@Männers: Findet ihr diesen Körper sexy oder zu dünn?

Benutzer57559 

Verbringt hier viel Zeit
screwy13pn.gif
Oh, mein Gott. Der Trend ist mir bisher verborgen geblieben.
Ich hab eher den gegenteiligen Eindruck.

Naja, "Moppel-Ich", "echte Frauen haben Kurven"...

Es stimmt schon, dass von Natur aus sehr dünne Frauen sich einiges anhören müssen.
 

Benutzer51063 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, "Moppel-Ich", "echte Frauen haben Kurven"...

Es stimmt schon, dass von Natur aus sehr dünne Frauen sich einiges anhören müssen.

Schon mal die Hollywood Liga angeschaut? :ratlos:
Schon mal bei Google "pro Ana" eingegeben? O_O

(Nein, ich bin keiner der "Alle Dünnen sind Magersüchtig"-Leute, aber die "Pro Ana" Welle enstand erst in den letzten Monaten - Und die gehört sicher nicht zum "Anti - Dünn" Trend :hmm: .. )

die bevölkerung wird im schnitt auch immer dicker... fakt.

Was aber sicher nicht daran liegt, dass sie "dick sein" auf einmal geil finden.

Fakt.
 

Benutzer57559 

Verbringt hier viel Zeit
Schon mal die Hollywood Liga angeschaut? :ratlos:
Schon mal bei Google "pro Ana" eingegeben? O_O

1. Es gibt Schauspielerinnen wie S. Johannsson, Salma Hayek, Monica Belluci und die sind im Moment alle gut in Geschäft und alle eher... üppig (gefällt mir aber auch).

Und dann gibts Schauspielerinnen wie N. Portman :smile:engel: ) oder K. Knightley, die sich ständig gegen Magersuchtsvorwüfre wehren müssen.

2. Hab noch nie von diesem pro Ana gehört. Und ich beschäftige mich relativ viel mit Lifestyle-Kram. Also kann es noch keine so bedeutende Bewegung sein.
Hab aber mal nach google gesucht, allerdings hab ich auf der 1. Seite nur negative Berichte darüber gesehen, also scheint es sich wirklich mehr um was freakiges zu handeln.

3. Nicole Richie tut mir leid. natürlich ist sie zu dünn, ob sie magersüchtig ist, das wage ich mich nicht zu beurteilen. Aber die Arme muss sich ständig hämische Kommentare und angeblich "gut" gemeinte Ratschläge anhören. So ein Terror wird bei Frauen, die 10 kio zuviel auf den Rippen haben nicht geschoben.
 

Benutzer57559 

Verbringt hier viel Zeit
Nicht vergleichbar mit dem, was sich Frauen, die normal oder moppelig sind, anhören müssen.
Dass bei solchen Umfragen gegensätzliche Meinungen auftauchen ist klar (ich find die übrigens nicht zu dünn - wie ich in meinem Eingans-Posting schon schrieb, finde ich, hat sie eine echt tolle Figur).
In der Realität hingegen, bekomme ich es eher so mit, dass dünne Frauen, vor allem, wenn sie von Natur aus schlank sind, von allen beneidet werden. Der Trend geht definitiv in Richtung dünn. Und was du angesprochen hast, richtet sich nicht gegen dünne Frauen; es geht nur darum normal- und übergewichtige Frauen ebenso zu akzeptieren.

Na klar akzeptiere ich auch "normale" Frauen (wäre ja ne Schande wenn nicht).

Ich hab nur die Erfahrung gemacht, dass meine bisherigen Freundinnen immer von Natur aus sehr schlank waren und sich deshalb ständig dumme Sprüche anhören mussten ich wei0 nicht, wie oft ich sie schon trösten musste, nur weil irgendjemand meint ihr "helfen" zu müssen.

Oftmals wollen sehr schlanke Frauen auch etwas zunehmen, schaffen es aber einfach bei aller Anstrengung nicht.
 

Benutzer51063 

Verbringt hier viel Zeit
1. Es gibt Schauspielerinnen wie S. Johannsson, Salma Hayek, Monica Belluci und die sind im Moment alle gut in Geschäft und alle eher... üppig (gefällt mir aber auch).

Und dann gibts Schauspielerinnen wie N. Portman :smile:engel: ) oder K. Knightley, die sich ständig gegen Magersuchtsvorwüfre wehren müssen.
Beide von dir besagten finde ich sehr hübsch. Besonders N. Portmann.

Nichts desto trotz ist es aber so, dass die von dir oben genaannten Arbeitsmäßig vielleicht aktuell sind, aber generell gesehen sieht man derzeitig nur noch die mageren persönlichkeiten, Hollywood's "It-Girls" im Tv.
Wenn das nicht so wäre, würde es nicht so auffallen wir dürr alle werden.

2. Hab noch nie von diesem pro Ana gehört. Und ich beschäftige mich relativ viel mit Lifestyle-Kram. Also kann es noch keine so bedeutende Bewegung sein.
Hab aber mal nach google gesucht, allerdings hab ich auf der 1. Seite nur negative Berichte darüber gesehen, also scheint es sich wirklich mehr um was freakiges zu handeln.
NICHT BEDEUTEND?! xD
Ach du meine Güte. Das hat weniger mit "Lifestyle Kram" zu tun als einfachen Nacheiffern eines krankhaften Ideals.
"Pro Ana" ist nicht freakig, es ist lebensgefährlich!
Ich weiß ja nicht was du da eingegeben hast, aber man stößt mindestens auf 100 Foren in denen man sich gegenseitig zur Magersucht animiert.
Pro Ana = Pro Anorexie = Pro Magersucht

Mal Kurz die "10 Gebote":

"# Du sollst unsichtbar werden. Dafür mußt Du dünner werden. Dünn zu sein ist wichtiger, als gesund zu sein.

# Du sollst dünn sein; bist Du nicht dünn, so bist Du nicht gut.

# Du sollst hungern, Abführmittel nehmen, Deine Haare kurz schneiden, Dir andere Kleider kaufen, alles, damit Du dünner aussiehst.

# Du sollst nicht essen, ohne Dich schuldig zu fühlen.

# Du sollst keine nahrhaften Dinge essen, ohne Dich anschließend zu bestrafen.

# Du sollst Kalorien zählen und Deine Nahrungsaufnahme entsprechend reduzieren.

# Du sollst Deine Waage als das wichtigste in Deinem Leben ehren.

# Du sollst nicht zunehmen. Wer zunimmt, fällt auf.

# Du sollst nie glauben, Du bist dünn genug.

# Du sollst dünn sein und nicht essen. Dieses sind die wahren Zeichen von Willenskraft und Stärke."


Sie haben strickte Ernährungsregeln, essen am Tag max. 400 kcal und versuchen teilweise kramkphaft tagelang nichts zu essen.
Und wenn man nahc ihrem Wunsch gewicht frägt, dann dreht sich dass meistens im 39 kg - 45 kg Bereich - Bei ALLEN Größen.



3. Nicole Richie tut mir leid. natürlich ist sie zu dünn, ob sie magersüchtig ist, das wage ich mich nicht zu beurteilen. Aber die Arme muss sich ständig hämische Kommentare und angeblich "gut" gemeinte Ratschläge anhören. So ein Terror wird bei Frauen, die 10 kio zuviel auf den Rippen haben nicht geschoben.

Weil Frauen mit 10 kilo zuviel einfach gesünder aussehen, als Frauen mit 25 kg zu wneig, was bei N.Richie der Fall ist.
 

Benutzer31418 

Sehr bekannt hier
2. Hab noch nie von diesem pro Ana gehört. Und ich beschäftige mich relativ viel mit Lifestyle-Kram.
Dann bist du einfach nicht auf dem Laufenden. ;-) Es gibt sehr viele Berichte darüber, Dokus im TV, Artikel in Zeitschriften, Foren im Internet ...

Aber die Arme muss sich ständig hämische Kommentare und angeblich "gut" gemeinte Ratschläge anhören. So ein Terror wird bei Frauen, die 10 kio zuviel auf den Rippen haben nicht geschoben.
Oh doch. Was glaubst du, wie du heutzutage leidest, wenn du als Frau ein paar kg zu viel hast. Ich wurde mit Normalgewicht als "dick" und "korpulent" bezeichnet, hab mir Spott von anderen Jugendlichen und sogar von Erwachsenen (Lehern) anhören müssen. Mit Magersucht und Untergewicht bkam ich von allen Seiten Komplimente. Offenbar ist es vielen lieber, wenn man lieber 5-10 kg zu wenig wiegt als eines zuviel.

Dass von Natur aus dünne Frauen sich auch blöde Sachen ahören müssen, ist eine Binsenweisheit. Natürlich gibt es das. Aber Dicke einfach viel häufiger.
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Oh doch. Was glaubst du, wie du heutzutage leidest, wenn du als Frau ein paar kg zu viel hast. Ich wurde mit Normalgewicht als "dick" und "korpulent" bezeichnet, hab mir Spott von anderen Jugendlichen und sogar von Erwachsenen (Lehern) anhören müssen. Mit Magersucht und Untergewicht bkam ich von allen Seiten Komplimente. Offenbar ist es vielen lieber, wenn man lieber 5-10 kg zu wenig wiegt als eines zuviel.

Ich persönich finde mich eigentlich recht schlank und mein Ex bezeichnete mich als pummelig. Das fand ich echt hart :ratlos: Aber er hatte vorher auch ne Freundin,die Hosengröße 25 hatte...
 

Benutzer57559 

Verbringt hier viel Zeit
NICHT BEDEUTEND?! xD
Ach du meine Güte. Das hat weniger mit "Lifestyle Kram" zu tun als einfachen Nacheiffern eines krankhaften Ideals.
"Pro Ana" ist nicht freakig, es ist lebensgefährlich!
Ich weiß ja nicht was du da eingegeben hast, aber man stößt mindestens auf 100 Foren in denen man sich gegenseitig zur Magersucht animiert.
Pro Ana = Pro Anorexie = Pro Magersucht

Ich hab mich da ja jetzt auch informiert, ist natürlich krank, was die verzapfen. Aber man findet auch genauso viele Spinner (z.B. die sog. "Feeder"), für die die Frauen einfach nicht fett genug sein können.

Was ich damit sagen will: Spinner gab es immer und wird es immer geben, nur haben sie durchs Internet bessere Möglichkeiten sich zu finden.

Und solche Leute, egal in welche Richtung der Wahn geht, sind (Gott sei dank) immer noch in der absoluten Minderheit.

@bett-poster
btw. Wie groß ist den N. Richie? Doch nicht so groß oder? Und da wären 10 kilo mehr (wären dann glaub ich 54 kg) doch mehr als in Ordnung. Und keine 25 wie du schreibst.

aber generell gesehen sieht man derzeitig nur noch die mageren persönlichkeiten, Hollywood's "It-Girls" im Tv.

Diese It-Girls sieht man vielleicht ab und zu, aber doch längst nicht so oft wie Hollywood Schauspielerinnen. Und da würde mir jetzt spontan niemand einfallen, der zu dünn ist. L. Lohan hat sich ja wieder gefangen (außerdem glaube ich nicht, dass sie aus figurtechnischen Gründen abnehmen wollte, es war wohl mehr der Erfolg, der zu früh und zu schnell kam mit dem sie nicht zurecht gekommen ist) und Calista Flockhart ist ja ken Star mehr. :tongue:

Allerdings finde ich die Bezeichnung "üppig" für die Erstgenannten auch schon übertrieben. Die sind eben nicht super-dürr, aber üppig?

Mir ist nur kein besseres Wort eingefallen. Und ich weigere mich die Formen dieser Frauen als "weiblicher" oder so zu bezeichnen, da das impliziert, dass schlanke, zierliche Frauen weniger weiblich sind.
 

Benutzer31044 

Verbringt hier viel Zeit
Also meinem Freund würde dieser Körper sicher gefallen.
Ich bin selber sehr schlank, an Armen und Beinen etwa so wie das Model, habe allerdings absolut keine Taille und ein nicht so hübsches Babybäuchlein.
Doch, da der Sommer jetzt wieder vorbei ist und ich nun wieder bis nächstes Jahr Zeit habe, irgendwie genau an dieser Stelle abzuspecken, bin ich im Großen und Ganzen zufrieden mit meiner Figur.
 

Benutzer51063 

Verbringt hier viel Zeit
Ich hab mich da ja jetzt auch informiert, ist natürlich krank, was die verzapfen. Aber man findet auch genauso viele Spinner (z.B. die sog. "Feeder"), für die die Frauen einfach nicht fett genug sein können.

Was ich damit sagen will: Spinner gab es immer und wird es immer geben, nur haben sie durchs Internet bessere Möglichkeiten sich zu finden.

Und solche Leute, egal in welche Richtung der Wahn geht, sind (Gott sei dank) immer noch in der absoluten Minderheit.
Nein, es gibt sicher nicht so viele Feeder wie "Pro Ana"-Anhänger.
Hinzufügend ist zu bemerken, dass dort nicht Kerle ihre Frauen irgendwo hintreieben, sondern Frauen sich gegenseitig - sie motivieren sich mehr oder weniger gegenseitig durch Abnehm-Tipps etc.

Eine Minderheit die wie gesgat in den letzten Monaten alamierend an der Anzahl gestiegen ist - und nur wiel es eine Minderheit ist, rechtfertigt es sicher nicht die These, dass die Welt sich in einen Anti-Dünn-Wahn stürzt.

@bett-poster
btw. Wie groß ist den N. Richie? Doch nicht so groß oder? Und da wären 10 kilo mehr (wären dann glaub ich 54 kg) doch mehr als in Ordnung. Und keine 25 wie du schreibst.
Ich meinte die 25 kg im Sinne von Normalgewicht.
Die Frau wiegt bei ihrer Größe 38 kg. jetzt kannste ja selbser rechnen wie weit sie von 54 kg entfernt ist .. auf jedenfall mehr als 10 kg.

[quote[
Diese It-Girls sieht man vielleicht ab und zu, aber doch längst nicht so oft wie Hollywood Schauspielerinnen. Und da würde mir jetzt spontan niemand einfallen, der zu dünn ist. L. Lohan hat sich ja wieder gefangen (außerdem glaube ich nicht, dass sie aus figurtechnischen Gründen abnehmen wollte, es war wohl mehr der Erfolg, der zu früh und zu schnell kam mit dem sie nicht zurecht gekommen ist) und Calista Flockhart ist ja ken Star mehr. :tongue:[/quote]
Ach komm - red keinen Stuss.
Überall in Hollywood stellen sie den It-Girls nach. Da sagen teilweise sogar Paparazzis und Foto redaktionen.
Dann gibt e snoch die Olsen Twins, Hillary Duff etc etc pp
Und bei L.LOhan ändert es nichts daran dass sie Bulemie hatte.

Mir scheint ein wneig dass du die Augen etwas vor der Realität verschließt.
Ich wra auf einer großen staatlichen Mädchenschule und ich kann dir versicheren, dass Magersucht, Bulemie und Abnehmtrends bei bereits schlanken Leuten keine Seltenheit waren.


Mir ist nur kein besseres Wort eingefallen. Und ich weigere mich die Formen dieser Frauen als "weiblicher" oder so zu bezeichnen, da das impliziert, dass schlanke, zierliche Frauen weniger weiblich sind.
Da gebe ich dir Recht - aber üppig ist wie gesagt das falsche Wort.
 

Benutzer57559 

Verbringt hier viel Zeit
Ich meinte die 25 kg im Sinne von Normalgewicht.
Die Frau wiegt bei ihrer Größe 38 kg. jetzt kannste ja selbser rechnen wie weit sie von 54 kg entfernt ist .. auf jedenfall mehr als 10 kg.

Das letzte was ich gehört hab waren 44kg. Aber das stütz sich ja eh alles nur auf Gerüchten, genau weiß es niemand. Also bringt die Diskussion nichts.

Ach komm - red keinen Stuss.
Überall in Hollywood stellen sie den It-Girls nach. Da sagen teilweise sogar Paparazzis und Foto redaktionen.
Dann gibt e snoch die Olsen Twins, Hillary Duff etc etc pp
Und bei L.LOhan ändert es nichts daran dass sie Bulemie hatte.

Und was steht dann in diesen Berichten? "Seht mal wie fürchterlich dünn die sind. Das sieht doch nicht gut aus, alle magersüchtig, wo soll das noch hinführen..." Es wird ja nicht bewundernd über diese Frauen berichtet. Außerdem bieten sie ja noch weniger Grund ihnen nachzueifern, als irgendwelchen Schauspielerinnen, die ich ja bekanntlich nicht zu dünn finde.

Mir scheint ein wneig dass du die Augen etwas vor der Realität verschließt.
Ich wra auf einer großen staatlichen Mädchenschule und ich kann dir versicheren, dass Magersucht, Bulemie und Abnehmtrends bei bereits schlanken Leuten keine Seltenheit waren.
Und mir scheint ein wenig du willst die Welt schlecht reden. Ich habe auch sehr viele weibliche Bekannte und da ist Magersucht und ungesundes Abnehmen überhaupt kein Thema. Aber Gottseidank weiß ich, dass man nichts auf subjektives Empfinden und Erfahrungen geben darf.

Außerdem glaube ich nicht, dass pro Ana so eine große Bewegung ist. Es wird wohl im Moment nur verstärkt darüber berichtet.
 

Benutzer8686 

Sehr bekannt hier
Und was steht dann in diesen Berichten? "Seht mal wie fürchterlich dünn die sind. Das sieht doch nicht gut aus, alle magersüchtig, wo soll das noch hinführen..." Es wird ja nicht bewundernd über diese Frauen berichtet. Außerdem bieten sie ja noch weniger Grund ihnen nachzueifern, als irgendwelchen Schauspielerinnen, die ich ja bekanntlich nicht zu dünn finde.
Naja, ich lese solche Zeitschriften sicherlich häufiger als du und ich weiß, dass vor kurzem ein Bericht in der Glamour war, in dem Nicole Richie in den höchsten Tönen gelobt wurde - und kein Wort von zu dünn oder Magersucht. Auch über die Olsen Twins wird eigentlich nur geschrieben, dass sie ja so erfolgreich sind. Aus dieser falschen Prmäisse kommt man dann fast zum Trugschluss dünn=Erfolg

Und mir scheint ein wenig du willst die Welt schlecht reden. Ich habe auch sehr viele weibliche Bekannte und da ist Magersucht und ungesundes Abnehmen überhaupt kein Thema. Aber Gottseidank weiß ich, dass man nichts auf subjektives Empfinden und Erfahrungen geben darf.
Ich denke nicht, dass bett-poster hier etwas schlecht reden will. Ich habe das mittlerweile auch öfter mitkriegen können,wie meine Freundinnen demDiät-Wahn verfallen sind. Und die sind alle sehr schlank. Die eine ist 1,76m und wiegt 56kg, die andere 1,70m und wiegt 54kg, aber sie fühlen sich zu dick, machen jeden Tag mind. eine Stunde SPort, essen nur Salat und sind damit beschäftigt sich zu dick zu finden.
 

Benutzer57559 

Verbringt hier viel Zeit
Naja, ich lese solche Zeitschriften sicherlich häufiger als du und ich weiß, dass vor kurzem ein Bericht in der Glamour war, in dem Nicole Richie in den höchsten Tönen gelobt wurde - und kein Wort von zu dünn oder Magersucht. Auch über die Olsen Twins wird eigentlich nur geschrieben, dass sie ja so erfolgreich sind. Aus dieser falschen Prmäisse kommt man dann fast zum Trugschluss dünn=Erfolg

Ich gehöre zu der Randgruppe der heterosexuellen Männer, die sich auch sehr für Klatsch und Tratsch über Prominente interessiert. (Sogar deutlich mehr als meine Freundin... und alle meine Freundinnen) Allerdings muss sich zugeben, dass ich dafür kein Geld ausgebe und mir dementsprechend keine Zeitschriften hole. Aber ich lese genug im Videotext, Internet und sehe auch diese Promisendungen im Fernsehen. Und da hab ich wesentlich negative Berichte über die Figur gesehen, als positive. Andererseits kann man auch argumentieren, dass ja "every press,good press" ist.

Ich denke nicht, dass bett-poster hier etwas schlecht reden will. Ich habe das mittlerweile auch öfter mitkriegen können,wie meine Freundinnen demDiät-Wahn verfallen sind. Und die sind alle sehr schlank. Die eine ist 1,76m und wiegt 56kg, die andere 1,70m und wiegt 54kg, aber sie fühlen sich zu dick, machen jeden Tag mind. eine Stunde SPort, essen nur Salat und sind damit beschäftigt sich zu dick zu finden.

Das mit dem schlechtreden war ja nur eine Retourkutsche gegenüber ihrer Äußerung, das glaube ich ja noch nicht mal selbst. Allerdings, wie ich bereits geschrieben habe:

Man darf nichts auf subjektive Erfahrungen geben. Meine Schwester und ein paar Freundinnen haben ein bißchen zugenommen, gibt es daher einen Trend zum dicker werden? Nein. Natürlich gibt es Frauen, die dem Diätwahn verfallen sind, aber die gab es schon immer und nicht signifikant öfter als früher.

Oh mein Gott, man kriegt den Soziologen einfach nicht raus!!!!:tongue:
 

Benutzer10463  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Anonymous0815 schrieb:
Aber ich lese genug im Videotext, Internet und sehe auch diese Promisendungen im Fernsehen. Und da hab ich wesentlich negative Berichte über die Figur gesehen, als positive.

Weil es ja bei den bildern diesen mädels absolut nichts positives über ihre figuren zu sagen gibt...
http://www.randomcraponline.com/mypics/nicole_richie_bikini.jpg

und hier nochmal mit lindsay lohan
http://www.citizenofthemonth.com/wp-content/images/lin2.jpg

Da frag ich mich doch, wie man NICHTS negatives über ihre figuren sagen kann. Übrigens ist n.richie ein großes vorbild für die pro-ana leute.

Ich finde scarlett johannsons figur 1000000 mal schöner UND weiblicher als diese dürren skelette. Sorry, aber da ist nichts weibliches mehr dran, sie haben die figur eines 10 jährigen mädchens. Das hat auch nichts mehr mit zierlich zu tun-das wäre eine beleidigung für alle zierlichen mädels(mich eingeschlossen), dass ist einfach krank.
elle
 

Benutzer17119  (34)

Verbringt hier viel Zeit
also der oberkörper is ja figurmäßig okay ... aber arme und beine sind doch arg dünn ...
ist nicht so mein fall ...

LG X
 
T

Benutzer

Gast
Ich würde de Sagen Perfekte Figur auch wenns etwas mehr wäre wäre es immernoch Perfekt, nur weniger sollte es auf keinen Fall sein.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren