Männer kennenlernen

Benutzer174045  (52)

Sorgt für Gesprächsstoff
Hallo
Ich lebe jetzt seid einigen Jahren alleine und brauchte diese Zeit für mich. Nach meiner Scheidung wollte ich mir Zeit nehmen um wieder zu mir zu finden und die Vergangenheit aufzuarbeiten. Ich reflektiere sehr sehr viel und war auch in verschiedenen Beratungskontexten geholfen hat es mir schon.

Doch ich habe den Schritt aus meiner Isolation nicht gefunden und mich irgendwie im " kleinen gemütlichen Elend " arrangiert . Ich bin selbständig und verdiene mein eigenes Geld habe sozusagen mein Leben gut gestaltet.
Doch mittlerweile vermisse ich den Kontakt zu anderen Menschen. Eigentlich bin ich sehr viel alleine das war auch schon vor Corona so ich kann das nicht auf Lockdown zurückführen.
Ich wünsche mir echten liebevollen Kontakt zu Menschen und ja ich will auch wieder einen Partner finden. Ich habe mich bei zwei einschlägigen Portalen angemeldet aber das hat nicht funktioniert.

Ich habe mit ca. 14 Männern geschrieben und davon waren 9 die in einer Beziehung leben oder auch verheiratet sind und eine Affäre suchen oder einfach nur eine Sexbeziehung wünschen.

Ich bin dadurch sehr genervt weil ich etwas festes suche und mich frage wie ich reagieren kann?
Auch frage ich mich ob ich auf meinen Fotos ausstrahle das ich bedürftig bin?

Vielleicht ist es normal das diese Portale dazu genutzt werden um schnelle unverbindliche Sexualkontakte zu finden?
Nun frage ich mich was ich tun kann um auch offline Männer kennenzulernen? oder wie ich mich anders verhalten kann um aus meiner Isolation wieder herauszukommen?

Ich hoffe ihr habt eine Idee für mich?

Danke
Karin
 

Benutzer177399  (38)

Sorgt für Gesprächsstoff
Durchhalten und nicht aufgeben. Gerade wenn man längere Zeit eher isoliert gelebt hat fällt es oft schwer neue Leute kennenzulernen. Statt nur einen Partner auch nach neuen Freunden und Bekanntschaften suchen, und das online dating noch nicht aufgeben.
 

Benutzer176228 

Öfters im Forum
Hallo
Ich lebe jetzt seid einigen Jahren alleine und brauchte diese Zeit für mich. Nach meiner Scheidung wollte ich mir Zeit nehmen um wieder zu mir zu finden und die Vergangenheit aufzuarbeiten. Ich reflektiere sehr sehr viel und war auch in verschiedenen Beratungskontexten geholfen hat es mir schon.

Doch ich habe den Schritt aus meiner Isolation nicht gefunden und mich irgendwie im " kleinen gemütlichen Elend " arrangiert . Ich bin selbständig und verdiene mein eigenes Geld habe sozusagen mein Leben gut gestaltet.
Doch mittlerweile vermisse ich den Kontakt zu anderen Menschen. Eigentlich bin ich sehr viel alleine das war auch schon vor Corona so ich kann das nicht auf Lockdown zurückführen.
Ich wünsche mir echten liebevollen Kontakt zu Menschen und ja ich will auch wieder einen Partner finden. Ich habe mich bei zwei einschlägigen Portalen angemeldet aber das hat nicht funktioniert.

Ich habe mit ca. 14 Männern geschrieben und davon waren 9 die in einer Beziehung leben oder auch verheiratet sind und eine Affäre suchen oder einfach nur eine Sexbeziehung wünschen.

Ich bin dadurch sehr genervt weil ich etwas festes suche und mich frage wie ich reagieren kann?
Auch frage ich mich ob ich auf meinen Fotos ausstrahle das ich bedürftig bin?

Vielleicht ist es normal das diese Portale dazu genutzt werden um schnelle unverbindliche Sexualkontakte zu finden?
Nun frage ich mich was ich tun kann um auch offline Männer kennenzulernen? oder wie ich mich anders verhalten kann um aus meiner Isolation wieder herauszukommen?

Ich hoffe ihr habt eine Idee für mich?

Danke
Karin
Nun ja, aus der Isolation kommst du, indem du unter Menschen gehst. Spazieren... raus in die Natur.... und, bei euch ist vieles geschlossen, aber sobald endlich möglich, soziale Aktivitäten gestalten, egal was. Corona macht alles komplizierter...
 

Benutzer121182  (35)

Meistens hier zu finden
In einem Datingportal jemanden kennenzulernen, ist nicht einfach. Ich habe das auch lange versucht und mich damals auch mit einigen getroffen. Da sich nie was ergeben hatte, hatte ich dann für mich beschlossen, das das bei mir einfach nicht funktioniert. Es gab einige, wenige, mit denen ich auch nachher noch hin und wieder in Kontakt war. Das es mit einem nun doch gefunkt hat, damit hätte ich auch nicht gerechnet.
In seinem eigenen Profil kann man ja einiges reinschreiben, was man sucht und sich vorstellt. Wenn du da deinen Text optimierst, melden sich vielleicht dann die richtigen Männer?!
Es ist natürlich frustrierend, so viele Männer zu erwischen, die nur auf Sex aus sind. Es gibt aber tatsächlich auch welche, die etwas ernstes suchen.
Ansonsten eben, wie schon gesagt wurde, raus gehen spazieren oder was eben zur Zeit erlaubt ist. Irgendwann triffst du dann schon einen, der Single und an etwas ernstem interessiert ist.
 
G

Benutzer

Gast
Auf sachen wie: Hey, Hei, na du, wie geht's, du bist aber Hüpsch sollte man grundsätzlich schon mal überhaupt nicht antworten.

Es sollte einem schon mehr einfallen als solche plumpen dinge. Gefühl und Herz sind gute Begleiter im Grunde merkt man doch am Text wo es hingehen soll.
 

Benutzer180555  (48)

Klickt sich gerne rein
Meine Schwester hat die gleichen Erfahrungen gemacht wie du Karin, sie hat den analogen Weg gewählt. Ist in einen Sportverein und hat dort nach etwa einem Jahr einen netten Single gefunden, der nicht verheiratet war und nicht nur Sex wollte. Nach gemeinsam Sport hat sich eine nette Beziehung ergeben.
 

Benutzer182883  (30)

Ist noch neu hier
Ich habe vor "einigen" Jahren meinen jetzigen Mann online kennengelernt. Allerdings war das nicht auf einer Datingplattform. Wir hatten ein wenig geschrieben und uns dann auch getroffen.
Ob ich das heute aber nochmal so machen würde, denke ich nicht.

Wenn du auf deinem Profil zumindest genau schreibst, was du suchst/erwartest und sich die Männer die Mühe machen, dass auch zu lesen, dann kann das schon funktionieren.
Ich denke aber auch, dass viele einfach nur ein Bild anschauen und dich anschreiben, ohne dein Profil zu lesen, wenn sie nur auf Sex aus sind. 🤷‍♀️
Das merkt man ja aber schon relativ schnell, wo die Reise hingehen soll. Oder?

Derzeit ist es schon recht schwer jemanden offline kennenzulernen, da man nichts unternehmen kann, wo man mal jemand neues kennenlernen würde und das ausbauen kann. Ich plädiere daher erstmal das Online Dating weiter zu machen. Vllt ergibt sich ja auch eine Freundschaft, die dir gut tut ohne gleich DEN Partner zu finden.

Alles Gute dir! 😊
 

Benutzer178789 

Sorgt für Gesprächsstoff
Evt. auf einer Onlineplattform anmelden die mehr auf Deine Bedürfnisse zugeschnitten ist.
Es gibt ja auch speziell Plattformen für Menschen ab 50 ( ich hoffe, ich habe dich jetzt nicht beleidigt, oder so.) oder mit gemeinsamen Hobbys/ Interessen etc. Ein gemeinsamer Freund von meinem Mann und mir
(55 J. ) hat darüber seine neue Partnerin kennengelernt. Die Begründung dass er sich dort angemeldet hat war ganz einfach. Er wolle in seiner Altersklasse suchen und dieses Portal war auch nicht so oberflächlich und auf S.. Kontakte ausgerichtet.
Ich glaube es hieß „Zweisam“.
Er hat da insgesamt gute Erfahrungen gemacht.

Ich habe meinen Mann ja auch online kennengelernt und konnte die Anfragen nach „F-Kontakten, etc“ dadurch minimieren dass ich in meinem Profil angab, etwas festes zu suchen und Bilder von mir reinstellte die eine ganz normale Frau zeigten. Also keine zu aufreizenden Vamp-Fotos, aber auch keine „graue Maus“ Bilder, ich im Abendkleid und ich in Outdoorjacke. Nur so als Tipp, vielleicht hast Du das alles ja schon.

Momentan draussen jemanden kennenlernen ist schwierig aufgrund der Situation
Vielleicht mal im Freundeskreis umhören ob nicht ein netter Single bekannt ist? Ein bisschen verkuppeln lassen... ich weiß, mögen viele nicht aber hey.. warum eigentlich? Freunde wissen oft erstaunlich gut wer zu einem passen könnte.
 

Benutzer180757  (46)

Sorgt für Gesprächsstoff
Ich habe mit ca. 14 Männern geschrieben und davon waren 9 die in einer Beziehung leben oder auch verheiratet sind und eine Affäre suchen oder einfach nur eine Sexbeziehung wünschen.

Ich bin dadurch sehr genervt ....
Na ja, immerhin gab es 5 andere, da würde sich manch andere/r vielleicht schon drüber freuen! Ich kann verstehen, dass die 9 nerven, aber mein Rat wäre gelassen damit umzugehen, wie gesagt Dein Profil ggf. zu schärfen und noch nicht aufzugeben.

Kontaktierst Du die Männer auch selbst?
Welche Hobbies hast Du, inkl. solcher die schon „eingeschlafen“ sind?
Ein Tipp wäre Radfahren in der Umgebung, an Sehenswürdigkeiten trifft zwanglos man auf andere Leute und kann z.B. über die Natur ins Gespräch kommen. Die warme Zeit kommt! 😉

Zudem kannst Du dann zum Geburtstag in den Garten / Park auf ein Glas Sekt und Häppchen / Süßigkeiten (natürlich mit Abstand) einladen. Deine Freunde/innen dürfen / sollen dazu einen passenden Überraschungsgast mitbringen. Dein Geburtstag ist aber schon vorbei? Egal - dann holst Du ihn jetzt nach.... oder Du nimmst ein Geschäftsjubiläum, den Jahrestag Deiner Scheidung usw. Muss ja nicht auf den Tag genau stimmen. 😉 Womöglich landest Du direkt noch keinen Treffer, aber Du bringst Dein Sozialleben in Schwung und knüpfst neue Kontakte. 🙂
 
Zuletzt bearbeitet:

Benutzer180833  (31)

Klickt sich gerne rein
Ja deine Erfahrungen sind normal und es liegt nicht an dir. Vor allem beim online Dating suchen viele Männer nach unverbindlichem Sex und dass viele dabei in einer Beziehung sind, ist nicht ungewöhnlich. Ich frage mich eher warum sie es dir alle ehrlich erzählt haben 😄 Ich denke die meisten verheimlichen es.
 

Benutzer174045  (52)

Sorgt für Gesprächsstoff
Danke für eure Tipps ich werde jetzt jeden Tag mehr raus gehen und mal sehen was mir da so über den Weg läuft im echten Leben.
Was das online Dating angeht komischer Weise waren die Männer sehr direkt und ehrlich.
Einige haben direkt geschrieben das sie verheiratet sind und Kinder haben ihr Sexleben eingeschlafen ist, sie sich da mehr Feuer usw. wünschen aber die feste Beziehung und die Vertrautheit mit der Partnerin auf keinen Fall aufgeben wollen.

Für mich ist dazu die Frage entstanden wieso in festen Beziehungen nach einiger Zeit das Sexualleben einzuschlafen scheint?
und ob es dann die einzige Lösung ist sich eine Affäre zu suchen?
Ich bin nicht moralisch oder will Attitüden tauschen mich interessiert eine Idee zu finden warum das so ist. Auch wenn ich Single bin.
 

Benutzer180555  (48)

Klickt sich gerne rein
Ich denke einfach das Kommunikation mit dem Partner sehr, sehr wichtig ist. Dann schläft die Sexualität nicht zwangsläufig ein. Ich hatte auch schon Phasen mit wenig Lust oder weniger Lust. Oder meine Partnerin. Das direkt mit ihr zu klären war für mich immer noch der erfolgreichste Weg zu wieder mehr Sex oder besserem Sex.
 
G

Benutzer

Gast
Ich denke einfach das Kommunikation mit dem Partner sehr, sehr wichtig ist. Dann schläft die Sexualität nicht zwangsläufig ein.
Das Problem daran wird in vielen Fällen der Alltag sein. Wenn du Jahre zusammen bist mit jemanden ist es so das man natürlich immer wieder auch daran arbeiten muss das es frisch und interessant bleibt. Klar wenn einer dann keine Lust mehr hat oder nur sehr wenig sind Ideen gefragt. Es ist doch auch nervig wenn einer lust hat und der andere quasi überredet werden muss weil sonst nix passiert.
Mir ginge das auf den Zeiger! Wo bleibt da das begehren und das Gefühl den anderen noch heiß zu finden....
 

Benutzer180555  (48)

Klickt sich gerne rein
Da gebe ich dir absolut Recht. Der Kampf gegen den Alltag ist schwierig, mit Job, Stress, Kinder etc.
Aber ich kann diese Situation mit Kommunikation und mit Verständnis für meine Partnerin lösen. Allerdings findet
Sex auch regelmäßig statt und auch wir haben über unsere Lustlosigkeit gesprochen und sie bekämpft. Missverständnisse
ausgeräumt. Ich mag auch nicht "drüber gelassen" werden wenn sie keine Lust hat, oder für einen Blowjob betteln müssen, weil sie doch früher es bei jedem Sex gemacht hat und jetzt nicht mehr.
Und wir haben so einen Weg gefunden, das Begehren, die Lust darauf dem Partner es so richtig zu besorgen am Leben zu erhalten.
 
G

Benutzer

Gast
Und wir haben so einen Weg gefunden, das Begehren, die Lust darauf dem Partner es so richtig zu besorgen am Leben zu erhalten.
Dann seid ihr beide dazu bereit gewesen. Ein Gespräch ist ja auch nur dann möglich wenn sich beide darauf einlassen, dieses auch wollen.
Schlimm finde ich es wenn einer das möchte und der andere irgendwie so lala komm ich heute nicht komm ich morgen🙄. Da ist es doch schwierig zumindest wäre es für mich dann eigentlich nicht tragbar Sex gehört in eine Gesunde Beziehung für mich. Aber eben nicht wenn einer immer wieder erst 100 anstöße braucht😕. Änderungen entstehen erst wenn beide sich dem "Problem" annehmen. Ist das aber schon ein Problem was soll denn dann bei richtigen Problemen passieren!? Da gibt es genug die einfach kein Aufschub dulden.
 

Benutzer180555  (48)

Klickt sich gerne rein
Ich hatte solche Gespräche mit mehreren Partnerinnen. Ja, das war auch nicht immer einfach. Sex gehört auch für mich in eine funktionierende Beziehung, es ist mir sogar sehr wichtig in einer Beziehung. Aber es gibt eben auch andere Themengebiete in einer Beziehung die auch wichtig sind und wenn z.B. andere Umstände, z.B. hat meine Partnerin sehr liebevoll ihren Papa in den Krebstod begleitet, die halt da sind. In dieser Zeit gab es wenig Sex, der auch nach, "komm ich mach es dir schnell". Beim morgentlichen Aufstehen wurde ich mal schnell geblasen. Jeder andere wird schreien, oh geil, so will ich es immer. Für mich war das keine schöne Zeit, weil sie keine Lust auf Sex hatte, keinen Kopf für besondere Aktivitäten und Sex für mich immer noch ein Gemeinschaftserlebnis ist.
Mangelnder oder nicht lustvoller Sex liegt ganz oft eben an den Rahmenbedingungen und diese versteht man oft besser, wenn man vorwurfsfrei kommuniziert. Und kann sich dann eben auch entsprechend verhalten.
 
G

Benutzer

Gast
.B. andere Umstände, z.B. hat meine Partnerin sehr liebevoll ihren Papa in den Krebstod begleitet, die halt da sind
Solch Situationen wünscht man niemandem dennoch hebeln sie ALLES aus da ist es sehr schwierig den normalen Ablauf auch nur halbwegs am Laufen zu halten. Das kenne ich auch zu gut. Nur ich bin da bald selbst bei drauf gegangen. Es gab nur die Notbremse Disziplin und purer Wille sonst kann man nichts werden.

In dieser Zeit gab es wenig Sex, der auch nach, "komm ich mach es dir schnell". Beim morgentlichen Aufstehen wurde ich mal schnell geblasen. Jeder andere wird schreien, oh geil, so will ich es immer.
Das schreit nur der der nie in so einer Situation war.
 

Benutzer175298 

Sorgt für Gesprächsstoff
Sicher ist es mit 52 viel schwieriger als mit 25 und das nicht nur weil die Zielgruppe kleiner ist Zudem wirkt eine angedeutete anlehnende Grundeinstellung zum Thema Sex wohl auf viele abschreckend. Für beide Seiten befriedigender Sex ist eben nicht das Sahnehäubchen auf einer Beziehung sondern ein unverzichtbarer Bestandteil des Fundaments (zumindest in einem Sex und Liebesforum wird das wohl die herrschende Lehre sein). Bleibt wohl nichts anderes übrig als viele Frösche zu küssen, und zeitgleich zu versuchen sich selbst ein schönes Leben zu gestalten um nicht zu verbittern. Ich wünsche viel Erfolg
 

Benutzer180555  (48)

Klickt sich gerne rein
Solch Situationen wünscht man niemandem dennoch hebeln sie ALLES aus da ist es sehr schwierig den normalen Ablauf auch nur halbwegs am Laufen zu halten. Das kenne ich auch zu gut.
Ich bin damals ebenso angeschlagen gewesen. Dachte es liegt an mir. Bin zu Höchstform aufgelaufen und es wurde immer minder.
Ich hätte mich aber trotzdem wie ein Arschloch gefühlt, wenn ich in dieser Zeit die Beziehung wegen dem unbefriedigenden Sex aufgegeben hätte und danach wurde es auch wieder anders. Sie war damals enorm angeschlagen und in wollte sie einfach nicht auch noch mit einer Trennung belasten und ich bin heute froh so gehandelt zu haben, obwohl wir uns dann später getrennt haben.
Und uns dennoch zweimal im Jahr treffen einen riesen Spaß miteinander haben und uns gegenseitig enormen Respekt entgegenbringen.
 
G

Benutzer

Gast
Ich hätte mich aber trotzdem wie ein Arschloch gefühlt, wenn ich in dieser Zeit die Beziehung wegen dem unbefriedigenden Sex aufgegeben hätte und danach wurde es auch wieder anders
Das macht man auch nicht, Sex sollte gerade in solchen Situationen hinten angestellt werden.
Man wundert sich aber zu was der Mensch in diesen Situationen noch fähig ist, es muss ja weiter gehen da gibt es erstmal nur 1 Optionen Augen zu und weiter gehen sei es auch noch so schwer. Das gegenüber im Stich zu lassen wäre für sie ein Schlag der es noch viel schlimmer machen würde.
 
Oben
Heartbeat
Neue Beiträge
Anmelden
Registrieren