@ Männer: Warum habt ihr keinen Erfolg bei Frauen?

Benutzer34429 

Verbringt hier viel Zeit
Frauen habe keine Interesse an mir, wenn ich eine kennen lerne und sie was frage bekomme ich nicht wirkliche antworten,
Ich bi zu lieb ,nett ,bin das arschloch alle fragen beantwortet

happy&sad zitat
Zumindest aus meiner Erfahrung her haben diese Männer keine Persönlichkeit) das ist quatsch genauso kann man sagen das jede frau die sich schmickt nach dem motto Hallo hier bin ich wer will mich
 

Benutzer80839 

Benutzer gesperrt
Ich denke ich kann mich den meisten Leuten anschließen:

-ein wenig zu schüchtern
-suche nicht wirklich nach einer Frau, lerne selten neue Leute kennen, wenn ich was mache, dann mit Kumpels und eigentlich immer im selben Kreis
-keine Lust die "Eroberungstour" mitzuspielen, auf die zumindest die letzte Frau stand, die mich mal interessiert hat
-mein Aussehen ist jetzt auch nicht unbedingt das auf das Frauen stehen, relativ blass und rote Haare
 

Benutzer56700 

Meistens hier zu finden
Hmm definiere mal Erfolg. Ist es Erfolg eine nach der anderen ins Bett zu kriegen, oder die Traumfrau zu finden mit der man sich eine langfristige Zukunft vorstellen kann?
In letzterem Punkt bin ich sicher erfolglos. Natürlich habe ich viele Mädels "gehabt", von denen ich früher nur geträumt habe- und es war immer eine schöne Zeit. Aber eben nur ein mehr oder weniger kurzer Lebensabschnitt- und nichts für die Ewigkeit.

Erfolg bedeutet für mich die Partnerin fürs Leben zu finden, und dieser Fall ist leider noch nicht eingetreten, sonst würde in meinem Profil "vergeben und glücklich" stehen...:smile:
 

Benutzer72912  (34)

Meistens hier zu finden
Hmm definiere mal Erfolg. Ist es Erfolg eine nach der anderen ins Bett zu kriegen, oder die Traumfrau zu finden mit der man sich eine langfristige Zukunft vorstellen kann?
In letzterem Punkt bin ich sicher erfolglos. Natürlich habe ich viele Mädels "gehabt", von denen ich früher nur geträumt habe- und es war immer eine schöne Zeit. Aber eben nur ein mehr oder weniger kurzer Lebensabschnitt- und nichts für die Ewigkeit.

Erfolg bedeutet für mich die Partnerin fürs Leben zu finden, und dieser Fall ist leider noch nicht eingetreten, sonst würde in meinem Profil "vergeben und glücklich" stehen...:smile:
Also ich denke hier gehts darum, warum man keine Frau abbekommt. Da kann man alle Ausreden bringen. ^^

Jetzt kommen meine:

- ich bin zu nett <- wow! Etwas neues! :grin:


- Ich habe in der Schule, also in meiner Jugend nicht wirklich den Anschluss gefunden.

- Irgendwie wollen Frauen bei mir nie mehr als höchstens rumknutschen. Also eigentlich würde ich gerne mal den Kumpeltyp sein, auch wenn es hier keiner werden will. Ich versteh nicht, was daran schlimm ist, viele Freundschaften mit Frauen zu haben. :kopfschue

Das wärs.
 

Benutzer27369  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Haare ab, haare ab :zwinker:

Lieber überhaupt keine Frau mehr in meinem Leben, als nicht ich mehr ich selbst zu sein. Frauen stehen auch nicht auf Brusthaare - ich mach sie trotzdem nicht weg! Das nicht Frauentyp-Sein bezieht sich auf einen anderen Faktor (Körpergröße)

-suche nicht wirklich nach einer Frau, [...], wenn ich was mache, dann mit Kumpels und eigentlich immer im selben Kreis

Das ist doch genau richtig! Auf Krampf findest du eh nichts!

Ich versteh nicht, was daran schlimm ist, viele Freundschaften mit Frauen zu haben. :kopfschue

Gar nichts. Du darfst nur nicht mit Frauen befreundet sein, die du sehr attraktiv findest. Dann hast du früher oder später meist ein Problem.
 

Benutzer27369  (35)

Verbringt hier viel Zeit
Kommt wohl drauf an für was man eine Frau sucht :zwinker:, aber du hast schon recht, für eine ernsthafte Beziehung findet man mit krampfhaftem Suchen kaum die geeignete Partnerin

Klar, wenn du es nur darauf auslegst, mal schnell einen wegzustecken, dann musst du eher aktiv danach suchen ist dann aber verhältnismäßig einfach, aber ich denk mir doch eher, dass es für dich was Ernsthaftes sein soll. Und da bringt aktives Suchen wirklich fast gar nichts - so blöd es auch ist.
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Ich weiß es einfach nicht! Ich bin eben nicht der Typ, der bei Frauen ankommt. Alle sagen mir immer wieder nur: "Du bist ein ganz Lieber. Lass uns doch bitte Freunde bleiben, zum reden und so. Aber bitte nix mit Sex, das wird nichts!" Und dann schmachten sie ihren tollen Lover an ("Mein Freund ist sooo süß"), der inzwischen ohne ihr Wissen andere Frauen besteigt.
Naja, Frauen ändern sich nie. :kopfschue
 

Benutzer80996 

Verbringt hier viel Zeit
Puh, ich könnte eine Liste anfertigen aus vielem, was bereits genannt wurde... :grin:

Na gut, aber um mich auch mal damit auseinanderzusetzen:

- ich bin sehr schüchtern (Der vermutlich entscheidenste Punkt...)
- ich hab schon ein paar schlechte Erfahrungen gemacht und strotze folglich nicht vor Selbstvertrauen...
- ich bin mit meinem Aussehen und meiner Figur (Untergewicht) nicht zufrieden -> negative Ausstrahlung
- ich bin sehr anspruchsvoll (nicht, was das Äußerliche angeht, sondern vielmehr das Charakterliche, deswegen interessieren mich Mädels in meiner Altersklasse auch nicht)
- habe ich es inzwischen satt, krampfhaft unverkrampft zu suchen und schei* ehrlich gesagt schon darauf :zwinker:
- kommen viele Leute, vor allem Mädels (zumindest so wie ich das mitbekomme) nicht mit meiner Art klar (halt nicht sehr Jugend-typisch ^^)
- ich geh nicht oft fort (schon gar nicht in Jugend-Discos. [ich zitiere NG von consol.at] Also so was primitiv behindert dummes wie diese Typen es waren, oft mit ihren solariumgebräunten, wasserstoffblonden Prolotussis, hat die Welt noch nicht gesehen. Vielleicht "etwas" harsch ausgedrückt, spiegelt aber im Groben meine Meinung wider :zwinker: )
- mehr fällt mir momentan nicht ein...

Im Allgemeinen find ich diesen Thread auch sehr deprimierend, auch wenn es sicherlich gut tut, wenn man die Punkte vor sich sieht, die man besser machen könnte/sollte. Allerdings habe ich einfach nicht mehr die Lust, mich auf den Kopf zu stellen um der Damenwelt zu gefallen. Entweder ich werde so akzeptiert wie ich bin, oder nicht. So oder so bin ich glücklicher, als wenn ich versuche, jemand zu sein, der ich nicht bin. Irgendwie traurig, mit 16 Jahren schon so eine Einstellung zu haben...
 

Benutzer75464  (42)

Verbringt hier viel Zeit
Dann wollen wir einmal schauen, woran es bei mir liegt:

- wirke auf den ersten Blick arrogant, da ich eine Mauer um mich gebaut habe
- zu senisibel, d. h. ich lege Wörter, Blicke, Gesten auf die Goldwaage
- ich rede keinem nach dem Mund
- ich bin vielen zu sachlich...ich bin halt Realist
- habe zu hohe characterliche Ansprüche
- mag keine Diskos usw. Das ist mir zu öberflächlich
- erwiedere Blicke garnicht. Ich beobachte erst einmal
- subtile, primitive und unterschwellige Botschaften des anderen Geschlechts erkenne ich garnicht, bzw. selbst wenn ich welche erkenne sind die mir egal.
- bin nicht der Freund von Smalltalk
- glaube nicht dran, dass es jemand ehrlich und aufrichtig mit mir meint. Die meisten sind nur auf Ihren Vorteil und Ihre Stellung in der Geselschaft bedacht.

Dann bin ich fest davon überzeugt, dass es das, was ich suche einfach nicht gibt. Mit dieser Einstellung laufe ich durch jede Wand und durch mein Leben.

Ehe jetzt kommt, dass ich Sport oder sowas machen soll. Ich mache Kraftsport, fahre Rennrad und gehe gerne Schwimmen.
 

Benutzer84420 

Benutzer gesperrt
Ich laß mir nix gefallen!

Ich laß mir nix gefallen!

Und die Frauen sind es bei dem eklatanten Männerüberschuß einfach gewohnt, daß der Kurs auch der Unterdurchschnitts-Frau in so unrealistische Höhen schnellt, daß der Mann sich praktisch jeden Scheiß von der Frau gefallen lassen muß. Denn irgendwelche notgeilen Schwachköpfe stehen schon Schlange, um sich zum Affen zu machen.

Warum sollte eine Frau sich also mit einem Mann wie mir rumärgern, der dieses entwürdigende Spiel nicht mitspielt?
 

Benutzer85045  (29)

Verbringt hier viel Zeit
Stimmt!
Bei vielen Männern die sagen, dass sie keine Freundin kriegen weil sie zu nett sind, liegt es nicht an dem zu 'nett' sondern an dem zu langweilig. (Zumindest aus meiner Erfahrung her haben diese Männer keine Persönlichkeit)
Natürlich gibt es auch nette Männer mit Persönlichkeit, aber natürlich muss auch die Anziehung zwischen beiden stimmen und da hat die Frau nun mal auch mitzureden (ein Kerl steht ja auch nicht auf jede Frau nur weil sie nett ist).

Ich zähle mich aber leider zu dem "zu nett". Es ist nun mal Tatsache, dass ich kein Problem hätte, eine Freundin zu finden, wenn ich saufen würde, mich populär stylen und dabei die eigenen Bedürfnisse missachten würde, andauernd nur Sprüche klopfen würde, etc. aber ich werde immer abgewiesen und das nicht, weil ich zu langweilig bin, im Gegenteil, meine Gedichte finden immer großen Andrang bei den Mädchen, aber für einige bin ich wortwörtlich "zu knuffig"-,- . Im Moment scheint einfach kein Mädchen zu schätzen, wenn man es aufrichtig mit ihnen meint, aber ich bin mir sicher, dass sich das ganz schnell ändern könnte, wenn ich meinen Charakter änder und draufgängerisch werde, was ich aber nicht tun werde!

Gruß Nischara
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Also: Ich gliedere das mal etwas:

Zuerst mal: Warum ich kaum neue Frauen kennen lerne:
- Ich komme kaum in Situationen, in denen ich überhaupt mit neuen, unbekannten Frauen in Kontakt kommen könnte... (ich bin z.B. kein begeisterter Discogänger, sondern gehe lieber gemütlich mit meinen Kumpels Billard spielen)
- Falls ich doch mal die Möglichkeit hätte, eine interessante Frau anzusprechen, bin ich zu schüchtern, um es auch wirklich zu tun.
- Ich habe keinen großen Freundes- und Bekanntenkreis, über den ich neue Leute (und insbesondere Frauen) kennen lernen könnte. (wobei ich so immerhin schon ein oder zwei mal eine interessante Frau kennen gelernt habe)
Viele meiner Kumpels haben auch kaum Frauen in ihrem Freundeskreis.
- Ich kann nicht gut Smalltalk führen.
- Ich wirke optisch vermutlich nicht sonderlich interessant und falle wohl kaum besonders auf (wobei ich immerhin schon interessanter wirke, als früher)
- In meinem Umfeld gibt es sehr wenige Frauen, die für eine Beziehung überhaupt in Frage kommen würden (die meisten Frauen im Sportverein sind entweder zu jung, oder zu alt, oder vergeben; In meinem Studiengang ist der Frauenanteil sehr klein und die wenigen Frauen sind entweder nicht mein Fall, oder vergeben)


Wenn ich dann doch irgendwie mal eine Frau neu kennen lerne oder eine Frau interessant finde, die ich schon länger kenne (z.B. von der Uni oder vom Sportverein), klappt es aus folgenden Gründen trotzdem nicht:
- Ich kann nicht einschätzen, in wiefern sie an mir interessiert ist (einfach nur Bekanntschaft, potentielle Freundschaft, oder vielleicht wirklich potentielle Beziehung?!?)
- Ich bin zu schüchtern und unerfahren, um den nächsten Schritt zu machen. Wir treffen uns vielleicht mal, aber dann traue ich mich nicht, ihr näher zu kommen - und ich weiß auch überhaupt nicht, wie ich das anstellen könnte.
- Ich verstehe subtile Andeutungen von Frauen meistens überhaupt nicht.
- Ich habe eine eher zurückhaltende, nüchterne und sachliche Art
- Ich zeige kaum Emmotionen und Gefühle
- Ich habe einen ziemlich gewöhnungsbedürftigen Humor
- Ich kenne viele Frauen, die ich wirklich toll und begehrenswert finde... aber ich glaube, dass sie irgendwie in einer höheren Liga spielen und für mich sowieso erreichbar sind. - Nur, ob das auch wirklich stimmt, ist die andere Frage. Vielleicht habe ich da auch einfach zu wenig Selbstbewusstsein.
- Ich habe dein Eindruck, dass ich oft nicht als potentieller Partner wahrgenommen werde, sondern nur als potentieller platonischer Freund.
- Ich habe ziemlich hohe Ansprüche an den Charakter einer potentiellen Partnerin, weil ich nur auf der Suche nach ernsthaften Beziehungen und nicht nach irgendwelchen Spielereien oder ONS bin.


Und woran es sicherlich nicht liegt:
- Ich bin zwar meistens nett und Freundlich, aber ich habe trotzdem definitiv eine eigene Persönlichkeit
- Ich habe eine eigene Meinung zu fast jedem Thema
- Ich kann mit den meisten Leuten eigentlich ziemlich gut umgehen
- Ich wirke weder vom Äußeren her, noch von meiner Art her irgendwie abschreckend
 

Benutzer84225 

Verbringt hier viel Zeit
Bei vielen Männern die sagen, dass sie keine Freundin kriegen weil sie zu nett sind, liegt es nicht an dem zu 'nett' sondern an dem zu langweilig. (Zumindest aus meiner Erfahrung her haben diese Männer keine Persönlichkeit)

Unsinn...ich wirke nach außen hin wie der letzte Langeweiler, weil ich aufm Kaff wohn und nur Hobbies für mich allein hab, und eben nicht so ein typischer Mainstream-Fußballspielender-Partytyp-und-Sunnyboy bin, aber mein lieber Scholli, meine Persönlichkeit ist so verdammt komplex und interessant zu erforschen dass ich sie selber oft nicht ganz versteh.

Ich laß mir nix gefallen!

Und die Frauen sind es bei dem eklatanten Männerüberschuß einfach gewohnt, daß der Kurs auch der Unterdurchschnitts-Frau in so unrealistische Höhen schnellt, daß der Mann sich praktisch jeden Scheiß von der Frau gefallen lassen muß. Denn irgendwelche notgeilen Schwachköpfe stehen schon Schlange, um sich zum Affen zu machen.

Warum sollte eine Frau sich also mit einem Mann wie mir rumärgern, der dieses entwürdigende Spiel nicht mitspielt?
DAS kommt noch dazu, auf solche Kinderspielchen hab ich keinen Bock.


Wenigstens setzt man sich mal halbwegs damit auseinander, als nur "Mich will keine" rumzuheulen!
Mich will keine :cry:¯¯¯¯¯¯¯¯¯:zwinker:
 

Benutzer40201 

Verbringt hier viel Zeit
Definiere "Erfolg bei Frauen" Meinst du damit welche zu kriegen oder mit Frauen zusammen zu kommen? Mit dem ersten hab ich wenig Problem mit dem zweiten schon, da hat es mehrere Gründe:

1. Weil ich für mein alter noch ziemlich jung ausseh und ich dadurch oft nur junge Frauen bekomm mit denen man leider nur all zu oft recht oberflächliche Diskussionen fürn kann, worauf ich nicht so sehr steh ...
2. Ich manchmal oberflächlich rüber komm
3. Zu oft auf "Tussis" reinfall
4. Weil ich des öfteren auf ältere Frauen steh die a) oft vergeben sind und b) ich nur schwer krieg weil ich jung bin und noch dazu recht jung ausseh
5. Manchmal absolut zu viel getrunken hab
6. Recht wählerisch sein kann
7. Ich Beziehungsängste hab (behauptet zumindest immer meine Mutter :ratlos: )
8. Wenn ich echt verknallt bin und es gut läuft ich zu nett werd (ja auch wenn mir hier manche Frauen wiedersprechen werden, es gibt ein "zu nett") Frauen (und auch Männer) brauchen meiner Meinung gewisse Grenzen die nicht überschritten werden dürfen. Dazu muss man den ein oder anderen Streit eingehn können und drüber reden können. Schön brav weg sehn bringt nix. Was sich liebt das neckt sich - der Spruch hat nicht zur Gänze unrecht.
9. Ich fast keine (für) attraktiv Frau kenne die im Umkreis von 30 Kilometer wohnt

und wenn ich wirklich schon kurz davor bin mit einer zusammen zu kommen passiert mir immer das eine

10. Irgend ein Ex oder eine alte Liebe kreuzt auf :wuerg:
 
T

Benutzer

Gast
Warum ich kein Glück bei Frauen hab?

Ganz einfach.

Ich hab keine Manieren, ich interessiere mich für Waffen, Kampfsport und Drogen (Nehme aber keine), bin psychisch labil und bin direkt. außerdem sehe ich nicht gerade gut aus und habe auch nie den nerv dazu, um ne frau zu kämpfen. ich find sowas albern.

Edit: Außerdem merke ich das nie, wenn ne Frau was von mir will. Also...
 

Benutzer84420 

Benutzer gesperrt
dit: Außerdem merke ich das nie, wenn ne Frau was von mir will. Also...

Was natürlich daran liegen könnte, daß es keine Frauen gibt, die was von dir wollen. :zwinker:

Aber mal im Ernst: Mir geht das auch so. Es ist schon ein paar mal vorgekommen, daß ich nach einigen Wochen zurückgeschaut habe und mir gedacht habe "wollte die vielleicht was von dir"? :smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren