@Männer: Schwierigkeiten mit Orgasmus (GV)?

Wie kommt Ihr zum Orgasmus?

  • Ist für mich eher kein Problem, eigentlich (fast) immer!

    Stimmen: 8 80,0%
  • Mal so, mal so. Kommt auf die Umstände drauf an... (Erklärung siehe Post...)

    Stimmen: 2 20,0%
  • Recht schwierig, daher eher selten mit Orgasmus.

    Stimmen: 0 0,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    10
  • Umfrage geschlossen .

Benutzer108888 

Verbringt hier viel Zeit
Hey.

Ich gehöre leider zu den Männern, die nur sehr schwer beim GV zum O kommen. Ich habe iwie Schwierigkeiten, mich einfach fallen zu lassen und zu genießen. Bin viel mehr damit beschäftigt, dass es meiner Freundin gefällt... :rolleyes:

Bspw. steht es schonmal 6:0. Die Regel ist aber meist 3-4:0. Es ist schade, denn der Sex macht unheimlich Spaß.

Nun, wie ist es bei Euch? Würdet Ihr sagen, Ihr tut Euch leicht zum O zu kommen oder geht es Euch ähnlich wie mir? Beschreibt doch mal!

LG,
UCA
 

Benutzer96881 

Benutzer gesperrt
Wenn ich mal für meinen Mann sprechen darf, er hat damit keine Probleme. Manchmal dauert's etwas (wenn er einen gebechert hat :zwinker:), aber gehn tat's bisher immer.
 

Benutzer103505 

Öfters im Forum
Ich antworte auch einfach mal für meinen Freund. :grin:
Er hat damit auch keine Probleme, außer wenn er in Gedanken noch woanders ist (Arbeit ect.) aber dann dauerts nur ein wenig länger. Kommen tut er immer. Auch bei ov ect. :zwinker:
 

Benutzer10802 

Planet-Liebe Berühmtheit
Eins vorweg: Einen Sinn darin, die Orgasmen der Partner gegeneinander aufzurechnen sehe ich nicht. Funktioniert ja doch bei Männlein und Weiblein etwas anders. Und wenn sie fünfmal kommt und ich einmal, heißt das nicht, dass sie mehr Spaß hatte - dazu genieße ich so oder so ihre Lust zu sehr.

Aber zum Thema: Nee, Orgasmusschwierigkeiten hab ich nicht - ich kann recht schnell kommen, wenn man's drauf anlegt (am Anfang meiner sexuellen Karriere war das auch gerne mal zu schnell :ashamed:) - aber ich bin dann auch sehr schnell wieder einsatzbereit, wenn Kopf&Körper noch mehr wollen. Und wenn das beste Stück mal ne kleine Auszeit nehmen muss, dann geht man eben zwischenzeitlich anderweitig zu Werke - die Geilheit hält sich trotzdem. Ich kann mir aber auch Zeit lassen und es länger hinauszögern. Passt also. :zwinker:

Das heißt aber nicht, dass ich unbedingt bei allem und jedem komme wie ich will. Wenn er mal überreizt ist, dann ist das eben auch mal so, dass die letzte Runde nicht von nem Orgasmus gekrönt wird. Nicht jeder Handjob führt zum Erfolg, etc - Abspritzen pur auf Kommando kann ich eben auch nicht. Das ich gar nicht komme ist trotzdem extrem selten.

Kopftechnisch hab ich aber auch keine größeren Probleme damit mich fallen zu lassen. Und der Kopf macht bei mir eine Menge aus beim Sex - der beginnt im Kopf defintiv schon bevor die Hüllen fallen. Und genau wie ich es genieße wenn sie sich fallen lässt und einfach abgeht, ist es eben auch umgekehrt. Ich denke in Aktion auch nicht wirklich darüber nach, wie ich sie am besten verwöhnen kann - ich mache, fühle wie sie reagiert, wie es sich für mich anfühlt... da läuft mehr intuitiv ab als rational. Ins Denken kommen würde ich wohl nur, wenn sich bei ihr gar nichts regt - ansonsten fühl ich das eher so, dass man sich gegenseitig in der Lust und an der Lust des anderen hochschaukelt. Schwer zu beschreiben, klingt doof, aber ich glaub man versteht was ich meine. Und wenn es passt, man mal eingespielt ist und einander kennt und richtig geil aufeinander ist, geht's fast wie von selbst.

Nochmal zu Dir: Ist das bei Dir nur beim GV so? Und da in allen Stellungen, auch wenn sie mal die Führung hat?
 
N

Benutzer

Gast
mache ich mir zu viele Gedanken, was ich alles falsch machen könnte, dann kann es wohl passieren, das ich nicht komme. Daraus macht sich meine Freundin aber ebenso wenig etwas, wie ich. Sex ist auch ohne krönenden Abschluss schön. In der Regel geht das aber relativ problemlos. Und das Kopfkino abzustellen habe ich auch gelernt. Bei SB klappt es immer. Leistungsdruck geht aber gar nicht. Weder bei mir noch beim Sex-Partner.
 

Benutzer66279 

Sehr bekannt hier
Wenn ich will, kann ich in Doggy eigentlich immer kommen. Es sei denn, sie kann nicht mehr, bevor ich "fertig" bin. Ich hab allerdings auch kein Problem damit, mich richtig "fallen" zu lassen. Wenn ich nen lecker Arsch vor mir hab und den richtig fest mit beiden Händen packen kann, bin ich gedankentechnisch in ner ganz anderen Welt. :grin:
 

Benutzer105123 

Öfters im Forum
ich sprech hier auch mal von meinem freund der hat eigentlich keine probleme zum orgasmus zu kommen offt ist er sogar für mich zu schnell vor allem wenn ich gerade kurz davor bin zu kommen lässt er sich leicht mitreißen.
wenn er nicht kommt ist es eigentlich immer so dass er erfolgreich versucht hat nicht zu kommen damit ich noch länger meinen spaß habe was jedoch dann dazu führt dass gar nicht mehr kommt und bei ih dann einfach irgendwann feierabend ist. so hatten wir es auch mal dass dass er 3 tage lang keinen orgsmus hatte, ihm ist es dann aber auch egal denn er hätte ja kommen können nur wollte er dass ich auch einen orgasmus beim sex habe
 

Benutzer48403  (51)

SenfdazuGeber
Es gibt Tage, da komme ich nicht zum Orgasmus, egal was sie anstellt. Die Gründe sind unterschiedlich: Stress, Gedanken, die in meinem Kopf schwirren und welche ich nicht abschalten kann, schlechte gesundheitlich Verfassung.
In den meisten Fällen aber komme ich zum Orgasmus.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren