Männer und Frauenfett

Benutzer472 

Verbringt hier viel Zeit
Das mag wohl sein. Alle meine englischen Freunde meinten immer, ich soll bloss nicht abnehmen und das obwohl ich weit von einem 18er BMI entfernt bin. In der Zeit, wo ich Groesse 36-38 hatte, kam immer nur vorher (mit Groesse 40/42) war besser...
Ob das wirklich an der Nationalität liegt? Ich kenne nur eine einzige männliche Personen, die aus meinem Umfeld jemals zu oder über eine Frau gesagt hat, sie sei zu dick, und da hatte diese Person absolut Recht mit. Die Äußerung war auch nicht aufs Äußere bezogen, sondern resultierte aus der Sorge über die Gesundheit der Frau. -> Ist vll. auch ne Frage, welche Männer man fragt und reden lässt, Piratin...:cool1:
 

Benutzer78484 

Planet-Liebe-Team
Moderator
Briten und Amerikaner sind erfahrungsgemäß auch sehr viel toleranter, was das angeht. Meine dicke Freundin hat in England zum ersten Mal überhaupt männliche Aufmerksamkeit bekommen. In Deutschland weht ein kälterer Wind. Oder ich kenne überdurchschnittlich viele Arschlöcher.
Also zumindest für Amerika ist das wohl kaum irgendwie aussagekräftig, da ist doch eh jeder zweite ein richtig fettes Schwein.

Irgendwie kann ich Piratin zum Thema nicht so wirklich zustimmen, meiner Meinung nach sind Frauen zum Teil einfach viel böser untereinander, was Gewicht angeht, klar Männer lästern auch, aber Frauen sind da mMn eher noch schlimmer. Ich kenne kaum einen Mann, der irgendwas dazu sagt, wenn Frau ein paar Kilo zu viel hat, sowas fällt doch vielen Kerlen überhaupt nicht auf. Anders sieht es aus, wenn Frau ordentlich fett ist, sowas wird dann doch eher abgelehnt, gelästert und da kommen dann echt diese "Nicht vorzeigbar"-Geschichten, aber da gehts dann eher um Mädels, die auch 15kg+ zuviel auf die Waage bringen.
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
In der Vregangenheit habe ich eher Mänenr kennen gelernt denen mein Gewicht egal war!
Bin bisher nur einmal an einen geraten der da extrem drauf geachtet hat, also kann ich deine Erfahrungen so nicht bestätigen!
 

Benutzer62334 

Verbringt hier viel Zeit
Briten und Amerikaner sind erfahrungsgemäß auch sehr viel toleranter, was das angeht. Meine dicke Freundin hat in England zum ersten Mal überhaupt männliche Aufmerksamkeit bekommen. In Deutschland weht ein kälterer Wind. Oder ich kenne überdurchschnittlich viele Arschlöcher.
Arschlöcher hätten sie gefickt und stehen lassen, ist immerhin eine andere Form der Aufmerksamkeit :smile:

Wenn eine Frau hübsch ist und einen besonderen Charme hat, dann ist das Gewicht zweitrangig.
 

Benutzer9517  (31)

Benutzer gesperrt
Ich frage mich wieder einmal, wieso das Thema Gewicht im Internet Männer derart beschäftigt und ob Männer vielleicht doch größtenteils ein ganz ungesundes Verhältnis zu weiblichem Fettgewebe haben.

Piratin, Du sprichst mir aus der Seele :smile:

Ich habe den Eindruck, dass die Mehrheit der Männer und Frauen gar keine Ahnung mehr haben vom Sinn des weiblichen Fettgewebes. Die Folge davon sind im wahrsten Sinn des Wortes ver-rückte Maßstäbe.

Nur ein Beispiel: der Hintern von Jennifer Lopez gilt als ausgesprochen üppig - dabei ist er nichts anderes als normal...

Und eine der Folgen dieser ver-rückten Maßstäbe ist ein relativ gnadenloser Krieg gegen die (eigenen und) fremden Pölsterchen. Besonders schlimm finde ich es, wenn zum Halali auf dicke Kinder geblasen wird. Diese können dann in den Medien lesen und hören, dass sie ausgelacht werden (sollten)...

Seltsam: Ich kenne kaum einzelne Männer, die über den Speck einzelner Frauen schimpfen. Nein, es ist eine diffuse, nicht verantwortliche allgemeine Öffentlichkeit, die vorsagt, was Sache ist, wie Frau zu sein hat und wie nicht. Weshalb? Langeweile? Oder weil mit sich selber unzufriedene Menschen mehr konsumieren?
 

Benutzer84394 

Verbringt hier viel Zeit
Piratin schrieb:
Und mein Statement dazu: und nein, zu mir ist niemand gemein, mein Freund hat mich nicht verlassen sondern vergöttert mich, ich habe ein normales Gewicht, eine schöne Figur und ne heimtückische Essstörung, die mich seit meiner Jugend verfolgt, es handelt sich hierbei trotzdem nicht um einen Kreuzzug sondern um allgemeine gesellschaftliche Kritik. Ich bin ganz einfach genervt.

Ich bin auch von vielen Frauen genervt. Und was soll ich jetzt machen? Ich glaube du hast doch öfters gesagt, Männer sollen keine allgemeinen Jammerthreads über Frauen eröffnen. Oder war das jemand anders ?

Andererseits wird ja jeder Frau gleich Magersucht unterstellt die etwas dünner ist. Das ist ne Krankheit und nichts, was man jemandem an den Kopf wirft. Außerdem sind es auch nicht die bösen Männer, sondern es gibt genug Frauen die noch viel gehässiger über Geschlechtsgenosinnen herziehen.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Andererseits wird ja jeder Frau gleich Magersucht unterstellt die etwas dünner ist. Das ist ne Krankheit und nichts, was man jemandem an den Kopf wirft. Außerdem sind es auch nicht die bösen Männer, sondern es gibt genug Frauen die noch viel gehässiger über Geschlechtsgenosinnen herziehen.

Ich frage mich, was das mt dem "Frauen sind noch viel schlimmer" soll. Ist das eine Art, auf ein Problem oder eine Fragestellung mit "aaaaber die und die anderen sind noch viel schlimmer" zu antworten?

Ich finde das kindisch und ein bisschen wie dümmliches Stammtischgelaber, tut mir leid.

Jedes Mädchen hört von klein auf, dass Frauen untereinander keinen Frieden halten können, dass Frauenfreundschaften nur bis zum nächsten Mann halten, dass Frauen rumzicken und noch viel öfter fremdgehen als Männer. Und dann hängen sie noch über dem Klo und kotzen nach dem Essen, weil sie einander nichts gönnen. Gäbe es nur Männer, wäre alles richtig schön.
 

Benutzer29290 

Meistens hier zu finden
Ich frage mich, was das mt dem "Frauen sind noch viel schlimmer" soll. Ist das eine Art, auf ein Problem oder eine Fragestellung mit "aaaaber die und die anderen sind noch viel schlimmer" zu antworten?

Ich finde das kindisch und ein bisschen wie dümmliches Stammtischgelaber, tut mir leid.

Jedes Mädchen hört von klein auf, dass Frauen untereinander keinen Frieden halten können, dass Frauenfreundschaften nur bis zum nächsten Mann halten, dass Frauen rumzicken und noch viel öfter fremdgehen als Männer. Und dann hängen sie noch über dem Klo und kotzen nach dem Essen, weil sie einander nichts gönnen. Gäbe es nur Männer, wäre alles richtig schön.
Ich kenne persoenlich ehrlich gesagt wirklich nur Frauen, die ueber das Gewicht und Aussehen anderer Frauen laestern. Die einzigen Maenner, die ich je ueber die dicke Frauen laestern hoeren habe, sind bei PL und selbst da sind es auch nicht so viele, dass das jetzt ein echtes Problem waere :ratlos:
 

Benutzer20976 

(be)sticht mit Gefühl
Hm, mir ist das noch nicht widerfahren, dass mir Gespräche über "Frauenfett" von Männern aufgezwängt werden. Und ehrlich gesagt ließe ich so jemanden dann auch einfach stehen, weil ich denjenigen nicht ernstnehmen könnte.

Auch sonst ist mir nicht aufgefallen, dass Männer so fixiert auf Frauenfett sind oder unbedingt darüber debattieren oder lästern wollen.

Ich stimme zu, dass es eine zum Teil ziemlich verzerrte Wahrnehmung in Sachen "Gewicht", "Schlankheit", "Idealfigur" etc. gibt - sowohl in den Köppen vieler Leute als auch "in den Medien". Viele haben auch falsche Vorstellungen, was zum Beispiel "50 Kilo" sind bzw. wie viel Frauen bestimmter Körperlängen mit normalen Proportionen wiegen. Was solls.
Die gängigen Frauenzeitschriften halte ich für unlesbar. Vielleicht lässt mich das Thema dieses Threads relativ kalt, weil ich gar nicht so oft in Berührung damit komme bzw. wenige Situationen kenne, in denen über das Thema "Frauenfett" gesprochen wird?

Ich beobachte an mir selbst, dass ich manchmal völlig idiotische Gedanken habe und mir über das Thema Ernährung zu viele Gedanken mache bzw. da falsch ticke. Dann atme ich tief durch und werde wieder vernünftig. :zwinker:

Insgesamt spreche ich selten über Gewicht und Figur, ich habe keine Ahnung, was meine Freunde und Freundinnen wiegen und sie wissen auch nicht, was ich wiege. Es gibt Wichtigeres.
--
Ich versteh nicht wirklich, warum Dich das Thema so sehr aufregt. Kommt es wirklich so häufig vor, dass Du mitbekommst, dass Männer über Frauenfiguren debattieren und/oder lästern?

Lass sie reden. Großmäuler gibts viele. Wenn sie es denn nötig haben, sich das Maul zu zerreißen...
 
X

Benutzer

Gast
Ich frage mich, was das mt dem "Frauen sind noch viel schlimmer" soll. Ist das eine Art, auf ein Problem oder eine Fragestellung mit "aaaaber die und die anderen sind noch viel schlimmer" zu antworten?

Ich finde das kindisch und ein bisschen wie dümmliches Stammtischgelaber, tut mir leid.

Sorry, aber du hast doch mit dem "Stammtischgelaber" angefangen.

Du hast den Thread eröffnet, weil es dir so unheimlich auf den Senkel geht, daß die bösen oberflächen Männer ja gar nichts anderes können, als abschätzige Bemerkungen über weibliches Körperfett abzulassen. Woran das denn liege, wolltest du wissen.

Als ich daraufhin angedeutet habe, daß das bei Frauen doch ganz genauso ist und sich deine Fragen bereits klären, wenn du nur auf die Frauen selbst blickst, wie sie mit dem Thema 'weibliches Körperfett' umgehen, da hast du dem widersprochen und gesagt, daß der Unterschied ja gar nicht größer sein könne, wie Männer auf der einen Seite und Frauen auf der anderen Seite dieses Thema "würdigen".

Auf meine Frage, worin denn nun aus deiner Sicht dieser große Unterschied bestehe, hast du mir bisher nicht geantwortet bzw. nicht antworten können oder wollen.

Wenn nun einzelne User immer wieder hervorheben, daß Frauen teilweise noch viel schlimmer als die Männer seien, dann ist das plötzlich für dich Stammtischgelaber. Ich werde versuchen, dem mal ein paar Fakten hinzuzufügen:

- Wer schaut sich Sendungen wie GNTM an? Sind das mehrheitlich Männer oder Frauen? Es sind Frauen und sie sind es dann auch, die die dortigen Kandidatinnen aufs Kritischste beäugen und beurteilen und sich dann gegenseitig im Internet in einschlägigen Threads im Zerreißen ihrer Mäuler und im Ablassen abschätzigster Bemerkungen überbieten.

Wer zwingt diese Frauen zu solchem Verhalten? Irgendeine böse Medienmacht von außen? Die Männer? Nein, sie tun es aus eigenem Antrieb.

- Wer bevölkert im Internet die ganzen Abnehmthreads? Es sind in der überwiegenden Zahl die Frauen selbst. Kein Mann liest sich diese durch.

- Wer kauft sich Zeitschriften, in denen es um die neueste schwachsinnige Diät geht?

Man kann einfach nicht so tun, als würde den Frauen dieses Verhalten lediglich von außen und von den Männern aufgedrückt werden. Sie selber sind mit die größten Räder in dem Uhrwerk, das dich so verärgert.
 

Benutzer44981 

Planet-Liebe Berühmtheit
Ich bin kein Mann, der besonders viel über dicke Frauen redet, o.Ä.
Natürlich fallen mir extrem dicke Personen auf - unabhängig vom Geschlecht - und ich kann mir manchmal einen Kommentar nicht verkneifen...
Aber bei normalen dicken Menschen stört mich das überhaupt nicht und ich beachte es auch nicht weiter.

Aber als Partnerin käme eine dicke Frau für mich einfach nicht in Frage, weil mir dicke Frauen optisch überhaupt nicht gefallen.
(Vielleicht auch, weil ich als Sportler gerne eine halbwegs sportliche Freundin hätte...)

An der "Vorzeigbarkeit" liegt das aber nicht! Mit sehr dünnen Frauen (die vielleicht auch von anderen Leuten für magersüchtig, o.ä. gehalten werden können), hätte ich z.B. kein Problem.
 

Benutzer16821 

Verbringt hier viel Zeit
Mal überlegen, was ich so aus meinem Umfeld kenne.

- Die Familie meines Freundes wird von einigen seiner männlichen Ex-Mitschüler tatsächlich "Hippo-Familie" genannt, weil seine Mutter Übergewichtig ist. :kopfschue

- Mein Freund und ich haben regelrecht gefeiert, dass ich etwas zugenommen hab und endlich eine weiblichere Figur habe.

- Meine Oma versucht alles zu mästen, was jünger als sie ist. "Junge, iss was! Drue, iss noch mehr, Kind, du isst ja gar nichts!" Ironischerweise hatte sie, als meine Mutter ein bisschen zu viel auf den Rippen hatte, immer gemeint, sie solle auf ihre Figur ein bisschen acht geben. Gleichzeitig sollte meine Mutter aber "essen, Kind!"

- Mir persönlich fallen mollige bis übergewichtige Personen (Männlein wie Weiblein) mehr auf als meinem Freund. Dem könnte man ne nackte Frau hinstellen und er würde aufs Gesicht schauen. :ratlos:
Ihm fallen eher die entsprechenden Herren auf, wahrscheinlich vergleicht es sich mit ihnen?


- Gespräch mit meiner besten Freundin neulich über eine andere Freundin:
"X hat aber schon deutlich zugenommen in den letzten Monaten."
"Ja, ist mir auch aufgefallen. Ich find's schade."
"Ja, ich auch. Naja. Ist ja aber auch egal. In dem Hochzeitskleid sah sie jedenfalls toll aus! :herz: "
Gesprächsende.

- Das Motto meines Vaters (hat meine Mutter kennen gelernt, als sie noch unter 50 kg wog):
"Von dem, was man liebt, kann man(n) doch nie genug haben!" :grin:


Das sind also sehr ambivalente Erfahrungen. Im real life ist mir da echt kein eindeutiger Trend aufgefallen.
Hier im Forum aber schon eher. Ich frag mich, ob das damit zusammenhängt, dass hier keiner eins übergebraten bekommen kann (mit einer realen Bratpfanne, meine ich :tongue: ), sondern schlimmstenfalls Negativbewertungen bekommt u.ä. Vielleicht ist im Netz die Hemmschwelle geringer, so dass diejenigen welchen Männer ihre Gedanken und Überlegungen hier eher aussprechen und sich hier eher auch so austauschen, dass die Frauen es mitbekommen.
 

Benutzer48619  (36)

Verbringt hier viel Zeit
Was sagst du denn da? Oder was kommen da für Kommentare von dir?


meistens sind es wohl sehr überflüssige. die keinem was nützen. :kopfschue

wenn ich einen mann (mit dem ich unterwegs bin) etwas schlechtes sagen höre, wenn ne schwere person vorbei läuft und er einen dummen spruch fallen lässt, oder komische blicke und minen macht, dann werd ich wütend und sage ihm gefälligst er soll das lassen! :angryfire sowas macht mich echt rasend!
das braucht es nämlich nicht, die leute sehen jetzt halt so aus, wie sie aussehen, kann man es nicht einfach dabei belassen?
 

Benutzer472 

Verbringt hier viel Zeit
Off-Topic:
Ich frage mich, was das mt dem "Frauen sind noch viel schlimmer" soll. Ist das eine Art, auf ein Problem oder eine Fragestellung mit "aaaaber die und die anderen sind noch viel schlimmer" zu antworten?

Ich finde das kindisch und ein bisschen wie dümmliches Stammtischgelaber, tut mir leid.

Jedes Mädchen hört von klein auf, dass Frauen untereinander keinen Frieden halten können, dass Frauenfreundschaften nur bis zum nächsten Mann halten, dass Frauen rumzicken und noch viel öfter fremdgehen als Männer. Und dann hängen sie noch über dem Klo und kotzen nach dem Essen, weil sie einander nichts gönnen. Gäbe es nur Männer, wäre alles richtig schön.
Oh Mann! Wie dumm von mir... Erst jetzt wird mir klar, dass du das ganze hier total ironisch meinst? Wow: Es ist alles so abstrus und abgedreht, was du hier postest, da hätte das schon vorher deutlich genug sein müssen. - Aber ich wette, ich bin nicht der einzige, der geglaubt hat, du könntest das hier ernst meinen.:engel:
 

Benutzer85152 

Verbringt hier viel Zeit
Kinder, Kinder, dass ihr euch immer gleich streiten müsst :zwinker:

Nun mal zu meinen Erfahrungen:
Das Thema dick/dünn ist im allgemeinen (bei Männern sowie Frauen) momentan im Gespräch.
Wobei meine männlichen Freunde mehr darüber sagen, dass sie selbst einen Bauch haben, abnehmen wollen, darauf achten wollen, was sie essen etc. (gilt meist aber nur bis dann die nächste Tafel Schoko vor ihnen liegt :tongue: )
Abfällige Bemerkungen über eine etwas dickere Frau habe ich noch von keinem meiner Bekannten gehört, die sind einfach nicht so, dass sie über andere abfällig reden sei es bezüglich Figur oder Outift oder oder

Dann die Frage was heißt "etwas" dicker?
Ein bißchen mehr auf den Rippen stört glaube ich niemanden, solange es sich noch im Rahmen befindet.
 

Benutzer29410 

Beiträge füllen Bücher
Sorry, aber du hast doch mit dem "Stammtischgelaber" angefangen.

Du hast den Thread eröffnet, weil es dir so unheimlich auf den Senkel geht, daß die bösen oberflächen Männer ja gar nichts anderes können, als abschätzige Bemerkungen über weibliches Körperfett abzulassen. Woran das denn liege, wolltest du wissen.

Als ich daraufhin angedeutet habe, daß das bei Frauen doch ganz genauso ist und sich deine Fragen bereits klären, wenn du nur auf die Frauen selbst blickst, wie sie mit dem Thema 'weibliches Körperfett' umgehen, da hast du dem widersprochen und gesagt, daß der Unterschied ja gar nicht größer sein könne, wie Männer auf der einen Seite und Frauen auf der anderen Seite dieses Thema "würdigen".

Auf meine Frage, worin denn nun aus deiner Sicht dieser große Unterschied bestehe, hast du mir bisher nicht geantwortet bzw. nicht antworten können oder wollen.

Wenn nun einzelne User immer wieder hervorheben, daß Frauen teilweise noch viel schlimmer als die Männer seien, dann ist das plötzlich für dich Stammtischgelaber. Ich werde versuchen, dem mal ein paar Fakten hinzuzufügen:

- Wer schaut sich Sendungen wie GNTM an? Sind das mehrheitlich Männer oder Frauen? Es sind Frauen und sie sind es dann auch, die die dortigen Kandidatinnen aufs Kritischste beäugen und beurteilen und sich dann gegenseitig im Internet in einschlägigen Threads im Zerreißen ihrer Mäuler und im Ablassen abschätzigster Bemerkungen überbieten.

Wer zwingt diese Frauen zu solchem Verhalten? Irgendeine böse Medienmacht von außen? Die Männer? Nein, sie tun es aus eigenem Antrieb.

- Wer bevölkert im Internet die ganzen Abnehmthreads? Es sind in der überwiegenden Zahl die Frauen selbst. Kein Mann liest sich diese durch.

- Wer kauft sich Zeitschriften, in denen es um die neueste schwachsinnige Diät geht?

Man kann einfach nicht so tun, als würde den Frauen dieses Verhalten lediglich von außen und von den Männern aufgedrückt werden. Sie selber sind mit die größten Räder in dem Uhrwerk, das dich so verärgert.

@xela: ich kann mit deinen Beiträgen wie immer einfach nichts anfangen, tut mir leid. Ich kann deine "Erfahrungen" so nicht bestätigen, ich kenne es anders. Keine von meinen (überwiegend sehr schlanken) Freundinnen spricht von Diät, wir kaufen uns Modezeitschriften wegen der Mode, wir gucken Bauer sucht Frau statt GNTM, ich hab noch nie irgendwas Fieses über die Figur einer anderen Frau gesagt oder ihr gar direkt ins Gesicht getönt, dass sie bitte abnehmen und Sport treiben solle, letzteres kenne ich nur von Männern. Der Thread, der mich auf die Palme gebracht hat, wurde von einem Mann gestartet, und die allermeisten anderen Threads und Kommentare, die mich diesbezüglich ärgern, auch. Sonst hätte ich den Thread in dieser Form auch so nicht gestartet, schon logisch, oder?


Und nu? Hat uns dein Beitrag irgendwie weiter gebracht? Nö, mich jedenfalls nicht.
Absolut unhilfreich.

@daucus: ähm ja, es stimmt, es ist wirklich die Frage, welche Männer man sprechen lässt....;-)

Ich stimme zu, dass es eine zum Teil ziemlich verzerrte Wahrnehmung in Sachen "Gewicht", "Schlankheit", "Idealfigur" etc. gibt - sowohl in den Köppen vieler Leute als auch "in den Medien". Viele haben auch falsche Vorstellungen, was zum Beispiel "50 Kilo" sind bzw. wie viel Frauen bestimmter Körperlängen mit normalen Proportionen wiegen. Was solls.

Wahrscheinlich sollte ich auch versuchen, das so locker zu sehen.

Ich versteh nicht wirklich, warum Dich das Thema so sehr aufregt. Kommt es wirklich so häufig vor, dass Du mitbekommst, dass Männer über Frauenfiguren debattieren und/oder lästern?

Lass sie reden. Großmäuler gibts viele. Wenn sie es denn nötig haben, sich das Maul zu zerreißen...

Ich hab aber das ungute Gefühl, dass das eine Art gesellschaftliche Entwicklung ist, die Männern und Frauen alles andere als gut tut. Das Gewicht als Epizentrum der Relevanz? Eine bestimmte, extrem niedrige Kilozahl wichtiger als das restliche Aussehen, das Gesicht, der Charakter (zumindest in der Theorie, in der Wirklichkeit definieren Männer "50" Kilo ja meist ganz anders - weil die meisten auch püberhaupt keine Ahnung von den Zahlen haben, mit denen sie beim Labern oder im Internet so freigiebig um sich werfen)? Den Eindruck habe ich. Vielleicht fallen mir aber auch, selektiver Wahrnehmung sei Dank, immer nur die gleichen auf.
 

Benutzer27629 

Meistens hier zu finden
Also ich würde die Wirtschaft und die Medien durchaus als einen großen Einflussfaktor dieser Entwicklung bewerten. Die Jugendlichen heute orientieren sich natürlich an dem, was die Medienwelt ihnen vermittelt, weil sie ihnen eine Richtung vorgibt, was von ihnen als Heranwachsende erwartet wird. So kriegen sie von klein auf mit, dass diesen oberflächlichen Dingen Bedeutung beigemessen wird. Ihnen wird vermittelt, dass erfolgreiche Frauen in aller Regel hübsch und schlank zu sein haben und wenn sie es nicht sind, dass das auf jeden Fall thematisiert werden muss.

Deshalb sind Gewicht und Aussehen Themen die junge Frauen beschäftigen. Sie wollen schließlich sozial anerkannt sein und Intelligenz allein reicht da eben meist nicht aus. Ergo sind Frauen schon von Beginn an dadurch geprägt, sehr kritisch ihrem eigenen Körper gegenüber eingestellt zu sein. Die Gesellschaft insgesamt schließt sich dem medial vermittelten Bild an und legt bei Frauen schon ganz andere Maßstäbe an, als bei Männern. Nicht mal unbedingt bewusst, aber irgendwo wird doch jeder davon beeinflusst, was er oder sie die ganze Zeit zu hören und zu sehen bekommt. Das Aussehen von Frauen steht also ständig zur Debatte, sowohl für Frauen, als auch für Männer. Man kann daher schlecht sagen, die einen oder die anderen sind "schuld" daran, denke ich, sondern es ist ein komplexes System, was sich selbst aufrecht hält.

Das gute an solchen Systemen ist aber, dass man durch eine Veränderung an der einen Schraube durchaus große Veränderungen bewirken könnte - theoretisch! Wird natürlich nicht passieren, denn inzwischen profitieren ja auch viele Geschäftszweige vom weiblichen Schönheitswahn und wissen die Medien für sich zu nutzen!
 

Benutzer10226 

Verbringt hier viel Zeit
Mal meine Erfahrungen zu dem Thema:

Ja, ich gestehe, mein Freund (V.) und ich lästern. Über extrem dicke Leute. Über extrem dünne Leute. Über extrem hässliche Leute. Über extrem aufgebrezelte Leute. Usw.
Wir meinen das aber nicht böse und machen das so, dass die anderen das nicht mitbekommen. Unsere Lästereien sind unsere kleinen Intimitäten, wenn wir gerade unterwegs sind und nicht auf andere Befriedigungsmethoden zurückgreifen können.

Wenns aber daran geht, "echte" Leute zu bewerten, dann kriege ich allerdings nicht mit, dass Frauen gefälligst gertenschlank zu sein haben.
V.'s bester Freund zum Beispiel steht auf Frauen, die manch einer als dick bezeichnen würde. Er sagt, er steht auf Rundungen und große Brüste. Ein anderer Kumpel von V und mir steht hingegen auf dünne Frauen - ihm war sogar seine superschlanke Ex "eigentlich zu dick".
V. selbst steht wohl auf dicke Hintern und kleine Brüste - zumindest gefällt ihm das an mir. ^^
Beim monatlichen Gang zum Chinamann werden jedenfalls weder besagte "dicke" Freundin noch ich dumm von den Jungs angeschaut, wenn wir uns den Bauch vollschlagen. Die freuen sich glaub ich eher, dass man mit uns gepflegt fressen kann.

Und ob Leute außerhalb meines Freundeskreises mich als zu dick empfinden, weil ich mit 75kg und 1.70 Körpergröße halt leichtes Übergewicht habe, das ist mir nun nicht so wichtig. Ich weiß, dass ich mit der passenden Kleidung (weite Röcke aus festem Stoff, figurbetonte, aber leicht fallende Oberteile) gut aussehe, und mit unpassender Kleidung (enge Jeans oder Karottenhosen, fast-Bauchefreie Oberteile) halt wie ne Presswurst. Also achte ich drauf, dass ich nicht wie ne Presswurst angezogen bin, und dann empfindet mich auch keiner als zu dick. Außer besagter Freund, der auf Magermodels steht, aber den piesaken wir immer damit, dass ein ein Medienopfer ist. :zwinker:

Übrigens hab ich neulich mit meinem Freund über eine Bekannte gesprochen, die (laut ihrer Aussage) etwa 100 kg wiegt, und wir waren uns einig, dass sie echt hübsch ist. Auch ein Mann kann also zugeben, dass eine übergewichtige Frau gut aussehen kann.
 
X

Benutzer

Gast
@xela: ich kann mit deinen Beiträgen wie immer einfach nichts anfangen, tut mir leid. Ich kann deine "Erfahrungen" so nicht bestätigen, ich kenne es anders. Keine von meinen (überwiegend sehr schlanken) Freundinnen spricht von Diät, wir kaufen uns Modezeitschriften wegen der Mode, wir gucken Bauer sucht Frau statt GNTM, ich hab noch nie irgendwas Fieses über die Figur einer anderen Frau gesagt oder ihr gar direkt ins Gesicht getönt, dass sie bitte abnehmen und Sport treiben solle, letzteres kenne ich nur von Männern. Der Thread, der mich auf die Palme gebracht hat, wurde von einem Mann gestartet, und die allermeisten anderen Threads und Kommentare, die mich diesbezüglich ärgern, auch. Sonst hätte ich den Thread in dieser Form auch so nicht gestartet, schon logisch, oder?


Und nu? Hat uns dein Beitrag irgendwie weiter gebracht? Nö, mich jedenfalls nicht.
Absolut unhilfreich.

Es mag vielleicht logisch klingen, ist es aber letztendlich trotzdem nicht, denn a) verallgemeinerst du in unzulässiger Weise und b) gehst du dabei auch noch völlig uneinheitlich vor.

Wenn du schon meinst, Männer und Frauen jeweils über einen Kamm scheren zu müssen, dann benutze doch bitte in beiden Fällen auch denselben Kamm:

Was Männer angeht, so beziehst du dich in deinem Eröffnungspost und auch hier wieder auf die Threads, die Männer im Internet eröffnen und in denen sie posten. Wenn es um Frauen geht, dann nimmst du plötzlich dich und deine Freundinnen als Maßstab. Stattdessen wäre es doch viel logischer, wenn du dir ebenso das Verhalten der Frauen im Internet als Grundlage deiner Schlüsse wählst.

Diesbezüglich ist es nunmal so, daß es Frauen sind, die Threads zu GNTM erstellen und in diesen ablästern und es Frauen sind, die die ganzen Abnehmthreads erstellen und mit mitunter fragwürdigem Inhalt füllen.

Das sind alles Tatsachen, vor denen du noch so sehr deine Augen verschließen kannst, sie bleiben nunmal Tatsachen, die für jedermann, auch für dich, ohne weiteres nachzuprüfen sind und keine "Erfahrungen" meinerseits darstellen, die ich mir jetzt einfach mal aus dem Finger gesaugt habe.

Vielleicht bringt dich das ja jetzt zum Nachdenken und irgendwie "weiter". Falls dem trotzdem nicht so sein sollte, so orientiere dich auch an den genügend anderen Beiträgen hier, die denselben Tenor haben. Ein einfaches "Jawoll" wirst du von mir hier jedenfalls nicht zu hören bekommen, falls es das sein sollte, was du unter "absolut hilfreich" verstehst.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren