonymität oder auch in der Disko konnte ich Frauen kennenlernen die sagten , das es wirklich so ist.

Ich stelle den Partnermarkt ehrlich und klar dar. Auch wenn’s manchen zu hart ist, aber lieber ein Schrecken mit Ende, als ein Schrecken ohne Ende.

1. Aussehen ist das A und O bei der Beziehungsanbahnung. Um eine Frau zu bekommen musst du gut aussehen, durchschnitt reicht da nicht aus ! Durchschnittsmänner haben genauso Probleme wie Hässliche Männer.

Erst wenn die Aussehensbedingung erfüllt ist kommen die inneren Werte ins Spiel.
Obwohl die Frauen mich nicht kannten , dachten Sie oft ich wäre ein Charakterschwein. Ergo . hässliche Menschen haben keinen guten Charakter. Ist echt hart , ist aber so.
Bei gut aussehenden Menschen werden die Ecken und Kanten übersehen, bei Hässlichen penibel drauf geachtet.

Du bist nicht mein Typ = Du bist zu hässlich !

Blöd ist nur das nicht alle Männer sehr gut aussehen. Viele kommen jetzt mit dem Argument, ich kenne viele die nicht gut aussehen, haben aber eine hübsche Freundin.

Das habe ich auch genau beobachtet. Ich wollte es wirklich wissen. Und dann wären wir schon im zweiten Feld.

2. Geld, es gibt Frauen die auf Geld achten , natürlich nicht alle , aber es gibt Sie.

Die Männer die nicht so gut aussahen und trotzdem eine Frau hatten , habe ich auch analysiert. Diese Männer hatten Geld ! Mehr als der Durchschnitt. Mehrere Häuser , sogar Unternehmer im Ort die ich vorher nicht kannte. Ärzte usw.

Für viele die denken , dann punkte ich halt mit Geld " pustekuchen " .

Um Frauen die auf Geld stehen beeindrucken zu können reicht ein Mercedes oder eine Eigentumswohnung nicht aus. Das ist wirklich lächerlich, die Frauen lachen einen aus. Was ist schon eine Eigentumswohnung.

Um Frauen mit Geld zu beeindrucken braucht man viel viel GELD ! In die Bereiche werde ich niemals kommen und viele von euch auch nicht. J

Früher reichte ein Mercedes und ein Haus. Heutzutage sind das schon Lächerlichkeiten.
Ich habe kein Geld und bin realistisch , für mich fällt diese Option aus.

Aber ich sah Männer , die nicht so reich waren, und trotzdem eine Frau hatten , obwohl Sie schlimmer aussahen wie ich !

Ich war erfreut , es gibt doch was , aber die Realität holt einen wieder.
Die Männer die kein Geld hatten , hatten führende Positionen ( Status )

3. Status ist sehr sehr wichtig. Männer die nicht gut aussahen aber einen guten Status hatten bekamen Frauen ohne Ende. Geschäftsführer, Personalchefs usw.

Und ! Die besten Frauen , wirklich die besten und die schönsten Frauen hatten die Unterweltmänner, Drogendealer, vorbestrafte Alphaprolls mit Mercedes SL.
Diskobesitzer und Türsteher.

Es gibt wenige durchaus nette Frauen, die nicht auf die drei oben genannten Sachen schauen. Aber seien wir mal ehrlich. Welche von denen bleibt bis mitte 20 noch auf dem Markt ?.
Solche Frauen sind sehr beliebt und schnell weg. Diese Frauen werden leider immer weniger.

Aber es gibt Sie wirklich, hätte ich niemals gedacht.

Schöne Menschen haben mehr vom Leben: mehr Erfolg, mehr Sex, mehr Geld. Sie gelten als intelligenter und sozial kompetenter als ihre weniger attraktiven Kollegen. Die Beaus und Bellas machen Karriere, nicht weil sie mehr leisten, sondern weil sie besser wirken. Von klein auf werden sie bevorzugt, schließen leichter Freundschaften, finden schneller einen Partner. Dagegen haben Kleinwüchsige, Übergewichtige und Glatzköpfe bei der Bewerbung um einen Führungsjob kaum Chancen. Doch darüber redet keiner. Ich breche dieses Tabu. Ich offenbare, wie der schöne Schein uns blenden kann, aber auch, wie wir unser individuelles Schönheitspotenzial am besten zur Geltung bringen.

In einem Wirtschaftssystem, in dem Entlassungen verboten sind, findet ein jeder recht oder schlecht seinen Platz. In einem sexuellen System, in dem Ehebruch verboten ist, findet jeder recht oder schlecht seinen Bettgenossen. In einem völlig liberalen Wirtschaftssystem häufen einige wenige beträchtliche Reichtümer an; andere verkommen in der Arbeitslosigkeit und im Elend. In einem völlig liberalen Sexualsystem haben einige ein abwechslungsreiches und erregendes Sexualleben; andere sind auf Masturbation und Einsamkeit beschränkt. Der Wirtschaftsliberalismus ist die erweiterte Kampfzone, das heißt, er gilt für alle Altersstufen und Gesellschaftsklassen. Ebenso bedeutet der sexuelle Liberalismus die Ausweitung der Kampfzone, ihre Ausdehnung auf alle Altersstufen und Gesellschaftsklassen.

Ich befinde mich gerade in einer Kampfzone in allen Bereichen, im Beruflichen Bereich und im Privaten Bereich: Ich gehe unter, wie manch andere auch !

Ein Mensch ohne Liebe wird wirklich krank.

Ich merke es , ich zieh mich immer mehr zurück. Ich bin isoliert von der Welt da draußen. Ich merke die Welt nicht mal mehr. Ich kenne Sie nur noch vom Hörensagen.

Schlimm ist es besonders im Sommer und an Weihnachten und an den Feiertagen. Während andere was unternehmen , ist meine Motivation rauszugehen Null.

Erstens mit wem soll ich rausgehen und zweitens , ich möchte keine Körbe mehr holen. Meine Sammlung ist schon zu viel , ich habe schon zuviel erlebt, Frauen haben mir sogar ins Gesicht gelogen , mich versetzt, auf das habe ich wirklich keine lust mehr. Ich kann das auch nicht mehr ertragen , das ist reiner Selbstschutz.

Viele meinen , Körbe dürfen keinem was ausmachen usw. aber mir machen die Körbe auch nix aus , wenn Sie halt nicht soviele wären. Die Anzahl und die Qualität der Körbe hat in mir eine tiefe Wunde hinterlassen. Sie schmerzt, sie tun sehr sehr weh.

Mein aktuelles Problem ist auch , das mein Jammerdasein und mein Gemütszustand ein Niveau erreicht haben welches sogar nicht mehr umkehrbar wäre. Das bedeutet, auch wenn ich jetzt eine Frau finden sollte, würde das niemals meinen Zustand ändern. Die Narben , der jahrelange Schmerz und die Ablehnung von A nach Z über B ist wirklich so fest, es sind wirklich irreparable Schäden. Schäden, die nicht mehr zu heilen sind. Man kann nur noch den Schaden begrenzen.

Ich habe viel durchgemacht und das Leben hat mich gekennzeichnet. Ich bin ein Ungewollter, jemand der kein Leben hat. Ein unsichtbarer Geist gestrandet auf der Erde.

Meine Lebenskraft schwindet immer mehr, ich kann essen , schlafen und mein Zimmer auf hygienischem Niveau aufrecht erhalten. Weggehen wie früher ist nicht mehr drinnen, also rein Energietechnisch bin ich ausgelaugt. Ich schaffe es nicht mal mehr zu essen, nehme sogar ab. Länger mache ich das wirklich nicht mehr mit, ich kann einfach nicht mehr, ich möchte in ruhe sterben ohne Schmerzen zu erleiden. Das Leiden soll wirklich ein Ende haben.

Viele haben leicht reden , klar will ich leben, ich bin Realist. Aber auf Dauer in einem nicht vorhandenen Leben ? Lebensqualität Null ? Sowas kann ein zartes Wesen erschüttern.
Das ganze Leben ist ein Kriegsschauplatz, der eine bekommt der andere bekommt nix.

Darwin rulez !

Wäre schön, wenn sich einer äußern würde, der schon mehr Erfahrung im Leben hat.

Meine e Mail Adresse

Adresse gelöscht.
 
M

Benutzer

Gast
Um mal auf den für mich wichtigsten Punkt einzugehen:

Wenn du wirklich das Gefühl hast, dein Leben wäre zu Ende etc, dann suche dir bitte professionelle Hilfe. Aus deinem Text spricht nicht nur Verbitterung gegenüber der -deiner Ansicht nach- momentanen Partnermarktsituation, sondern auch eine große allgemeine Verzweiflung. Ab einem gewissen Stadium ist es da als Forenuser nicht mehr möglich, gute Tipps zu geben.
Von daher kann ich nur sagen: Such dir gezielt einen Therapeuten um an den Baustellen deines Lebens zu arbeiten.

Die unterschiedlichen Sichtweisen von uns zum Thema Partnermarkt würden hier wohl zu einer Endlosdiskussion führen, wie sie dieses Forum schon hundert Mal gesehen hat. Und ich bin mir sicher, dass es eben NICHT hilft, wenn ich dir jetzt erzähle, dass ich eine ähnliche Vergangenheit habe wie du (ja, inklusive körperlicher Gewalt aufgrund meines Erscheinungsbildes), von Natur aus auch nicht mit überragender Schönheit geschlagen - aber inzwischen trotzdem glücklich bin. Denn irgendeinen Punkt wird es immer geben, in dem du denkst, du seist von Natur aus benachteiligt. Und da können wir hier als anonyme Foren-User nicht mehr angreifen, da braucht es meines Erachtens gezielte kompetente Hlfe.
 

Benutzer100917  (38)

Benutzer gesperrt
hier bin ich bei der BIG FM Nightlounge !

Link gelöscht
 

Benutzer65532 

Meistens hier zu finden
Ich frage mich gerade, was du mit diesem Thread erreichen willst... .
Willst du Werbung für diverse Radiosender machen oder analysieren, wieviel Klicks das Thema "männliche Jungfrau" einbringt?
Aus welchem Jahr ist der Podcast aus deinem Eingangsthread?
Ist das dein echtes Foto, auf deinem Facebook-Profil?

Vielleicht läuft ja bei dir nichts mit Frauen, weil du auf Westerwelle stehst!?
 
K

Benutzer

Gast
Dein Text hat mich wirklich sehr, sehr, sehr berührt ... mir fehlen die Worte ... :frown: Ich habe einen Kloß im Hals.

Was ich Dir sagen möchte:
Du bist KEIN Abschaum!!!
Ich weiß, wir kennen uns nicht, ich kann viel im Internet schreiben und sich doch kein Urteil bilden, weil es im Web unmöglich ist ... aber ich habe bei Dir das starke Gefühl sehr!!! Du bist ein Mensch mit Werten!! Dein Text springt einen förmlich an!!

Du glaubst "Abfall" zu sein ... weil Dich die Welt so behandelt hat ... aber Du bist kein "Müll", sondern ein MENSCH ... und ein sehr intelligenter Mensch ... der seine Welt so klar veranschaulichen kann, als erlebt man es mit ...

Ich kann Dir nur sagen ... alleine schon, daß Du Dich selber nie aufgegeben hast, obwohl die Umstände unsagbar schwer waren, hast Du Dich NIE bisher aufgegeben ... das zeugt von deiner STÄRKE!! Und das macht Dich zu was Besonderem ... andere wären sehr schwach ... Sie würden Drogen nehmen und Alkohol trinken, um den Kummer und Schmerz zu betäuben und ihr Leben überhaupt auszuhalten ... aber DU hast die Kraft noch immer dazu!! Ohne Drogen, ohne Abrutsch!!!
Das ist Respekt, wie ich ihn dir nur aussprechen kann.

Meine Lebenserfahrung wird nicht an deiner heranreichen, es hört sich blöd an, ich weiß, dafür Entschuldigung ... ich wollte nur sagen, daß ich das kenne, wenn man gemoppt, ausgegrenzt und wie Müll behandelt wird ... davon wurde ich auch krank, habe heute depressive Verstimmungen, soziale Ängste, unsichere Persönlichkeit ... ich bin ebenfalls durch permanente Ablehnung krank geworden ...

Ich hatte bis 21 auch noch keinen Freund und war Jungfrau. Ich hatte in meiner ganzen Jugend keine Freunde, keine Bezugspersonen ... ich war alleine und einsam ... und verkümmerte ... ich flüchtete in eine Welt aus Internet und Frustkaufen von Klamotten ...
Dann lernte ich meinen ersten Freund kennen, hatte mit ihm mein erstes Mal ... ich erfuhr, wie es ist, wenn man von jemanden gewollt ist und gemocht, geliebt ... mit dem Mann bin ich seit über 2 Jahren zusammen ...
Ich war nie "häßlich" ... oder nichts wert ... ich dachte es ... die Welt machte es aus mir ... ohne daß ich es war ...

Ich bin heute in psychologischer Behandlung, mache eine Verhaltenstherapie ... ich wurde krank gemacht, dadurch daß man mich wie "Abfall" behandelte ... deswegen kann ich dich soooo gut verstehen ... aber es hilft mir ... und weißt du warum? Weil du dort merkst, daß du ein Mensch bist, der etwas wert IST ... du merkst, was du für Stärken hast, für Begabungen ... Du bist ein Mensch, der etwas ist und einen Wert hat ... man sieht es nicht von selber ... sondern mein Therapeut sagt es mir, was ich kann, weil er Dich von außen als Mensch sieht, den du nicht mehr wahrnimmst und kennst.
Selbst ich kann schon sagen: Du hast so eine unbeschreibliche Stärke, so viel Kraft ... auch wenn sie schwindet, das ist verständlich, man ist ja nicht unbesiegbar ... aber du HAST sie noch, nach all den Jahren ... ich kann darüber nur staunen, dich bewundern ... du bist unglaublich stark ...

Ich habe in all meiner Zeit auch nie sowas machen können, wie Drogen oder Alkohol (selbst heute trinke ich keinen aus Prinzip) und sowas ist eine echte Stärke. Andere würden das nicht aushalten! Sei dir darüber bewusst, daß du eine Stärke hast, die deine nächsten Mitmenschen un dich herum nicht haben.

Und natürlich, du bist enttäuscht von den Frauen, sie haben dir bisher übel mitgespielt ... man kann dir deine Haltung nicht verdenken, es ist ja so, daß alle Frauen BISHER nur enttäuschend waren ... vergiss nicht ... es gibt so viele Menschen auf der Welt und ich bin nur einer von fehlen ... aber zumindest mal EINE Frau auf der Welt, die nicht auf den Status schaut ... was habe ich denn selbst für einen Status? Nämlich keinen. Ich mache eine Ausbildung als Bäckereifachverkäuferin, bin krank durch depressive Verstimmungen und Ängste, und habe keinen Führerschein ... was habe ich denn selber aufzuweisen? Und wer hat keine Makel, keine Fehler ...? Wer hat keine versteckte Narbe oder unschöne Stelle?
Keiner ist perfekt. Und KEIN Status der Welt macht den Menschen zu etwas, was er in Wirklichkeit nicht ist ...

Und du hast in deinem Leben was auf die Reihe bekommen. Du hast Dich nicht aufgegeben!! Trotz vielen schweren Sachen. Du bist so klar in deinen Gedanken und du bist sehr intelligent. Dich kann man dafür so bewundern. Und du bist es wert, geliebt zu werden. DOCH! Du bist es! Du hast dein Leben nie aufgegeben. DAFÜR kann man Dich so bewundern! Ich tue es jetzt schon. Und ich habe nur deinen Text gelesen.

Und um Dich und deine Stärke zum Leben (die Du hast!) nicht aufzugeben, mache einen neuen Schritt aus dieser Sackgasse heraus. Hol dir Hilfe. Nur du kannst dir selbst helfen. Hilf dir, indem du dir das holst. Unterstützung. So weitermachen zu können, für daß du dein Leben nicht weggeworfen hast.

Ich war selber ein "schwerer" Fall. Das eigentlich nicht. Ich kann wie du meine Gedanken sehr gut beschreiben. Aber ich hatte dieses Trauma von Anfang an. Ablehnung, Mobbing, nichts wert zu sein. Ich hatte sehr viel aufzuarbeiten in den letzten 15 Jahren. Doch es ist möglich und es kann wirklich was helfen. Wenn man es will, wenn man nicht aufgeben will, wenn man sich Unterstützung holt, weil es alleine zu schwer, zu unzumutbar ist.
Und ich kann sagen: Es IST eine Hilfe. Alleine um dich als MENSCH wirklich warzunehmen, wie du bist und was du kannst. Du wirst wirklich zu einer Persönlichkeit. Und das ist ein so wichtiger Schritt einer Weiterentwicklung.

Ich kann Dir wirklich nur schreiben ... dein Text hat mich so berührt und ergriffen ... und du läßt andere, die das lesen, so deutlich merken, was Du an Stärke hast und an Hoffnungen (sonst würdest du nicht so viel in deinem Text reinbringen und noch einen Hoffnungsschimmer darin zu erkennen lassen) ... und daß du ein MENSCH bist, kein Abfall, kein Müll! Das sagen dir nur andere. Aber du bist ein Mensch mit Hand und Fuß wie die anderen,
Ich weiß, es klingt abgedroschen und nicht glaubwürdig. Mann kann viel sagen, um andere zu ermutigen. Aber ich habe schon viele Texte gelesen, und kenne es selber, von was du schreibst, und GLAUBE mir: -> Du hast Stärke, die so bewundernswert ist und so zeigt, was für ein empfindsamer, intelligenter und NORMALER Mensch du bist!!!

Ich weiß, man sehnt sich nach Liebe, Und du bist liebenswert!!! Du hast niemandem etwas getan, du hast dich nicht aufgegeben, du bist intelligent und bewundernswert.

Ich kann nur sagen: GIB NICHT AUF!
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Aus Deinem Beitrag lese ich die völlige Verbitterung raus, Du bist an einen Punkt angekommen, wo Du nicht mehr weisst, was Du an Deinem Zustand noch ändern kannst bzw. nicht mal mehr die Kraft dazu hast.
Nun bist Du aber noch jung, mit 25 sollte eigentlich noch alles drin sein, dass sich was ändern kann.
Aus deiner Vergangenheit finde ich einige Parallelen zu meinem Leben, auch ich musste bis 26 warten, bis sich mal überhaupt eine Frau für mich interessiert hatte.
Davor hatte ich nur Ablehnung erfahren. Ob alleine mein Aussehen dafür verantwortlich war, weiss ich allerdings bis heute nicht, ich denke eher, da hatten noch andere Faktoren mitgespielt.
Von daher möchte ich meine damalige Situation keineswegs mit Deiner vergleichen.

Ich hab mir den Podcast angehört. Du machst mir eigentlich nicht den Eindruck eines im Selbstmitleid badenden Sozialkrüppels. Eher denke ich, in Dir steckt noch Hoffnung drin.

Ich bin überzeugt, dass Dein Leben nicht zur völligen Vereinsamung verdammt. Vielleicht fehlt einfach nur der glückliche Zufall, der Deinem Leben eine Kehrtwende bereitet. Inwiefern Du aber noch bereit bist, Dich wieder aufzurappeln, musst Du selbst wissen.

Aber ich denke, einen Therapeuten aufzusuchen, kann nicht schaden. Das Wichtigste ist, dass Du Deinen Lebensmut nicht ganz verlierst.

Wenn Du möchtest, können wir uns noch weiter per PN darüber unterhalten.
 

Benutzer13901  (46)

Grillkünstler
Tja dann komm mit dem Arsch hoch anstatt zu jammern und aender was an deinem leben und kaempfe anstatt zu lamentieren denn ich weiß eine Sache über Frauen:

Frauen stehen nicht auf Jammerlappen die immer alles und jeden für ihr Unglück verantwortlich machen. Frauen stehen auf Maenner die mit beiden Beinen im Leben stehen und mehr nicht
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
@kleineJuli: Hervorragend geschrieben.

Off-Topic:
Wieso staht da kein "für beitrag bedanken"?
 
K

Benutzer

Gast
Tja dann komm mit dem Arsch hoch anstatt zu jammern und aender was an deinem leben und kaempfe anstatt zu lamentieren denn ich weiß eine Sache über Frauen:

Frauen stehen nicht auf Jammerlappen die immer alles und jeden für ihr Unglück verantwortlich machen. Frauen stehen auf Maenner die mit beiden Beinen im Leben stehen und mehr nicht

Wenn ein Mensch an Depressionen erkrankt, hilft das nicht und bringt ihn nicht weiter. Durch "Trimmen" bewegt man nichts. Nur gezielt an der Wurzel. Und das ist meines Erachtens nur eine Therapie, um daraus zu kommen.

Und wenn man nur Enttäuschungen erlebt hat, ist das sehr zermürbend. Was du vielleicht nicht kennst. Aber es vergeht langsam an Kraft.
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Gar nicht mal so interessant...

Um was konstruktives Beizutragen und keine Verwarnung einzusacken:
Da steht einfach wenn man mal genauer drüber nachdenkt verdammt viel weinerlicher Mist.
Die Argumentation ist: Ich habe alles, was möglich ist versucht also kann ich jetzt volles Rohr abledern mit der Jammerei.
Zieht bei mir einfach nicht. Viele Dinge glaube ich dir in der Form einfach nicht. Um dir zu glauben, dass du zu hässlich bist, will ich ein Bild sehen.

Und mein Gott, es gibt scheinbar so hoffnungslose Fälle, hässlich wie ein Waldschrat, Hartzer, und trotzdem ziehen die noch irgendeine Olle an Land. Ich glaub dir die Kacke in der Form so einfach nicht!

Und ich habe mal nach dir gegooglet. Du hast den Text wirklich in allen möglichen Scheiss Foren rausgehauen.

Ernsthaft, sowas
Ich hätte meine Versagerkarriere zu keinem Punkt ändern können. Die genetischen Barrieren waren unüberwindbar. Die genetische Unterklasse bleibt Unterklasse, selten klappt der Aufstieg. Ich fühl mich wie in dem Film Gattaca , mit Jerome Morrow.
macht mich einfach nur wütend. Laß dich nicht so hängen verdammt.

Und das hier:
Es gibt wirklich drei Bereiche auf die Frauen achten. Die Wichtigkeit ist sogar chronologisch.

1. Aussehen
2. Geld
3. Status
zeigt mir, dass du wirklich verdammt nochmal keine Ahnung vom Leben hast und eine sehr abwertende Meinung gegenüber Frauen hast.

Aber da du das in tausend verschiedenen Foren gepostet hast, erwarte ich hier nicht wirklich mehr eine Antwort von dir...
 

Benutzer54399 

Planet-Liebe Berühmtheit
Es tut mir ja wirklich leid, dass du keine Erfolge feiern kannst. Aber je mehr ich lese und höre, desto mehr höre ich eigentlich nur noch geheule und gejammer. Schuld sind immer die anderen.
Im ersten Podcast sagst du, dass du normal aussiehst, wenn das der Fall ist, du eine normale Körperhygiene hast und es vielleicht noch schaffst ein wenig auf Stil zu achten, dann kannst du den Faktor "Aussehen" eigentlich von der Negativliste streichen. Dann liegt es einfach an was anderem. An was? Keinen Schimmer, dafür müsste man dich besser kennen.
 
K

Benutzer

Gast
Und ich habe mal nach dir gegooglet. Du hast den Text wirklich in allen möglichen Scheiss Foren rausgehauen.

Aber da du das in tausend verschiedenen Foren gepostet hast, erwarte ich hier nicht wirklich mehr eine Antwort von dir...

Habe es gerade auch mal mit seinem Nick probiert und du hast Recht, er hat in jedem Forum den selben Beitrag geschrieben (auch von der Zeitschrift "Mädchen" und einem WoW-Forum, wo er aber nur den Spot erntete).
Und im jeden seiner Threads hat er dann auch nur zweiten Link wie hier gepostet, ohne auf Antworten einzugehen.
Hmmm.

Hoffentlich bereue ich nicht meinen mühevollen Text :hmm:
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Hoffentlich bereue ich nicht meinen mühevollen Text :hmm:

Und ich hoffe nicht, dass es sich um den gleichen Typ handelt, der hier schon vor längerer Zeit unter zwei versch. Nicknamen ähnliches gepostet hat.
Der Ausdruck "genetischer Müll" und die Angabe seiner Emailadresse kommen mir verdammt bekannt vor.
 

Benutzer53592 

Planet-Liebe ist Startseite
Hoffentlich bereue ich nicht meinen mühevollen Text :hmm:

Nein, KleineJuli...bereue deinen Text nicht, denn er zeigt auf wundervolle Weise dein großes Herz und die enorme Hilfsbereitschaft.
Dafür sollte man sich auch niemals schämen...schämen sollte sich der TS, wenn er versucht, andere zu verarschen, die Zeit zu stehlen und um Aufmerksamkeit buhlen muss, weil er eine massive Profilneurose oder penetrante Geltungssucht besitzt.
 
D

Benutzer

Gast
Hoffentlich bereue ich nicht meinen mühevollen Text :hmm:

Nun muss ich auch mal einspringen hier und meinen DANK an Dich aussprechen.....Wir hatten ja erst gestern so einen ****** im Forum.

Du postest viel und glaubst oft, deine Threads wären unwichtig und nicht der Rede wert. Das sehe ich ganz anders und es ist mir da wirklich immer ein Anliegen, deine Geschichte, deinen Weg den du gehst zu verfolgen. Auch wenn ich mich selten dazu Äussere, in manchen Situationen KANN ich garnichts dazu schreiben und möchte es auch nicht.

Alleine dadurch, dass du dich einbringst und auch deine immensen Probleme und Hürden vor denen du stehst, hier postest, ist sehr vielen geholfen.
Sehr vielen, die ebenfalls betroffen sind (das habe ich gestern auch der TS per PN geschrieben) und eben nicht mit ihren persönlichen und doch immer noch belächelten Problemen an die "Öffentlichkeit" gehen!
Bereuen musst DU garnichts! Sei stolz auf das, was du schaffst und was du hier für Andere leistest!
Denn selbst ich habe es noch nicht, ausser bei meinem Arzt, geschafft, meine Geschichte oder die damit zusammenhängenden Probleme mal aufzuschreiben.
 
K

Benutzer

Gast
Hey, das ist wirklich sehr lieb von euch, ich bin gerade ein bisschen baff ... ich danke euch sehr... :herz:

Ich weiß nur, wie es ist, wenn man Hilfe und Verständnis braucht, deswegen will ich soviel davon geben, wie ich kann ... !!
 
J

Benutzer

Gast
Hallo zusammen,

das ist ja wieder mal ein Thema wo ich (leider) gut mitreden kann. Zwischenzeitlich war ich mir gar nicht mehr so sicher, ob ich meinen Beitrag hier noch mit dazu packen soll, denn auch ich habe mal weiter gegoogelt und den Beitrag in vielen weiteren Foren gefunden. Unter anderem auch in einem Pick-Up-Forum, wo er von sich in der dritten Person schreibt. Aber es ist ja unbestritten, dass viele weitere Menschen gibt, die auch dieses Problem haben. Insofern ist ein solcher Beitrag sicher nicht ganz überflüssig. Trotzdem stelle ich besser gleich klar, wie ich darüber denke.

Bin ich einsam? Ja.
Bin ich verbittert? Stellenweise.
Sehe ich noch Hoffnung? Wenig.
Habe ich eine Lösung für das Problem? Wird sich zeigen.

Ich bin in einer ähnlichen Situation wie der Threadstarter, in manchen Dingen bin ich etwas weiter, in einigen Dingen liege ich jedoch weit zurück. Auch wenn ich immer eher der Einzelgänger war und am Rand der Klasse die Schulzeit verbracht habe, so hatte ich zwar mit Mobbing zu tun, nicht jedoch nie mit körperlicher Gewalt. Ausgrenzung kann ja sehr verschiedene Ursachen haben, ich war offensichtlich nie so "cool" wie der beliebtere Teil der Klasse und habe so bis zum Abitur recht wenig Kontakte gehabt. Es gab in der Schulzeit natürlich auch ein paar Schwärmereien, aber außer einem kurzen Beziehungsversuch, ist daraus nie etwas geworden. Bis zum Studium war also nicht mehr als etwas herumgeknutsche, was natürlich dazu führt, dass ich das Alleinsein seitdem viel stärker wahrnehme. Das mit dem ersten Sex habe ich vor einigen Jahren mal teuer erkauft, auch damit ich in dieser Hinsicht entspannter werde.
Eigentlich hätte ich allen Grund verbittert zu sein. Im Moment wird es mir gerade wieder schmerzlich bewusst, in meinem Freundeskreis fangen die ersten mit Kindern an, denken ans heiraten. Die Beziehungen um mich herum werden ernsthafter, während bei mir noch nicht einmal die ersten Versuche klappen. Nun bin ich kein Mensch, der andere Menschen innerhalb weniger Momente überzeugen kann, ich bin oft etwas zurückhaltend, brauche Zeit zum Auftauen und spontanes Ansprechen funktioniert für mich nicht. Ich lerne Menschen besser über gemeinsame Aktivitäten kennen, bin dann aber oft auch schon auf der berüchtigten Kumpelschiene. Dating im Internet funktioniert meiner Beobachtung nach nicht, die Nutzer entscheiden schneller und entgültiger anhand von Profilinformationen als sie es in der Realität täten. Auch mit Speed-Dating habe ich es einige Male probiert, mit teilweise sehr ernüchternden Resultaten.

Trotzdem kann ich es mir nicht leisten den Kopf hängen zu lassen. Denn treffen Menschen aufeinander, können sie instinktiv den Gemütszustand des anderen erfassen. Ist jemand nicht gut drauf, wirkt er bedürftig und damit wenig anziehend auf jemanden mit einem guten Gemütszustand. Daraus entsteht natürlich für Dauersingles, die oft auch nur als ABs bezeichnet werden, ein Teufelskreis. Eine schlechte Gemütsverfassung sorgt für eine bedürftig wirkende Ausstrahlung, welche mit geringerer Attraktivität einher geht. Während einer Datingsituation kommt es so schneller zu einer Absage, denn wer will schon einen Trauerklos haben. Diesen Korb nehmen sich Menschen die sowas regelmäßig erleben natürlich viel schneller zu Herzen als solche, die immer wieder auch mal Erfolge verzeichnen können. Darunter leidet die Gemütsverfassung natürlich wieder und das Ganze beginnt von Neuem.
Der Kreis lässt sich meiner Ansicht nach nur durchbrechen, wenn man es schafft, durch eine andere innere Einstellung besser aufzutreten. Doch wie soll man nach außen hin zeigen, dass es einem glänzend geht, wenn es innerlich doch ganz anders steht?

Ich schaffe das nur, in dem ich mir glückliche Momente bei anderen Gelegenheiten hole. Wenn ich in der Musikschule bei einem Konzert ein wirklich tolles Resultat abliefere, dann baut mich das auf. Mir hilft auch das Gefühl gebraucht zu werden, wenn ich mich in einem sozialen Projekt ehrenamtlich engagiere. Ein gutes Körpergefühl bekomme ich auch durch Sport und natürlich dadurch, dass ich mich nie gehen lasse. Und dann gibt es natürlich immer wieder nette Abende mit Freunden.
Trotzdem gibt es immer wieder Momente wo mir besonders bewusst wird, dass etwas im eigenen Leben fehlt. Gerade dann, wenn man auf viele scheinbar glückliche Paarbeziehungen trifft oder durch die Geräusche des Nachbarn Zeuge wird, wie die Ihre offenbar erfüllte Sexualität ausleben, dann rutscht man schnell in so eine depressive Stimmung. Sorgen bereitet mit dabei, dass diese Wechsel zwischen guter und schlechter Phase gefühlt häufiger werden, dass es mir immer schwerer fällt mit Hoffnung in die Zukunft zu blicken.

Denn neben den Argumenten, die der Threadstarter bereits dargelegt hast - Aussehen, Geld, Status - kommt meiner Ansicht nach noch ein weiteres, die Erfahrung. Dauersingles haben ja alle eine Gemeinsamkeit, die man nicht nur aus Foren sondern auch aus Biographien ableiten kann. Alle waren auf Grund von Mobbing, Krankheiten oder Isolation nicht Teil des populären Klassenparts und haben häufig keine ersten Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht auf spielerische Art und Weise sammeln können. Diese ersten Annäherungsversuche auf Schulpartys, Klassenfahrten und Geburtstagen bieten ja die Möglichkeit sich auszuprobieren, es werden Techniken erlernt, die im weiteren Verlauf entscheidend sind.
Ein paar Jahre später fällt es den damaligen Außenseitern dann unheimlich schwer erfolgreich erste Schritte zu gehen. Wenn man Mitte Zwanzig ist, von einem netten Date nach Hause geht und es vielleicht zum Abschiedskuss kommen soll, man sowas aber noch nie gemacht hat, dann sorgt das natürlich für Probleme. Ich habe das letzte Mal ein Mädchen vor meinem Studium geküsst, es ist also schon einige Jahre her und ich wüsste heute nicht, wie ich das anfangen sollte. Diese Angst in einer solchen Situation zu versagen schwingt natürlich immer mit, was das Ganze nicht einfacher macht.

Ich kann für mich heute sagen, dass ich mein Leben auch gut allein leben kann. Natürlich fehlt ein wichtiger Aspekt im Leben, doch vieles lässt sich auch ersetzen. Manchmal denke ich darüber nach, wie ich dieses oder jenes eigenen Kindern erklären würde, nur um dann schnell wieder dadurch zur Vernunft zu kommen, dass ein paar wichtige Zutaten dafür schon vorher fehlen. Somit ist es mir heute wichtig, dass ich immer wieder neue positive Erlebnisse schaffe und dafür sorge, dass ich an mehreren Tagen in der Woche Kontakt mit anderen Menschen habe. In meinem ehrenamtlichen Engagement arbeite ich mit Kindern, vermittle Wissen weiter und es ist ein schönes Gefühl, wenn die sich freuen, dass ich wieder da bin. All das hilft dabei die Einsamkeit zu durchbrechen und Glücksmomente zu schaffen. Mir gelingt es durch diese soziale Tätigkeiten gut, auch ohne erfüllende Patenschaft aufrecht durchs Leben zu gehen. Mir haben auch Bücher von Dr. Stefan Frädrich geholfen, den ich selbst einmal live bei einem Kongress erleben konnte. Dessen Flirtratgeber motiviert auf angenehme Art und Weise ohne zu belehren. Wichtig ist sicher auch, die eigene Erwartungshaltung zu reduzieren. Für jemanden der immer mal wieder einen Partner hat, ist eine neue Begegnung keine große Sache. Für andere aber, die bisher größtenteils allein waren, kann eine solche Begegnung der erhoffte Durchbruch sein, was in einer ganz anderen inneren Haltung resultiert.

Letztlich ist es sicherlich eine Mischung aus vielen Faktoren. Natürlich schadet es nicht, wenn jemand ein gutes, attraktives Aussehen hat, dazu gibt es ja genug Studien und Statistiken. Und sicherlich ist es bei Männern auch ganz nett, wenn der nicht mehr bei Mutti wohnt, einen Job hat und vielleicht sogar etwas Status. Frauen mit Status und Geld haben es dagegen oft schwerer, sie jagen den Männern zuviel Respekt ein. Außerdem kommt es bei einem ersten Treffen oft besser, wenn da jemand ist, der eine gewisse Sicherheit an den Tag legt, keine Professionalität, aber eben auch keine Verklemmtheit. Das Entscheidende wird aber die Ausstrahlung sein, die all das zusammenhält. Ich glaube, dass es schon ein gutes Zeichen ist, wenn man sein Spiegelbild mag und von sich mit Überzeugung sagen kann, dass man eigentlich ein ganz guter Typ ist und somit ein gutes Selbstwertgefühl entwickelt. Wenn man es bis dahin schafft, dann sollte es eigentlich auch klappen, dann ist es nur noch eine Frage der Wahrscheinlichkeit. In den guten Momenten realisiere ich das auch so, in den schlechten aber wirkt alles verloren.

Euch noch eine gute Woche.

Jakob
 

Benutzer87508 

Sorgt für Gesprächsstoff
Es gibt auch sehr viele Menschen, denen gesagt wird, sie sind sehr schön.

Diese haben aber auch niemals Liebe erfahren, sind ewige Jungfrauen und nehmen sogar Drogen, weil sie keinen Ausweg aus der Einsamkeit haben.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
@Jakob: Sehr schön kommentiert. Unter anderem stimmen Deine Schilderungen zum grossen Teil mit den meinigen überein.

Und dem Satz
Alle waren auf Grund von Mobbing, Krankheiten oder Isolation nicht Teil des populären Klassenparts und haben häufig keine ersten Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht auf spielerische Art und Weise sammeln können
kann ich mich zu 100% nur anschliessen. Bei mir war es nicht anders.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren