Männer und Röcke

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
wir lieben doch alle die toleranz :grin: die armen frauen
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Im Alltag würde ich wohl keinen Rock tragen... zumindest so lange das Tragen von Röcken nicht üblich ist.
Ich habe keine Lust darauf, ständig angestarrt zu werden.

Zu einem besonderen Anlass (Mottoparty zum Thema Schottland, o.ä.) könnte ich es mir aber auch durchaus vorstellen.
 
C

Benutzer

Gast
Ich mag Röcke bei Männern nicht, aber ich wäre dafür, dass in der Richtung der Markt gestärkt wird.
 

Benutzer46933  (40)

live und direkt
ich mag kilts und die richtigen männer können diese sehr gut tragen. mein dad und mein bro sehen darin klasse aus. :zwinker:
 

Benutzer84240 

Verbringt hier viel Zeit
In der Gothic-Szene sind Röcke ja eigentlich auch recht stark vertreten. Meiner Meinung nach sieht das ziemlich cool aus. War auch am überlegen, ob ich mir einen besorge, aber die meiste waren durch meine Körpergröße recht kurz und das hätte komisch ausgesehen.
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Im Alltag würde ich wohl keinen Rock tragen... zumindest so lange das Tragen von Röcken nicht üblich ist.
Ich habe keine Lust darauf, ständig angestarrt zu werden.

Das ist der eigentliche Knackpunkt bei der Sache.
Es ist so: Es läuft nach dem Prinzip Angebot und Nachfrage. Solange Männer sich noch nicht trauen, aus dem Rollenklischee auszubrechen und auch mal extravagantere Kleidung (in diesem Falle Rock) zu tragen, bleibt das Angebot bis auf ein paar Ausnahmen aus. Eben weil das Rollenbild 'Mann soll Männerkleidung tragen' vorherrscht.
Ergo, um trotzdem die Schranken durchbrechen, bedarf es hohen Selbstbewusstseins. Und das hat nun mal nicht jeder.

Hinzu kommt noch, dass Männer einen Rock meist nur zu Hause tragen, weil sie sich nicht damit auf die Strasse trauen. Es kann sich also in der Öffentlichkeit kein gewohntes Bild bilden.

Es wird also noch lange dauern, bis die Vorurteile und Klischees soweit eingedämmt sind, dass auch Männer sich dazu bekennen können, Kleidung zu tragen, die bisher nur den Frauen vorbehalten war. Selbstverständlich meine ich damit nicht einfach Frauenkleidung, sie sollte sich schon davon unterscheiden, dass man die Person immer noch eindeutig als (männlicher) Mann zu erkennen ist.

Ich bin überzeugt, dass weit mehr Männer den Wunsch haben, Kleidung wie Röcke, Absatzschuhe zu tragen, als man glauben mag. (Ich bekenne mich dazu, selbst zu dieser Gruppe zu gehören - auf die Gefahr hin, dass ich jetzt im Forum als Sonderling abgestempelt werde:schuechte
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
In der Gothic-Szene sind Röcke ja eigentlich auch recht stark vertreten. Meiner Meinung nach sieht das ziemlich cool aus. War auch am überlegen, ob ich mir einen besorge, aber die meiste waren durch meine Körpergröße recht kurz und das hätte komisch ausgesehen.


es gibt auch lange röcke oder rocke welche kurz sein sollten :grin: nur mal gut genug informieren
 

Benutzer72934 

Verbringt hier viel Zeit
Es kommt drauf an... Ich habe schon Männer in Röcken gesehen, die später in meinen Alptraum erschienen, aber es gibt auch Männer in Röcken die :drool: .
Das erste mal, als ich meinen jetzigen Lover gesehen habe, trug er auch einen Rock und es fehlte nicht viel und ich hätte ihm mit offenen Mund nachgestarrt :grin: .
 

Benutzer41772 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Es gab vor 5jahren schon mal solch eine umfrage, mich nimmt jetzt wunder ob sich etwas geändert hat in der zeit.
Tragt ihr männer manchmal männerröcke oder kilt's? vielleicht auf nem festival oder so?
und was halten die frauen davon?
du hast nicht zufällig den nachtschwärmer gestern/heute gelesen? :grin:

hab eigentl noch nie bewusst nen mann mit kilt wahrgenommen. ich mein, in filmen schaun die ja immer super aus^^ aber so im "wahren leben"? es ist eben ein ungewohntes bild, genau wie radl_jango gesagt hat. ich stells mir interessant vor, ist aber gewiss nix für alle tage :zwinker:
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
In der Gothic-Szene sind Röcke ja eigentlich auch recht stark vertreten. Meiner Meinung nach sieht das ziemlich cool aus.

Ich war früher Gothic und hab mich natürlich in der Szene rumgetrieben. Ein Mann in nem Rock war häufig anzutreffen, und ich fand, dass es jedesmal gut ausgesehen hatte. Das waren auschliesslich boden-oder knöchellange Röcke.
Da ich aber seit über 10 Jahren nicht mehr in der Szene bin, weiss ich auch nicht, ob sich da zwischenzeitlich was geändert hat in Bezug auf Häufigkeit/Rocklänge.
 

Benutzer40326 

Verbringt hier viel Zeit
RÖcke sind keinesfall nur den Frauen previligiert, denn schliesslich tragen Frauen auch Hosen. Also denk ich, dass auch ein Mann einen Rock tragen kann.
Hosen werden aber schon seit langem nicht mehr als maskulines Kleidungsstück wahrgenommen, während Röcke noch immer als feminines Kleidungsstück wahrgenommen werden.

Allerdings hat das ja bei der Hose zu irgendeinem Zeitpunkt vor ein paar Jahrzehnten mal angefangen, dass sie sich in der Damenwelt durchgesetzt hat. Vielleicht setzt sich ja genauso irgendwann der Männerrock durch.
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
Off-Topic:

du hast nicht zufällig den nachtschwärmer gestern/heute gelesen? :grin:

hab eigentl noch nie bewusst nen mann mit kilt wahrgenommen. ich mein, in filmen schaun die ja immer super aus^^ aber so im "wahren leben"? es ist eben ein ungewohntes bild, genau wie radl_jango gesagt hat. ich stells mir interessant vor, ist aber gewiss nix für alle tage :zwinker:



öhm ne...ich weiss nicht mal was der nachtschwärmer ist :ratlos:


und an radl_django

heute sind immer noch viele goth in der szene mit röcken an zu treffen (z.b. ich selbst:zwinker:) und eher mit boden langen röcken als mit knielangen. die sind ein wenig in vergessenheit geraten
 
C

Benutzer

Gast
Das ist der eigentliche Knackpunkt bei der Sache.
Es ist so: Es läuft nach dem Prinzip Angebot und Nachfrage. Solange Männer sich noch nicht trauen, aus dem Rollenklischee auszubrechen und auch mal extravagantere Kleidung (in diesem Falle Rock) zu tragen, bleibt das Angebot bis auf ein paar Ausnahmen aus. Eben weil das Rollenbild 'Mann soll Männerkleidung tragen' vorherrscht.
Ergo, um trotzdem die Schranken durchbrechen, bedarf es hohen Selbstbewusstseins. Und das hat nun mal nicht jeder.

Hinzu kommt noch, dass Männer einen Rock meist nur zu Hause tragen, weil sie sich nicht damit auf die Strasse trauen. Es kann sich also in der Öffentlichkeit kein gewohntes Bild bilden.

Es wird also noch lange dauern, bis die Vorurteile und Klischees soweit eingedämmt sind, dass auch Männer sich dazu bekennen können, Kleidung zu tragen, die bisher nur den Frauen vorbehalten war. Selbstverständlich meine ich damit nicht einfach Frauenkleidung, sie sollte sich schon davon unterscheiden, dass man die Person immer noch eindeutig als (männlicher) Mann zu erkennen ist.

Ich bin überzeugt, dass weit mehr Männer den Wunsch haben, Kleidung wie Röcke, Absatzschuhe zu tragen, als man glauben mag. (Ich bekenne mich dazu, selbst zu dieser Gruppe zu gehören - auf die Gefahr hin, dass ich jetzt im Forum als Sonderling abgestempelt werde:schuechte


Ich wäre ja für eine kleine Bewegung, so a la 50 Leute mit solchen Dingen die Strassen stürmen und sich so rumbewegt.

Allein aus Spass daran, anzuecken würde ich dabei mitmachen :grin:
 

Benutzer49007  (34)

Sehr bekannt hier
man muss ja nicht mal unbedingt damit anecken. geh mal an bestimmte festivals oder openairs da sieht man das massenweise! also ich auf jedenfall hab da schon einige gesehen.

auch mal im ausgang am abend oder so beim bahnnhof irgnd auf nen zug wartend. für die gesellschaft ist das bild klar ungwohnt für mich selbst überhaupt nicht.

man sollte ja allg. in vielerlei hinsicht die klischees ein wenig zur seite zu schieben und die schubladsierung vergessen
 

Benutzer31113  (34)

Verbringt hier viel Zeit
Ich find Männerröcke echt nett. Allerdings passt mein derzeitiger Kleidungsstil nicht ganz so dazu, daher hab ich keine. Aber mein Bruder hat einen, der bis zum Boden geht. Ich finds gut.:smile:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren