@Männers: Findet ihr diesen Körper sexy oder zu dünn?

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
Das hat doch absolut nichts mit Ansehen von Hosen zu tun! Was würdest du denn machen wenn dud kleine speckröllchen hättest? Auf deine Lieblingshüftjeans verzichten und nur noch verschleiert rumlaufen weil du dich schämst?
Ich würde definitiv keine Hüftjeans mehr tragen, sondern Hosen mit höherem Bund. Man muss sich entsprechend seiner Figur kleiden. So wie ich manche Shirts nicht trage, weil sie meine Brüste (noch) kleiner wirken lassen, sollten Frauen mit Speckröllchen keine Hüfthosen tragen. Das sieht nun mal nicht schön aus und dessen bin ich mir dann bewusst.

Zwischen Hüftjeans und Verschleierung liegt ein riesiger Unterschied. Ich kleide mich so, dass es bei mir und hoffentlich auch bei der Allgemeinheit keine Gänsehaut verursacht.
 

Benutzer17856 

Verbringt hier viel Zeit
hmm ja nicht schlecht, sieht wirklich schick aus ...
aber gegen mehr hätte ich auch nichts :smile2:
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Das hat doch absolut nichts mit Ansehen von Hosen zu tun! Was würdest du denn machen wenn dud kleine speckröllchen hättest? Auf deine Lieblingshüftjeans verzichten und nur noch verschleiert rumlaufen weil du dich schämst?
Eine etwas vorteilhafter geschnittene Hose (die gern immer noch unter dem Bauchnabel aufhören kann) anzuziehen, hat ja noch lange nichts mit verschleiert rumlaufen zu tun. Nur weil man tiefe Hüftjeans oder bauchfreie Tops toll findet, müssen sie einem noch lange nicht stehen. Kleidung hat für mich etwas mit Stil zu tun und Hosen und Oberteile aus denen es rausquillt, sind nicht stilvoll. (Wenn man jünger ist, sieht man das vielleicht noch anders :zwinker:)

Ich würde definitiv keine Hüftjeans mehr tragen, sondern Hosen mit höherem Bund. Man muss sich entsprechend seiner Figur kleiden. So wie ich manche Shirts nicht trage, weil sie meine Brüste (noch) kleiner wirken lassen, sollten Frauen mit Speckröllchen keine Hüfthosen tragen. Das sieht nun mal nicht schön aus und dessen bin ich mir dann bewusst.

Zwischen Hüftjeans und Verschleierung liegt ein riesiger Unterschied. Ich kleide mich so, dass es bei mir und hoffentlich auch bei der Allgemeinheit keine Gänsehaut verursacht.
Wahnsinn, wir sind das erste Mal einer Meinung! :eek: :grin:
 

Benutzer34171 

Verbringt hier viel Zeit
Meiner Meinung nach ist die gute Frau ein wenig zu dünn. Ich finde, sie sieht trotzdem gut aus, aber ein wenig mehr würde ihr gut stehen.
 

Benutzer9601 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde definitiv keine Hüftjeans mehr tragen, sondern Hosen mit höherem Bund. Man muss sich entsprechend seiner Figur kleiden. So wie ich manche Shirts nicht trage, weil sie meine Brüste (noch) kleiner wirken lassen, sollten Frauen mit Speckröllchen keine Hüfthosen tragen. Das sieht nun mal nicht schön aus und dessen bin ich mir dann bewusst.

Zwischen Hüftjeans und Verschleierung liegt ein riesiger Unterschied. Ich kleide mich so, dass es bei mir und hoffentlich auch bei der Allgemeinheit keine Gänsehaut verursacht.


wenn man jetzt schon nicht mal mehr das geringste speckröllchen sehen darf, dann dürfte ja ein großteil der frauen nicht mehr im bikini zum schwimmen. es geht hier ja nicht um übermäßig viel fett sondern lediglich um ein klein bisschen bauch- oder hüftspeck und daran muss man sich MEINER MEINUNG nach wirklich nicht so sehr stören :kopfschue
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
wenn man jetzt schon nicht mal mehr das geringste speckröllchen sehen darf, dann dürfte ja ein großteil der frauen nicht mehr im bikini zum schwimmen. es geht hier ja nicht um übermäßig viel fett sondern lediglich um ein klein bisschen bauch- oder hüftspeck und daran muss man sich MEINER MEINUNG nach wirklich nicht so sehr stören :kopfschue
Hätte ich Bauchspeck, würde ich freiwillig keinen Bikini mehr tragen; das ist für mich selbstverständlich. Wenn ich schon nicht schlank bin, dann versuche ich wenigstens das zu kaschieren.
 

Benutzer37284 

Benutzer gesperrt
Eine etwas vorteilhafter geschnittene Hose (die gern immer noch unter dem Bauchnabel aufhören kann) anzuziehen, hat ja noch lange nichts mit verschleiert rumlaufen zu tun. Nur weil man tiefe Hüftjeans oder bauchfreie Tops toll findet, müssen sie einem noch lange nicht stehen. Kleidung hat für mich etwas mit Stil zu tun und Hosen und Oberteile aus denen es rausquillt, sind nicht stilvoll. (Wenn man jünger ist, sieht man das vielleicht noch anders :zwinker:)

Das verstehe ich schon und sehe es auch genauso aber maria hat hatl so gemacht, als wäre es unter aller sau mit normalen jeans rumzulaufen, bloß weil man keine 90-60-90 maße hat und das kann ich absolut nicht nachvollziehen! Wieso sollte man nicht das anziehen, was einem auch gefällt?
Ich renne ja auch absolut nicht mit Bauchfrei oder mega hüftjeans herum sondern hab ganz normale jeans an, die nicht sehr weit unten hängen.

ich kann es einfach nicht verstehen wie man sich an anderen Menschen stören kann, bloß weil sie etwas zuviel auf den Rippen haben. Das ist genau der Grund, weshalb es soviele Essstörungen gibt und der Schlankheitswahn ausbricht.
 

Benutzer9601 

Verbringt hier viel Zeit
Hätte ich Bauchspeck, würde ich freiwillig keinen Bikini mehr tragen; das ist für mich selbstverständlich. Wenn ich schon nicht schlank bin, dann versuche ich wenigstens das zu kaschieren.

ich habe knapp 52 kg auf 162-164 cm
ich kann mir denken, dass das für deinen geschmack zu viel ist aber mein BMI sagt normalgewicht deswegen trag ich weiter bikinis :tongue:
 

Benutzer18889 

Beiträge füllen Bücher
ich habe knapp 52 kg auf 162-164 cm
ich kann mir denken, dass das für deinen geschmack zu viel ist aber mein BMI sagt normalgewicht deswegen trag ich weiter bikinis :tongue:
Den BMI halte ich so oder so nur für einen groben Überblick. Wie schon erwähnt wurde, könnten muskulöse Leute laut BMI Übergewicht haben, obwohl es nur Muskeln und kein Fett sind. Laut BMI wären bei mir bis zu 70 Kilo normal. Damit hätte ich nicht nur ein Röllchen, sondern wäre dick mit vielen Rollen. :kopfschue

Keine Ahnung, wie du aussiehst; es ist mir auch ziemlich egal. Ich glaube nämlich nicht, dass du mir hier im Schwimmbad jemals über den Weg läufst. :zwinker:
 

Benutzer21537  (41)

Verbringt hier viel Zeit
ich finde diesen körper sexy, aber hart an der grenze. fragt sich, wie sehr sie sich dafür quälen muss :hmm:
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
ich kann es einfach nicht verstehen wie man sich an anderen Menschen stören kann, bloß weil sie etwas zuviel auf den Rippen haben. Das ist genau der Grund, weshalb es soviele Essstörungen gibt und der Schlankheitswahn ausbricht.
Das hat nichts damit zu tun, dass man sich an dickeren Menschen stört (zumindest für mich nicht). Meine Mutter hat Größe 52, aber sie ist immer geschmackvoll gekleidet und macht das Beste aus sich. Es gibt Leute mit ihren Gewicht, die sich in zu enge und kurze Sachen zwängen und dadurch unattraktiv aussehen.
Ich bin mit meinen 66kg und einem knapp 25er BMI auch kein Top Model, aber ich ziehe halt Kleidung an, die meine Vorzüge betont und mich nicht unnötig dick aussehen lässt. Ich käme jetzt nicht auf die Idee mich auf ein Gewicht runterzuhungern, dass tiefe Hüfthosen oder Bikini kompatibel ist. Wenn diese Klamotten an mir nicht gut aussehen, ziehe ich sie halt nicht an.

Wenn ich jemand mit rausquellendem Hüft/Bauchspeck sehe denke ich eben nicht, dass diejenige zu dick ist, sondern dass sie sich unvorteilhaft kleidet und mehr aus sich machen könnte.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
Vorgestern hab ich im Wald ein Mädchen gesehen - etwa 1,65m - 1,70 m und schätzungsweise 75 kg, also noch nicht richtig dick, aber sehr stabil gebaut. Trug eine Hüfthose und ein bauchfreies Shirt und natürlich hing da eines über den Hosenbund, was nicht gerade gut aussah. Dabei hätte sie in anderer Kleidung deutlich schlanker ausgesehen, aber das war nunmal genau das falsche Outfit. Ich rege mich zwar nie über dicke Leute auf, egal wie sie gekleidet sind, ist ja deren Sache - aber ich versteh's nicht, wie man freiwillig sich so unvorteilhaft kleiden kann.
 

Benutzer62291 

Verbringt hier viel Zeit
Ich würde wohl lügen, wenn ich mich auf der Straße nicht nach ihr umdrehen würde ...
Aber gibts zu dieser "Schönheit" auch ein Gesicht? Naja aber irgendwie hätte ich bei ihr zu wenig zum kuscheln und lieb haben ... :tongue:
 

Benutzer57543  (36)

kurz vor Sperre
Also die Frau im roten Kleid finde ich persönlich deutlich hübscher von der figur her. Und wenn man ihren Hintern als dick ansehen kann, was ist dann ein wirklich dicker Hintern?

Kommt ja so rüber, als wäre ungefähr die Hälfte der Männer hier der Meinung, die Figur sei perfekt und die andere Hälfte findet sie zu dünn.

Ihr Frauen solltet euch einfach weniger Gedanken um dieses Schönheitsideal machen. Damit macht ihr euch nur selbst unnötige Probleme.

Ich seh auch nicht aus wie beiespielsweise Brad Pitt und mir ist es egal :smile:

Wie findet ihr denn die Figur von dieser Frau? In meinen Augen ist sie z.b. perfekt

bellucci.jpg


ciao


Monica Belluci in "Der Zauber von Malena" ....sexy !!:drool:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren