Männer sind Augenmenschen - Frauen inzwischen auch!

Männer sind dann optisch unattraktiv, wenn

  • sie Brillen tragen

    Stimmen: 4 10,5%
  • sie eine "Plautze" haben

    Stimmen: 13 34,2%
  • sie Geheimratsecken haben

    Stimmen: 2 5,3%
  • sie zu weiche Gesichtszüge haben

    Stimmen: 1 2,6%
  • sie zu harte Gesichtszüge haben

    Stimmen: 3 7,9%
  • sie rote/blonde Haare und hellen Taint haben

    Stimmen: 1 2,6%
  • sie Narben (z.B. frühere Akne) haben

    Stimmen: 2 5,3%
  • sie zu klein sind

    Stimmen: 12 31,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    38
  • Umfrage geschlossen .

Benutzer99399 

Beiträge füllen Bücher
Off-Topic:
[ame="http://www.youtube.com/watch?v=UauwoG2o0FE"]...Mütze, Glatze[/ame]
 

Benutzer111415  (28)

Meistens hier zu finden
Ihr Frauen seit so oberflächlich!

Ich kenne jemanden, der ist 37 Jahre alt, hatte nie eine Freundin, ist eigentlich ganz nett.

Er wiegt 198 Kilo!

Gut, ich wollte umgedreht auch keine Frau mit 198 Kilo! Aber, wie der Vorredner schon sagte: Es kann nicht sein, dass Männer in gleichem Maße unter optischer Mainstream-Perfektion leiden wie Frauen!

Das ist ebenfalls Blödsinn, wenn du schon mit steinzeitlicher Ideologie um die Ecke kommst, kannst du ja auch wenigstens die Evolution nennen: Gutes Aussehen ist auch beim Mann ein Zeichen von Gesundheit, es ist also überaus positiv, wenn dementsprechend ein Selektionsdruck auf Männer entsteht -> Frauen schlafen nur mit gutaussehenden (=gesunden) Männern -> Paarung erfolgreich -> viele kleine gesunde Babys -> Art überlebt
 

Benutzer116684 

Sorgt für Gesprächsstoff
1. Zwecks Kritik: Ich denke, meine Umfragen sind schon gehaltvoller als z.B. "in den Mund wichsen" oder "wie groß ist eure Vagina". Finde solche Fragen primitiv.

Zum Thema

a) "gut aussehen" muss zwingend erfüllt werden;

Das ist kränkend für Männer, die eben durch das Raster fallen und man sieht, es ist ein gewisser Typ Mann (hell, zu dick, schlechte Körperhaltung).
Das kann man natürlich nicht anpassen, außer mit aufwendigen OPs. Nur: Wer möchte das? In den USA gibt es ja schon Sixpack-Implantate. Völlig Banane.

c) "im Haushalt helfen" auch, wobei ich das Wort "mithelfen" hier unpassend finde, es sollte selbstverständlich sein, dass er sich ebenfalls oder sogar allein (wenn ich später mein 16 Std. am Tag arbeite) um den Haushalt kümmert;

Wo musst du mit 19 denn schon 16 Std. arbeiten? Im Ernst: Es gibt Dinge, die kann ein Mann einfach nicht so gut, z.B. Bügeln.

b) " Geld verdienen" ist nicht so besonders wichtig - schön, wenn er auch auf eigenen Beinen stehen könnte, mehr muss aber nicht sein

Geld verdienen nicht wichtig, Aussehen schon. Ich kenne jmd., an den ich dich vermitteln könnte. Interesse?

---------- Beitrag hinzugefügt um 18:48 -----------

Off-Topic:
Das ist ebenfalls Blödsinn, wenn du schon mit steinzeitlicher Ideologie um die Ecke kommst, kannst du ja auch wenigstens die Evolution nennen: Gutes Aussehen ist auch beim Mann ein Zeichen von Gesundheit, es ist also überaus positiv, wenn dementsprechend ein Selektionsdruck auf Männer entsteht -> Frauen schlafen nur mit gutaussehenden (=gesunden) Männern -> Paarung erfolgreich -> viele kleine gesunde Babys -> Art überlebt

Mit sozialdarwinistischen Theorien wäre ich in Deutschland vorsichtig
 

Benutzer117390 

Sorgt für Gesprächsstoff
Würde ich danach gehen, hätte ich meinen Mann nicht heiraten dürfen.

1. er trägt Brille
2. er hat einen Waschbärbauch
3. er hat Aknenarben
4. Haare sind auch nicht mehr ganz so voll
5. er ist nur 168cm groß
 

Benutzer111070 

Team-Alumni
Das ist kränkend für Männer, die eben durch das Raster fallen und man sieht, es ist ein gewisser Typ Mann (hell, zu dick, schlechte Körperhaltung).
Das kann man natürlich nicht anpassen, außer mit aufwendigen OPs. Nur: Wer möchte das? In den USA gibt es ja schon Sixpack-Implantate. Völlig Banane.

Und wie viele Gedanken machst du dir über die Frauen, die "durchs Raster fallen"?

Im Ernst: Es gibt Dinge, die kann ein Mann einfach nicht so gut, z.B. Bügeln.

Dass dir diese Pauschalisierungen nicht selber auf den Geist gehen. :ratlos:
Wer über normale Motorik verfügt und nicht so dämlich ist, sich das Bügeleisen ans Ohr zu drücken, wenn das Telefon klingelt, kann auch bügeln.
 

Benutzer22200  (35)

Meistens hier zu finden
Ich finds mindestens genauso unattraktiv, wenn Frau an allem was rumzumäkeln hat. Was die User hier so alles aufzählen, müsste es ja echt pures Glück sein, wenn sie man jemanden treffen, der genau ins Schema passt und die 1000 KO-Kriterien erfüllt. :-S

Nur weil die meisten Männer mal so gar nicht wählerisch sind und eigentlich Frauen nach den Kriterien "Loch ist Loch, besser widerlich als wieder nicht" aussuchen, heißt das ja noch lange nicht, das Frauen diese Ansicht teilen müssen.

Manchmal wenn ich solche Threads lese (und darin den leichten -> :flennen:-Unterton höre) frage ich mich eigentlich worüber ihr euch beklagt.

Für mich klingt das etwa so:

Also letzte Woche hab ich ne Frau auf der Strasse/ sonst wo gesehen, hab sie mal direkt ungefragt zugeschwallt, mir gar keine Mühe gegeben, dabei ausgesehen wie der letzte Pudding, war dabei so witzig wie ein Zaunpfahl, das Zähneputzen hatte ich auch vergessen wenn man es genau nimmt; und stellt euch vor! Die Schlampe hat nicht mir gevögelt... Passiert mir das noch zweimal muss ich darüber einen Thread schreiben, wie ungerecht die Welt ist.
 

Benutzer111415  (28)

Meistens hier zu finden
Das ist kränkend für Männer, die eben durch das Raster fallen und man sieht, es ist ein gewisser Typ Mann (hell, zu dick, schlechte Körperhaltung).
Das kann man natürlich nicht anpassen, außer mit aufwendigen OPs. Nur: Wer möchte das? In den USA gibt es ja schon Sixpack-Implantate. Völlig Banane.

Wo musst du mit 19 denn schon 16 Std. arbeiten? Im Ernst: Es gibt Dinge, die kann ein Mann einfach nicht so gut, z.B. Bügeln.

Geld verdienen nicht wichtig, Aussehen schon. Ich kenne jmd., an den ich dich vermitteln könnte. Interesse?


Aha, und für dicke Frauen ist es nicht kränkend, wenn es heißt, nur dünne Frauen wären attraktiv?

Ich schrieb "später". Mein Cousin und dessen Frau sind bereits "fertige" Physiker, er arbeitet 14 Std. am Tag, sie 16 (sie hat vor kurzem promoviert, jetzt eine besser bezahlte und arbeitsintensivere Stelle, er steht noch vor seiner Promotion) - dementsprechend gehe ich davon aus, dass ich später ähnlich viel arbeiten werde, zumal ich nicht nur promovieren, sondern auch noch habilitieren will.
Zur Zeit bin ich werktags 8 bis 13 Stunden an der Uni, am Wochenende nur 6 bis 8 Std. pro Tag.

Das ist ebenfalls Blödsinn.
Off-Topic:
Juhu, ein weiteres Lieblingswort! :cool:
Die Fähigkeit zum Bügeln ist nicht angeboren. Grundsätzlich kann ein Mann genauso gut bügeln wie eine Frau. Wenn dies mal nicht der Fall ist, hat er eben zu wenig geübt und sollte sich schleunigst ans Bügelbrett begeben.
Übrigens kann ich gar nicht bügeln, muss ich aber auch nicht, die potentiellen Arbeitgeber auf Jobmessen interessieren sich eh mehr für meine beruflichen Pläne als für meinen Anzug :zwinker:

Prinzipiell fände ich den ja bestimmt sehr interessant, bin jedoch bereits glücklich vergeben :zwinker:

Mit sozialdarwinistischen Theorien wäre ich in Deutschland vorsichtig
Das war keine sozialdarwinistische Theorie, sondern ein Hinweis, um zu verdeutlichen, dass deine Ansichten äußerst fragwürdig sind.
 

Benutzer89584 

Meistens hier zu finden
Nur weil die meisten Männer mal so gar nicht wählerisch sind und eigentlich Frauen nach den Kriterien "Loch ist Loch, besser widerlich als wieder nicht" aussuchen, heißt das ja noch lange nicht, das Frauen diese Ansicht teilen müssen.

Darum gehts ja gar nicht, natürlich darf man anspruchsvoll sein, bin ich ja auch... Aber wenn hier scheinbar schon kategorisch bestimmte Merkmale als No-Go Empfunden werden, frag ich mich einfach, wie diese Frauen glücklich werden sollen, wenn sie ihren Mr.Prefect suchen...
 

Benutzer3277 

Beiträge füllen Bücher
Wenn ich das alles so lese, wie Mann NICHT aussehen sollte, dann frage ich mich, warum so viele Männer, die genau so aussehen (z.B. ungepflegt, Akne, Bart, Bierbauch) die größten Chancen bei Frauen haben, weil sie selbstbewusst rangehen und Frauen zum Sex überreden können. :ratlos:
 

Benutzer114398 

Verbringt hier viel Zeit
Ich finds mindestens genauso unattraktiv, wenn Frau an allem was rumzumäkeln hat. Was die User hier so alles aufzählen, müsste es ja echt pures Glück sein, wenn sie man jemanden treffen, der genau ins Schema passt und die 1000 KO-Kriterien erfüllt. :-S

Es ist, was das angeht, wirklich sehr absurd, wie schnell die Mäkelei wieder auf hoffnungslos überflüssige Schemata zurückfällt. Gibt es hier vor ein paar Tagen noch Beiträge über Verkehr und Beziehungen zu Rollstuhlfahrern, bestehen 70% der Antworten aus hochsensiblen und politisch korrekten Antworten im Stil von "wo die Liebe hinfällt", sind es hier plötzlich doch wieder die geringsten Schwachsinnigkeiten (3 Zentimeter zu klein/groß, Haare fünf Millimeter zu kurz/lang, drei Sommersprossen auf der Backe usw.), die sofort unattraktiv machen.
 

Benutzer100759 

Sehr bekannt hier
cubedriver schrieb:
Darum gehts ja gar nicht, natürlich darf man anspruchsvoll sein, bin ich ja auch... Aber wenn hier scheinbar schon kategorisch bestimmte Merkmale als No-Go Empfunden werden, frag ich mich einfach, wie diese Frauen glücklich werden sollen, wenn sie ihren Mr.Prefect suchen...

Kann nur für mich sprechen, ich habe ihn gefunden und bin glücklich. Das ist es nämlich: Es ist gar nicht unmöglich, hohe Standards anzulegen und "dennoch" (eigentlich: DADURCH) den passenden Mann zu finden. Viel von dem allgemeinen Gewinsel über die weiblichen Ansprüche klingt für mich eher nach getroffenen Hunden, die bellen weil sie selber fett, glatzert usw. sind.

Meiner Erfahrung nach ist es besser, in gesunden Massen einen Mr. Perfect zu suchen, als "naja nehm ich den halt" zu sagen. Das ist nicht nur eine menschliche Schweinerei, es führt auch zu keinen erfüllten Beziehungen, und da ist es dann tatsächlich besser Single zu bleiben.
 

Benutzer99399 

Beiträge füllen Bücher
Ich verstehe das Rumgejammer der Herren gerade nicht. :ratlos:

Die Ausgangsfrage lautete "Was findet ihr an einem Mann optisch unansprechend und zwar nur bezugnehmend, was er NICHT ändern kann"
Darauf wurde geantwortet.
Niemand spricht davon, dass ein großer oder kleiner Mann kategorisch aus dem Raster fällt.

Und ich finde die Meinungen hier nicht zu krass.
Mein Freund erfüllt keinen der Punkte, die ich als unattraktiv aufgelistet habe.
Er ist deswegen kein Topmodel, sondern einfach nur ein Mann, dem ich nicht auf den Kopf spucken kann, der normalgewichtig ist und mich optisch einigermaßen anspricht.

Also bitte das "Mimimi" einstellen sonst landen wir ganz schnell wieder bei "keine will mich ficken" und dann ist es nicht mehr weit zu "Frauen stehen NUR und AUSSCHLIESSLICH auf Arschlöcher".
Vielen Dank.
 

Benutzer35070 

Meistens hier zu finden
Ich kann hier viel aufzählen, was ich in Gedanken wohl nicht so prickelnd fände. Realität ist, wenn ich wirklich verknallt bin sehe ich das alles nicht mehr so eng bzw. finde dann auch einiges schön und liebenswert an diesem Menschen.

Womit ich aber trotz allen liebevollen Gefühlen in der Vergangenheit echte Probleme hatte war kreisrunder Haarsausfall oben auf dem Kopf mit Mitte 20.
 
R

Benutzer

Gast
Off-Topic:
Ich kann hier viel aufzählen, was ich in Gedanken wohl nicht so prickelnd fände. Realität ist, wenn ich wirklich verknallt bin sehe ich das alles nicht mehr so eng bzw. finde dann auch einiges schön und liebenswert an diesem Menschen.
Eben. Mein letzter Ex war mir objektiv gesehen zu klein und viel zu schmal. Der davor war mir zu blond. Der davor war zwar optisch ziemlich perfekt :tongue:, aber der davor wiederum war mir eigentlich zu kräftig und ebenfalls zu blond. Unglaublich verliebt war ich trotzdem in alle. :zwinker:

 

Benutzer36171 

Beiträge füllen Bücher
Eher unattraktiv finde ich einen kleineren und schmächtigeren Körperbau, als ich selbst habe. Ich bin allerdings sowieso nur 1,64m groß, also so schwer dürfte das nicht zu erreichen sein. Dann sollte das Gesicht nicht ungepflegt oder total unsymmetrisch sein - aber so richtige Ausschlusskriterien kann ich da nicht formulieren, es muss eben gefallen. Besonders das Lächeln, ohne ein nettes Lächeln geht nichts.

Ansonsten kann mich viel überzeugen. :smile:
 

Benutzer114919 

Verbringt hier viel Zeit
Als einen der Schwachpunkte sehe ich eher die Körpergröße an, denn ich möchte ungern immer runtergucken ! ^^
Aber harte Gesichtszüge sehe ich nicht als Ausschlusskriterium, vorallem wenn diese mit einem Muskelzucken am Kiefer aufgelockert werden :grin:

Ein gepflegtes Äußeres usw. sind natürlich auch wichtig!
 

Benutzer42813 

Beiträge füllen Bücher
Und das macht mir wirklich Sorgen! Dass die Männer immer stärker ins Hintertreffen geraten.
Da muss ein Mann a) gut aussehen, b) Geld verdienen, c) im Haushalt mithelfen, d) im Bett die Wünsche der Frau erfüllen...
Das sind unschöne Entwicklungen.

Müssen Frauen das umgekehrt nicht auch? Wo geraten denn die Männer da bitte schön ins Hintertreffen? Auch von Frauen erwartet man schließlich, dass sie neben dem beruflichen Erfolg, der Leidenschaft im Bett und dem guten Aussehen zu allem Überfluss auch noch im Haushalt mithelfen! :eek::eek::eek:
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren